Autor Thema: Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II  (Gelesen 7573 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.035
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #15 am: 14.10.08, 20:02 »
@ Selius
Zitat
Heeeeeeeeeeeeeeeeee da feiert Belar in einer Bar eine Siegesfeier und reißt dabei zwei hübsche Mädels auf, und besäuft sich dann noch das er sich an den wohl an dengeilsten Sex seines Lebens nicht mehr erinnert, ohhhhh mannnnn ist das Traurig.


Tja, niemand hat gesagt, das Leben sei fair.  ;)
aber Belars und Tailanys Geschichte ist noch nicht zuende.  :D

Zitat
Da hast du wohl einen deiner geheimsten Wünsche in UO verarbeitet was?


Kein Kommentar.
Nuja, eigentlich war es nur ein Experiment, wie es ankommt und hat für den einen oder anderen Lacher gesorgt.
Aber mal ehrlich, welcher Mann würde da Nein sagen?  ;)

Zitat
Der zweite Teil der Prequel-Reihe hat mir gut gefallen, man merkt das du ins Schreiben rein gefunden hast.


Inzwischen finde ich Prequel gar nicht mehr so toll. Heute würde ich es anders schreiben. Aber damals hatte ich beim schreiben einen riesen Spaß. Wenn dir das schon gefallen hat, dann bin ich mal gespannt, wie du \"Wolf 359\" und \"Invasion I & II\" findest.

Zitat
Kritik:
Die Verhandlungen mit den Senatoren gingen mir zu schnell, immerhin sind das Politiker die darauf bedacht sind wenn sie etwas unterstützen soll wo ihr Vorteil liegt. Ich hätte mir da mehr Verhandlungs und Überzeugunggeschick von Belar gewünscht.
Beim Militär ist das wieder rum eine ganz andere Geschichte da stimme ich dir zu das man da auf anhieb Gleichgesinnte hat.


Da geb ich dir vollkommen Recht. Ich denke ich habe es aus nur einem Grund, abgekürzt. Ich fands stinklangweilig. Doch die Sache musste erzählt werden. Normalerweise dauert es Monate, wenn nicht sogar jahre, bis so ein monumentaler Schritt besprochen, geplant, genehmigt und ausgeführt ist.

Zitat
Toll finde ich das die Vulcanerin mit der Suverain geschlafen hat auch der Attentäter sein soll, ich hoffe das in den zwei anderen Teilen noch geklärt wird wie so sie wusste was die beiden Admirale vorhaben und wer sie geschickt hat.


Der gute Mann heißt Sovrane. Und ja, die Sache wird geklärt, aber wie, wird noch nicht verraten.  ;)

Zitat
Für dumme:

Ich habe immer gedacht das man von einen Kontinent zum anderen nicht Beamen kann wegen der Krümmung der Erde da das Ziel keinen geraden Weg aufweist sondern quasi um die Ecke beamen muss.


Ne, das müsste gehen, jeder Ort auf der Erde hat feste Koordinaten. Einfach eingeben und los gehts. Aber die erde verfügt auch über Satelliten, darüber könnte man sicher auch beamen. Notfalls helfen aber auch die Schiffssensoren, die einen ganzen Planeten auf einmal vermessen können.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Selius

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.870
  • Der Weltraum ist unendlich
    • SeliusWelt " Interessantes aus meiner kleinen Welt "
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #16 am: 14.10.08, 20:17 »
Sorry natürlich heißt er  Sovrane :P

ulimann644

  • Gast
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #17 am: 14.10.08, 20:48 »
Zitat
Original von Selius

Kritik:
Die Verhandlungen mit den Senatoren gingen mir zu schnell, immerhin sind das Politiker die darauf bedacht sind wenn sie etwas unterstützen soll wo ihr Vorteil liegt. Ich hätte mir da mehr Verhandlungs und Überzeugunggeschick von Belar gewünscht.
Beim Militär ist das wieder rum eine ganz andere Geschichte da stimme ich dir zu das man da auf anhieb Gleichgesinnte hat.


Stimmt - Falls im Senat mal ein Findelkind gefunden werden sollte steht eins ganz klar fes: Von denen war es sicher keiner - denn dort wird weder etwas gemacht, was Hand und Fuß hat, noch etwas, dass nach neun Monaten schon fertig ist... :D

Zitat
Original von Selius
Für dumme:

Ich habe immer gedacht das man von einen Kontinent zum anderen nicht Beamen kann wegen der Krümmung der Erde da das Ziel keinen geraden Weg aufweist sondern quasi um die Ecke beamen muss. ?(


Im Subraum stellt der Planet kein Hindernis dar, sprich die Subraumimpulse des Transporters durchdringen den Planeten quasi, weil dort andere physikalische Gesetze herrschen. ( z.B. sind dort Geschwindigkeiten, schneller als das Licht möglich ) Oder anders: Durch den Umweg durch den Subraum findet ein gerader Transport statt.

So zumindest denke ich mir das - in verschiedenen anderen SF-Serien wird diese Problematik dadurch umgangen. Beim Funken sieht es dort ganz ähnlich aus - Normalfunkwellen werden durch Planeten blockiert und Hyperfunkwellen dringen durch...
Wenn´s nirgendwo anders beschrieben wird, würde ich es einfach auf diese Art lösen.

Bin mir aber nicht sicher, wie sich Roddenberry das nun wirklich vorgestellt hat ( vielleicht hat er es auch gar nicht, und nur wir machen uns da einen Kopf... :D )

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.035
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #18 am: 15.10.08, 07:19 »
@ ulimann
Zitat
Stimmt - Falls im Senat mal ein Findelkind gefunden werden sollte steht eins ganz klar fes: Von denen war es sicher keiner - denn dort wird weder etwas gemacht, was Hand und Fuß hat, noch etwas, dass nach neun Monaten schon fertig ist...


Sehe ich auch so. Wie gesagt, ich habe diese Sache radikal gekürzt, weil ich es langweilig fand. Heute hätte ich Ideen, wie man das aufpeppt. Hat schon ein wenig der Geschichte geschadet.

Zitat
Im Subraum stellt der Planet kein Hindernis dar, sprich die Subraumimpulse des Transporters durchdringen den Planeten quasi, weil dort andere physikalische Gesetze herrschen. ( z.B. sind dort Geschwindigkeiten, schneller als das Licht möglich ) Oder anders: Durch den Umweg durch den Subraum findet ein gerader Transport statt.

So zumindest denke ich mir das - in verschiedenen anderen SF-Serien wird diese Problematik dadurch umgangen. Beim Funken sieht es dort ganz ähnlich aus - Normalfunkwellen werden durch Planeten blockiert und Hyperfunkwellen dringen durch...
Wenn´s nirgendwo anders beschrieben wird, würde ich es einfach auf diese Art lösen.


Das sehe ich auch so und stimme dem völlig zu. Im Warptransit wird ein Schiff ja auch in den Subraum befördert und kann dadurch schneller als das Licht reisen.

Zitat
Bin mir aber nicht sicher, wie sich Roddenberry das nun wirklich vorgestellt hat ( vielleicht hat er es auch gar nicht, und nur wir machen uns da einen Kopf...  )


Ich denke, dabei hat er sich nicht viel gedacht. Er brauchte eine billige Transportmöglichkeit, da der Einsatz von Shuttles damals zu teuer war, jedesmal eine Szene zu drehen und so wurde das beamen erfunden. Ich denke auch, dass wir uns nur einen Kopf über solche Dinge machen.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Selius

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.870
  • Der Weltraum ist unendlich
    • SeliusWelt " Interessantes aus meiner kleinen Welt "
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #19 am: 15.10.08, 14:11 »
@ Belar

Zitat
Ich denke, dabei hat er sich nicht viel gedacht. Er brauchte eine billige Transportmöglichkeit, da der Einsatz von Shuttles damals zu teuer war, jedesmal eine Szene zu drehen und so wurde das beamen erfunden. Ich denke auch, dass wir uns nur einen Kopf über solche Dinge machen.


Jetzt werde aber nicht Kommerziell das macht den Glauben an ST kaputt.  :D

Wo wir schon bei Geld sind, wie kann es sein das Belar sich ein Apartment gekauft hat wo es doch heißt das es kein Geld gibt
?

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.035
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #20 am: 16.10.08, 07:33 »
Nuja, das ist Fakt. Überall nachzulesen. Und Serien kosteten auch damals ein Schweine Geld.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

ulimann644

  • Gast
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #21 am: 25.10.08, 11:53 »
So - Bis zu 1-5 habe ich mich durchgelesen ( einschließlich ) und ich muß sagen - da bist du wirklich durch die Geschichte gerannt. Sprich da hast du ( guten ) Stoff von 100 - 120 Seiten auf 20 komprimiert ( Das ist mir beim ersten niederschreiben auch passiert - aber dafür hatte ich dann ein fertiges Vorscript :D )

Was mir etwas konstruiert erschien war die Tatsache, dass Sovrane mit einem fast komplett zusammengeschossenen Schiff die Gelegenheit erhält nochmal ins Spiel zurück zu kommen - warum die Gorn nicht gleich auch den Rest erledigt haben, verstehe ich dabei überhaupt nicht - wäre was Anderes gewesen, wenn sie Sovrane auch hätten \"kassieren\" wollen, so wie Belar... ( Wer A sagt, der sagt, im Allgemeinen, auch Bääääh )

Die Szene in der Belar am Morgen nach der durchgefeierten Nacht aufwacht - und zwei Frauen bei sich vorfindet - hätte ein Knüller werden können, mit etwas mehr Vorarbeit. Wenn du die Party beschrieben hättest, komplett mit Flirt-Szenen, und man schon was hätte ahnen können, vor allem, wenn er über die zweite erst dann gestolpert wäre, nachdem die Erste weg war, und die ihm dann im Gegensatz zur Andorianerin eine schöne Szene gemacht hätte ( wie - du bist verheiratet ?? ) inklusive Ohrfeige... Da hast du einen potentiellen Hit verschenkt - diese Szene hat was... ( und das wäre eine Chance gewesen sich einen Feind zu machen, der noch richtig Zündstoff hätte hereinbringen können )

Und hey - Code: Ultraviolett über Goldkanal ist Babylon 5 - aber sowas von...

Habe mal mit dem Gedanken gespielt bekannte Zitate aus Filmen und Fernseh-Serien einzubauen - ab Kapitel 2 habe ich das dann aber aufgegeben...

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.035
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #22 am: 25.10.08, 16:25 »
@ ulimann644
Zitat
So - Bis zu 1-5 habe ich mich durchgelesen ( einschließlich ) und ich muß sagen - da bist du wirklich durch die Geschichte gerannt. Sprich da hast du ( guten ) Stoff von 100 - 120 Seiten auf 20 komprimiert ( Das ist mir beim ersten niederschreiben auch passiert - aber dafür hatte ich dann ein fertiges Vorscript großes Grinsen )


Jap, da hätte man wesentlich mehr rausholen können und würde ich sie heute schreiben, wäre das wohl auch der Fall. Aber das waren eben meine \"holprigen\" Anfänge. Eines Tages werde ich wohl nicht umhin kommen, die Geschichten zu überarbeiten. Das mache ich aber erst, wenn die Serie abgeschlossen ist.

Zitat
Was mir etwas konstruiert erschien war die Tatsache, dass Sovrane mit einem fast komplett zusammengeschossenen Schiff die Gelegenheit erhält nochmal ins Spiel zurück zu kommen - warum die Gorn nicht gleich auch den Rest erledigt haben, verstehe ich dabei überhaupt nicht - wäre was Anderes gewesen, wenn sie Sovrane auch hätten \"kassieren\" wollen, so wie Belar... ( Wer A sagt, der sagt, im Allgemeinen, auch Bääääh )


Diese beiden Aspekte wurden schon öfter aufgeführt und es stimmt natürlich vollkommen. Die ganze Sache mit der Dauntless war mehr als nur unlogisch und ich frage mich inzwischen, wie ich auf so eine Idee gekommen bin und warum ich nicht weitergedacht habe.

Zitat
Die Szene in der Belar am Morgen nach der durchgefeierten Nacht aufwacht - und zwei Frauen bei sich vorfindet - hätte ein Knüller werden können, mit etwas mehr Vorarbeit. Wenn du die Party beschrieben hättest, komplett mit Flirt-Szenen, und man schon was hätte ahnen können, vor allem, wenn er über die zweite erst dann gestolpert wäre, nachdem die Erste weg war, und die ihm dann im Gegensatz zur Andorianerin eine schöne Szene gemacht hätte ( wie - du bist verheiratet ?? ) inklusive Ohrfeige... Da hast du einen potentiellen Hit verschenkt - diese Szene hat was... ( und das wäre eine Chance gewesen sich einen Feind zu machen, der noch richtig Zündstoff hätte hereinbringen können )


Das stimmt ebenfalls. Das lag wohl daran, dass ich Hemmungen hatte, zu weit zu gehen und nicht die Hardcore Trekkies verärgern wollte, inzwischen ist mir das aber herzlich egal. Ich hab meine Leser und die kennen mich jetzt auch schon ein Weilchen. Ich traue mich jetzt auch mehr und schreibe das, wozu ich Lust hatte, damals, war ich noch ein wenig vorsichtiger.

Zitat
Und hey - Code: Ultraviolett über Goldkanal ist Babylon 5 - aber sowas von...


Wieder eine kleine Hommage.  :D

Zitat
Habe mal mit dem Gedanken gespielt bekannte Zitate aus Filmen und Fernseh-Serien einzubauen - ab Kapitel 2 habe ich das dann aber aufgegeben...


Habe ich inzwischen auch aufgegeben. Ich denke mir lieber meine eigenen aus. Du wirst feststellen, umso weiter UO voranschreitet, desto weniger werden die Zitate.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

ulimann644

  • Gast
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #23 am: 25.10.08, 16:37 »
Ich glaube, selbst die trekkigsten Trekkies würden eine gelungene andere ST-Seite zu würdigen wissen.

Ich für meinen Teil, bin immer froh, wenn ich mal einen interessanten anderen Gesichtspunkt von bekanntem Stoff zu - lesen - sehen - hören - bekomme.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.035
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #24 am: 25.10.08, 16:46 »
Ich habe damals meine Geschichten ausschließlich auf TrekNews veröffentlich und da waren so ein paar Kandidaten, die meine Geschichten in der Luft zerissen haben. Aber es gab auch andere Meinungen. Ich bin gerne mal bereit, das altbekannte zu hinterfragen und den Canon zu biegen. Jedenfalls zumindest in lezter zeit, wie gesagt, früher war ich noch vorsichtiger. Heute schreibe ich was mir in den Sinn kommt und was mir selbst Spaß macht, wenn es anderen gefällt ist das ein Bonus.  :O
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Lairis77

  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.933
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #25 am: 25.10.08, 18:33 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Ich habe damals meine Geschichten ausschließlich auf TrekNews veröffentlich und da waren so ein paar Kandidaten, die meine Geschichten in der Luft zerissen haben.


Ich glaube, ich überleg mir das noch mit der Veröffentlichung auf TrekNews :duck:
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


ulimann644

  • Gast
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #26 am: 25.10.08, 18:37 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Ich habe damals meine Geschichten ausschließlich auf TrekNews veröffentlich und da waren so ein paar Kandidaten, die meine Geschichten in der Luft zerissen haben. Aber es gab auch andere Meinungen. Ich bin gerne mal bereit, das altbekannte zu hinterfragen und den Canon zu biegen. Jedenfalls zumindest in lezter zeit, wie gesagt, früher war ich noch vorsichtiger. Heute schreibe ich was mir in den Sinn kommt und was mir selbst Spaß macht, wenn es anderen gefällt ist das ein Bonus.  :O


Habe diese Kandidaten denn schon Besseres veröffentlicht, oder nur zerrissen... ??

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.035
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #27 am: 25.10.08, 18:37 »
@ Lairis77
das ist drei Jahre her. Inzwischen habe ich mich etabliert und habe mir meine Leserschaft erkämpft. Bei mir lief es anders, als bei dir. wie gesagt, ich hab noch kein solches Angebot bekommen. Ich würde es machen.

@ ulimann644
Nicht das ich wüsste. Einer davon hat eine Borg FF geschrieben, die sich mit den Romulanern verbünden. Naja wie auch immer. Das ist lange her.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Lairis77

  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.933
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #28 am: 25.10.08, 18:42 »
Also hast du nicht direkt bei TrekNews veröffentlich, sondern im Forum gepostet, so wie ich auch?

Werewolf & Co. sitzen mir nämlich immer noch auf der Pelle. Die müssen wirklich verzweifelt sein :D.  

Jetzt hab ich praktisch ja gesagt. Aber nur zu meinen Bedingungen.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


ulimann644

  • Gast
Star Trek - Unity One_S1_05_Prequel II
« Antwort #29 am: 25.10.08, 18:48 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
@ ulimann644
Nicht das ich wüsste. Einer davon hat eine Borg FF geschrieben, die sich mit den Romulanern verbünden. Naja wie auch immer. Das ist lange her.


Na, toll - sowas hat man gerne.

Irgendwann kam für mich mal der Punkt, an dem ich Drauf und Dran war, eine SF-Geschichte, die ich gerade gelesen hatte, zu verteufeln. Genau das war der Moment an dem ich mir sagte: \"Wenn´s dir nicht gefällt, dann schreib doch was Besseres...\"

In diesem Moment nahm meine Geschichte: \"Lockruf der Sterne\" ihren Anfang... :)

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb