Autor Thema: Tips, Tricks & Allerlei  (Gelesen 2528 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.952
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Tips, Tricks & Allerlei
« Antwort #30 am: 31.10.17, 02:58 »
Ich schreibe das mal hier rein da es wo anders nicht so gut passt und ein eigenes Thema vermutlich übertrieben währe.

Was braucht ihr für eine Umgebung um gut und Produktiv zu schrieben?
Bei mir ist es ja so das ich am besten Abends nach einem Tag schreibe der ein wenig Leerlauf, eine kleine Dosis Stress und ansonsten ganz Ausgewogen war schreiben kann.
Dazu dann noch ein schöner Tee (am liebsten ein Earl Grey) und das Literweise, und Soundtracks und gute Musik über Kopfhörer auf voller Lautstärke, aber nur Instrumental, bestenfalls so ein Stimmlicher Einsatz wie im TOS Intro, auf keinen Fall Gesang.

Auch und gute Grund Plot Ideen (die für USS Berlin, USS Galactica und USS Dingo sind so entstanden) kommen bei einer Autofahrt die mindestens 20, aber maximal 30 Minuten dauert.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 4 von 13 fertig

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.137
Antw:Tips, Tricks & Allerlei
« Antwort #31 am: 31.10.17, 09:07 »
So ähnlich geht es mir auch.

Ich brauche in der Regel Ruhe und etwas zu trinken - kein Alkohol (!) - und dann kann es losgehen.

Wobei ich auch manchmal in der Mittagspause übers Handy - Clouf sei dank - schnell ein paar Sätze schreibe. Das können dann, wenn es gut läuft, schnell 100 Wörter werden und dann komme ich nach der Arbeit schneller in die Story.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 12,39% Grafisches 0% Erscheinjahr 2018 -2019


Kontikinx1404

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.608
Antw:Tips, Tricks & Allerlei
« Antwort #32 am: 31.10.17, 09:24 »
Bei mir habe ich festgestellt das es wichtig ist den Kopf frei zu bekommen und nicht an andere Dinge zu denken. Ist aber nicht so einfach wie man denkt.
Wenn ich dann schreibe ist es wichtig das es außenrum weitestgehend ruhig ist und nan nicht abgelenkt wird. Manchmal lasse ich auch leise eine Musik laufen, die beruhigend wirkt.

Was die Ideen betrifft so kommen sie an den üngewöhnlichtsten orten zu den ungewöhnlichsten Zeiten. Während der Autofahrt zur Arbeit, während der Arbeit, auf der Toillette,
beim fernsehen, beim Abendessen.. und bei zahlreichen anderen Gelegenheiten.
STO: Jeri Parker@Sokar871
STO: Jana Devor@Sokar871

Mein Portfolio: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,3793.msg186274.html#msg186274

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb