Autor Thema: Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic  (Gelesen 12452 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.026

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.739
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #76 am: 18.02.18, 19:16 »
Ich weiß schon mal was ich in 3D Nachbauen werde  ;)
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Leela

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.886
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #77 am: 19.02.18, 00:57 »
http://www.dailymail.co.uk/news/article-5394705/How-Nazis-planned-send-killer-satellites-orbit.html

Nazi Deutschland plante Satellitenwaffen.


Die Daily Mail? Wirklich? oO In den Grimmschen Märchen sind mehr Fakten enthalten als in den meisten Artikeln der Daily Mail.
Der Artikel insgesamt ist ziemlich... peinlich. Zu Kriegsende hatte die Raketentechnologie von Nazideutschland nicht mal den Stand das sie eine Rakete in den Orbit hätten bringen können. Auch Interkontinentalraketen waren undenkbar. Die Leitsystem der V2 waren derart unpräzise, dass die Rakete mit Mühe ein Ziel wie London treffen konnte. Eine Technik zur Lichtbündelung lag noch gar nicht vor.

Unter den Bedingungen davon auszugehen die Nazis "planten" ernsthaft eine bemannte Raumstation mit einem riesigen Satelliten/Spiegel, den sie im Orbit konstruieren ist...  in etwa die selbe Kategorie von Nachricht wie das Abe Lincoln wieder auf seinem T-Rex reitend in Transilvanien Vampire jagt.

« Letzte Änderung: 19.02.18, 01:00 by Leela »
~ ein Tausch, ein Reigen, ein Sagenlicht,
ein Rausch aus Schweigen, mehr gibt es nicht.

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.133
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #78 am: 19.02.18, 04:35 »
Naja Interkontinentalraketen wären mit der A9/10 schon machbar gewesen, zumindest noch vor den 50gern, die frage wäre dann nur ob die was getroffen hätte. 
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

Suthriel

  • Senior Chief Petty Officer
  • *
  • Beiträge: 683
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #79 am: 19.02.18, 08:51 »
Die Daily Mail? Wirklich? oO In den Grimmschen Märchen sind mehr Fakten enthalten als in den meisten Artikeln der Daily Mail.

 :thumbup :Lolso Danke für den Lacher am trüben Montag morgen :) Das beschreibt die Daily Mail wirklich am besten ^.^



Aaaaber...

Zitat
Eine Technik zur Lichtbündelung lag noch gar nicht vor.

Bei diesem Teil bin ich mir nicht so sicher :) auch wenn die Glaubwürdigkeit des Artikels gegen Null geht, dort geht's ja nur um eine Art von Parabolspiegel, und der in dem Bild recht flachen Bauweise nach, wohl auch um einen wie ein Fresnel-Kollektor heutiger Solaranlagen (Fresnellinsen waren ja schon ne Weile bekannt, seit 1822 rum).

Aber ja, die Nazis planten wohl viel, wenn der Tag lang war. Wolfenstein ist ja eine sehr gute Dokumentationsreihe dazu und Sammlung all ihrer Ideen  :happy
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.087
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #80 am: 19.02.18, 09:25 »
Immerhin sehen wir hier die erste (oder sogar schon zweite?) Entwicklungsstufe zum "Iron Sky"-Programm. Und der Film ist genauso dokumentarisch wie der Artikel ;)  :P

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.026
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #81 am: 28.03.18, 21:27 »


gerade gefunden

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 14.933
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #82 am: 28.03.18, 22:06 »
Hübsch, sehr hübsch :)
Bei manchen Konzepten von früher ist man ja vielleicht ab und an versucht, sie mit einem leichten Lächeln zu kommentieren. Aber ich finde diese Vorstellung futuristischer Architektur kann sich immer noch sehen lassen!

Kontikinx1404

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.683
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #83 am: 29.03.18, 17:09 »
Das Bild sit vermutlich aus den 60ern. Die Fahrzeuge die man sieht finde ich besonders interessant. Ältere Zukunftskonzepte wirken heute teilweise ungewöhnlich, weil man ja weiß
dass es sich anders entwickelt hat.

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.077
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #84 am: 29.03.18, 17:57 »
Klar weiß man das es sich anders entwickelt hat aber trotzdem kann ja noch ein gutes Design dahinter stecken. Schau dir doch mal alte Segelschiffe an. Ich finde das Bild echt hübsch.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 3.999
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #85 am: 29.03.18, 18:20 »
Könnte auch nen Urlaubsplanet aus TOS sein :=)

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.739
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Retro Science Fiction/Retrofuturismus/Raygun Gothic
« Antwort #86 am: 29.03.18, 23:05 »
Könnte auch nen Urlaubsplanet aus TOS sein :=)

Hab ich auch erst gedacht  ;D

Ich finde es beim betrachten solcher Bilder immer wieder schade wie Langweilig unsere Modernen Autos sind, ich wünschte Autobauer hätten mal etwas mehr Mut!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb