Autor Thema: Der Wikipedia - Thread.  (Gelesen 138368 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.055
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2400 am: 18.04.19, 20:21 »
Scheint also in etwa das zu sein, was man im englischsprachigen Raum als "Grammar Nazi" bezeichnet.
Natürlich ist es nicht unbedingt nett, wie manche manchmal im Netz auf Fehler hinweisen, aber ich habe den Eindruck gewonnen, es wäre inzwischen fast schon angesagt, sich nicht darum zu scheren, ob man jetzt ordentlich schreibt oder nicht - ganz im Gegenteil; als wäre es schick völlig unachtsam mit der Rechtschreibung umzugehen.
Insofern begrüße ich es eher, wenn da jemand mal durchs Wiki geht, um Unsauberkeiten zu entfernen.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.055
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2401 am: 05.05.19, 23:20 »
Nocheinmal in derselben Causa...
Ich bitte alle, die Aktivitäten mal zu kontrollieren.
Ich bin mir nämlich nicht so ganz sicher, ob das alles noch im Rahmen ist. Ich glaube, es wurden auch Seiten gelöscht. Möglich, dass es einen Grund dafür gab, den man durchaus nachvollziehen kann (doppelte Seiten). Aber im Zweifelsfall wäre ich dafür, die alten Versionen wiederherzustellen.

EDIT: Wenn ich das richtig lese, gilt WaeschereiRudi seit gestern als Administrator des Wikis...
Wie kann das sein?
« Letzte Änderung: 05.05.19, 23:27 by Max »

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.385
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2402 am: 06.05.19, 02:47 »
Wenn die Admins eines Wikis längere Zeit nicht Aktiv ist gilt das Wiki als Verweist. Dann können Aktive Mitglieder das Wiki übernehmen. Wenn er jetzt Admin ist sollte man ihn definitiv darauf hinweisen das an dem Wiki noch ein Forum hängt oder ehr anders rum.


Ich habe jetzt mal ganz unferbindlich und angefragt wie sich das verhält. Soll nichts offizielles sein, deshalb auch nicht die Foren URL, mich hat nur meine ganz Persönlich Neugier übermannt.


_____

Edit: Er hat mittlerweile geantwortet, mal sehen wie es weitergeht. Wenn er sich da unfein gegen über uns aufführen sollte werde ich meine Inhalte Löschen.

*HUST* https://community.fandom.com/de/wiki/Adoptionsantrag:STAR_TREK_-_FanFiction_Wiki?t=20190505114311 *HUST*
« Letzte Änderung: 06.05.19, 08:54 by Kirk »
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

Suthriel

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.246
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2403 am: 06.05.19, 09:27 »
Wem gehört denn dieses Wiki, also welchem Forum genau? Oder ist das ein Wiki für diverse Foren, was keinem so richtig gehört, und daher jeder seinen Kram dort reinsetzen oder wieder rausnehmen kann?

In letzterem Fall wäre seine Übernahme zwar bescheiden, aber wohl legal, da es von niemanden so richtig betreut gewesen ist.
Wenn das einem von hier gehört... wirds interessant :)
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.385
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2404 am: 06.05.19, 09:41 »
Das Problem sind die Nutzungsbedingungen (die in Deutschland nur begrenzt Rechtssicher bzw. Gültig sein dürften, weil sie zu 50 % gegen das BGB verstoßen) gehört das Wiki immer Wika bzw. Fandom. Allerdings wurde es, bis gestern von jemanden Betrieben der hier aus dem Forum war. Außerdem sind bisher nur Projekte Vertreten, die auch hier im Forum sind.

Mein Link zweigt ja das er, das hier kennt, von daher hätte ich es schon nett gefunden, wenn er sich vor dem Antrag hier mal gemeldet hätte. So das man zumindest weiß was da los ist.
Ich habe Prinzipal nichts dagegen, wenn jemand die Rechtschreibfehler aus dem Wiki haut und das ganze betreut. Wäre halt nur schön wenn die Autoren (von denen die noch Aktiv sind dürften 99 % hier im Forum vertetten sein) wüssten mit wem sie es zu tun haben..

_____________________

Ich würde Vorschlagen jemand der bisher hier und i Wiki was zu sagen hatte sollte den mal ganz offiziell anschreiben. Und auch dieses "Nazi-Bezeichnungs-Problem" aus der welt schaffen. Evetuell ist er ja bereit, wenn von hier jemand Aktiv im Rahmen seiner Möglichkeiten beim Wiki mithilft dem entsprechende Rechte zu verpassen?

Wenn er jetzt Admin ist können wir da nichts gegen machen ist jetzt so. Daher sollten wir froh sein das jemand sich ums Wiki kümmert und den eventuell auch ein wenig an das Forum anbinden. Wir sind doch alle Trekkis und mögen Picard, da wird es schon eine diplomatische Lösung geben.
« Letzte Änderung: 06.05.19, 10:11 by Kirk »
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

Suthriel

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.246
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2405 am: 06.05.19, 11:35 »
Naja, wenn dort der Großteil der Texte von Nutzern aus diesem Forum stammt, könntet ihr noch versuchen, seine Ernennung wieder rückgängig zu machen, indem ihr direkt bei dem anklopft, der ihn ins Admin-Amt gehoben hat (also direkt bei der Fandom-Seite anfragen), und darauf hinweist, das er quasi ein Fremder ist.

Sollte der Großteil wirklich von Leuten hier stammen, wäre es ja schon etwas seltsam, das Wiki einer Person zu übertragen, die hier nicht aktiv ist, sondern von woanders her kommt, und offenbar keinen Bezug zu Leuten und den Fanfics von hier hat.


Ansonsten, wenns keine friedliche Lösung gibt, Backups der Texte machen, die von den Leuten hier stammen, sofern diese zustimmen, neues Wiki woanders damit eröffnen, und die dann Löschung der Texte im dann alten Wiki beantragen. Notfalls eben auch direkt bei Fandom (evtl. mit Verweis auf Urheberrecht).

Das Grammar Nazi Problem ist in Meinen Augen eigentlich kein Problem, weil geschrieben wurde:

Scheint also in etwa das zu sein, was man im englischsprachigen Raum als "Grammar Nazi" bezeichnet.

Die englische Bezeichnung hat weitaus weniger beleidigenden Charakter als das deutsche Nazi, eine entsprechend deutsche Bezeichnung wäre "enthustiastisch" bis "fanatisch", Oder wenn mans ganz böse will, Korinthenkacker. Dennoch ein paar Ligen unter dem, was man so in Dtl. mit Nazi bezeichnet.
Wenn er sich daran stört,Könnte sich Tolayon sicher dafür entschuldigen, allerdings ist mri auch nicht ganz klar, wie Tolayons Äusserung als Begründung reicht, alle Admins auf Eis zu legen.
Hab nur keine Ahnung, wer die bisherigen Admins waren, aber wenn, hätte das eigentlich nur Tolayon treffen dürfen... Gruppenhaft gibts in Dtl. nicht.

Und ja, er hätte sich auch erstmal hier melden können, zB um zumindest das mit dem Grammar-Nazi zu klären. könnte man auch Fandom mitteilen, wenn man die anschreibt.

Edit: die Geschichte ist ohnehin etwas seltsam, noch seltsamer ist, das der Fandom-Mitarbeiter in der Geschichte zu seinen Gunsten mitspielt.
Zuerst übernimmt er ein Wiki, von dem er offenbar gesehen hat, das es zu einem andernForum gehört, ohne dort nachzufragen, was der Stand der Dinge ist, und ob alle damit einverstanden wären. DANN argumentiert er vor Fandom damit, das er als Admin keinerlei Beleidigungen dulden werde, und das als Vorwand nimmt, alle anderen kalt zu stellen... obowohl das bis vor kurzem gar nicht sein Wiki war, diese "Beleidigung" auch nicht im Wiki statt fand, sondern in einem Forum, mit dem er bislang nichts zu tun hatte, (er schreibt ja auch selbst, er wiess nicht, ob Tolayon einer der Admins ist, lässt deswegen alle abservieren (wo ist sowas rechtens?), statt das prüfen zu lassen)  und seine Übernahme doch reichlich unmoralisch wirkt.

Friedliche Absichten sehen für mich ehrlich gesagt anders aus :)

Ich bin gespannt ^.^

PS: Falls du hier mitliest, schreib doch mal deine Sicht der Dinge dazu :)
« Letzte Änderung: 06.05.19, 13:47 by Suthriel »
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.333
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2406 am: 06.05.19, 14:34 »
Also Admin war ich in dem Wiki ohnehin nie ... Und wenn der neue "Chef" jetzt mein, mein Benutzerkonto sperren oder gar löschen zu müssen, kann er das gerne machen. Ich habe eh nichts mehr mit der ganzen Sache zu tun ...

Fragt sich jetzt aber noch, inwiefern die anderen dort früher aktiven Nutzer - wenn die tatsächlich fast alle von hier stammen - das sehen. Wenn man dort lange nicht mehr aktiv war, heißt das noch lange nicht, dass man seine Artikel zum "Freiwild" deklariert, bei dem man mehr als nur ein paar kosmetische Veränderungen vornehmen kann.

Falls "WaeschereiRudi" beabsichtigt, das Wiki von nun an mit Elementen aus seinem eigenen Fan-Universum zu füllen, kann er das selbstverständlich uneingeschränkt tun - solange er die bestehenden Artikel bis auf die besagten kleineren Änderungen in Ruhe lässt.

Und das mit dem "Grammar Nazi" war wirklich nicht böse gemeint; das "N-Wort" wird, wie Suthriel bereits gesagt hat in englischsprachigen Kreisen fast schon inflationär benutzt und hat dementsprechend einen großen Teil seiner hier noch bekannten Schärfe verloren.

Suthriel

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.246
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2407 am: 06.05.19, 16:08 »
Also Admin war ich in dem Wiki ohnehin nie ...

Also hat er damit in seiner ersten Amtshandlung nicht nur die Unschuldsvermutung über Bord geworfen (alle Admins unschuldig, bis der Schuldige gefunden worden wäre, sofern Tolayon denn überhaupt einer der Admins gewesen wäre) , sondern direkt Unschuldige bestraft :thumb
Und Fandom spielt da auch noch mit, statt eine Überprüfung der Sache einzufordern und herauszufinden, ob du einer der betroffenen Admins des Wikis gewesen wärst ^.^ Bzw. der Sache direkt einen Riegel vorzuschieben, weil das eine Geschichte ist, die ausserhalb des Wikis passiert ist, und damit keinerlei Einfluss auf ihr Wiki haben sollen dürfte. Das hätte hier geklärt werden müsen, nicht dort.

Das sind doch recht interessante Rechtsauffassungen :)
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

Kontikinx1404

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.910
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2408 am: 06.05.19, 17:12 »
Ich habe gerade die vorherigen Posts durchgelesen und festgestellt das es im Wiki einen Führungswechsel gab.
Ich glaube ich kann mich dunkel erinnern das Alex dort mal Admin war.  ( So steht es zumindest in seinem Portfolio )
Vielleicht kann er helfen einige Unstimmigkeiten und Fragen zu klären. Ist nur so ein vorschlag.

Meine Artikel sind bisher unverändert und es wurde auch nichts gelöscht.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.520
    • DeviantArt Account
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2409 am: 08.05.19, 16:35 »
Korrigiert mich, wenn ich mich irre.
Aber das war doch unser Wiki und nur für unsere Projekte vorgesehen oder?
Warum hat unser Wiki nun einen neuen Admin?
Hab ich was verpasst?
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Suthriel

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.246
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2410 am: 08.05.19, 19:20 »
Korrigiert mich, wenn ich mich irre.
Aber das war doch unser Wiki und nur für unsere Projekte vorgesehen oder?
Warum hat unser Wiki nun einen neuen Admin?
Hab ich was verpasst?

Das hab ich mich auch gefragt, warum er dieses Wiki haben wollte ^.^ Had den denn schon mal wer von euch betroffenen Wikinutzern angeschrieben? Oder Fandom, diese Firma, welches ihm nach Zustimmung zu seinem Antrag die Adminrechte übertragen hat?

Ich habe mal hier auf den ersten Seiten gestöbert, und da steht das hier:

Zitat
Zum Großteil wird er von Leuten von uns benutzte. Gegründet wurde er allerdings von Admiral Bennings vom Deutschen Trekspace. Bisher finden sich nur unsere Sachen darin. Aber es sind auch Artikel zu Of Gods & Men etc. geplant. Ziel ist es, ähnlich wie Memory Beta zu arbeiten. Nur eben in Deutsch.

Also mag es zwar sein, das der Großteil von euch stammt, aber ursprünglich wohl nicht von euch angelegt (nur betreut und ausgebaut). Es hätte wohl einfach mal jemand von euch aktiven Fanfic-Schreibern den Adminposten beantragen und das Wiki übernehmen sollen, wenn die offiziellen tatsächlich zu lange offline gewesen waren.
« Letzte Änderung: 08.05.19, 19:26 by Suthriel »
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.144
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2411 am: 08.05.19, 21:22 »
Der Typ hat, so wie ich den verstanden habe, nichts von unseren Fanfics vor zu löschen. Dem geht es entweder um Redundante Dinge (2 Artikel zum selben Thema), Sachen wo wir Foreninterna wie Wettbewerbe ins Wiki brachten, Kategorien etc. Scheinbar löscht der auch alte Wiki Interne Wettbewerbe, die wir irgendwie mal vor 4 Jahren und mehr veranstaltet haben.

Korrigiert mich, wenn ich mich irre.
Aber das war doch unser Wiki und nur für unsere Projekte vorgesehen oder?

Nein. War es nicht. Wir wollten auch andere Seiten mit ins Boot ziehen. Das hatte aber nie wirklich geklappt. Die ganze Scheisse ist mit verlaub passiert, weil wir das nicht geschafft haben. Das Problem ist nämlich, um so ein Wiki am Laufen zu halten, braucht es einen relativ stabilen Zufluss an neuen Usern. Es darf nicht ins Gewicht fallen, wenn Leute "schreibfaul" werden, oder sogar weggehen.

Das sieht man bei uns massiv. Wir hatten nicht 3 Maxi Nutzer, aber 3 Hauptquellen unseres Contents. Das war einmal Belar. Dann war das Ulimann644 und dann noch Ich selbst. Dann war das mit Ulimann644 passiert, weshalb wir 1/3 unserer Artikel verloren und weshalb unser stetiger Strom von neuen Artikeln weg war. Dann waren bestimmte Ereignisse passiert, weshalb ich keine Star Trek Fanfics mehr schrieb. Ich war dann auch weg. Und eine extreme Quelle hatte es dann nicht so weit gebracht, dass wir ein stabiles Wachstum hatten.

Es kamen zwar ab und zu kleinere Autoren dazu, die nicht so viel Worldbuilding betrieben hatten, aber die konnten den Strom, den wir davor hatten, nicht mehr aufrecht erhalten.

Hätten wir Leute von anderen Foren dazu holen können, wäre das besser gelaufen. Nur das einzige, was wir da versuchten, war die Kooperation mit Memory Alpha, die ja scheiterte, weil wir nicht das einzige Fanfic Wiki waren, sondern es zuerst Friedebarths Uralt Projekt gab, und dann später Ulimann dann so viele Spezialwikis aufmachte, dass ich total den Überblick verlor. Memory Alpha verlangte aber von uns, dass wir das einzige Star Trek Fanfic Wiki in Deutschland seien.

Alex wollte vor Jahren mal versuchen, Nadir Attar und seine Monitor/Voyager Reihe zu unser Wiki zu holen, aber da weiß ich gar nicht, ob der das gefragt hatte, ob das abgelehnt wurde, oder was da passiert war.

Außerdem waren wir damals nicht mit diesem Wiki gestartet. Das Wiki, was auf dem Mist unseres Forums gewachsen war, war Friedebarths STExpanded, was dann aber erst tot war und dann von Ulimann übernommen wurde. Trekspace war in Kooperation mit diesem Nutzer namens Admiral Bennings entstanden. Der wollte damals so eine Art Facebook für Trekkies eröffnen und hat sich hier mit uns abgesprochen, was für Features da rein gehören. Dabei hatte jemand ein Wiki vorgeschlagen, aus dem dann dieses Projekt entstand.

Admiral Bennings war dann aber irgendwie spurlos verschwunden und dann haben wir das irgendwie gekriegt.

Das war nie ein Wiki des Forums. Wäre es das gewesen, dann hätte Ich darauf bestanden, auch non Star Trek Sachen ins Wiki zu setzen. Wäre das nämlich möglich gewesen, hätte Ich da z.B. meine Dimensional Prophecy of Zohar Videos schön promoten können. Aber da das als Trek Wiki geplant war, durfte ich das Zeug nicht mehr ins Wiki packen.

Diese Idee, dass das ein Wiki unseres Forums war, hat uns am Ende dann noch massiv geschadet und uns einmal neue Nutzer fern gehalten. Dann hat sich jeder Streit des Forums auch aufs Wiki ausgedehnt, weshalb Leute, die aus dem Forum weg wollten, auch ihre Artikel löschen wollten. Das hat unser Wachstum ruiniert.

Warum hat unser Wiki nun einen neuen Admin?

Man kann bei Wikia (Jetzt "Fandom") einen formalen Antrag stellen, ein Wiki, wo keiner mehr schreibt, quasi zu übernehmen.Steht in deren Statuten. Als wir in Gesprächen mit Memory Alpha waren und die das Problem mit Friedebarths Wiki ansprachen, hatten die uns vorgeschlagen, dass wir das bei dessen Wiki machen, da Friedebarth auch irgendwann im Orkus verschwunden war. Der Plan war eigentlich, Friedebarths Wiki danach dicht zu machen, sodass wir das einzige Wiki werden. Ursprünglich, meines Wissens nach, sollte Ulimann das für uns erledigen. Da kann Ich mich aber irren.

Jedenfalls hat Ulimann dann uns in dem Plan einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der hatte irgendeinen Deal mit Alex gemacht, seine Artikel bei uns gelöscht und diese dann auf Friedebarths Wiki hochgeladen, und dann den Laden dort übernommen.

Deshalb konnten wir auch keine Kooperation mehr mit Memory Alpha haben. Und deshalb fand Ich das von Alex auch ganz und gar nicht gut, dass wir dem das erlaubt haben.  Nach dem Vorfall mit dem, war unsere Wachstumsfase aber eh weg und wir hatten nur noch ums Überleben gekämpft bis das Wiki eigentlich tot war. Ulimanns andauernde Drohungen, uns zu verklagen, hatten da auch nicht viel geholfen.

Und jetzt hat WaeschereiRudi mit uns das gemacht, was wir mit Friedebarth vor hatten.




Jetzt aber mal ganz ehrlich. Mal ganz im Allgemeinen. Da schließe Ich mich mit ein und alle Wiki Admins des Forums. Wir haben leider mehr als verdient, dass man uns gestürzt hatte. Denn wir haben wirklich einen Scheiss Job gemacht. Wir konnten das Wiki nicht wirklich bekannt machen. Außer in diesem Forum fand es nicht wirklich unterstützung. Die Mehrheit des Contents kam von 3 (!) Leuten. Und wir konnten nicht verhindern, dass externer Streit ins Wiki geschwappt war.  Und der allergrößte Mumpitz war, dass wir Leuten erlaubt hatten, im Streit ihr Zeug zu löschen. Außer uns hat das kein Mensch gemacht.

Wir haben leider voll und ganz versagt.

Mich hatte das die ganze Zeit extrem frustriert, dass wir zuerst nicht weiter kamen und es dann bergab ging. Und auch wegen dem Streit hatte Ich keinen Bock mehr. Aber da auf dem Wiki eh nichts passierte, war mir das auch ziemlich egal. Musste da eh nicht mehr wirklich eingreifen.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.235
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2412 am: 09.05.19, 08:44 »
Das mit der Frustartaion von SSJ kann ich nur bestätigen.

Das Wiki war für mich quasi zu einen Blinddarm geworden.
ES ist ja auch im Forum durchs Raster gefallen. zwischen der letztem  Aktivität im Thread und dem aktuellen problem lagen zweieinhalb Jahre.

Und letztlich ist es ja auch die Zeitfrage.

Deswegen bin ich der Meinung, dass wir dennoch weiter an dem Wiki mitarbeiten und mitwirken sollten, ej nachdem wie es die Zeit erlaubt. Und eventuelle etwas beobachten ob usnere Ideen auf anderen Seiten weiderverwendet werden. Dann wissen wir ja woher es stammt.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.055
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2413 am: 09.05.19, 10:52 »
Der Typ hat, so wie ich den verstanden habe, nichts von unseren Fanfics vor zu löschen. Dem geht es entweder um Redundante Dinge (2 Artikel zum selben Thema), Sachen wo wir Foreninterna wie Wettbewerbe ins Wiki brachten, Kategorien etc. Scheinbar löscht der auch alte Wiki Interne Wettbewerbe, die wir irgendwie mal vor 4 Jahren und mehr veranstaltet haben.
Freilich wird jetzt schon gelöscht, nach Kriterien, die die Intention der Artikelersteller völlig außer Acht lässt. Bedenklich beispielsweise, dass Diskussionsseiten zu Artikeln gelöscht werden. Das lässt meiner Meinung nach schon mal tief blicken.
Wenn ich richtig informiert bin, wurde auch der Artikel "Darsteller" gelöscht - beinhaltete er nicht eine Aufstellung der realen Schauspieler, die in den FanFiction-Dienstakten als Mimen dienten? Im Trekspace-Begrüßungstext heißt es:
Zitat
Diese Datenbank beinhaltet Daten zu deutschen Fan-Fiction Geschichten und Serien im STAR TREK Universum. Diese Datenbank steht allen Hobby-Autoren offen, die Charakter-Profile und jegliche andere Informationen zu ihren Fan-Projekten veröffentlichen möchten.
Diesen Artikel zu löschen, widerspricht dem Ansinnen des Wikis.
Also bei mir sorgt das nicht für Vertrauen.

Man kann bei Wikia (Jetzt "Fandom") einen formalen Antrag stellen, ein Wiki, wo keiner mehr schreibt, quasi zu übernehmen.
Da gewinnt man doch gleich eine ganz neue Wertschätzung für den EU-Artikel 13 ;) :thumbup

Und eine extreme Quelle hatte es dann nicht so weit gebracht, dass wir ein stabiles Wachstum hatten.
Ein stabiles Wachstum? Wo sind wir, bei einem börsennotierten Unternehmen?
Weswegen ist man zur ständigen Expansion verpflichtet? Das empfinde ich als eine abstoßende Erwartungshaltung.

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.385
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Der Wikipedia - Thread.
« Antwort #2414 am: 09.05.19, 11:03 »
Die Löschung des Darsteller Artikel sehe ich potenziell ach als kritisch an. Jedoch habe den ihnhalt nicht vor augen.

Sollten jedoch weitere Relevante Artikel gelöscht werden und wir ein eigenes neues Wiki ausziehen schlage ich vor das mittels der wiki Software (https://de.wikipedia.org/wiki/MediaWiki) auf einem eigenen Server zu tun. Dort kann einem niemand einfach hereinreden.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

 

TinyPortal © 2005-2019