Autor Thema: Designs von Max  (Gelesen 110671 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.001
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Designs von Max
« Antwort #1110 am: 06.07.18, 19:19 »
Wieso denn nicht.

Sag ganz einfach es ist eine Landschaft auf einen fremden Planeten. ;)
Ich weiß auch schon welcher:
Der Planet der Affen ;)
« Letzte Änderung: 06.07.18, 19:26 by Max »
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.001
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
DFB-Trikot
« Antwort #1111 am: 14.07.18, 23:36 »
1.111. Thread-Beitrag:

Trikot für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

Nun sind es (leider) nur noch wenige Stunden, dann wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft den Titel des Weltmeisters an ein anderes Team abgeben müssen.
Wie schon vor vier Jahren, so habe ich mir auch während dieser Weltmeisterschaft Gedanken darüber gemacht, wie ich ein DFB-Trikot gestalten würde. Das Auswärtstrikot ist noch einmal ein Kapitel für sich, aber das echte WM-Trikot für die deutsche Mannschaft war mMn diesmal nah dran an einer Katastrophe: Die Anleihen am Outfit von 1990 waren nicht nur zu offensichtlich, das Design ist schlicht weder zeitlos (was ich noch gut fände) noch schön.
Umso mehr Spaß machte es mir, eine eigene Version zu erstellen. Es wäre nicht schlecht, wenn der Ausrüster per Zufall über meinen Trikot-Ansatz stolpern würde; ich würde ihn gerne kostenlos zur Verfügung stellen ;) :D

Um die ruhmreiche Vergangenheit (und, ähh, vielleicht auch immer noch das Selbstverständnis des deutschen Fußballs) visuell zum Ausdruck zu bringen, setze ich neben den klassischen Farben Weiß und Schwarz auf goldene Flächen. Zwei weitere graue Streifen dienen der optischen Verfeinerung und dürfen gerne mit einem "feinen Zwirn" wie einem Zweireiher assoziert werden.


« Letzte Änderung: 14.07.18, 23:49 by Max »
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.001
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Die U.S.S. Ariel
« Antwort #1112 am: 31.12.18, 13:01 »
Hier ist lange Zeit, nach dem eintausendeinhundertundelften Thread-Posting, den ich ja sozusagen ein wenig gefeiert habe, nichts geschehen; so präsentiere ich Euch zum Abschluss des Jahres noch mal ein Sternenflottenraumschiff...


Die "Ariel"

Die "Ariel" ist ein mittel-großes, schnelles Scout- und Patrouillenschiff des späten 24. Jahrhunderts.

Dieser Entwurf ist nicht neu. Ich habe über einen längeren Zeitraum immer wieder kleinere Veränderungen vorgenommen und Details hinzugefügt.
Als Inspiration diente der Prototyp der "Nebula"-Klasse, der vier Warp-Gondeln besaß: Die zwei großen, unten, und zwei Kleine, die an der Oberseite angebracht waren. Wer dieses Schiff nicht kennt, dem hilft vielleicht dieser Link weiter. Es gibt ja öfter Raumschiffe mit mehreren Gondeln, auch unter Fan-Entwürfen. Was ich nicht ganz begreife, ist, weswegen dann eigentlich praktisch immer alle Gondeln auch Bussard-Kollektoren erhalten. Ich habe mich für die oberen Gondeln deswegen bewusst dagegen entschieden.


Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Kontikinx1404

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.891
Antw:Designs von Max
« Antwort #1113 am: 31.12.18, 14:40 »
Die Seitliche Ansicht von deinem Raumschiff sieht schon mal sehr ansprechend aus. Das Schiff wirkt schnittig und vermittelt den Eindruck das es  sehr schnell fliegen kann.

Die 3. Warpgondel ohne Bussardkollektor zu Bauen ist ein mutiger Schritt, wie ich finde, nicht nur vom design.
Laut Memory Alpha sind die Bussard Kollektoren dazu da um Gase einzusameln oder auszustoßen. 
Da die anderen Warpgondeln über Bussardkollektoren verfügen, ist es in der Praxis wohl kein Problem. ( Ich jedenfalls habe keines damit)

Es gibt ja in Star Trek auch Raumschiffe die wohl keine Bussardkollektoren haben und trotzdem fliegen.

Auf den ersten Blick wusste ich nicht dass das obere auch eine Warpgondel ist. Erst als ich den Text las war das klar.
Hier habe ich gemerkt das der Bussardkollektor ein nicht zu unterschätzendes Element ist.

Auf die anderen ansichten bin ich ja sehr gespannt, vor allem auf die Oberansicht.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.001
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Designs von Max
« Antwort #1114 am: 31.12.18, 15:22 »
Danke für Deinen Kommentar, Konti :) :)

Um der Wahrheit die Ehre zu geben, war mein bisheriger Ansatz eigentlich, dass dieses Schiff gar keine weiteren Ansichten erhalten wird. Nicht dass ich das nicht auch reizvoll fände. Aber das Schiff entstand als "Einseiter" und ab und an macht es auch einfach mal Spaß, loszulegen, ohne sich über die anderen Perspektiven Gedanken zu machen: Denn wenn man alle Seiten beachten will, muss man sie aufeinander abstimmen, finde ich.
Wenn dann würde ich es mir aber so vorstellen, dass die Untertasse von oben gesehen der der "Prometheus"-Klasse ähneln dürfte.

Bussard-Kollektoren sind an sich schon wirklich ein wichtiger Bestandteil eines Sternenflottenschiffs. Aber angesichts der geringen Dichte des Universums frage ich mich grundsätzlich, wie leistungsfähig sie im normalen Einsatz überhaupt sein können. Und dann, bei der grundlegenden Prämisse, ist es fast schon egal, ob man zwei davon hat oder vier.

Möglich, dass es mit einem Bild nicht vollends klar wird, aber die "Ariel" soll nicht drei, sondern vier Gondeln haben :) Die Pylonenstruktur gleicht von vorne (oder, besser, weil sonst die Untertasse im Weg ist ;), von hinten) einem H, einem "scheifen" H, bei dem die oberen Enden näher zusammenstehen als die unteren.
Klar könnte man drei Gondeln machen, aber ich muss sagen, dass ich eine gerade Anzahl stets bevorzuge.
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Designs von Max
« Antwort #1115 am: 01.01.19, 20:28 »
Sehr schönes Design, denke ich. Mich würde auch ne draufsicht interessieren, Ich würde gerne wissen wie du den hinteren Teil gestaltet hast.

Beim Trikot bin ich etwas hin und her gerissen, ich mag das Design, aber die großen Farbigen Flächen gefallen mir nicht so. Ich denke eine etwas dezentere Farbe, vielleicht mit feinem Muster würde besser aussehen.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.174
Antw:Designs von Max
« Antwort #1116 am: 01.01.19, 20:57 »
In 3D würde das bestimmt interessant aussehen. woebei mich die Dislussektion irgendwie an die Voyager erinnert.

Mit drei Gondeln könnte das aber auch eines der wenigen designs werden, die mit einer ungeraden Zahl toll aussehen. vielleicht so ein wenig in Richtung der Schiffe der Xibdi iNsektoiden.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.001
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Designs von Max
« Antwort #1117 am: 04.01.19, 12:18 »
Sehr schönes Design, denke ich. Mich würde auch ne draufsicht interessieren, Ich würde gerne wissen wie du den hinteren Teil gestaltet hast.
Ich auch ;) Nein, eine gewisse Vorstellung habe ich freilich schon. Der hintere, obere Aufsatz dürfte die Shuttlerampe beherbergen und wie bei einem Pultdach bald nach dem Stück, das nach dem Teil, der noch nicht vor den Pylonen verdeckt wird, abfällt.
Möglich, dass ich mal eine Skizze zu anderen Ansichten, vornehmlich zur Draufsicht, erstellen werde :)

Beim Trikot bin ich etwas hin und her gerissen, ich mag das Design, aber die großen Farbigen Flächen gefallen mir nicht so. Ich denke eine etwas dezentere Farbe, vielleicht mit feinem Muster würde besser aussehen.
Ich freue mich sehr darüber, dass auch das Trikot ein Feedback bekommen hat :) Danke, Ronny :)
Deinen Einwand kann ich gut nachvollziehen. Ich finde feinere Details auch schön. Nur wenn ich an zum Beispiel das Trikot der letzten Euro zurückdenke: Die mittigen Applikationen - der sogenannte "Erfolgscode" - waren ein Super-Detail, die das ansonsten sehr schlichte Trikot doch zu was besonderem gemacht hat. Allerdings hat man dieses Detail eben nur gesehen, wenn man das Trikot selbst hat oder aus einer Entfernung von gefühlt maximal zwei Metern betrachtet hat. Deshalb habe ich mich wohl für eine flächigere, plakativere Ausrichtung entschieden.



In 3D würde das bestimmt interessant aussehen. woebei mich die Dislussektion irgendwie an die Voyager erinnert.
Ja, "Voyager", "Prometheus"... das sind natürlich unterschiedliche Designs, aber sie gehören ja quasi zu einer Familie, nicht zuletzt deswegen, weil bei beiden Rick Sternbach federführend war. Die "Ariel" soll schon auch in so eine Kategorie fallen, also zum Beispiel weniger der Formensprache der Ent-E oder der "Thunderchild" entsprechen.
Eine Skizze könnte natürlich auch dreidimensional ausfallen, entweder gezeichnet oder via Blender.

Mit drei Gondeln könnte das aber auch eines der wenigen designs werden, die mit einer ungeraden Zahl toll aussehen. vielleicht so ein wenig in Richtung der Schiffe der Xibdi iNsektoiden.
Ja, vielleicht hast Du bzw. vielleicht habt Ihr Recht. Ganz so schlimm müsste die "Ariel" mit drei Gondeln nicht ausschauen ;)
Die Xindi-Schiffe fand ich auch cool. Da war halt ein Vorteil, dass alles symmetrisch ablaufen konnte, ohne dass es Designgepflogenheiten widersprach.
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.385
    • DeviantArt Account
Antw:Designs von Max
« Antwort #1118 am: 06.01.19, 10:18 »
Das ist ein tolles Design und eine wunderbare Fortsetzung des Miranda- , Nebula Konzepts.
So könnte tatsächlich der kleine Bruder der Sovereign Klasse aussehen.
Wird es noch andere Ansichten geben? Fände ich nämlich sehr spannend.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.001
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Designs von Max
« Antwort #1119 am: 06.01.19, 16:49 »
Vielen Dank, Belar :)
Ehrlich gesagt wäre meine Sorge fast, dass das Design an Prägnanz verliert, sobald es weitere Ansichten gibt. Das ist wahrscheinlich ziemlich unbegründet, aber es hat in erster Linie einmal Spaß gemacht, ein Schiff mit nur einer Ansicht zu erstellen und sich um nichts Gedanken machen zu müssen. Weitere Ansichten - das würde auch Arbeit bedeuten ;) Aber vom Tisch ist das nicht, wenn auch vielleicht nicht in einem Detailgrad, der mit dieser Umsetzung vergleichbar ist.
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.210
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:Designs von Max
« Antwort #1120 am: 06.01.19, 17:24 »
Nah, noch überzeugt mich das nicht ;)

Bin auf die Front/Heck Ansicht gespannt. Und allen anderen natürlich auch XD

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.001
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Designs von Max
« Antwort #1121 am: 07.01.19, 12:28 »
Nah, noch überzeugt mich das nicht ;)
;)
Woran haperts denn? ;)

Mich wundert fast ein wenig, dass an den Torpedorampen an den Pylonen noch nicht Anstoß genommen wurde ;)

Bin auf die Front/Heck Ansicht gespannt. Und allen anderen natürlich auch XD
Am wahrscheinlichsten ist im Moment, dass ich eine 3D-Skizze erstelle. Front- und Heckansichten sind übrigens die Perspektiven, die ich am meisten hasse, wenn es darum geht, sie zu zeichnen, sei es digital in Corel Draw oder auch manuell mit dem Bleistift ;) Sie sind auch meist ziemlich undankbar. Nur bei einem anderen Langzeitprojekt, das ins Stocken geraten ist, ist die Frontansicht mMn umwerfend cool; hoffentlich komme ich da mal wieder weiter, damit ich sie Euch mal vorführen kann!
« Letzte Änderung: 07.01.19, 12:30 by Max »
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

 

TinyPortal © 2005-2019