Autor Thema: Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche  (Gelesen 3918 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.227
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« am: 04.01.10, 18:20 »
Star Trek Explorer
1x03 - Spurensuche

2253 - Die beschädigte Explorer erreicht eine Deep Space Station. Während das Schiff Repariert wird, erwacht Lt. Sorok aus dem Koma.
Zusammen mit dem Wissenschaftsoffizier Lee versucht sie etwas über die unbekannten Angreifer heraus zu finden.
Bis plötzlich ein Frachter von einem Unbekannten Raumschiff angegriffen wird. Schnell wird der Crew klar, dies müssen sie sein.
Also steuert die Explorer dem Frachter entgegen, in der Hoffnung schlimmeres zu verhindern.



http://www.dmcia.de/comic/Comic3.pdf[enid] 191 [/enid]

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.213
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #1 am: 13.01.10, 07:34 »
So nun habe ich es geschafft mich intensiv mit dem Comic zu beschäftigen. (Geht ja eigentlich schnell ;) )

Zum einen:
Ich finde die Idee lustig Malcom Reynolds und die Serenty einzubauen. Eine nette Hommage.

Des weiteren hast du eien Sprung nach vorne gemacht, was die Bilder angeht. Die sets die Leute sind abgesehen von ein paar Kleinigkeiten gut gelungen. Und auch die Schrift ist besser lesbar. (Zumindest bei 178% Vergrößerung ;)

Interessant ist auch die Story an sich bezüglich der fremden. Als durchgehender Storyarc funktioniert das sehr gut.

Nun zu den Kritikpunkten:
Bei der darstellung ist mir nur aufgefallen dass die Krankenschwester etwas \"strange\" aussieht.

Inhalt:
Punkt eins
DIe Explorer wirkt von Innen etwas älter, aber ich glaube nicht das bereits ein komplett Refit angebracht wäre. oder eine Ausmusterung. Auch wenn Conelly beim Flottenkommando sehr \"Beleibt\" ist (Wobei ich gar nicht versteh wieso?) sind das fadenscheinige gründe.

Punkt zwei
Valve plaudert recht ungeniert über die Crew. Es sind zwar keine Gheiminformationen an sich, aber irgendwie macht mir die Stelle bauchschmerzen. Ist vielleicht auch so, dass sie her wie ein \"verhör\" anstatt eienr neugierigen Fragestunde rüberkommt.

Punkt drei:
Kaltes Blut? Okay bei den Andorianern mag das mal noch schleichen. Aber bei einer halbvulkanierin. wie wir vom Spock wissen, sind vulkanische gene sehr dominant. Gut der vater ist unbekannt. da er aber auch Humanoid zu sein scheint und es keine weiteren Hinweise auf ihn gibt, halte ich da einen Einfluss in der Richtung eher für unwahrscheinlich.

Natürliich brauchst du eine erklärung, warum Sorok gefangengehalten wurde, aber dennoch ist diese nbicht gerade gut durchdacht.

Fazit: Trotz aller Meckerei von mir wegen der Logiklücken ist Spurrensuche eine nette geschichte.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


TrekMan

  • Gast
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #2 am: 13.01.10, 11:53 »
\"Währet den Anfängen...\", heist es so schön. Ich finde Du hast die Story gut weitergeführt, auch wenn ich sie mir hier und da ein wenig Intensiver, tiefgründiger wünschen würde.  

Dieser Oestrow läuft ja immer noch wie ein Jammerlappen herum und ich bin mir nicht sicher warum das so ist. Ich denke der Commodore sollte dem Cousin mal eins auf die Mütze geben.

Es sah so aus, als wolle man einige Figuren vorstellen, was man hätte auch etwas eleganter lösen können. Da hätte man anstelle dieses Plotts auch etwas mehr tun können. Aber wer weis wozu das Gespräch im weiteren Verlauf der Story gedient hat. Vielleicht \"steckt\" in Oestrow ja doch mehr als ein fahles Blauhemd.

Technisch finde ich die Bilder ansprechend. Ich persönlich bin zwar ein Freund des gezeichnetem Comics, aber diese gerenderten Sachen haben auch was. Vielleicht hier und da sieht es etwas zu geratlinig aus, wo man bei einer natürlich wirkenden Figur etwas abrundetes oder gebogenes erwärtet hätte, aber eine Steigerung der Optik und der Qualität ist da.
Beim Text solltest Du Dir vielleicht hier und da auf die Feinheiten achten, z. B. der Begriff \"kaltes Blut\" mit Vulkaniern zu verwenden halte ich für unglücklich. Sollte es ein Joke sein, so kam er bei mir nicht an, da hätte es dann eine passende Erwiderung benötigt. Im Ganzen könnten die Figuren mehr sprachliche Konturen aufweisen. Die Umgangsformen sind sehr legere, was nach meiner Meinung nicht zu jeder Figur passt, bzw. nicht jede Figur haben sollte, sonst wirkt es zu monoton.


Dein Seitenhieb auf die Serenty empfinde ich als einen schönen Schachzug.

Ich hätte da einen Vorschlag für die nächste Story. Bei Star Trek gab es mal eine Planeten der Androiden (TOS: \"I\'m Harry Mudd I.\") Die Explorer könnte mal dort hinreisen, um bei den Androiden mal nachzufragen, ob die in iohren Datenspeichern informationen zu den Fremden haben. Schließlich wurden die Androiden von Wesen einer fremden Galxis gebaut und man hat ihnen ein reiches Wissen hinterlassen.  


Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.310
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #3 am: 13.01.10, 12:59 »
Optisch nicht übel, nur gerade am Anfang haben sich einige Sprach- und Rechtschreibfehler eingeschlichen (z.B. in dem einen Kasten mit violetten Hintergrund, in dem zweimal \"wieder\" statt beim ersten Mal \"wir\" zu lesen ist).

Die Einbeziehung der Serenity fand ich einen schönen Gag, auch wenn man gerade mit Elementen aus anderen SciFi-Universen immer sehr vorsichtig sein sollte.

Zu guter Letzt noch folgender Kommentar: Der Maschinenraum der Explorer sieht größen- und strukturmäßig so aus, wie er auch auf der Enterprise hätte sein sollen (im Vergleich zu so einem aufgeräumten Design erscheint mir die \"Bierbrauerei\" trotz modernerer Optik geradezu rückständig).

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.227
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #4 am: 16.01.10, 19:00 »
Die Explorer ist über 20 Jahre alt. In der Zeit hat sich viel getan, daher die Sorgen vom Captain.

Die Sache mit Soroks Blut wird im laufe des Storyarcs gelüftet. Eines so viel, in dem Falle waren die Anderen Gene stärker als die Vulkanischen :P

Bei den Charakter der Figuren muss ich noch stark arbeiten. Wie Trekman meint, so sind die Leute alle noch etwas zu ähnlich.

Ich bin nicht gerade DER Geschichten schreiber, drum  brauch ich etwas länger um dies besser aus zu arbeiten.


Derzeit grübel ich wie es weiter gehen soll. Story Arc weiter führen, oder erstmal eine Einzelepisode die nichts damit zu tun hat.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.213
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #5 am: 16.01.10, 19:33 »
ich würde erstmal ne einzelepisode machen, ganz einfach auch um ein gefühl für die Charas zu bekommen.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #6 am: 16.01.10, 19:39 »
Ein großes Kompliment schon mal für das Design deiner Cover.

Das hat einfach das gewisse Etwas.
Der Vorteil:

Dir gelingt es, ohne großes grafisches Gedöhns ein wirklich ansehnliches Werk zu gestalten, das trotzdem gut aussieht und Interesse weckt.

Weiter so.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.227
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #7 am: 16.01.10, 19:43 »
Wobei es hier eher um die Story geht, als das Cover :P trotzdem danke

Ich denke auch das ne Einzelepisode kommen wird. Der Storyarc muss ja nicht gleich in der Ersten Staffel verbraucht werden.

TrekMan

  • Gast
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #8 am: 16.01.10, 21:39 »
Ja ich denke auch eine etwas unabhängigrere Episode. So etwas geht immer, aber Du kannst ganz leicht den roten Faden beibehalten, vielleicht am Rande.

Vieleicht überlegst Du dir das mit den Androiden ja noch. Man fliegt dorthin, um etwas in Erfahrung zu bringen (roter Faden) aber es geschenen entweder Witzige oder dramatische Dinge, die nun nichts mit dem Arc zu tun haben und erlauben sich mehr mit den Figuren zu beschäftigen.

Es ist schade, dass ich im Moment wenig Zeit habe, ich würde Dir gerne mal eine Episode schreiben.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.227
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #9 am: 17.01.10, 19:34 »
Wenn du mal Zeit und Lust hast, immer her damit ;)

Ich grübel derzeit nach wie man das machen könnte.

TrekMan

  • Gast
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #10 am: 17.01.10, 20:12 »
Sobald ich Episode 5x04 für VS 5 fertig habe schiebe ich Dich dazwischen. Du kannst mir inzwiscnen per PN mal deine Grundregeln schicken.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.466
    • DeviantArt Account
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #11 am: 04.03.10, 13:11 »
So habe gestern Nacht vorm schlafen gehen diesen Teil gelesen, damit ich heute Abend das neueste Werk lesen kann, damit ich wieder auf dem neuesten Stand bin. Ganz besonders hat mir die Idee mit dem seltsamen Blut gefallen, den die Fremden wohl für irgendwas brauchen. Auch Mals Auftritt wirkt gar nicht seltsam. Eher so, als würde er ins ST Universum reingehören. Das ist sehr gut gelungen. Was mich immer wieder beeindruckt sind die Gesichter. Die wirken wie echt. Von den Sprechblasen her, würde ich mir manchmal etwas umfangreichere Gespräche wünschen, anstatt nur Einzeiler. Da kann man noch was rausholen. Aber ansonsten hats mir sehr gefallen.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.227
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek: Explorer - 1x03 - Spurensuche
« Antwort #12 am: 05.03.10, 09:29 »
Schön das es dir gefällt :)

Ja, die Dialoge sind manchmal noch etwas hölzern und kurz. Aber übung macht ja den Meister.

Bei der Sache mit dem Blut bist du auf dem richtigen weg^^

 

TinyPortal © 2005-2019