Autor Thema: ST10 Nemesis  (Gelesen 8138 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Dahkur

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.398
Antw:ST10 Nemesis
« Antwort #30 am: 30.05.15, 13:03 »
Jetzt habe ich mir auch endlich "Nemesis" angesehen - und ich muss sagen, ich habe all die Jahre, die ich ihn nicht kannte, rein gar nichts verpasst.

Der Film war überhaupt nicht mein Fall: angefangen von der stellenweise recht albernen Hochzeitsrede Picards, über die spätpubertäre Mad-Max-Verfolgungsjagd auf dem Planeten bis hin zu dem komplett verschenkten Handlungsstrang um Romulus/Remus.

Troi durfte mal wieder leiden und Crusher war in dem Film so überflüssig wie eine Topfpflanze (sie hatte nur eine schöne Szene mit Picard im Bereitschaftsraum, die aber recht aufgesetzt wirkte), gekloppt haben sich mal wieder nur die Männer.

Ich schätze, ich bleibe bei den Serien und hake die Filme als "nette Versuche" ab. Das ist einfach nicht meine Welt, vor allem, weil mich die immer viel gelobten Raumschiffe, Schlachten und Effekte bei mangelhafter Handlung komplett kalt lassen.
"I am the sum of my art, therein lies my life." (Duncan Regehr/"A Dragon's Eye")

----------------------

PORTFOLIO

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.083
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:ST10 Nemesis
« Antwort #31 am: 31.05.15, 10:02 »
Joah, wenn man mit Raumschlachten nicht viel anfangen kann, macht es einem "Nemesis" vielleicht wirklich nicht leicht, ihn zu mögen ;) :D
Aber alles in allem - und vor allem nach dem, was als ST-Film danach kam - finde ich "Nemesis" gar nicht sooooo schlimm. Was mir gefallen hat war die "Doppelung" der Figuren, denn es hat ja nicht nur Picard ein "Spiegelbild" bekommen, sondern mit B4 auch Data und mit dem "Viceroy" sogar Riker.

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:ST10 Nemesis
« Antwort #32 am: 31.05.15, 10:11 »
Auf die Doppelung von Data hätte man aber auch getrost verzichten können. B4 beim Rumeiern zuzuaschauen war nun wenig unterhaltsam, und seine Anwesenheit hat Datas Opfer auch irgendwo geschadet, weil ja klar war, dass hier eventuell doch noch eine Möglichkeit besteht, Data zurückzuholen.
Überhaupt hat Nemesis gezeigt, dass Schauspieler vielleicht nicht zu viel beim Drehbuch mitreden sollten, besonders wenn es dann zu einer Zwei-Mann-Show verkommt. Natürlich hat es nicht geholfen, dass Steward und Spiner immer wieder anklingen ließen, dass sie wohl keine Lust mehr hätten, es sei denn, man macht ihnen das Drehbuch schmackhaft. Auch eine schöne Taktik, um sein Honorar und die Screentime in die Höhe zu treiben :/ Von einem rein wirtschaftlichen Standpunkt natürlich nachvollziehbar, aber ansonsten... ja, nicht so toll :/
Ich stehe dem Film inzwischen zwar auch etwas wohlwollender Gegenüber, schon alleine, weil ich die Crew vermisse, und ich nach Abenteuern der ENT-E-Ära lächze, aber... das war trotzem alles andere als eine Glanzleistung, dieser Film. :/
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.648
Antw:ST10 Nemesis
« Antwort #33 am: 31.05.15, 11:51 »
...und mit dem "Viceroy" sogar Riker.

Mal abgesehen davon, dass es der erste Offizier von Shinzon war, war das mMn alles andere als eine "Doppelung" - der war eher Rikers direkter Gegenspieler, weil er sich an Troi "herangemacht" hat (oder wer hat denn jetzt eigentlich Troi gedanklich missbraucht, er oder doch Shinzon... irgendwie nicht eindeutig, zumal das Ganz ja nur ein Story-Vehikel war, um nachher die "coole" Szene einzubauen, in der Troi Worf hilft, die Scimitar zu finden... was dann aber auch wiederrum nichts an der Lage verändert hatte - erst das Rammen hat den Kampf unterbrochen, ein Stalemate erzeugt und letzlich die Handlung weiter vorangetrieben...)

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.083
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:ST10 Nemesis
« Antwort #34 am: 31.05.15, 21:12 »
Mit "Dopplung" meinte ich nicht vollends eine "Verdoppelung". Picard und Data haben ja wirklich "Kopien" erhalten. Ich meinte das eher im Sinne einer Pärchenbildung (und, damit da kein Missverständnis aufkommt, Pärchen nicht im Beziehungssinne ;) :))). Picard muss sich mit seinem Klon auseinandersetzen, Data mit einem ihm sehr ähnlichen Andoriden und Riker (in der Kombi mit Troi) zumindest am Ende mit dem Viceroy. Diese Struktur finde ich schon ein wenig ungewöhnlich, auch wenn klar ist, dass der Fokus auf Data und Picard lag bzw. liegen musste.

Ohne Trois Mithilfe hätte man die Scimitar wahrscheinlich nicht rammen können, weil sie sonst meiner Erinnerung nach weiterhin unsichtbar gewesen wäre :D
Deanna kommt in den Filmen nicht so gut weg - da täuscht mich meine gesamte Erinnerung glaube ich nicht. Über "Generations" muss man wohl nicht reden ;) In FC muss sie betrunken sein :( In "Insurrection" beschränkt sich ihre Einflussnahme auf Rumturteln mit Riker, darf aber auch mal eine Drohne abschießen. So gesehen finde ich ihren Part in "Nemesis" eigentlich gar nicht soooooo schlecht. Ich meine das aus folgender Perspektive: Schaut sich jemand die Filme an, der ST nicht wirklich kennt, wird er sich am Ende der ersten drei Filme vielleicht denken, wozu es diese Figur im Film eigentlich wirklich braucht; in "Nemesis" fällt es glaube ich leichter, ihre Relevanz für den Plot zu akzeptieren.

 

TinyPortal © 2005-2019