Autor Thema: Star Trek - Explorer - Phase II  (Gelesen 151708 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.310
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek - Explorer - Phase II
« am: 08.12.09, 22:52 »
So, hier stelle ich mal den allgemein Thread von der Explorer Serie rein.
Zu sehen wird\'s hier WIP\'s oder andere Kleinigkeiten geben.

Doch zu erst, was ist Explorer?

Star Trek Explorer ist eine Comic Serie um 2253. Da dies im aktuellen JJ Universum angesiedelt ist, spielt die Serie somit 5 Jahre vor dem Elften Film.

Die Pilotfolge ist bereits erschienen.

Zur Technik:
Explorer basiert auf der Source Engine des Spiels Halflife 2. Mit Hilfe diverser Editoren und Mods ist es mir in der Lage das Zeug zu basteln.

Da ich derzeit fleissig am basteln bin, gibts schonmal ein paar Bilder einiger Sets.

Ein Korridor


Der Besprechungsraum hinter der Brücke



Ein Labor


Behandlungsreich von Krankenstation 1


Aktuelle Bilder der Brücke folgen wenn der Umbau fertig ist. Wobei dieser sich meist auf den Blick nach draußen konzentrieren wird. Der Maschinenraum ist noch in Arbeit, Quartiere sollten auch bald dran kommen.
Vielleicht bastel ich ja mal ne Online Tour zusammen ;)


Zur Story selber:

Ich möchte gerne immer wieder mal Elemente bekannter FanFictions einbauen. Sei es nur eine Erwähnung von einem Namen oder anderes. Da dies deutlich vor den ganzen FF\'s spielt, wird es aber keine zusammenhänge geben. Außer diese sind erwünscht oder jemand hat eine Idee.

So wird in der dritten Episode von einem Captain Belar gesprochen und die Technikerin auf der Brücke ist eine Bartez.

Storytechnisch soll sich ein Roter Faden durch die Serie ziehen, die mit der Pilotfolge begonnen hat. Jedoch wird es auch genug Einzelepisoden geben.
Es wurde auch mal was von \"Drehbüchern\" für UO gesprochen, finden tu ich diese leider nicht und ich denke auch nicht das die Passen, aber vielleicht kann man da ja auch was zusammen ausarbeiten und zurecht stricken.

Die Geschichten erscheinen im Unregelmässigen Abstand. Sowas wie Staffeln plane ich nicht. Ich fange mit Episode 1 an und höre irgendwo weiter oben dann auf.

Was gibts zur Crew zu sagen? Noch nicht viel, die bin ich selber gerade noch am kennen lernen. Wie bemerkt fehlt es in der Pilotfolge an Charaktermomenten, diese bleiben recht blass und vorallem, unbekannt. Daran arbeite ich aber noch.

Weils so schön ist, gibts dann mal ein paar Promotion Shots ;P


Lt. Sorok und Captain Connelly
Angelehnt an ein TOS Bild ;)


Sicherheitsoffizierin Saris und der Sicherheitschef+XO+Taktischer Offizier David Bishop


Der Doktor Stanley Willard mit der Namenlosen Krankenschwester



Soooo....



Wie sehen die Akuellen Pläne aus? Erstmal die Sets fertig machen.


Wenn jemand allgemeine Fragen und Anregungen zur Serie hat, nur zu.

ansonst, mfg und so weiter ;)

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.887
    • DeviantArt Account
Star Trek - Explorer
« Antwort #1 am: 09.12.09, 01:11 »
Sieht schon alles sehr gut aus. Besonders gefällt mir der Konferenzraum und das Labor. Was ich mich allerdings frage ist, warum die Orionerin eine Orange Uniform trägt, während ihr Kollege eine Original rote an hat? Hat das eine Bewandtnis?

Zitat
So wird in der dritten Episode von einem Captain Belar gesprochen und die Technikerin auf der Brücke ist eine Bartez.

Storytechnisch soll sich ein Roter Faden durch die Serie ziehen, die mit der Pilotfolge begonnen hat. Jedoch wird es auch genug Einzelepisoden geben.
Es wurde auch mal was von \"Drehbüchern\" für UO gesprochen, finden tu ich diese leider nicht und ich denke auch nicht das die Passen, aber vielleicht kann man da ja auch was zusammen ausarbeiten und zurecht stricken.


Naja, die Idee an sich finde ich toll und ehrt mich sehr. Vielen dank. Nur sehe ich da ein Problem. Die Trill werde meines Wissen nach erst Ende des 23. Jhs entdeckt und anfang des 24. in die Föderation aufgenommen. Also ist ein Captain Belar zu dieser Zeit, als Vorfahre unseres Admirals eher unwahrscheinlich. Aber das Problem haben wir für Ent S05 gelöst, indem wir einen George Pickett eingeführt haben, der ausschaut wie ich, aber ein Mensch ist. Oder aber wir verlegen das Entdecken der Trill vor und Belars Vorfahre ist Kommandant eines Trill Schiffes. Drehbücher für UO gibt es keine. Ich habe zwar mal eins vor 10 Jahren geschrieben, aber das ist so grottig, dass es nur noch in gedruckter Form in meinem Schrank liegt. Gegenwärtig verarbeite ich gerade einiges davon in meiner 2. TDWC Geschichte. Du wirst also keine Drehbücher finden. Was ich meinte, wäre eine Anlehnung an meine Geschichten, aber ob die mit deinem Universum kompatibel sind, ist fraglich. Du kannst natürlich gerne in die Zukunft reisen und UO besuchen.  :D
Leider spielt UO auch nicht im J.J. Abrams Universum. Noch so ein Problem. Denn ich werde in UO versuchen, die romulanische Supernova zu verhindern, damit diese Zeitlinie keinen Einfluss auf UO nimmt.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Maik

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.599
Star Trek - Explorer
« Antwort #2 am: 09.12.09, 05:04 »
Echt toll geworden schon:respect: :respect: :respect:

Im Labor die Monitore sind doch aber eher als den normalen Universum von der Enterprise NX von 2160 :D
\"Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können\"

Von Thomas Pain vor 214 Jahren begründet

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.310
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek - Explorer
« Antwort #3 am: 09.12.09, 07:51 »
Mhm, die Orionierin ist Orange? Bei mir siehts Rot aus. Naja, ich hab eh eine Rot/Grün schwäche. Mal schaun, werd das mal nachbessern, nur ob ich den Unterschied sehe? ^^

Beim Captain Belar muss es sich nicht um den Belar handeln. Es ist einfach nur der Name (In dem Falle^^). Schließlich kommen da ja einige Faktoren zusammen, das es garnicht gehen würde. Diese hast du ja schon erwähnt.  Ich kann auch gern jemand anders nehmen der passend würde.

Warum da Enterprise Panels sind? Naja, ich hab derzeit nur eine beschränkte Sammlung an Props (Objekte)  Mit der Zeit werde ich diese auf den \"AKtuellen\" stand bringen.
Derzeit erkläre ich das so, die Explorer ist Baujahr 2232 und daher recht alt. So :P

Das Universum Splittet sich ja erst 2233, dann gehts ja noch^^

Wobei ich keine ahnung hab in wie weit ich das JJ Universum einbinde. Klar, zur Zerstörung Vulcans hab ich noch 5 Jahre und es stellt sich die frage wie weit ich kommen werde. Naja, erstmal wurscht.

Derzeit zerbreche ich mir den kopf für ein Design einer Promenade einer neuen Deep Space Station die fehl am Platze ist und daher kaum genutzt wird.

Hab oben noch die KS dran gehängt.

ulimann644

  • Gast
Star Trek - Explorer
« Antwort #4 am: 09.12.09, 08:19 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Aber das Problem haben wir für Ent S05 gelöst, indem wir einen George Pickett eingeführt haben, der ausschaut wie ich, aber ein Mensch ist.


War das nicht ein James Pickett...??
Der gute George Pickett war Kavallerie-General in den Konföderierten Streitkräften...

@deciever
Sieht schon sehr gut aus - besonders bei dem Konferenzraum merkt man bereits was die HL2 Engine leisten kann...
Der Korridor wirkt noch etwas steril und sehr kantig  IMO...

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.218
Star Trek - Explorer
« Antwort #5 am: 09.12.09, 08:35 »
Es tauchten durchaus schon Trill im 23. Jahrhundert auf. Ich meine mich erinnern zu können, Curzon Dax kannte Dr.McCoy und war bei den Khitomer Verhandlungen anwesend. (Nur wusste damals wahrscheinlich niemand davon, dass er ein Trill war.)

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.625
Star Trek - Explorer
« Antwort #6 am: 09.12.09, 09:04 »
Zitat
Original von SSJKamui
Es tauchten durchaus schon Trill im 23. Jahrhundert auf. Ich meine mich erinnern zu können, Curzon Dax kannte Dr.McCoy und war bei den Khitomer Verhandlungen anwesend. (Nur wusste damals wahrscheinlich niemand davon, dass er ein Trill war.)


Nicht ganz.
Ebony Dax hatte was mit Pille laufen. Und der Vorgängerwirt war auf Vulkan.

Von daher werde ich den ersten oder zweiten Daxwirt auf die NX Crew treffen. in meiner VS5 Epi

@deci
Tolle Bilder.

steckt bestimmt viel arbeit dahinter.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Maik

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.599
Star Trek - Explorer
« Antwort #7 am: 09.12.09, 14:44 »
Zitat
Original von deciever

Warum da Enterprise Panels sind? Naja, ich hab derzeit nur eine beschränkte Sammlung an Props (Objekte)  Mit der Zeit werde ich diese auf den \"AKtuellen\" stand bringen.
Derzeit erkläre ich das so, die Explorer ist Baujahr 2232 und daher recht alt. So :P

Das Universum Splittet sich ja erst 2233, dann gehts ja noch^^

Wobei ich keine ahnung hab in wie weit ich das JJ Universum einbinde. Klar, zur Zerstörung Vulcans hab ich noch 5 Jahre und es stellt sich die frage wie weit ich kommen werde. Naja, erstmal wurscht.


Hast aber trotzdem noch gut die Kurve bekommen. Und da geht das noch ganz gut.Finde ja auch das man sich nicht nur an Raumschiff Enterprise halten sollte sondern auch Enterprise (NX) mit einbeziehen sollte (wahr ja auch von Technisch möglichen heute mehr machbar bei der Produktion).
\"Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können\"

Von Thomas Pain vor 214 Jahren begründet

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.887
    • DeviantArt Account
Star Trek - Explorer
« Antwort #8 am: 09.12.09, 15:04 »
@ Deci
Zitat
Mhm, die Orionierin ist Orange? Bei mir siehts Rot aus. Naja, ich hab eh eine Rot/Grün schwäche. Mal schaun, werd das mal nachbessern, nur ob ich den Unterschied sehe? ^^


Ja ist sie. Leider. Wenn ich dir da irgendwie helfen kann, um die R/G Schwäche auszugleichen, sag bescheid.

Zitat
Beim Captain Belar muss es sich nicht um den Belar handeln. Es ist einfach nur der Name (In dem Falle^^). Schließlich kommen da ja einige Faktoren zusammen, das es garnicht gehen würde. Diese hast du ja schon erwähnt. Ich kann auch gern jemand anders nehmen der passend würde.


Auch das würde gehen.

@ Ulimann644
Zitat
War das nicht ein James Pickett...??
Der gute George Pickett war Kavallerie-General in den Konföderierten Streitkräften...


Verdammt, hast Recht. Ich hab die beiden verwechselt. Weil ich den Confederated General ziemlich mag. Zumindest im Film \"Gettysburg\". Daher ja auch die Kombination aus meinem Nachnamen und seinem.

@ Alex
Zitat
Nicht ganz.
Ebony Dax hatte was mit Pille laufen. Und der Vorgängerwirt war auf Vulkan.


Die Dame ist Emony. Kann sie ja gewesen sein, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es zu ToS Zeiten noch keine Trill in der Sternenflotte gab. Siehe \"Noch mehr Trouble mit Tribbles\".

@ SSJKamui
Die Khitomer Verhandlungen fanden in den 2280ern statt, also gegen Ende des 23. Jhs. Passt also auf meine Theorie. Vielleicht kannten die Trill, die Klingonen vor der Föderation und sind da zum ersten Mal den Vertretern begegnet?
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Lairis77

  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 9.024
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Explorer
« Antwort #9 am: 09.12.09, 15:25 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Kann sie ja gewesen sein, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es zu ToS Zeiten noch keine Trill in der Sternenflotte gab. Siehe \"Noch mehr Trouble mit Tribbles\".


Kann ich mir nicht so recht vorstellen. Wenn die Trill damals Mitglied der Föderation waren, gab es bestimmt auch welche in der Sternenflotte. Aber vielleicht nicht sehr viele, so dass Dax ihre Flecken kaschieren musste, damit sie nicht auffällt.

@deci:
Tolle Bilder!
Nur die Rohre an der Decke ... naja ... passt ins Abramsvers  :rolleyes:  ;).
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.310
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek - Explorer
« Antwort #10 am: 10.12.09, 22:29 »
Rohre an den Decken? Hatte die Enterprise-A in ST 6 auch :P

So, zwei Bilder der Brücke. Diese ist immernoch etwas leer. Aber da arbeite ich dran.



Hinter den Türen ist ein Korridor, dort findet sich der Turolift, ein Damen und ein Herren WC sowie der Zugang zum Besprechungsraum.
Ich finde die Brücke etwas zu groß, aber gibt schlimmeres.



Und noch zwei Bilder nachgereicht vom Fotoshooting^^


Geballte Frauenpower im Maschinenraum (Ja, es gibt auch Männliche Techniker^^)
Jennifer Notafrait und Adriana Bartez


Matthew von Oestrow und Horiatu Lee
Oestrow hat nen Bauchansatz (Kann man leider nicht so ganz gut sehen) hrhrhr



Trill hab ich keine, zumindest sieht man keine. Habe auch nicht vor jemanden auftauchen zu lassen. Dazu müsste ich erst einen zusammenbauen^^

Jetzt fehlt nurnoch der Maschinenraum und die Promenade der Raumstation, dann hab ich alle Sets für die kommende Episode zusammen. Danach mach ich mich an ein paar Quartier, die brauch ich ja auch bald. Ebenso ein \"10 Vorne\".

Jemand ne Idee für einen Namen der Messe?

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Star Trek - Explorer
« Antwort #11 am: 10.12.09, 22:47 »
Die Brücke ist echt der Hammer!  8o  8o

Vor Allem die Farben und der Bodenbelag wirken sehr realistisch, ebenso die Konsolen.

Allerdings... was sollen die antiquierten Handräder? :P  :P
Geht ja ma gar nich
Oder koppelt man damit das Brückenmodul ab :D  :D

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.625
Star Trek - Explorer
« Antwort #12 am: 11.12.09, 06:20 »
Die Brücke könnte ein wenig mehr Licht vertragen.

Aber ansonsten gefällt sie mir.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.887
    • DeviantArt Account
Star Trek - Explorer
« Antwort #13 am: 11.12.09, 13:59 »
Die Brücke finde ich sehr hübsch. Ich finde, dass sie ruhig etwas dunkler sein kann. Aber die Handventile wirken schon etwas UBoot artig. Ich könnte mich aber dran gewöhnen. Mich stört es nicht. Die Personen sind auch sehr gut geworden, obwohl der Asiate in Blau etwas doof aus der Wäsche guckt, als wäre ihm eine Laus über die Leber gelaufen.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.310
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek - Explorer
« Antwort #14 am: 25.12.09, 12:37 »
Der Maschinenraum. Nein, es ist keine Budweiser Brauerei ;)
Ich habe mich ein wenig von den Zeichnungen für den STXI Maschinenraum Orientiert. Noch fehlt es ein wenig an Details. Aber im Grunde passt der so.





Ich habe, obwohl wir noch garnicht 2010 haben, bereits angefangen mit der nächsten Story.

 

TinyPortal © 2005-2019