Autor Thema: Star Trek Aufbruch zu neuen Gestaden  (Gelesen 3962 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Will Pears

  • Master Chief of Starfleet
  • *
  • Beiträge: 929
  • Ich bin ein sehr begeisterter ST-Fan und Mitspieler in der SFG, von der ich ebenso begeistert bin. Bei Interesse an diesem RPG pbem einfach melden, oder: http://www.sf-germany.de/
    • http://www.sf-germany.de/
Star Trek Aufbruch zu neuen Gestaden
« am: 24.08.09, 20:25 »
Guten Abend,

ich wünsche viel Vergnügen mit meinem neuen Werk. Da sie noch immer extrem kurz sind, werde ich nicht viele Zeilen über den Inhalt verlieren. Ich hoffe dennoch, das irgendwer daran seine Freude finden wird. Kritik ist ausdrücklich erwünscht.

mfg,
Will Pears[enid] 174 [/enid]
\"Auf jeden Topf passt auch ein Deckel - und komm mir nicht mit der faulen Ausrede du währst ein Wok...!!\" - Ulimann644 -




Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.004
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Star Trek Aufbruch zu neuen Gestaden
« Antwort #1 am: 24.08.09, 20:43 »
Ich lade es mir gerade runter, werde es auch sicher (bald) lesen :)
Wow, \"Gestaden\" - das ist mal ein eher altmodisches Wort, selbst nach meinem Maßstab :D Aber das ist gar nicht mal negativ gemeint, ich empfinde das als einen ganz eigenen Charme :)
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.181
Star Trek Aufbruch zu neuen Gestaden
« Antwort #2 am: 25.08.09, 12:13 »
So, ich habe dein Werk durchgelesen und gebe meine Kritik dazu ab.

Es ist der klassische zweite Teil eines Serienpiloten, was nicht schlechtes ist. Du schaffst es die aufbruchstimmung, gut einzufangen und gleichzeitig mit dem Romulanern sozusagen dunkle Wolken aufziehen zu lassen.

Der Titel gefällt mir übrigens sehr.

Gut kommen wir zu den nicht ganz so tollen Dingen.

INhaltlich:

In 31 quer durch die Föderation ? Oder befindet sich die damr schon inder Nähe des romulanschen Imperiums? das konnte ich nciht klar feststellen, weshalb ich um aufklärung bitte.

Commander Donatra, wenn das dieselbe ist, wie aus Nemesis halte ich ihre negative Einstellung zu den Föds für fragwürdig.

Außerdem ist ein Sub Commander rangniedeer als ein normaler Commander, aber er scheint bei dir ranghöher zu sein.

Ausdruck und Rechtschreibung

Da ist mir das eine oder andere aufgefallen, Ganz offensichtlich ist der Wechsel der Zeitformen im Gespräch des Admirals mit Donatra.
Und an manchen Stellen hast du ein Wort zu viel.

Über RS - Fehler rede ich nicht, damit kämpfe ich auch immer.  :D

Fazit:
Keine schlechte Geschichte, wenn auch etwas der mhm Pepp fehlt. Und es den eien oder anderen Punkt gibt, wo nochmal nachgebessert werden könnte oder wo etwas unklar ist.

3+
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Will Pears

  • Master Chief of Starfleet
  • *
  • Beiträge: 929
  • Ich bin ein sehr begeisterter ST-Fan und Mitspieler in der SFG, von der ich ebenso begeistert bin. Bei Interesse an diesem RPG pbem einfach melden, oder: http://www.sf-germany.de/
    • http://www.sf-germany.de/
Star Trek Aufbruch zu neuen Gestaden
« Antwort #3 am: 25.08.09, 14:27 »
Zitat
Original von Alexander_Maclean
So, ich habe dein Werk durchgelesen und gebe meine Kritik dazu ab.

Es ist der klassische zweite Teil eines Serienpiloten, was nicht schlechtes ist. Du schaffst es die aufbruchstimmung, gut einzufangen und gleichzeitig mit dem Romulanern sozusagen dunkle Wolken aufziehen zu lassen.

Der Titel gefällt mir übrigens sehr.


Thx.

Zitat
Original von Alexander_Maclean

Gut kommen wir zu den nicht ganz so tollen Dingen.

INhaltlich:

In 31 quer durch die Föderation ? Oder befindet sich die damr schon inder Nähe des romulanschen Imperiums? das konnte ich nciht klar feststellen, weshalb ich um aufklärung bitte.



Ja, laut Canon befindet sich Antares in der Nähe des Beta-Quadranten. Aus dieser Angabe habe ich halt geschlossen, dass es nicht weit bis zu den Romulanern ist.

Zitat
Original von Alexander_Maclean

Commander Donatra, wenn das dieselbe ist, wie aus Nemesis halte ich ihre negative Einstellung zu den Föds für fragwürdig.



Nun ja. Eigentlich, war Donatra doch erst auf Picards Seite, nachdem Shinzon gesagt hatte, Fass mich nie wieder an, du Romulanerin. (Den genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr). Außerdem waren es Vertreter des Militärs die am Beginn von Nemesis den Vorschlag vor den Senat brachten, Shinzon zu unterstützen. Ehrlich gesagt, halte ich die verehrte Commander Donatra in diesem Fall sogar für ein klein wenig opportunistisch. Aber soviel kann ich schon einmal verraten, ich werde die Shinzon Problematik noch behandeln. Nicht umsonst habe ich gesagt, dass die Damar im Jahre 2379, das Jahr in dem sich Nemesis ereignet, bei den Romulanern verweilt.

Zitat
Original von Alexander_Maclean

Außerdem ist ein Sub Commander rangniedeer als ein normaler Commander, aber er scheint bei dir ranghöher zu sein.

Zitat


Ich stelle gerade fest, dass meine Informationen diesbezüglich falsch waren. Subcommander war in meiner RPG-Community mal als sowas wie ein Admiral dargestellt worden. Nun ja, das wird in Zukunft natürlich berücksichtigt.

Zitat
Original von Alexander_Maclean

Ausdruck und Rechtschreibung

Da ist mir das eine oder andere aufgefallen, Ganz offensichtlich ist der Wechsel der Zeitformen im Gespräch des Admirals mit Donatra.
Und an manchen Stellen hast du ein Wort zu viel.

Über RS - Fehler rede ich nicht, damit kämpfe ich auch immer.  :D



Zeitformen sind meine Achillesferse glaube ich. Ich weiß nie, wann ich Perfekt und wann Plusquamperfekt setzen muss. Beziehungsweise, in der Theorie habe ich das drauf, aber sobald ich anfange zu schreiben, schaltet das irgendwie ab.

Zitat
Original von Alexander_Maclean

Fazit:
Keine schlechte Geschichte, wenn auch etwas der mhm Pepp fehlt. Und es den eien oder anderen Punkt gibt, wo nochmal nachgebessert werden könnte oder wo etwas unklar ist.

3+


Damit bin ich sehr zufrieden :D  Der Pepp fehlt mir persönlich nämlich auch. Wobei es ziemlich schwierig ist, ohne Mission Pepp reinzubringen. Aber bei der nächsten Folge beginnt die echte Arbeit und dann wird auch hoffentlich etwas mehr Pepp dabei sein. Im Moment erarbeite ich das Konzept der Staffel 1 meiner Serie, bevor ich mich zu sehr in einzelnen Ideen verrenne. Vielen Dank für\'s lesen und auch schon mal an Max für\'s runterladen.

mfg,
Will Pears :)
\"Auf jeden Topf passt auch ein Deckel - und komm mir nicht mit der faulen Ausrede du währst ein Wok...!!\" - Ulimann644 -




Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.004
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Star Trek Aufbruch zu neuen Gestaden
« Antwort #4 am: 26.08.09, 18:57 »
Zitat
Original von Will Pears
Vielen Dank für\'s lesen und auch schon mal an Max für\'s runterladen.

Da nich für ;) :)
Ich hab auch schon ein paar Sätze gelesen, nur leider waren die letzten Tage zu stressig, Reaktionen folgen aber so bald wie möglich.
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Selius

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.870
  • Der Weltraum ist unendlich
    • SeliusWelt " Interessantes aus meiner kleinen Welt "
Star Trek Aufbruch zu neuen Gestaden
« Antwort #5 am: 09.12.09, 19:47 »
Nur mal so ne Frage aber die Förderation darf doch keine Tarnvorrichtungen haben oder? Ich meine ja nur, die Romulaner scannen die Umgebung und lokalisieren 8 Schiffe der Defiant-Klasse. mmmhhhh

Wann geht es weiter?

ulimann644

  • Gast
Star Trek Aufbruch zu neuen Gestaden
« Antwort #6 am: 10.12.09, 10:15 »
Habe mir die Story - soweit sie nun vorhanden ist - angeschaut
Was den Aufbruch angeht gebe ich Alex Recht - die Stimmung passt.
Allerdings fand ich persönlich die Träne im linken Auge ( das muss mir auch einer erklären, wie nur ein Auge feucht wird ) etwas zu schmalzig. Auch die Bar an Bord eines Föd-Schiffes ist nicht ganz mein Ding ( auf der GALAXY-KLASSE könnte man noch argumentieren, dass viele Zivis an Bord sind ) Überhaupt liest sich diese Szene am Anfang, als würde es auf der Damar eine Art Promenadendeck geben...

Gut fand ich die andorianische Geste - auch wenn Dheran sie nicht benutzen wird. Der hat sich da schon etwas mehr angepasst... Grundsätzlich aber ein schöner Einfall...

Was mir fehlt ist eine Erwähnung, wann diese Story spielt...
Dieses Detail wird von vielen Autoren gerne weg gelassen - aber ich weiß gerne wann eine Story spielt.
Als der Captain im Bereitschaftsraum war, hätte sie - bei einem schnellen Blick zum Kalender, oder bei einem ihrer Gedankengänge - das aktuelle Datum feststellen/erwähnen können, das fällt nicht groß auf, aber man weiß bescheid...

Wo ich stutzig wurde war als du den Schiffstyp erwähntest, den Donatra befehligt - denn ihr Schiff, die IRW VALDORE ist ein TYP III Warbird.
http://memory-alpha.org/de/wiki/Valdore-Typ

 Die D´Deridex-Klasse ist hingegen der ältere TYP II Warbird
http://memory-alpha.org/de/wiki/D%27deridex-Klasse...

Dann war da noch der \"schüchterne Major\" wo ich dachte: \"Ein Major hat im allgemeinen mit Menschenführung zu tun - da passt diese Eigenschaft nicht wirklich...\"

Schlussendlich sind da die acht Tarnvorrichtungen ( die gegen den Vertrag von Algeron verstoßen und Krieg bedeuten könnten, falls die Rommies dahinter kommen... ;) )
Woher haben die Feds diese Vorrichtungen so plötzlich en Masse...?? Und warum fahren sie plötzlich den Vertrag mit den Romulanern voll gegen die Wand...??
Irgendwie passt das nicht ganz IMO... ( und was bringen die Dinger, wenn man sie so leicht orten kann - nix )

Fazit:
Abgesehen von den angesprochenen Logikfehlern ein guter Anfang

 

TinyPortal © 2005-2019