Autor Thema: Schiffe und Raumstationen der 5. Taskforce (Diskussionsthread)  (Gelesen 70902 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Maik

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.599
Die Schwächen der USS Midway finde ich aber ok, den ich glaube kaum das es ein Schiff gibt ohne Schwachepunkt.

Wie sieht es mit der Wendigkeit des Schiffes aus und die Anzahlt der Warpgondel?
\"Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können\"

Von Thomas Pain vor 214 Jahren begründet

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Zitat
Original von Maik
Die Schwächen der USS Midway finde ich aber ok, den ich glaube kaum das es ein Schiff gibt ohne Schwachepunkt.


Eben. sie ist halt ein Marathonläufer, wie beispielsweise die Defender. Sprich kein Schiff für wochenlange Patrouillen.
Aber eine kleine Überraschung für all die Commander, diue glauben ihr mit maximalgeschwindigkeit auf distanz zu bleibnen. denn die müssen schon anch 12h den Speed rausnehmen während die Midway da noch weiter pushen kann.

Und das mit dem Waffenpod war ja bereist bei der Miranda ein Problem wie wir aus ST II wissen. Da hat ja die Enterprise der Reliant auch den Pod weggeschossen.

Zitat
Wie sieht es mit der Wendigkeit des Schiffes aus und die Anzahlt der Warpgondel?


Aufgrund ihrer Größe ist sie schon wendig. Und mit eien skipper wie Francis Kendall kann sie auf für kreuzer ziemlich gefährlich werden. warpgondel hat sie zwei, dass sieht man dann wenn ich die Bilder nachtrage.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Maik

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.599
Zitat
Original von Alexander_Maclean
Und das mit dem Waffenpod war ja bereist bei der Miranda ein Problem wie wir aus ST II wissen. Da hat ja die Enterprise der Reliant auch den Pod weggeschossen.


Ja das stimmt da könnte man das Schiff auch schnell lahm legen, aber es gibt ja eh an jeden Sternflotten Schiff ein große schwäche, das ist einmal die Brücke (ein Torpedo und weg ist die Hauptbefehlsstelle) oder 2 Torpedos  in letzte Deck unten und man zerstört die Antimaterietanks und da das Schiff aus viel Materie besteht erklärt sich der Rest von selbst.
Also man muss nur die Schild aus bekommen.

Das finde ich bei den Borg ja gut sie haben alles wichtige schön nach innen verbaut.


Freu mich schon auf die Bilder von der USS Midway :))
\"Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können\"

Von Thomas Pain vor 214 Jahren begründet

ulimann644

  • Gast
@Alex:
Schön diese Angaben - damit kann ich schon was anfangen...

BTW: Heißt dein Schiffchen ( besser dass von Kendall ) nun MIDWAY oder DAMAR
Der Name USS DAMAR hat mich in den Angaben etwas verwirrt...

Zitat
Original von Alexander_Maclean
Aufgrund ihrer Größe ist sie schon wendig. Und mit eien skipper wie Francis Kendall kann sie auf für kreuzer ziemlich gefährlich werden. warpgondel hat sie zwei, dass sieht man dann wenn ich die Bilder nachtrage.


Bin schon gespannt darauf...
Und darauf die MIDWAY mal etwas in Schwung zu bringen in ICICLE 3...

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
@ Alex
Tolle Daten über das Schiff.
Das wird mir sicher auch das eine ums andere Mal nützlich sein.
Ist auch alles sehr stimmig. Ganz besonders sympathisch finde ich die eingebauten Schwächen.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Zitat
Original von ulimann644
@Alex:
Schön diese Angaben - damit kann ich schon was anfangen...

BTW: Heißt dein Schiffchen ( besser dass von Kendall ) nun MIDWAY oder DAMAR
Der Name USS DAMAR hat mich in den Angaben etwas verwirrt...


Ups.

Ich habe die daten von Will pears genommen, da das Schiff in \"Erbe des Domnionkrieges\" ebenfalls ein schiff der Midway klasse ist nur eben die Forschungsversion. da hab ich den namen nicht geändert.

@belar
ich meine schwächen müssen sein. gerade bei kleineren schiffen ist die reichweite immer ein thema.

Und mit den waffenpod das hat man ja in ST II geshen. bei deiner Escort-A ist das imo nicht ganz das Problem, weil da ja noch die warpgondel mit oben liegt.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


ulimann644

  • Gast
Das mit den Schwächen, gerade bei kleinen Spezialschiffen, die dafür aber auch einen klaren Pluspunkt haben, sehe ich ganz genau so...
Bei den etwas größeren Allroundern ist das naturgemäß etwas anders gewichtet. Denen könnte man lediglich ihre schwerfälligere Manövrierbarkeit vorwerfen, und dass sie allgemein nicht Atmosphärenflug-Tauglich sind...

Okay - mit dem Namen weiß ich dann Bescheid...

BTW die Schwäche mit den exponierten Waffen-Behältern hat die ICICLE auch...

ulimann644

  • Gast
Zitat
Original von Alexander_Maclean
Reisegeschwindigkeit: Warp 7,0
Höchstgeschwindigkeit: Warp 9,35 auf Dauer
Maximalgeschwindigkeit Warp 9,85 für 24h


Gibt es diese Kaffeemühle auch in Schnell...?? ;) :Andorian

Für die Maximalgeschwindigkeit solltest du dir noch etwas überlegen - sonst hängt dich die NAVIGATOR ( und die ICICLE wohl auch ) mit der linken Warpgondel ab...

Wobei ich die wirtschaftlichste Flugweise ( Reisegeschwindigkeit ) bei diesem Schiff höher ansetzen würde...

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Zitat
Original von ulimann644
Zitat
Original von Alexander_Maclean
Reisegeschwindigkeit: Warp 7,0
Höchstgeschwindigkeit: Warp 9,35 auf Dauer
Maximalgeschwindigkeit Warp 9,85 für 24h


Gibt es diese Kaffeemühle auch in Schnell...?? ;) :Andorian

Für die Maximalgeschwindigkeit solltest du dir noch etwas überlegen - sonst hängt dich die NAVIGATOR ( und die ICICLE wohl auch ) mit der linken Warpgondel ab...

Wobei ich die wirtschaftlichste Flugweise ( Reisegeschwindigkeit ) bei diesem Schiff höher ansetzen würde...


Das mit max warp war ein vertipper ich meinte 9,95
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


ulimann644

  • Gast
Zitat
Original von Alexander_Maclean
Zitat
Original von ulimann644
Zitat
Original von Alexander_Maclean
Reisegeschwindigkeit: Warp 7,0
Höchstgeschwindigkeit: Warp 9,35 auf Dauer
Maximalgeschwindigkeit Warp 9,85 für 24h


Gibt es diese Kaffeemühle auch in Schnell...?? ;) :Andorian

Für die Maximalgeschwindigkeit solltest du dir noch etwas überlegen - sonst hängt dich die NAVIGATOR ( und die ICICLE wohl auch ) mit der linken Warpgondel ab...

Wobei ich die wirtschaftlichste Flugweise ( Reisegeschwindigkeit ) bei diesem Schiff höher ansetzen würde...


Das mit max warp war ein vertipper ich meinte 9,95


Wie denkst du bezüglich der Reisegeschwindigkeit...??
Mir kommt Warp 7 etwas gering vor...
Oder gibt es da besondere Gründe, warum es bei höherer Geschwindigkeit schnell unrentabel wird...??

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Die Daten zu UO klingen gut.

weitere Taskforces inklusive Stationen?

Ich dachte das originalkonzept sprach von sieben TFs.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
@ Alex
Meinst du das passt so von der Besatzungsstärke, Unterbringungskapazität, Größe und Höhe? Ich bin da noch etwas skeptisch.

Was die weiteren Stationen angeht, nunja, bis 2390 ist viel Zeit und wenn sich das Konzept als erfolgreich erweist, warum dann drauf verzichten? Ist ja erstmal nur von Seiten des SFC in Planung und kann auch wieder verworfen werden.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Astrid

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.401
  • Leben und leben lassen.
    • http://sajuukkuujas.deviantart.com/
Der Pilzhut der UO-Station. Was sagtest du sollte der an Schiffen fassen?

Laut den Daten dort ist die Station ja ähnlich dimensioniert wie meine.
Auch wenn UO weitaus mehr Masse hat.
Da erachte ich die Aufnahmekapazitäten der Schiffe innerhalb des
Pilzhutes doch für sehr gross.

Vorallem sind nicht alle Schiffe gleich gross.

Sajuuk
- アストリッド クロイツァー
- Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht auf sie fällt, egal wie irre sie sind. -

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Deckanzahl erscheint mir etwas wenig. ich meine bei 3,5 Höhe nur 170 Decks. das wären etwa 20 Meter pro Etage. Und selbst wenn man der hangarebene einiges Zugesteht kommt man ´gut und gerne auf 10 meterr pro Etage.

Und dann sind es mir zu wenig Zivilisten.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Astrid

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.401
  • Leben und leben lassen.
    • http://sajuukkuujas.deviantart.com/
Ich habe 500 Decks bei 2 Km Höhe wenn jedes Deck genau 4 Meter hoch ist.

Von daher. Doch, interessante Nummer die 170 Decks beu 3.5 Km

Saj.
- アストリッド クロイツァー
- Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht auf sie fällt, egal wie irre sie sind. -

 

TinyPortal © 2005-2019