Autor Thema: Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere  (Gelesen 54590 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Antw:Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #150 am: 24.05.13, 12:52 »
@ Tolayon

Zitat
Also so blau bin ich normalerweise nicht mal wenn Himmelfahrt/ Vatertag ist :P

Ich glaube dazu müsste man schon eine sehr ungesunde Menge zu sich nehmen.

Zitat
Und mehr Haare habe ich auch :D

Davin gehe ich aus.

Zitat
Ansonsten muss ich mich den Vorrednern anschließen was die doch recht künstlich wirkenden Antennen betrifft. Auch der TOS-Phaser wirkt ein bisschen deplaziert, aber ich weiß wie schwer es ist, da ein anderes Teil reinzumontieren.

Alles zugegebenermaßen berechtigte Einwände.
Was den Phaser betrifft, nahm ich den aus meinem Fundus, der noch halbwegs nahe (zeitlich gesehen) an der Phasenpistole dran ist. Ich habe bisher 3 mal auf eine geboten und jedes Mal verloren. Aber eines Tages klappt es hoffentlich. Aber 2155 könnte durchaus dieser Phaser schon im Einsatz gewesen sein. Wenn man es sich ein wenig biegt.

@ Max

Zitat
Ja, ich verstehe, was Du meinst :) und denke, dass das auch nur positiv ist, weil mit den Andorianern sicher mehr möglich ist, als es mit den Absprachen der Fall gewesen wäre :)

Das Zweifellos.
Es gab durchaus die eine oder andere Absprache, die ich zwar mittragen konnte, aber an der mir nicht viel lag.

Zitat
Ansonsten ist es natürlich aber auch so, dass die Vielseitigkeit von Andorianern natürlich auch dafür sorgen kann, dass da jemand einen eher militärischen Hintergrund hat :D Aber auch das Ausführen des taktischen Postens ist natürlich nicht so einheitlich, vielleicht ist das Auftreten von Sho'Shak ja dementsprechend nicht so militärisch.

Nuja, sein Verhalten soll schon ein wenig militärisch rüberkommen aber nicht im klassischen Sinne. Und dass er die taktische Konsole übernimmt war eigentlich nur logisch, da er vor seinem Kommando ebenfalls taktischer Offizier war.

Zitat
Bei meiner Satyr-Reihe habe ich einen Andorianer als Counselor. Er hat natürlich nicht das Auftreten einer Deanna Troi, aber ich sehe keinen Grund, warum nicht auch Andorianer mit ihrer ganz eigenen Art (Shras fand ich zum Beispiel nicht eben ungeschickt in seinem Vorgehen) auf so einem Posten fehl am Platz sein sollte.

Glaube ich auch nicht.
In der DS9 Reihe die ich gerade lese, gibt es drei Andorianer, die mit einem anderen verheiratet werden sollen. davon ist eine Medizinerin, eine andere Lehrerin und der dritte im Bunde ist glaube ich Mathematiker, wärend die Hauptperson Wissenschaftsoffizier auf der DEFIANT ist. Auch Andorianern stehen alle Berufe offen.

Zitat
Ja also diese Herangehensweise finde ich durchaus auch mal legitim :D Manchmal führt wohl gerade auch sowas zu besonderen Ergebnissen und, wie gesagt, ein Andorianer mit Glatze hat schon was.

Das sehe ich auch so.

Zitat
...Nur dann, wenn die Imperiale Garde bei den Andorianern wirklich das Monopol auf Raumfahrt hätte.
Selbst wenn dem so wäre, würde ein anderer Posten natürlich den Fokus weg vom militärischen Aspekt legen: bei einem Ingenieur beispielsweise wäre es prinzipiell ziemlich egal, ob er vorher auf einem Kriegs- oder Forschungsschiff stationiert war. Da wäre der militärische Charakter jedenfalls weniger stark zu spüren gewesen, als bei jemanden, der an der Waffenkontrolle sitzt: Der Leser würde also nicht von einer engen Verbindung Andorianer/Militär ausgehen müssen.
Ein Grundproblem, das glaube ich ja schon bei der ersten Folge angesprochen wurde, ist natürlich, dass die Entscheidung, einen Andorianer so tiefen Einblick in wichtige Systeme zu geben, sicherheitspolitisch schon recht früh geschah. Aber das wäre bei fast jedem Posten an Bord der "Andromeda" der Fall gewesen.

Hat sie nicht. Die Andorianer haben auch eine zivile Raumfahrt. Deine Argumentation leuchtet ein.
Naja, es bestehen offizielle Verträge und es werden gute diplomatische Beziehungen unterhalten. Ich denke, da kann man sicherheitspolitisch durchaus auch mal ein kleines Risiko eingehen.

Zitat
Tut mir leid, ich werde so schnell leider nicht dazu kommen; jedenfalls vor Sonntag keine Chance. (Jetzt könnte ich natürlich sagen, dass es mich anspornen würde, wenn Du eine dafür eine Satyr-Geschichte lesen würdest, aber das wäre eine zu aggressive Werbepolitik :D ;) :D Keine Sorge, ich werde die ein oder andere Akte also schon auch ohne, ähh, "Kuhhandel" ins Wiki bringen, nur vielleicht nicht diese Woche :) ).

Mir ging es eigentlich nur darum, dass ihr es nicht überseht.
Es liegt ja nicht daran, dass ich kein Interesse an Satyr habe, es liegt an der Zeit. Ich schreibe am Montag eine Modulabschlussprüfung. Allerdings denke ich, dass ich heute mal eine Satyr Folge lesen. Ich denke, ich fange mit der ersten an.
Wann die Einträge gemacht werden, ist mir ziemlich egal. Ich richte mich da nach euch, die ihr so freundlich seid mir da zu helfen. Ich habe es gestern mal selbst versucht und bin verzweifelt, als ich Vaughns Akte anlegen wollte.
Eins sei aber noch gesagt, je länger es dauert, desto mehr Akten werden auf der ToDo Liste stehen, da ich in der kommenden Woche vorhabe, weitere Andromeda Hobbles fertigzustellen.

Gruß
J.J.

:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.056
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #151 am: 24.05.13, 13:04 »
Mir ging es eigentlich nur darum, dass ihr es nicht überseht.
Es liegt ja nicht daran, dass ich kein Interesse an Satyr habe, es liegt an der Zeit. Ich schreibe am Montag eine Modulabschlussprüfung. Allerdings denke ich, dass ich heute mal eine Satyr Folge lesen. Ich denke, ich fange mit der ersten an.
Wann die Einträge gemacht werden, ist mir ziemlich egal. Ich richte mich da nach euch, die ihr so freundlich seid mir da zu helfen. Ich habe es gestern mal selbst versucht und bin verzweifelt, als ich Vaughns Akte anlegen wollte.
Eins sei aber noch gesagt, je länger es dauert, desto mehr Akten werden auf der ToDo Liste stehen, da ich in der kommenden Woche vorhabe, weitere Andromeda Hobbles fertigzustellen.
Übersehen habe ich es nicht - ich wollte nur kein Vertröstungsposting schreiben, was aber eigentlich auch Blödsinn ist, denn es wäre ja auch in Deinem Interesse gewesen, zu erfahren, dass ich mich der Sache schon annehmen werde. Sho'Shak ist jedenfalls schon mal "reserviert" :D: Den werde ich ins Wiki setzen :)
Wie gesagt, das mit der Satyr-Geschichte war eher scherzhaft gemeint, ich will Dir da ja keinen Druck machen, und das echte Leben geht in jedem Fall vor! Also würde ich Dich regelrecht bitte, Satyr liegen zu lassen, weil - wie würden die Sportler sagen? - der Hauptaugenmerk auf der Modulabschlussprüfung liegen sollte :D Ich rücke Dir jedenfalls die Daumen für einen erfolgreichen Montag :)
Wenn Du dann doch irgendwann eine Satyr-Folge lesen willst (vielleicht während der Prüfung, weil sie Dir so leicht fiel, dass Du nach zehn Minuten fertig bist :D), musst Du gar nicht mit der ersten anfangen. In .: diesem Thread :. ist eine Auflistung mit Kurzbeschreibung, da kann man sich ganz leicht das Thema raussuchen, auf das man Lust hat. Empfehlen würde ich vielleicht "Blutrot" oder "Neochrom".



Eine Sache ist mir noch aufgefallen: Wenn ich die Akte richtig in Erinnerung habe, ist bei der Sho'Shak-Akte der "Kumari"-Typ schon mehr als zwei Jahrzehnte vor ENT in Gebrauch. Jetzt bin ich am Überlegen, ob das der Wirkung des Schiffs in der Serie entspricht, ob es also ein zu diesem Zeitpunkt relativ altes Schiff sein soll...

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Antw:Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #152 am: 24.05.13, 13:20 »
@ Max

Zitat
Übersehen habe ich es nicht - ich wollte nur kein Vertröstungsposting schreiben, was aber eigentlich auch Blödsinn ist, denn es wäre ja auch in Deinem Interesse gewesen, zu erfahren, dass ich mich der Sache schon annehmen werde.

Jap, das wäre gut gewesen, damit ich wenigstens bescheid weiß. Aber egal. Jetzt bin ich ja informiert.

Zitat
Sho'Shak ist jedenfalls schon mal "reserviert" :D: Den werde ich ins Wiki setzen :)
Wie gesagt, das mit der Satyr-Geschichte war eher scherzhaft gemeint, ich will Dir da ja keinen Druck machen, und das echte Leben geht in jedem Fall vor! Also würde ich Dich regelrecht bitte, Satyr liegen zu lassen, weil - wie würden die Sportler sagen? - der Hauptaugenmerk auf der Modulabschlussprüfung liegen sollte :D Ich rücke Dir jedenfalls die Daumen für einen erfolgreichen Montag :)
Wenn Du dann doch irgendwann eine Satyr-Folge lesen willst (vielleicht während der Prüfung, weil sie Dir so leicht fiel, dass Du nach zehn Minuten fertig bist :D), musst Du gar nicht mit der ersten anfangen. In .: diesem Thread :. ist eine Auflistung mit Kurzbeschreibung, da kann man sich ganz leicht das Thema raussuchen, auf das man Lust hat. Empfehlen würde ich vielleicht "Blutrot" oder "Neochrom".

Naja wenn, dann will ich sowieso alles lesen. Auch wenn die Folgen vielleicht nicht im direkten Zusammenhang stehen und eine Folge Auswirkungen auf die andere hat. Also werde ich wohl bei Folge Eins anfangen. Natürlich hat meine Prüfung Priorität. Aber wenn ich Abends vorm zu Bett gehen DS9 lesen kann, kann ich auch durchaus auch mal eine Pause damit machen und stattdessen Satyr lesen.

Zitat
Eine Sache ist mir noch aufgefallen: Wenn ich die Akte richtig in Erinnerung habe, ist bei der Sho'Shak-Akte der "Kumari"-Typ schon mehr als zwei Jahrzehnte vor ENT in Gebrauch. Jetzt bin ich am Überlegen, ob das der Wirkung des Schiffs in der Serie entspricht, ob es also ein zu diesem Zeitpunkt relativ altes Schiff sein soll...

Die KUMARI Klasse ist für mich, obwohl nur ein Mittlerer Kreuzer, das Rückgrat der andorianischen Flotte und daher kann sie durchaus schon etwas älter sein, wird aber immer gehegt und gepflegt und auf dem aktuellen Stand der Technik gehalten. In SPIRIT OF ANDORIA wird allerdings beschrieben, dass zu TOS Zeiten, das letzte Schiff davon die Werft verlässt.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Antw:Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #153 am: 09.12.13, 19:12 »

Ensign
Jack Boone
Bio und Charakterbeschreibung


Rang / Titel: Ensign
Vorname: Jack
Nachname: Boone
Dienstnummer: SF774002PQ
Ruf-/Kampfname: - - -
Geburtsdatum / Entstehung: 17.02.2130
Geschlecht: männlich
Position: Flight Operations Officer / Pilot
Alter: 25 (2155)
Rasse: Mensch
Heimatplanet: Erde
Nationalität: Amerikaner
Sternzeichen: Wassermann
Größe: 1,75m
Hautfarbe: weiß
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: braun
Merkmale: - - -

Auszeichnungen

- Fliegerabzeichen der Amerikanischen Airforce (Testpilot)

Disziplinare Vermerke:


- Teilnahme im volltrunkenen Zustand, während einer Graduierungsfeier an der Airforce Academy in Pensacola, an einer Kneipenschlägerei und die darauf folgende Inhaftierung zur Ausnüchterung. Ein Disziplinarverfahren wurde nicht eingeleitet.

Zusatzausbildungen:

- Astrogation & Navigation (Raumschiffe)
- Starts und Landungen von Flugzeugträgern (Jets und Shuttle)
- Shuttlepilotenschein

Familie:

Vater: Captain Horatio Boone (U.S. Navy - Testpilot)
Mutter: Oberst Melanie Boone, geb. Hartmann (Kampfpilotin der Bundeswehr und Ausbilderin)
Geschwister: - - -
Ehegatte: - - -
Kinder: - - -

Karriere:

2128: Bei einem gemeinsamen Manöver der deutschen Luftwaffe und der U.S. Navy im pazifischen Ozean lernen sich Lieutenant Horatio Boone und Leutnant Melanie Hartmann an Bord der U.S.S. KENNEDY kennen und verlieben sich ineinander. Im Anschluss an das Manöver, kommen sich die beiden Offiziere im Rahmen einer Feier näher. 5 Monate später bittet Melanie ihren Vorgesetzten sie nach Pensacola auf die Flugschule der U.S. Navy im Rahmen des gemeinsamen Ausbildungsprogramms der Bündnispartner zu versetzen, um dort als Ausbilderin tätig zu werden und um Horatio nahe zu sein. Dem Versetzungsgesuchen wird stattgegeben und Melanie kehrt Deutschland den Rücken.

2129: Horatio und Melanie heiraten.

2130: Am 17.02.2130 kommt ihr Sohn Jack zur Welt, der von Beginn an die Fliegerschwingen in die Wiege gelegt bekommen hat. Während seiner Schulzeit wünscht sich Jack nichts sehnlicher, als eines Tages selbst hoch über den Wolken zu fliegen.

2148: Mit 18 Jahren, nach dem Abschluss seiner High School, meldet sich Jack freiwillig bei der U.S. Airforce, um in die Fußstapfen seiner Eltern zu treten und Pilot zu werden. Er wird angenommen und im Laufe der kommenden zwei Jahre zum Piloten auf verschiedenen Stützpunken, wie der Nellis Airforcebase, ausgebildet. Schnell zeigt sich sein fliegerisches Talent, jedoch auch seine Risikofreude.

2150: Jack, inzwischen fertig ausgebildet, bewirbt sich innerhalb der Airforce als Testpilot und wird nach einem langen, harten Auswahlverfahren angenommen. Um das zu feiern, zieht er mit seinem Flügelmann und einigen anderen Freunden von Fliegerkneipe zu Kneipe. Dort geraten er und seine Freunde mit einigen Offizieren der Sternenflotte zusammen und es kommt zu einer Schlägerei, die von der MP und den Sicherheitskräften der Sternenflotte aufgelöst wird. Jack landet daraufhin zur Ausnüchterung in der Arrestzelle der Sternenflottensicherheit und lernt dort einen Sternenflottenoffizier kennen, der ebenfalls in die Schlägerei verwickelt wurde. Weil die beiden nichts anderes zu tun haben, erzählt der junge Sternenflottenoffizier von den Möglichkeiten und neuen Herausforderungen in der Flotte und macht Jack Lust, diese Herausforderung anzunehmen.

2153: Jack arbeitet noch weitere 3 Jahre als Testpilot der Airforce, bis die Militärapparate der Erde unter einem Banner vereint werden und eine massive Abrüstung stattfindet. Jack, der das Ende des Militärs gekommen sieht, bewirbt sich bei der Sternenflotte und wird in die Akademie unter Anrechnung seiner bisherigen Verdienste aufgenommen. Er durchläuft ein verkürztes Programm für Quereinsteiger und spezialisiert sich auf Raumschiffnavigation und Shuttleflug. Während seiner Ausbildung dient er unter anderem als Steuermann der INTREPID.

2155: Jack hat gerade die Akademie erfolgreich im Rang eines Ensigns abgeschlossen, als er feststellt, dass Captain Logan Vaughn, der Skipper der brandneuen U.S.S. ANDROMEDA einen Steuermann für sein Schiff sucht. Da Jack weiß, dass es noch immer zu wenige Steueroffiziere für Raumschiffe gibt und die Chancen damit recht gut stehen, diesen Posten zu ergattern, bewirbt sich Boone direkt bei dem Captain, der ihn zwei Tage später in seiner Wohnung in San Fransisco besucht. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich sehr sympathisch und so entscheidet Vaughn, es mit dem jungen Piloten zu versuchen und heuert ihn für die ANDROMEDA an.

- Die erste Mission der ANDROMEDA geht zum romulanischen Minenfeld. Dort kann Jack zum ersten Mal beweisen, welch herausragender Pilot in ihm steckt, als er die ANDROMEDA durch das Minenfeld steuert, ohne größere Schäden am Schiff zu verursachen. Auch als die ANDROMEDA schließlich von romulanischen Schiffen eingekreist wird und es zu einer Verfolgungsjagd kommt, beweist Jack abermals einen kühlen Kopf und fliegt das Schiff gekonnt in einen Nebel, um es vor den Romulanern zu verstecken. Er bestätigt damit, das in ihn durch Vaughn gesetzte Vertrauen.

Charakter:

Jack ist ein Fliegerjunge, durch und durch. Er ist ein Draufgänger, hat eine große Klappe und ein riesen Ego. Allerdings nicht zu Unrecht. Er weiss was er kann und beweist das auch regelmäßig. Er ist ein sehr guter Pilot, geht nur manchmal noch aus jugendlichem Überschwang das eine oder andere zu riskante Manöver an. Auch sein Mundwerk bringt ihn so manches Mal in Schwierigkeiten. Bei der Mannschaft ist der junge Offizier sehr beliebt, vorallem bei den Frauen. Was er seinem Charme und seinem guten Aussehen zu verdanken hat. Vaughn dient ihm als Mentor. Auch wenn Jack schon lange Pilot ist und eine entsprechende Erfahrung vorzuweisen hat, ist er im Weltraum jedoch neu und spürt dies auch. Vorallem beim Kontakt mit nichtmenschkichen Spezies, kommt es manchmal zu Missverständnissen.

END OF FILE
« Letzte Änderung: 21.04.14, 17:20 by Fleetadmiral J.J. Belar »
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.621
Antw:Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #154 am: 09.12.13, 19:23 »
Schöne Dienstakte.  :thumb

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Antw:Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #155 am: 09.12.13, 19:26 »
Vielen Dank.
Was mir an dieser Akte ganz besonders Spass gemacht hat, ist die Vorstellung einer Übergangszeit zwischen altem Erdmilitär und den planetaren Verteidigungskräften, mir auszudenken und wie sich das in Archers Zeit zu wandeln beginnt.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.621
Antw:Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #156 am: 09.12.13, 19:37 »
Auch wenn es zu der Zeit keine Kriege mehr gab dürfte es recht interessant gewesen sein die verschiedenen Truppen unter einen Hut zu bringen.
Hat man ja bei Enterprise gesehen mit den MACO's. Das könnte im späteren Erd-Romulaner Krieg ja nochmal aufgegriffen werden. Ich meine im Sinne von der vollständigen Zusammenlegung unter ein gemeinsames Kommando/Erdregierung.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Antw:Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #157 am: 09.12.13, 20:07 »
Genau so stelle ich mir das auch vor.
Ich denke darauf werde ich noch eingehen.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

 

TinyPortal © 2005-2019