Autor Thema: Habt ihr eigentlich schon mal ein ganz anderes Genre probiert  (Gelesen 3356 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

VGer

  • Ensign
  • *
  • Beiträge: 1.359
  • you can't take the sky from me
Momentan? Facebook, Fanfictions, Katzenvideos ... achso, warte, da war ja was, seriös und erwachsen und wissenschaftlich und so :P ... hast eine PN, ich mag das nicht so gern öffentlich breittreten.
I hola què tal? Som es vostres amics de sa Terra, un planeta de pols i de merda d'un inhòspit sistema solar.
-- Antònia Font.

Ich wär' hier so gerne zuhause, denn die Erde ist mein Lieblingsplanet. Doch ich werde hier nie so zuhause sein wie die Freunde der Realität.
-- Funny van Dannen.

Dahkur

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.398
Bei mir existiert eine 220 Seiten lange Geschichte, die in einer Gesellschaft spielt, die ich ursprünglich für eine ST-FF-Projekt entworfen hatte. Dieser letzte Roman spielt siebzehn Jahre nach dem eigentlichen Projekt und hat mit Star Trek an sich nichts mehr zu tun. Es ist eine Zeitreise-Geschichte mit viel Sex and Crime, die einzig für mich entstanden ist.

Außerdem habe ich unter Einfluss eines Computerspiels (… und ich überlege die ganze Zeit, wie das Ding hieß … es war mal eine Beigaben CD auf einer uralten PC-Games-Zeitschrift)  vor Jahren einen Roman über die Mannschaft eines Bergungs-U-Boots angefangen. Es spielt in einer fernen Zukunft, in welcher die Erde überirdisch nicht mehr bewohnbar ist und die Gesellschaft auf den Meeresgrund ausgewandert ist. Meine Schwester fragte mich damals, ob ich „Firefly“ gesehen hätte, was ich bis letztes Jahr nicht kapiert habe. Letzten Sommer habe ich mir die SF-Serie dann mal angesehen und der Ton des Romans geht tatsächlich (aber wegen Nicht-Kenntnis der Serie völlig unbeabsichtigt) so ein wenig in diese Richtung.
Leider habe ich wesentlich mehr Szenen vor Augen als ich letztens auf meiner Festplatte wieder gefunden habe. Was heißt, dass ich entweder eine ziemlich rege  Fantasie habe – oder einiges Geschriebenes in der Unendlichkeit meiner Festplatten verloren gegangen ist.
Vielleich setze ich mich da wieder dran, wenn meine laufenden ST-Projekte abgeschlossen sind.

--- Ich glaube es hieß "Aquanox" ... aber nagelt mich da nicht fest.
"I am the sum of my art, therein lies my life." (Duncan Regehr/"A Dragon's Eye")

----------------------

PORTFOLIO

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.246
Da würde ich beide gerne lesen.

Bzw. Aquanox ist richtig. Das Szenario passt und die Querverbindung zu Firefly auch.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Dahkur

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.398
Danke, Alex, dann war mein Hirn doch nicht total daneben. Dieses "Aquanox" habe ich seinerzeit sehr gerne gespielt ... aber das muss doch auch schon zehn oder mehr Jahre her sein ...?

War das Dein Ernst mit der Bemerkung, dass Du die Sachen gerne lesen würdest? Also die U-Boot-Geschichte ist leider hinten und vorne nicht fertig. Die andere ... nun ja, die ist fertig, aber ...

  • es ist keine SF-Geschichte, eher Fantasy mit Zeitreise-Anteil (mehrere Personen werden in die mittelalterliche Vergangenheit ihrer Gesellschaft versetzt)
  • es braucht eine längere Was-bisher-geschah-Einleitung (könnte ich voranstellen), weil ihre Grundlage in meiner Abriachan-Trilogie liegt, an deren drittem Teil ich momentan noch schreibe
  • es gibt mehrere männliche homosexuelle Charaktere (sollte in der aufgeschlossenen ST-Zeit kein Problem sein, aber ich denke, die Anmerkung muss schon sein)
  • ich habe sie nie veröffentlicht, obwohl sie seit zwölf Jahren fertig ist, weil sie Themen wie Inzest, Verführung Minderjähriger und Missbrauch beinhaltet. Aus diesem Grund haben sie bisher auch nur drei oder vier Personen gelesen. Mittlerweile gibt es ja "Game of Thrones", wer damit zurecht kommt, wird hier auch keine Probleme haben ... aber ich finde, die Warnung ist wichtig. Ich habe sie letztens erst wieder gelesen und mir überlegt, ob ich die Szenen entschärfen soll ... aber irgendwie wäre es dann nicht mehr meine Story

Bei Interesse kann ich eine pdf-Datei anfertigen. (Ich würde sie aber nur verschicken, nicht hochladen)
"I am the sum of my art, therein lies my life." (Duncan Regehr/"A Dragon's Eye")

----------------------

PORTFOLIO

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.246
Ich meine immer was ich schreibe.

dass die U Boot story noch nicht fertig ist, ist zwar schade, aber da ließ sich nicht ändern.

aquanox habe ich mir übrigens letztes jahr beim Halloween sale auf Steam geholt. Das habe ich früher auch gerne gespielt.

Und was das Mittelalter Story  angeht

Mach den Button :fsk hier davor, dann kannst du es auch im Forum posten. Viele hier mögen nicht nur scifi sondern auch fantays und da steht neben Herr der Ringe auch Game of Thrones weit vorne. Ich selber habe die Bücher verschlungen. Und liebe die Serie. nach der Red Wedding kann mich fast nichts mehr schocken.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.081
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Könntet ihr euch vorstellen, mal eine ganz eigene SciFi Romanreihe - jenseits von Star Trek - zu schreiben?
Ich weiß nicht, ob es gleich eine Romanreihe wäre, aber ich könnte mir schon vorstellen, auch etwas längeres abseits von ST zu schreiben.


Das Einzige was ich aber kommerziell gemacht habe ist ein Gedichtband mit meiner Schwester zusammen.
Gedichte? Das finde ich cool! Könnte man Dich eventuell dazu überreden, hier mal ein Gedicht zu präsentiere? :)

 

TinyPortal © 2005-2019