Autor Thema: Dollhouse  (Gelesen 1552 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.091
    • DeviantArt Account
Dollhouse
« am: 20.02.11, 02:23 »

Hallo Leute,

es gibt noch eine weitere Serie von Joss Whedon, die mir eben erst beim recherchieren begegnet ist. Die Rede ist von der Serie \"Dollhouse\", die \"Firefly\" ablöste und einmal mehr von FOX (dem Höllensender) produziert wurde. Und genau wie Firefly hatte \"Dollhouse\" das Pech, FOX nach diesmal nur zwei Staffeln zum Opfer zu fallen.  X(
Whedon sollte sich echt überlegen, die Firma zu wechseln. Auch wenn ich die Serie noch nicht gesehen habe und wenn überhaupt erst auf DVD sehen werde, habe ich kaum Zweifel, dass die Serie wieder so gut ist, wie alle anderen auch.

Whedon bleibt sich treu. Er nimmt immer wieder bewährte Schauspieler in seinen Kader auf. Wie zum Beispiel Eliza Dushku (Faith aus Buffy & Angel) in der Hauptrolle der Echo, Amy Acker (Fred aus Angel), Alan Tudyk (Wash aus Firefly) und Summer Glau (River aus Firefly und Cameron aus The Sarah Connor Chronicles), aber auch Tahmo Penikett aus NBSG spielt darin mit.

QUELLE: Wikipedia.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Dollhouse

STORY:
Zitat
In Dollhouse geht es um eine junge Frau mit Codenamen Echo, die in einem geheimen unterirdischen Gebäude - dem Dollhouse - lebt, in dem Menschen zeitweilig mit neuen Persönlichkeiten, Erinnerungen und besonderen Fähigkeiten ausgestattet werden. Diese sogenannten \"Actives\" werden vom Dollhouse an einflussreiche und wohlhabende Menschen vermietet, die sie für bestimmte Jobs, Verbrechen, Fantasien oder andere Einsätze benötigen. Außerhalb ihrer Einsätze leben sie im Dollhouse in einem Zustand kindlicher Naivität, in dem sie auch nicht mehr als \"Actives\" sondern allgemein als \"Dolls\" bezeichnet werden. Echo und die anderen Dolls verbringen - angeblich freiwillig - fünf Jahre im Dollhouse, um am Ende eine große Summe Geld zu erhalten und sich gleichzeitig nicht an jene Zeit zu erinnern. Die Serie folgt Echo, die sich zunehmend an ihre früheren Einsätze erinnert und sich ihres eigenen Ichs bewusst wird, was sie sowohl während ihrer Missionen als auch innerhalb des Dollhouse in Schwierigkeiten bringt.

Neben Echo und den anderen Actives dreht sich die Serie sowohl um die mysteriöse Organisation, die hinter dem Dollhouse steht, als auch um den (Ex-)FBI-Agenten Paul Ballard, der versucht, hinter das Geheimnis des Dollhouse zu gelangen.


EPISODEN:

- Staffel 1:

1.01 Ghost
1.02 The Target
1.03 Stage Fright
1.04 Grey Hour
1.05 True Believer
1.06 Man on the Street
1.07 Echoes
1.08 Needs
1.09 A Spy in the House of Love
1.10 Haunted
1.11 Briar Rose
1.12 Omega
1.13 Epitaph One

- Staffel 2:

2.01 Vows
2.02 Instinct
2.03 Belle Chose
2.04 Belonging
2.05 The Public Eye
2.06 The Left Hand
2.07 Meet Jane Doe
2.08 A Love Supreme
2.09 Stop-Loss
2.10 The Attic
2.11 Getting Closer
2.12 The Hollow Men
2.13 Epitaph Two: Return

QUELLE:
http://www.serienfans.tv/index.php?section=serie&id=84/

AUSSCHNITTE:

Dollhouse: Re-Imprinted - Season One - Opening Credits


Jonatha Brooke - What You Don't Know (Dollhouse series finale music video (brightened))


Dollhouse Trailer


Dollhouse Season One Recap


Hier kann ab sofort über die Serie diskutiert werden, falls sie jemand schon gesehen hat, würde ich mich freuen, wenn er oder sie ein paar Worte dalassen könnte, wie die Serie so ist und vorallem, wie sie gefällt.

Also was ich bisher gesehen habe, fand ich toll. Ich werde mich mal näher damit beschäftigen.

Gruß
J.J.
« Letzte Änderung: 18.03.11, 12:02 by Fleetadmiral J.J. Belar »
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb