Autor Thema: Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"  (Gelesen 8207 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.934
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #15 am: 20.06.08, 16:20 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Ja, Layton hat Benteen befohlen Quantentorpedos einzusetzen und die Defiant zu vernichten, Aber bevor sie das tun konnte, stürmte Sisko in Laytons Büro und redete ihr ins Gewissen. Der genaue Wortlaut war wie folgt: \"Captain you know as well as I do, that there aren\'t any Shapeshifters on the Defiant. Use those Quantumtorpedos and you will be killing 50 Starfleetofficers.\" direkt danach lässt Benteen die Waffen deaktiveren.


Arrrgh, Ich hab gewusst, dass mir die Szene irgendwann mal jemand um die Ohren haut und wundere mich, dass es nicht schon viel früher passiert ist. ^^

Ich weiß, was Sisko zu Benteen gesagt hat. Aber für mich klingt dieses \"you know as well as I do\" jedesmal, wenn ich die Folge sehe, wie ein verzweifelter Appell. Dass Benteen dann gleich ihre Waffen deaktiviert, kam mir ein bisschen plötzlich. Im meinen Augen hat sie vorher keinen einzigen Moment an ihren Befehlen gezweifelt - jedenfalls kam es nicht rüber.
Immerhin hat sie den Bluttest durchgeführt, der Sisko als Wechselbalg \"entlarvt\" hat. Nun stellt sich für mich die Frage: Hat Layton ihr befohlen, den Bluttest zu fälschen? Oder weiß sie - wie in Defender beschrieben - selbst nicht, dass er gefälscht ist?
Warum sollte sie also auf einen \"Wechselbalg\" hören, der ihr ins Gewissen redet, während er ihrem Vorgesetzten eine Knarre an den Kopf hält?

Fazit: Ich habe Benteen nie ganz begriffen und mir jetzt meine eigene Theorie für sie zurechtgebastelt. Das heißt natürlich, meine ganze 3. Episode baut auf einem ziemlich gewagten Gedankenspiel auf und ich warte eigentlich nur darauf, dass mir irgendein Die-Hard-Trekkie die ganze Serie deswegen in die Tonne tritt :Blink.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Also das ist die einzige Stelle in der Geschichte, die mir echt ein kleiner Dorn im Auge ist. So hat das einfach nicht stattgefunden. Aber ich denke, man kann dennoch drüber hinwegsehen und sagen, daß das eben zum Setting passt. Dennoch denke ich, das man das nicht allzuoft tun sollte.


Keine Angst. Ich bin echt froh, als ich in Episode 4 endlich \"Homefront/Paradise Lost\" hinter mir gelassen hatte. Jetzt bin ich viel freier bei dem, was ich mit ausspinnen kann ;). Um Kontinuität mit der Serie bemühe ich mich natürlich immer - aber gerade bei Episode 3 artete das schon in ein Drahtseilkunststück aus.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Zitat
Dann ist sie mir wirklich gelungen großes Grinsen. Ich hoffe, ich kriege meine anderen chars auch noch so gut hin.

Das wirst du, davon bin ich überzeugt. Lairis zählt neben Lara Croft und Selene aus Underworld zu meinen Lieblingsheldinnen. Natürlich kommt vorher noch Jadzia Dax. :Love


Große Ehre für die liebe Lairis! :D
 Ich denke ja auch, dass sie mein am besten ausgeformter Charakter ist. Die anderen haben nicht leicht, da mitzuhalten. Aber ab Episode 4 kommen sie auch so nach und nach den Startlöchern. Manche sogar schon mit Warp 1. ^^

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Der Admiral, den du meinst, ist in der Tat der Dekan der Sternenflottenakademie. Das würde bedeuten, daß Siskos Verbindung nicht ins Kommando, sondern in die Akademie umgeleitet wurde, was seltsam wäre  ?( . weiterhin hat der Dekan der Akademie sicher keine Befugnisse, was Flottenoperationen angeht, das ist Sache der Operationsleitung und im Krieg noch zusätzlich der Taktik. Kirk, war zum Beispiel Operationschef und Janeway ist es jetzt.


*OMG* Jaaaah, hast recht, ist Quatsch. ich hatte einfach nicht daran gedacht, dass dieser komische Bolianer Chef der Akademie ist.
Mir war, als hätte Sisko in der Originalfolge auch mit einem Bolianer gesprochen - aber kann sein, dass es da nur um die Red Squad ging.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.086
    • DeviantArt Account
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #16 am: 22.06.08, 10:42 »
@ Lairis77

Zitat
Arrrgh, Ich hab gewusst, dass mir die Szene irgendwann mal jemand um die Ohren haut und wundere mich, dass es nicht schon viel früher passiert ist. ^^

Ich weiß, was Sisko zu Benteen gesagt hat. Aber für mich klingt dieses \"you know as well as I do\" jedesmal, wenn ich die Folge sehe, wie ein verzweifelter Appell. Dass Benteen dann gleich ihre Waffen deaktiviert, kam mir ein bisschen plötzlich. Im meinen Augen hat sie vorher keinen einzigen Moment an ihren Befehlen gezweifelt - jedenfalls kam es nicht rüber.
Immerhin hat sie den Bluttest durchgeführt, der Sisko als Wechselbalg \"entlarvt\" hat. Nun stellt sich für mich die Frage: Hat Layton ihr befohlen, den Bluttest zu fälschen? Oder weiß sie - wie in Defender beschrieben - selbst nicht, dass er gefälscht ist?
Warum sollte sie also auf einen \"Wechselbalg\" hören, der ihr ins Gewissen redet, während er ihrem Vorgesetzten eine Knarre an den Kopf hält?

Fazit: Ich habe Benteen nie ganz begriffen und mir jetzt meine eigene Theorie für sie zurechtgebastelt. Das heißt natürlich, meine ganze 3. Episode baut auf einem ziemlich gewagten Gedankenspiel auf und ich warte eigentlich nur darauf, dass mir irgendein Die-Hard-Trekkie die ganze Serie deswegen in die Tonne tritt


Ich hau dir diese Szene doch nicht um die Ohren, das ist eben nur was, ich für erwähnenswert gehalten habe. Mal abgesehen davon, daß dies nie stattgefunden hat, ist es klasse geschrieben und man hat den Eindruck, es wäre passiert.

Auch auf mich wirkte Benteen, als wäre sie die ganze Zeit ein glühender und überzeugter verfechter für Laytons Sache und deshalb kam mir der Sinneswandel in der TV Folge auch ein bißchen zu schnell. Andererseits, vielleicht hatte sie in der Tat schon länger ihre Zweifel, hat sich aber aus lauter Unsicherheit an ihre Befehle gehalten. Ich schätze Benteen als Karrieristin ein, was sie leicht zu einem Opfer für solche Sachen werden lässt. Sie versucht alles zu vermeiden, was gegen ihre Befehle geht, da sie ja ihren Job behalten will und sieht natürlich nichts außer schwarz und weiß.

Ich werde deine Serie deswegen sicher nicht in die Tonne hauen. Dafür ist sie zu gut und zu spannend. Was auch zeigt, daß ich mein Buch ein weiteres Mal beiseite gelegt habe und die vierte Folge angefangen habe. Die Hälfte hab ich schon durch.

Zitat
Keine Angst. Ich bin echt froh, als ich in Episode 4 endlich \"Homefront/Paradise Lost\" hinter mir gelassen hatte. Jetzt bin ich viel freier bei dem, was ich mit ausspinnen kann Augenzwinkern. Um Kontinuität mit der Serie bemühe ich mich natürlich immer - aber gerade bei Episode 3 artete das schon in ein Drahtseilkunststück aus.


Das merkt man. Mit der vierten Folge gehst du viel freier um. Es ist manchmal sehr schwierig, den Canon mit der eigenen Serie abzustimmen. Geht mir auch so.

Zitat
Große Ehre für die liebe Lairis! großes Grinsen
Ich denke ja auch, dass sie mein am besten ausgeformter Charakter ist. Die anderen haben nicht leicht, da mitzuhalten. Aber ab Episode 4 kommen sie auch so nach und nach den Startlöchern. Manche sogar schon mit Warp 1. ^^


Ich steh einfach auf starke, weibliche Charaktere. Und Lairis fällt genau in diese Kategorie. Dennoch zeigt sie gefühle, was sie ihren Kolleginnen voraus hat. Die anderen Charaktere gewinnen auch viel mehr an Detailreichtum, vorallem Silgon / Kayne, find ich toll.

Zitat
*OMG* Jaaaah, hast recht, ist Quatsch. ich hatte einfach nicht daran gedacht, dass dieser komische Bolianer Chef der Akademie ist.
Mir war, als hätte Sisko in der Originalfolge auch mit einem Bolianer gesprochen - aber kann sein, dass es da nur um die Red Squad ging.


Er hat mit einem Bolianer gesprochen. Und zwar mit dem Dekan der Akademie, um etwas über die Red squad zu erfahren.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.934
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #17 am: 22.06.08, 11:17 »
@Belar:

Ich denke ja auch nicht, dass du meine Serie in die Tonne tritts - nur dass es vielleicht irgendwann von irgendjemandem mal kommt.
Der Knackpunkt war für mich wirklich Benteen und dass sie für mein Gefühl zu schnell umgekehrt ist.
Eigentlich basiert meine ganze Idee für die Defender-Serie auf dieser einen Szenen.

Ich begreife Benntenn auch eher als 100%ig überzeugte Anhängerin Laytons. Natürlich ist es möglich, dass sie insgeheim schon lange Zweifel hatte - aber so wirkt sie eben nicht auf mich. Entwerder die Schauspielerin bringt es nicht rüber oder es war einfach so, dass die Autoren nur noch 2 Minuten hatten, um die Story zu beeenden und ganz schnell ein neuer Plottwist her musste. Oder es ist einfach mein persönliches Gefühl.
 
Soviel ich weiß, wurde auch nie gesagt, ob sie von der Manipulation der Energieversorgung wusste. Bei mir weiß sie es jedenfalls nicht und Layton benutzt sie für die Drecksarbeit. Macht ihn eigentlich noch unsympatischer :bash.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Was auch zeigt, daß ich mein Buch ein weiteres Mal beiseite gelegt habe und die vierte Folge angefangen habe. Die Hälfte hab ich schon durch.


Das ehrt mich ja :). Ich bin gespannt, was du am Ende zu der Auflösung sagst.

Zitat

Ich steh einfach auf starke, weibliche Charaktere. Und Lairis fällt genau in diese Kategorie. Dennoch zeigt sie gefühle, was sie ihren Kolleginnen voraus hat.


Meinst du jetzt Lara Croft oder Janeway? :D

Zitat

Die anderen Charaktere gewinnen auch viel mehr an Detailreichtum, vorallem Silgon / Kayne, find ich toll.


Da freu ich mich sehr! Ich bin nämlich echt stolz auf die Szenen, wo er seinen Symbionten bekommt und total durch den Wind ist. Was für ein Alptraum, wenn man plötzlich in einem Quartier voller Einhörner aufwacht. 8)

By the way: Danke, dass du deine Antwort auch bei der GFFA gespostet hast - aber mein Nick dort ist nicht Lairis77 ;).
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #18 am: 22.06.08, 16:01 »
Es ist schon eine ganze Weile her, wo ich die Episoden gesehen habe, aber - Produktionstechnische Gründe mal in den Hintergrund gerückt (ich wette die Autoren haben sich nur wenig dabei gedacht) - ich hatte den Eindruck, Benteen gehört zu der Sorte Offiziere, die ihr Fähnchen immer nach dem Wind stellen. Ich habe sie so begriffen, dass sie solange an Admiral Layton und seinen Plan glaubte, wie es den Anschein hatte, dass er die Macht übernehmen würde, wodurch sie selbst als seine Helferin ja auch in eine ziemlich starke Position gelangt wäre. Bis zu einem gewissen Punkt hatten sie ja auch noch die Kontrolle über die Situation und so gut wie niemand wusste etwas von ihren wahren Plänen. Als sich Sisko dann aber mit ihr in Verbindung gesetzt hat, musste sie realisiert haben, dass sich die Vernichtung der Defiant nicht mehr leicht verschleiern, oder unter andere Vorzeichen setzen lässt, dafür hatten Sisko und Konsorten bereits zu tief gegraben und zu viele Leute in Kenntnis gesetzt. Und ein Mord an Offizieren würde sich in ihrem Lebenslauf sicher nicht gut machen. Layton hatte versagt, sein Plan war enthüllt, die Warhheit würde ans Licht kommen und nur deswegen hat Benteen meiner Meinung nach das Feuer eingestellt. So steht sie immer noch gut dar, kann behaupten, nichts gewusst zu haben und wird wahrscheinlich noch als Heldin gefeiert. Total skrupellos erschien sie mir zwar nicht, aber derart unterkühlt und Zielfixiert, dass ich ihr ein derartiges Verhalten durchaus zutrauen würde. Meine 10 Cent
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.934
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #19 am: 23.06.08, 09:45 »
Interessant, so hab ich es noch gar nicht gesehen. Klingt auch logisch, aber ich hab mich nun für eine andere Variante entschieden ;).
Benteen scheint so ein Charakter zu sein, zu dem jeder seine eigene Theorie hat.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.086
    • DeviantArt Account
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #20 am: 23.06.08, 19:15 »
@ Lairis77

Zitat
Ich denke ja auch nicht, dass du meine Serie in die Tonne tritts - nur dass es vielleicht irgendwann von irgendjemandem mal kommt.
Der Knackpunkt war für mich wirklich Benteen und dass sie für mein Gefühl zu schnell umgekehrt ist.
Eigentlich basiert meine ganze Idee für die Defender-Serie auf dieser einen Szenen.


Selbst wenn das mal passieren sollte, dann ist das sicher kein Grund zur Besorgnis. Trotz des einen, ders vielleicht nicht gut findet, hast du, mich eingeschlossen, mindestens 1 Million andere begeisterte Defenderfans. Benteen ist in der Tat ein sehr interessanter Charakter, den ich eines Tages auch mal näher beleuchten möchte. Mal sehen, es reift gerade wieder eine Idee.

Zitat
Ich begreife Benntenn auch eher als 100%ig überzeugte Anhängerin Laytons. Natürlich ist es möglich, dass sie insgeheim schon lange Zweifel hatte - aber so wirkt sie eben nicht auf mich. Entwerder die Schauspielerin bringt es nicht rüber oder es war einfach so, dass die Autoren nur noch 2 Minuten hatten, um die Story zu beeenden und ganz schnell ein neuer Plottwist her musste. Oder es ist einfach mein persönliches Gefühl.


Für Benteen könnten wir mittlerweile echt einen eigenen Thread eröffnen, die bietet so vielen Theorien Nahrung und Gesprächsstoff, das ist ja kaum zu fassen. Aber du hast recht, sie ist zu schnell vom glühenden Helferlein abgeschwenkt. Ich denke aber auch, daß sie, als sie gemerkt hat, daß Laytons Sache verloren war, schnell ihren Kopf aus der Schusslinie gezogen hat. Ich denke zwar, daß sie im Nachhinein eins auf den Hut bekommen hat, denke aber nicht, daß sie suspendiert wurde. Möglicherweise wurde sie zum Commander degradiert und Strafversetzt. Oder man hat sie als Kronzeugin gegen Layton aussagen lassen und ihr dafür Straffreiheit garantiert. wer weiß. Mehr Stoff für Spekulationen.

Zitat
Soviel ich weiß, wurde auch nie gesagt, ob sie von der Manipulation der Energieversorgung wusste. Bei mir weiß sie es jedenfalls nicht und Layton benutzt sie für die Drecksarbeit. Macht ihn eigentlich noch unsympatischer


Also das steht für mich fest. Ich denke das ist so ein Imperator - Vader Ding. :lord

Zitat
Das ehrt mich ja smile. Ich bin gespannt, was du am Ende zu der Auflösung sagst.


Ist bald soweit. Im Moment bin ich noch recht verwirrt. der Thunderbird ist gerade runtergekracht.

Zitat
Meinst du jetzt Lara Croft oder Janeway?


Ich meine Heldinnen vom Crofttyp. Iron Katy zeigt doch Gefühle. Vorallem trotz. Gut an den in die Hüften gestemmten Fäusten zu erkennen.

Zitat
Da freu ich mich sehr! Ich bin nämlich echt stolz auf die Szenen, wo er seinen Symbionten bekommt und total durch den Wind ist. Was für ein Alptraum, wenn man plötzlich in einem Quartier voller Einhörner aufwacht.


Das kannst du laut sagen. Sogar ich hab von Porzellaneinhörnern geträumt. Aber die stelle ist dir super gelungen. Die Verwirrung ist sehr glaubwürdig. Aber ich greife vor.

Zitat
By the way: Danke, dass du deine Antwort auch bei der GFFA gespostet hast - aber mein Nick dort ist nicht Lairis77


Gerngeschehen. Habs verpeilt.  :D

Gruß
J.J.

BTW. Das ist bis jetzt die längste und interessanteste Diskussion hüber eine Geschichte hier im Forum. Find ich klasse.  :D
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Polarus

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.437
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #21 am: 26.09.08, 16:09 »
Gerade habe ich deinen dritten Teil fertig gelesen. Wow!!!! Du schaffst es darin wiederum Spannung aufzubauen und sie zu halten, ohne dabei jedoch übertrieben auf diese Spannung zu setzen, wie in den beiden anderen Teilen. Die Geschichten fügen sich nahtlos ineinander und die Charaktere sind weiterhin gut entwickelt. Benteen ist dabei für mich ein Highlight als sture Befehlsempfänger. Genauso habe ich es mir für eine frühere Zeit in unserer deutschen Geschichte vorgestellt, wobei ich ihre Beweggründe ja sogar verstehen kann.

Diesmal habe ich wirklich kein Manko gefunden und muss sogar sagen, dass Du eine Unschlüssigkeit, die mir in den letzten drei Epis aufgefallen ist, aufgeklärt hast. Dabei ging es um Lairis und ihr Captainspatent. Ich fragte mich, wie sie, da sie doch beim bajoranischen Widerstand war und dieser ja erst 4 Jahre vor der Infiltration der Wechselbälger beendet worden war, so schnell durch die Akademie kommen konnte und dann auch schon Cpt. und bereits 7 Jahre Kommandant der Casablanca sein konnte. Als ob Du es geahnt hättest – was ja Unsinn ist, da Du die Geschichte ja schon viel früher geschrieben hast – hast Du dieses Mysterium aufgelöst.

Genial war das Ende der Casablanca als letztes Opfer! Gut geschrieben.

Noch eine Frage:
Ist es eigentlich Canon, dass immer der erste Captain eines Schiffes den Namen vergeben darf. Dies hast Du ja bei zumindest 2 Schiffen so erklärt!

Teil 4 wird dieses WE bestimmt auch noch angefangen!!!!!


Grüße
"Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende." John F. Kennedy

"Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren." Albert Einstein

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.934
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #22 am: 26.09.08, 18:57 »
Freu mich, dass du dich auch für diese Episode begeistern kannst :dance.
Obwohl es die bisher heikelste und am wenigsten Canon-kompatible sein dürfte.

Zitat
Original von Polarus
Wow!!!! Du schaffst es darin wiederum Spannung aufzubauen und sie zu halten, ohne dabei jedoch übertrieben auf diese Spannung zu setzen, wie in den beiden anderen Teilen.


Was genau meinst du damit? :rolleyes:

Zitat
Original von Polarus
Benteen ist dabei für mich ein Highlight als sture Befehlsempfänger. Genauso habe ich es mir für eine frühere Zeit in unserer deutschen Geschichte vorgestellt, wobei ich ihre Beweggründe ja sogar verstehen kann.


Danke. Mir war es sehr wichtig, dass man Benteen versteht. Ich hab sie nämlich in Home Front/Paradise Lost nie richtig verstanden - vor allem nicht ihren plötzlichen Sinneswandel am Ende. Siehe die Diskussion in diesem Thread.

Zitat
Original von Polarus
Ich fragte mich, wie sie, da sie doch beim bajoranischen Widerstand war und dieser ja erst 4 Jahre vor der Infiltration der Wechselbälger beendet worden war, so schnell durch die Akademie kommen konnte und dann auch schon Cpt. und bereits 7 Jahre Kommandant der Casablanca sein konnte.


Nee, die gute Lairis ist schon seit 20 Jahren bei der Sternenflotte ;).
Allerdings war sie nicht 7 Jahre Captain der Casablanca, sondern nur 1 oder 2 Jahre. Sie hat 7 Jahre auf der Casablanca gedient - aber die meiste Zeit als Erster Offizier unter Captain Deveraux.

Zitat
Original von Polarus
Genial war das Ende der Casablanca als letztes Opfer! Gut geschrieben.


Vielen Dank!
Captain Lairis\' dramatische Flucht aus ihrem brennenden Schiff hat echt Spaß gemacht    :evil:

Zitat
Original von Polarus
Noch eine Frage:
Ist es eigentlich Canon, dass immer der erste Captain eines Schiffes den Namen vergeben darf.


Hm, ich hab\'s immer so aufgefasst. Keine Ahnung, ob das wirklich Canon ist  :baby:.  

Zitat
Original von Polarus
Teil 4 wird dieses WE bestimmt auch noch angefangen!!!!!


Ich bin auf deine Meinung gespannt! Episode 4 halte ich für meine bisher beste Geschichte!
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Polarus

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.437
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #23 am: 26.09.08, 19:05 »
Zitat
Original von Lairis77
Zitat
Original von Polarus
Wow!!!! Du schaffst es darin wiederum Spannung aufzubauen und sie zu halten, ohne dabei jedoch übertrieben auf diese Spannung zu setzen, wie in den beiden anderen Teilen.


Was genau meinst du damit? :rolleyes:

Ähhm, jetzt wo ich meinen Satz lese, kann ich nur sagen, dass er mißverständlich ist.

Ich wollte sagen, dass Du es wie bereits in Epi 1 und 2 wiederum geschafft hast eine gute Spannung aufzubauen ohne zu übertreiben. Es war nicht als Kritik gemeint, auch wenn man dies bei so einer Formulierung denken könnte.

Ich habe schon einige Sachen gelesen, da haben die Autoren krampfhaft versucht Spannung aufzubauen und es so stark übertrieben, dass es unecht wirkte und eigentlich nicht mehr auszuhalten war. Du baust manchmal mehr eine subtile Spannung auf, die einen binded, aber nicht erschlägt oder überrant. Dies sit die Spannung, die mich am lesen hält.

Also wie gesagt, der Satzbau war bescheiden, weswegen der Inhalt falsch rüber kam.
"Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende." John F. Kennedy

"Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren." Albert Einstein

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.934
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #24 am: 26.09.08, 19:12 »
OK, alles klar  8).
Ich hatte den Satz tatsächlich so aufgefasst, dass ich in Episode 1 und 2 übertrieben auf Spannung gesetzt hätte ;).
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Selius

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.870
  • Der Weltraum ist unendlich
    • SeliusWelt " Interessantes aus meiner kleinen Welt "
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #25 am: 27.12.08, 19:58 »
Hielfe wollte mir diesen Teil Downloaden aber ich bekomme immer nur den ersten Teil von \"Hinter der Maske\", ein Fehler in den Downloadlink? ?(

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.934
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #26 am: 28.12.08, 11:21 »
Stimmt, hab ich Mist gebaut beim Aktualisieren. Bring ich heute noch in Ordnung. Oder du ziehst es dir erst mal von meiner Homepage.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.934
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #27 am: 29.12.08, 11:44 »
Hab Episode 3 noch mal hochgeladen.

Für alle, die noch 1-2 Tage warten wollen: Demnächst kommt eine aktualisierte Version für Treknews mit Illustratioenen und allem.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


The Animaniac

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.851
  • Scifi-3D-Maniac
    • http://www.scifi-meshes.com
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #28 am: 29.12.08, 11:51 »
Wie schauts mit Teil 5 aus? :Beten :Beten :Beten :Beten :Beten :Beten




\"All this has happened before, and all this will happen again...\" Prophecies of Pythia

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.934
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender Episode 3: "Hinter der Maske, Teil 2"
« Antwort #29 am: 29.12.08, 12:09 »
Sollte eigentlich bis Ende des Jahres fertig werden - aber das werde ich leider nicht ganz schaffen ;(.

Schon durch mit 1-4?  8o
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb