Autor Thema: Star Trek Unity One - Der Soundtrack  (Gelesen 15712 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Robert Amper

  • Crewman 1st Class
  • *
  • Beiträge: 273
    • http://www.Movie-Factory.net
Star Trek Unity One - Der Soundtrack
« Antwort #90 am: 08.07.10, 17:42 »
Hm. Ich versuche, es mal ganz vorsichtig und leise zu formulieren. Ich hatte selbst mit Paramount
Ärger und wurde auf exakt 1.000.000 US Dollar verklagt. Die vielen Nullen sind kein Witz, keine Ironie
und keine hirnlose Übertreibung. Ich hatte großes Glück - um nicht zu sagen - einen Schweinedusel... -
und drei Rechtsanwälte, die auf sowas spezialisiert sind. Ich mache keine Panik und ich versuche nicht,
jemandem Angst zu machen. Ihr rate euch nur zu sehr, sehr großer Vorsicht. Das Klavier, das einen
Zentimeter neben Dir auf den Boden kracht, tut Dir nichts. Würdest Du dieses Risiko eingehen
und Dich im festen Vertrauen, dass das Teil ja nur knapp neben Dir einschlägt, hinstellen?

Noch mal - sobald diese Konzerne ihre Gewinne gefährdet sehen, schlagen sie gnadenlos zu.
Und dabei ist es völlig egal wie ihr das seht. Es geht da nur um die Vorstellungen und Pläne
dieser Firmen. Und glaubt mir eines... Die Fans sind diesen Firmen scheissegal. Tut mir leid,
wenn dies alles entmutigend klingt, aber es ist leider real. Und muss auch mal in dieser
Klarheit gesagt werden.

Robby

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.294
Star Trek Unity One - Der Soundtrack
« Antwort #91 am: 08.07.10, 17:58 »
Unter diesen Voraussetzungen müsste eigentlich sofort sämtliche Fan-Fiction eingestellt werden und jeder Autor, der auch nur halbwegs bekannt ist von den Paramount-Anwälten verfolgt werden...

Was auch hieße dass gerade \"Unity One\" samt seinen Spin-Offs in Gefahr ist, nicht nur wegen der Musik sondern wegen allem was darin vorkommt.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.203
Star Trek Unity One - Der Soundtrack
« Antwort #92 am: 08.07.10, 18:11 »
@robert
Haben die gesagt, WIE die auf diese Summe gekommen sind?

Ich meine, aus irgendeinen Grund müssen die ja bei euch so \"zugeschlagen\" haben.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.648
Star Trek Unity One - Der Soundtrack
« Antwort #93 am: 08.07.10, 18:20 »
@ Robby:

Vielen Dank für deine Anmerkungen. Ich will da absolut kein Risiko eingehen.

Diejenigen, die das Cover gedownloadet hatten, löschen dises bitte. Die Tracks könnt ihr behalten, aber gebt Sie bitte vorerst nicht weiter, ok?
Darum bitte ich euch. :)

@ Belar: Kannst du bitte die Cover, die du gepostet hast löschen? Da da mein echter Name drauf steht... wäre mir das ganz Recht. Es waren ja am Ende eh nicht die Finalen.

@ All: Tut mir Leid, dass ich jetzt so verängstigt erscheine, aber ich will nur vorbeugen.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Star Trek Unity One - Der Soundtrack
« Antwort #94 am: 08.07.10, 19:45 »
@ Robby

Deine Anmerkungen sind sehr hilfreich, vielen Dank. aber eins Frage ich mich, FFler, wie ich oder noch einige andere, sind doch eine geringere Gefahr als Leute wie die von \"of Gods & Men\", die hatten ja sogar Star Trek Schauspieler oder die anderen Produktionen von James Cawley. Oder ich erinnere an Star Wreck etc. Die haben ja auch keinen Ärger bekommen oder? Und was ist mit dem FanFilmprojekt von Vulkanwilliy? Gabs oder gibt es da Probleme? Sowas müsste doch eine größere Gefahr sein und sowohl \"of Gods & Men\" als auch Star Wreck haben die DVDs sogar vertrieben und -Shirts verkauft. Muss ich mir jetzt mit meiner FF Sorgen machen? Wir sind doch eigentlich ganz kleine Fische, die Star Trek nur ein bißchen ausleben wollen. Wo ist da das Problem? Wie bist du damals aus der Klage rausgekommen, wenn ich fragen darf? Gerne auch per PN, wenn das zu privat ist. Aber das Thema interessiert mich sehr.

@ Percy

Zitat
Diejenigen, die das Cover gedownloadet hatten, löschen dises bitte. Die Tracks könnt ihr behalten, aber gebt Sie bitte vorerst nicht weiter, ok?
Darum bitte ich euch.


Die Tracks sind nicht mit STAR TREK betitelt. Ich finde das ein wenig übertrieben, jetzt eine Rückrufaktion zu starten und einen Weitergabestop zu verhängen. Die Tracks sind zu 100% von dir und ich denke, wenn wir vom Cover \"STAR TREK\" entfernen reicht das aus. Die Lieder enthalten kein ST bekanntes Element. du bist der Urheber, also gehören sie dir.

Das Cover im Eingangspost habe ich entfernt, ich habe aber keine Ahnung, wo ich es noch gepostet habe. Was  steht denn eigentlich auf dem FINAL Cover drauf? Auch dein Name? Deswegen habe ich damals ja gesagt, sollten wir unsere Nicknames verwenden. Aber du schlugst ja die vollen Namen vor.

Auf der anderen Seite kann ich es aber auch verstehen. Ist ein schweres Thema und macht auch mir ein bißchen Bammel.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Robert Amper

  • Crewman 1st Class
  • *
  • Beiträge: 273
    • http://www.Movie-Factory.net
Star Trek Unity One - Der Soundtrack
« Antwort #95 am: 08.07.10, 22:52 »
Das ST Projekt \"Das Vermächtnis\" mit Vulkan Willi (Willi Wiegand) ist so gut wie tot. Von daher wird da garantiert nichts passieren.

Wer mit welchem Projekt in Gefahr ist, weiss ich nicht und ich kann da auch keine verbindlichen Aussagen treffen. Wenn z.B. \"Gods and men\" -
die eine hervorragende Arbeit machen - die Gunst und das okay von Paramount haben, ist alles wunderbar und es gibt keine Probleme.
Es geht aber - leider - nicht nach dem Motto: \"Wenn die dürfen, dann dürfen wir auch. Gleiches Recht für alle!\" Es ist immer eine Frage
des Rechteinhabers. Paramount hat vor 10, 12 Jahren in USA eine Zeit lang ST Seiten dichtgemacht, dass jeder die Ohren angelegt hat.
Du kannst 1000 Fangruppen haben, denen nichts passiert. Wenn Du die 1001. Gruppe hast, auf die die Leute aufmerksam werden,
hast Du Pech gehabt. Sprüche wie: \"Also ich kenne so viele Fangruppen, denen das nicht passiert ist\", werden Dir dann auch nicht helfen.

Die Höhe des Streitwerts wird immer abartig hoch angesetzt. Aus folgendem Grund... Nach der Höhe des Streitwerts werden die
Gerichtskosten festgesetzt. Und um dann in das Verfahren eintreten zu können, musst Du eine dementsprechende Vorauszahlung leisten.
In diesem Fall also lockere 50.000.- Wenn Du das nicht kannst, musst Du zwangsläufig die Hand heben. Verloren.

Noch mal... Es geht hier nicht darum, Panik zu verbreiten oder darum, mich wichtig zu machen. Ich schüttle nur immer wieder den Kopf,
wenn ich sehe wie Menschen mit den besten Absichten in Urheberrechtsprozessen zermahlen werden.

Haltet den Ball einfach flach und verbreitet solche Coverbilder nicht überall. Aber sobald sie zum Download frei verfügbar sind kann\'s
ernst werden. Wenn man sich ein solches Cover gegenseitig per Mail schickt - wen kann das stören...?

Und zu der Frage, wie ich wieder rausgekommen bin... Das hatte ich schon geschrieben. Ich hatte drei sehr gute, sehr teure Anwälte
und unglaubliches Glück. Die Raumschsiff Highlander Filme hatten damals nämlich noch den Untertitel \"Star Trek - Highlander\"...

Alles klar?  :)

Robby

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Star Trek Unity One - Der Soundtrack
« Antwort #96 am: 08.07.10, 23:49 »
Soweit ist alles klar. Vielen Dank für die detailierte Info. ich hab schon verstanden, dass das ein Spiel mit dem Feuer ist und solche Sprüche leider, obwohl es gerecht wäre, nicht ziehen. Aber wie man so schön sagt, Recht haben und Recht bekommen, sind zwei paar Schuhe. Also wenn ich dich nun richtig verstanden habe, dann begebe ich mich jedesmal in Gefahr, wenn ich eine ST FF schreibe und auch ein Cover dazu mache. Und mit mir jeder andere, der in das Projekt involviert ist (wie Percy). Bis jetzt ging es gut und wir machen ja eigentlich auch nicht allzuviel Wind und haben auch keine Ambitionen, einen Film zu drehen. Sollte das aber eines Tages der Fall sein, dann mache ich es wie du und schreibe UO um, die Kostüme werden geändert und die Schiffe und mache ein eigenes Ding drauß. Aber da ich nicht vorhabe, einen Film zu drehen, oder besser gesagt nicht, bevor ich nicht ein paar Tausender auf dem Konto habe, bleibe ich ein Hobbyautor, der Star Trek liebt und das mit anderen Fans teilt. Sicher kann man jetzt sagen, wir schaden dem Franchise, weil die Leute unsere Bücher lesen anstelle die Kaufbücher zu lesen. Aber vom rein ideellen Standpunkt und ich weiß, dass das nicht vor Gericht zieht, aus gesehen, sind die Fans das kapital von Star Trek. Ohne die Fans und Leute wie uns alle hier, wäre Star Trek schon lange tot.

Ich werde weiter machen, denn dieses Hobby hält mich oben auf. Aber wenn meinen Mitarbeitern das Eisen zu heiss ist, dann steht es ihnen natürlich frei, sich vom Projekt zurückzuziehen.

Wie konnte passieren, dass das Projekt von Willi gestorben ist? Die hatten doch zwei Brücken, ein Shuttle, abertausende von Euro reingesteckt und Paramount hat sogar im Rahmen von \"Trekkies\" eine Doku gedreht. Was ist denn da passiert?

Was die Verbreitung von Covers angeht, poste ich mein Zeug ausschließlich in deutschen Foren. Bis auf eine Ausnahme, DeviantArt. Ich denke, da haben die von Paramount nicht so das Auge drauf. Auch auf Google sind wir nicht so leicht zu finden.

Etwas Angst macht es mir schon. Aber ich bin geneigt, es weiter zu riskieren, denn ich glaube daran und ich habe auch im Moment nichts anderes, das einen Sinn ergibt. Ich weiß, dass du keine Panik schüren möchtest. Im Gegenteil, ich bin dir sehr dankbar. Sollte ich eines Tages vielleicht in Schwierigkeiten kommen, frage ich dich nach den Anwälten. Desweiteren existieren wir schon eine Weile und haben nie Probleme bekommen (nicht einmal), ich weiß, das ist kein Maßstab und kann jederzeit passieren. Und einen gewissen Bekanntheitsgrad haben wir auch schon erreicht. wir haben quasi die selbe Zielsetzung wie SciFi Meshes, die bauen auch Star Trek Schiffe, entwerfen Uniformen etc. oder kopieren die Schiffe 1:1 und die sind weltbekannt. Da sind sogar einige Paramount Mitarbeiter registriert. Wir sind quasi nur die deutsche Version. Aber was rede ich, du hast ja gesagt, dass da nicht mit dem selben Maß gemessen wird.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Robert Amper

  • Crewman 1st Class
  • *
  • Beiträge: 273
    • http://www.Movie-Factory.net
Star Trek Unity One - Der Soundtrack
« Antwort #97 am: 09.07.10, 07:52 »
Das klingt doch gut. Ich denke, dass die Anwälte und Vertreter solcher Firmen darauf anspringen, was sich zu weit rausstreckt.
Solange alles in einem \"kleinen\" Rahmen bleibt und man nicht groß auffällt, sind die Chancen eher gering. Aber ja - damit hast Du
Recht - es wird nicht mit demselben Mass gemessen. Problematisch ist es dagegen, ein Foto/Cover zu machen, auf dem Leute
mit ST Uniformen zu sehen sind, \"STAR TREK\" drüber zu schreiben und das dann zum Download anzubieten. Risky business.
Ausserdem muss sich auch niemand von Deinem Projekt zurückziehen. Es ist Dein Projekt und Du trägst die Verantwortung.
Ganz salopp gesagt würdest Du den Ärger bekommen und kein anderer. Von daher gibt es keinen Grund, nicht mehr mitzumachen.
Und - wie gesagt - wenn Du einigermassen vorsichtig bist und die Grundregeln des Urheberrechts beachtest, könnt ihr eine Menge
Spaß haben und niemand tut euch was. Ihr solltet nur keine Magnesiumfackeln anzünden um einen Konzern auf euch aufmerksam
zu machen :)

Robby

Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.656
    • Euderion.DeviantArt.com
Star Trek Unity One - Der Soundtrack
« Antwort #98 am: 09.07.10, 10:50 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Wie konnte passieren, dass das Projekt von Willi gestorben ist? Die hatten doch zwei Brücken, ein Shuttle, abertausende von Euro reingesteckt und Paramount hat sogar im Rahmen von \"Trekkies\" eine Doku gedreht. Was ist denn da passiert?


Soweit ich das weiß, sind zwar alle Szenen im Kasten, doch die Nachbearbeitung schreitet schleppend oder gar nicht voran. Der Film sollte immerhin zum 40 jährigen Jubiläum von Star Trek erscheinen.
Laut Willi kümmert sich der Produzent wohl derzeit um andere Dinge, und so liegt der Film brach.
Ich würde nicht mehr mit dem Erscheinen rechnen. Leider!
http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Star Trek Unity One - Der Soundtrack
« Antwort #99 am: 09.07.10, 13:05 »
@ Robby

Zitat
Das klingt doch gut. Ich denke, dass die Anwälte und Vertreter solcher Firmen darauf anspringen, was sich zu weit rausstreckt.
Solange alles in einem \"kleinen\" Rahmen bleibt und man nicht groß auffällt, sind die Chancen eher gering.


Das denke ich auch. Wir sind zwar ambitioniert. Aber wir erheben nicht den Anspruch, über die FanArt Kategorie hinaus zu wollen. Ich denke, soweit wie wir uns inzwischen ausgebreitet haben, ist es auch ausreichend. Wir haben eine Wiki, ich alleine bin in 5 oder 6 deutschen SciFi Foren vertreten, UO hat eine Homepage. Ich denke, das reicht um die Leute, die aufmerksam werden sollen, aufmerksam zu machen. Unsere Zielgruppe sind ja Trekkies, FF Autoren und 3D Künstler, FanFilmer etc.

Zitat
Aber ja - damit hast Du
Recht - es wird nicht mit demselben Mass gemessen. Problematisch ist es dagegen, ein Foto/Cover zu machen, auf dem Leute
mit ST Uniformen zu sehen sind, \"STAR TREK\" drüber zu schreiben und das dann zum Download anzubieten.


Wie gesagt, ich kann das verstehen.
Ich wäre da als Rechteinhaber wohl auch etwas vorsichtig. Aber ich wäre auch sehr stolz und würde mich darüber freuen. Denn es gibt imo keine bessere Werbung. Aber so bin ich. Und die Verantwortlichen bei Paramount sehen das sicher anders. Es ist eine gewisse Gefahr dabei, geb ich zu. Hoffen wir mal, dass es nie zum Äußersten kommt.

Zitat
Ausserdem muss sich auch niemand von Deinem Projekt zurückziehen. Es ist Dein Projekt und Du trägst die Verantwortung.
Ganz salopp gesagt würdest Du den Ärger bekommen und kein anderer. Von daher gibt es keinen Grund, nicht mehr mitzumachen.


Das hoffe ich, denn ich wäre aufgeschmissen, ohne meine Jungs und Mädels. Die Verantwortung übernehme ich natürlich gerne.

Zitat
Und - wie gesagt - wenn Du einigermassen vorsichtig bist und die Grundregeln des Urheberrechts beachtest, könnt ihr eine Menge
Spaß haben und niemand tut euch was. Ihr solltet nur keine Magnesiumfackeln anzünden um einen Konzern auf euch aufmerksam
zu machen smile


Die Regeln habe ich so halbwegs verinnerlicht. Paramount und Roddenberry werden grundsätzlich in den Credits erwähnt und verkauft wird auch nichts. Wenn du dazu noch Tipps hast, bin ich ganz Ohr.

Danke dir.

@ Thunderchild

Was für eine Verschwendung von Zeit, Material und Geld. Sowas macht mich direkt sauer. Sehr, sehr schade. :(

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

 

TinyPortal © 2005-2019