Autor Thema: STA: Episode 1 - The way we fought  (Gelesen 13144 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.046
    • DeviantArt Account
Antw:STA: Episode 1 - The way we fought
« Antwort #90 am: 06.04.13, 21:24 »
@ Sven1310

Zitat
Das habe ich bereits gesagt:  ;)

Dann muss ich es wohl schon wieder in der Geschichte überlesen haben. Jetzt bleibts drin.  :wall

Zitat
Man kann es auch noch so verkaufen das es kleiner als eine NX ist, dafür aber fast gleich bewaffnet, sie benötigt weniger Personal und sie ist das erste Schiffe in Massenproduktion (wegen des Krieges).
Halt ein klein wenig wie die Defiant Ihrer Zeit. Allerdings ist sie, zugegeben vielleicht etwas zu groß dafür, aber sie mußte ja auch Tiefenraumeinsätze fliegen und als Kriegsschiff dienen. In dem Sinne paßt es dann doch wieder.

Also sie hat wohl so ungefähr die NX-Größe. Allerdings muss sie in der Tat mehr militärische Aspekte abdecken. Und ihre Stärke soll ja die Geschwindigkeit sein. Ich denke, das passt dann wirklich.

Zitat
Ehrlich gesagt glaube ich das nicht. Bestenfalls ein Offiziersaustauschprogramm. Vielleicht hat man auch Leute zur Verfügung gestellt die den Warpantrieb etwas aufpolieren als eine Art Dankgeschön für die Unterstützung usw. Mehr aber auch nicht. Dafür wahren mir die Parteien allesamt zu paranoid und untereinander zuverfeindet als das sie einem anderem Volk beim Bau von "Kriegsschiffen" hilft. So eine zusammenarbeit geht auch nicht von jetzt auf gleich.
Deswegen ist meiner Meinung nach auch die Lösung mit dem Romulanischen Krieg die Beste. Erst durch einen starken Gegner der mit einem Krieg ernst machte sind aus ein paar befreundeten, ja sogar verbündeten Streitkräften die eine Allianz bildeten, eine GEMEINSAME Flotte mit einer Gemeinsamen Regierung geworden und der Prozess hat mehrere Jahre gedauert.
Ich glaube das erst mit Gründung der Föderation dann dieser Technik Boom und der Austausch anfing.
Nicht von der Vierten auf die fünfte Staffel Enterprise wo man sich gerade mal diplomatisch etwas näher kam.......

Auch wieder wahr. Das mit dem romulanischen Krieg sehe ich ganz genau so und ich denke, so wie von dir vorgeschlagen, werde ich es auch machen. Die Andromeda wurde von Menschen gebaut und nur ein bißchen aufpoliert. Außerdem läuft ein Offiziersaustauschprogramm, um die Vulkanierin und den Andorianer an Bord zu erklären.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.243
Antw:STA: Episode 1 - The way we fought
« Antwort #91 am: 07.04.13, 13:48 »
@ Sven1310

Also sie hat wohl so ungefähr die NX-Größe. Allerdings muss sie in der Tat mehr militärische Aspekte abdecken. Und ihre Stärke soll ja die Geschwindigkeit sein. Ich denke, das passt dann wirklich.

Die Daedalus ist ein deutlich Stück kleiner als die NX. Gut ein drittel.
Daedalus 140 Meter
NX 225 Meter
Das macht sich schon bemerkbar. Vielleicht muss ich mal ein Renderer machen um das besser zu verdeutlichen.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.046
    • DeviantArt Account
Antw:STA: Episode 1 - The way we fought
« Antwort #92 am: 07.04.13, 13:56 »
Die Daedalus mag zwar kürzer von der Länge her sein, allerdings wage ich zu behaupten, dass sie höher ist, was das ganze ausgleichen sollte. Aber mach das mal. So ein Größenvergleich würde mich interessieren, möglicherweise packst du die Andromeda noch dazu, damit wir alle drei Schiffe auf einem Blick haben.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb