Autor Thema: Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?  (Gelesen 14035 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taschenmogul

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 226
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« am: 26.02.11, 17:44 »
Herzallerliebste Raumschiffdesigner und 3D-Modellierer!

;-)

Drüben im SciFi-Forum ist mal wieder ein Gemeinschaftsprojekt geplant.
Der Grundgedanke ist, daß sich mehrere Leute zusammentun, und gemeinsam etwas entwerfen  und in 3D modellieren und rendern.
Die Resonanz ist dort aber wie immer recht gering, und auf meinen Hinweis, doch mit dem Projekt in dieses Forum hier umzuziehen, ist bisher auch noch nie einer eingegangen.

Aktuell geht es dort um die Erstellung eines Generationenschiffs.
Ich bin vom Erfolg des Projektes nicht überzeugt, einmal wegen der geringen Resonanz, einmal wegen der doch ziemlich überwältigenden Aufgabe.

Ich hätte aber mal wirklich Lust auf so ein Gemeinschaftsprojekt.
Aus diesem Grund wollte ich mal prinzipiell anfragen:

Wer von euch hätte generell Zeit und Interesse, an einem solchen gemeinschaftlichen Projekt innerhalb dieses Forums teilzunehmen?

Konkret würde mir da etwas einfaches vorschweben, was leicht aufzuteilen ist, wo man nicht sonderlich abhängig von anderen ist, und das schnell Erfolge sehen lässt.
Wenn man ein solches Projekt angehen würde, dann sollte man es, mittlerweile meiner Erfahrung nach, modular aufbauen, bzw. eine Szene wählen, deren Bestandteile modular von einander trennbar und einzeln zu erschaffen bzw. bearbeiten wären; und die ungefähr gleich wichtig wären, so daß nicht ein fehlender elementarer Teil das ganze Projekt blockieren würde.

Zwei Dinge fielen mir da ein.
Entweder eine modular aufgebaute Raumstation, wo unterschiedlichste kleinere (oder nach Wahl auch größere) Elemente anhand von Standardverbindungsmodulen (also letztlich nichts anderes als verstärkte Gänge von einem Modul zum anderen) verbunden wären.
Oder eine Mondbasis oder dergleichen, auf einfachem Terrain, als mehrere voneinander unabhängige Gebäude (diese Idee hatte sven1310 favorisiert, der aber leider eh keine Zeit hätte).

Das hier soll jetzt kein Projekt-Beginn sein.
Ich würde einfach nur gerne erstmal wissen, ob sich hier überhaupt ausreichend Beteiligte (also am besten mehr als drei) finden lassen würden, ob da grundsätzlich Interesse dran bestünde und auch die Zeit da wäre.
Falls tatsächlich genügend Interessierte zusammenkommen würden, müsste man sich näher Gedanken machen, wie die Einzelheiten aussähen.

Also, was sagt ihr? Kommentare, Kommentare bitteschön! ;-)


PS: Ich hoffe, ich bin mit diesem Thread im richtigen Forum, falls nicht, bitte einfach verschieben!

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.397
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #1 am: 27.02.11, 11:54 »
Zitat
Original von Taschenmogul
PS: Ich hoffe, ich bin mit diesem Thread im richtigen Forum, falls nicht, bitte einfach verschieben!


Ich behaupte mal frech damit bist du hier richtig.
Ist ja in dem Sine eine 3D Anfrage.

Zitat
Original von Taschenmogul
Also, was sagt ihr? Kommentare, Kommentare bitteschön! ;-)


Also mir gefällt die Idee eines solchen Gemeinschaftsprojekts.
Bei einer Mondbasis währe ich sogar glatt dabei, da habe ich eine klare Vorstellung, bei einer Raumstation sehe ich ein paar Nachteile und ich kann es mir als Gemeinschaftsprojekt ehr schlecht Vorstellen.

Ich kann aber im Moment sehr schlecht meine Freizeit/freie Zeit einschätzen.
Morgen ist mein letzter Freier Tag und dann habe ich wieder mindestens 2 bis 3 Stunden Fahrzeit am Tag (neben Arbeit und Berufsschule), alleine dadurch wird mir die ganze Woche versaut und ich kann froh sein wenn ich abends noch die Lust verspüre mich an den Herd zu stellen geschweige denn ein 3D Modell zu bauen.

Wenn allerdings Zeit keine zu große Rolle spielt, sprich ich mir mit dem Bau des jeweiligen Teils Zeit lassen kann, könnte ich mich überreden lassen mitzumachen.
Ich verspüre schon länger mal die Lust an einer Mondbasis, Planetaren Basis oder einer Unterwasserstation oder ähnliches zu basteln.

Es gibt allgemein sehr wenig Planetare Basen hier (oder allgmein in der 3D Szene) wenn ich so darüber nachdenke.
Das sollten wir ändern oder?  :thumb:

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #2 am: 27.02.11, 14:27 »
An einer Planetaren Basis hätte ich Auch Intresse, da ist es auch einfach viele Verschiedene Teile zusammen zu bringen, bei einer Station wäre das doch schwieriger, weil da doch alles zusammen passen muss!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.397
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #3 am: 27.02.11, 14:38 »
Zitat
Original von Mr Ronsfield
An einer Planetaren Basis hätte ich Auch Intresse, da ist es auch einfach viele Verschiedene Teile zusammen zu bringen, bei einer Station wäre das doch schwieriger, weil da doch alles zusammen passen muss!


Eben, bei einer Planetaren Basis kann man nach und nach verschiedenste Sachen hinzubauen und es währe sogar Logisch begründet den die Basis würde wie eine Stadt mit der Zeit immer weiter wachsen.
Ähnlich wie bei einem Strategie Spiel würde man erst das Nötigste bauen und der Luxus kommt dann nach und nach und man kann alles bequem auf einer Karte vereinen.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #4 am: 27.02.11, 14:50 »
Seh ich auch so!

Ich denke man könnte ne Liste erstellen was man auf jeden Fall haben muss, und dann kann jeder noch das beisteuern was er denkt was noch fehlt!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.397
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #5 am: 27.02.11, 15:12 »
Zitat
Original von Mr Ronsfield
Seh ich auch so!

Ich denke man könnte ne Liste erstellen was man auf jeden Fall haben muss, und dann kann jeder noch das beisteuern was er denkt was noch fehlt!


Stimmt, eine Liste für den Anfang währe nicht schlecht.
Dann müßte man sich noch einigen welchen Baustiel man anwenden möchte. Also erste Mondbasis oder Technisch Fortschrittlicher.
Ein paar Rahmenbedingungen sollten auch festgelegt werden, ich meine im Sinne von wir sollten vermeiden das \"es ist nicht genug Speicher vorhanden\" beim Rendern gleich nach dem ersten Gebäude auftaucht.
Sprich jeder sollte bewusst modeln und beim bauen Optimieren.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #6 am: 27.02.11, 16:29 »
Ich würde mich bereit erklären, das ganze zusammen zu bauen, mein Rechner kann bis zu 2 Millionen Polys noch gut verarbeiten!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.397
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #7 am: 27.02.11, 17:06 »
Na das ist doch schonmal ein Netter Anfang, mein Rechner ist auch nicht gerade Schwachbrüstig.
Damit hätten wir schonmal zwei Powermaschinen für spätere Modelle/Bilder etc. :thumb:

Mich würde jetzt noch Taschenmogul Meinung dazu Interessieren.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #8 am: 27.02.11, 19:37 »
Klingt nach einem interessanten Vorhaben. Ich drücke die Daumen, dass das Projekt klappt.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Taschenmogul

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 226
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #9 am: 27.02.11, 20:04 »
Fände ich ne gute Sache, und es freut mich besonders, daß ich hier zwei der Grafik-Genies dieses Forums auf meiner Seite habe! =D
Und dazu noch Belars Segen und Interesse; das füllt mich doch mal mit mehr Zuversicht als das Projekt im SciFiForum.

Zur Frage, was genau modelliert werden sollte:

Ich fänd wie gesagt ne modulare Raumstation schon recht einfach, weil die Module ja nicht groß sein müssten, jeder könnte entscheiden, was er modellieren möchte.
Bei einer planetaren Basis ist das ja allerdings auch nicht anders, deshalb wär ich damit total einverstanden; sowas in der Richtung war ja schon beim letzten Projekt eine der Ideen gewesen.

Ich könnte mir da sowas wie ein Basislager vorstellen, das noch im Aufbau ist.
Wo also schon einige Strukturen stehen, das aber noch nicht so gigantisch groß ist.
Ok; sollte das Projekt gut ankommen, könnte man das Lager natürlich einfach erweitern.

Also, Punkte für die ich stimmen würde:

 Technisches Niveau: Fortgeschritten
Heißt, FTL-Triebwerke gibt es, einfach zu realisierende künstliche Gravitation gibt es, aber Beamen und Replizieren wie in Star Trek gibt es nicht.
Diese beiden Technologien sind nämlich noch weit umwerfender in ihren Folgen, als ein FTL-Antrieb es wäre.
OHNE Beamen und Nahrungsmittelreplikation wäre man bei dieser Basis nämlich auf Shuttles angewiesen, um von dem/auf den Planeten zu kommen, und man müsste Nahrungsmittel entweder großzügig eingelagert haben, oder selber herstellen (z.B. in einem hydroponischen Garten).


Objekte in der Szene:

 - Landeplattform
 - Funkturm/Sensorplattform (vielleicht auch mehrere)
 - Wohneinheit(en)
 - Hydroponischer Garten??
 - Wartungsroboter
 - Aufklärungsdrohnen
 - Landungsshuttle??
 - Terrain
 - Himmel
 - Bitte Ergänzen

Soweit erstmal von mir!


EDIT-PS:

Ich modelliere meist SDS-optimierte Modelle, weshalb sowas bei mir auch immer ewig dauert.
Wie ich im SciFiForum-Thread schon erläutert hatte, kann man damit eventuell ne Menge Geometrie sparen.
Wo man Instanzen verwenden kann, sollte man diese natürlich ebenfalls in Betracht ziehen.
Letztlich käme das ja auf das Rendering-Programm an; ihr nutzt hier wohl fast alle C4D, das kann sowohl das eine als auch das andere (oder? C4D beherrscht doch Instanzen?), aber auch Blender käme hier als offenes Programm infrage, Blender beherrscht das nämlich auch.
Mein Computer hier ist jetzt auch nicht ganz so schwachbrüstig mit immerhin 4 GB Ram; und für Fälle mit wirklich exzessiver Geometrie gibt´s ja immer noch die Darstellung als BoundingBox.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #10 am: 27.02.11, 21:23 »
Ich habe da einen Vorschlag, wenn ihr drei im SciFi Forunm etwas Druck macht und euch mit euren Postings für dieses Projekt zusammenschließt, dann können es die anderen potenziellen Mitarbeiter nicht mehr ignorieren. Ihr habt helfende Hände und ich habe neue User. :assim

Man kann es aber auch so machen, dass man die, die es in den einschlägigen beiden 3D Thread drauf haben, persönlich anschreibt. So wird dann gewährleistet, dass das Projekt und vorallem die 3D Arbeiten der einzelnen, ein einigermaßen gleiches Niveau haben. Denn ihr seid fortgeschritten und Anfänger haben nunmal eine andere Modellquali. Und es sollte doch schon so halbwegs wirken, als wäre es aus einem Guss oder?

Meinen Segen braucht ihr nicht. Sven1310, Ronny und Ani arbeiten ja nicht exklusiv für mich, sondern aus Gefälligkeit und Freundschaft und sie können tun und lassen was sie wollen. Ich werde dieses Projekt auf jedenfall im Auge behalten und euch wenn ich kann unterstützen. Wenn ihr noch Ani und Selius, vielleicht auch Blacktek ins Boot holen könntet, dann wäre das eine Runde Sache.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Taschenmogul

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 226
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #11 am: 27.02.11, 22:01 »
\"Eine runde Sache\" finde ich da sogar dreist untertrieben; mit sovielen guten Leuten könnte man echt was rocken!
Auch kubax war mir da in den Sinn gekommen, der ja an seiner eigenen cosmic city arbeitet, und entsprechend schon ne Menge Erfahrung gerade mit der Erstellung von Gebäuden hat.

Was das SciFi-Forum angeht:

Ich finde das schwierig.
Wir haben ja schon öfters dort diskutiert über so ein Projekt, und es ist nie was geworden.
Dazu kommt, daß die meisten Leute aus dem Raumschiffdesign-Thread auch hier angemeldet sind.
Einzelne Leute anzuschreiben, halte ich da also für die sinnvollere Variante.

Das Problem ist eben auch, daß sich sowas im ScifiForum einfach nicht sinnvoll aufziehen lässt.
Wir haben da keinen getrennten Bereich, und schon als FightFear von den Moderatoren auch nur eine einfache Umfrage eingerichtet haben wollte, wurde das abgelehnt.
Das heißt also, wenn da mal zwei, drei Tage keiner in dem jeweiligen Thread postet, rutscht der ganz schnell ganz weit nach unten und wird übersehen, und vernünftig ordnen mit mehreren Threads für das Projekt ist entsprechend auch schlecht zu machen.

Deshalb ja hatte ich schon beim letzten Mal vorgeschlagen, mit dem Projekt einfach hierher umzuziehen, das hatte ich auch diesmal FightFear per PN geschrieben.
Er war da aber nicht mal drauf eingegangen, und auch schon beim letzten Mal hatte es dazu glaubich keinerlei Resonanz gegeben.
Ich finde dieses Forum hier für so eine Sache aber geeigneter, nicht nur weil sich hier genau die Leute rumtreiben, die man für so ein Projekt braucht, sondern eben auch, weil man hier sicher freier ist, was das Ordnen von Inhalten in Threads angeht. Hat halt schon seinen Vorteil, wenn einer der Moderatoren beim Projekt mitmacht, und der Chef des Forums die Sache persönlich gutheißt. ;-)
Aber genau das isses ja auch, weshalb ich es gut finde, daß du das Projekt gut findest; im SciFi-Forum müsste man da vermutlich eher gegen Windmühlen kämpfen.
Wie gesagt; eine einzige einfache Umfrage war den Moderatoren wohl schon zuviel...

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #12 am: 27.02.11, 22:02 »
@Taschenmogul
Nutzt du nicht auch Cinema? Das Programm kann auf jeden Fall Instanzen!
Ich denke auch das das im Sci-Fi Forum nichts wird, da ist zuviel Konfusion!

Das Format ist Natürlich ne Sache, bei mir und Sven ist das Cinema, bei Selius & Blackteck (wenn sie mitmachen) auch. Und Ani sowieso! Cinema kann aber auch viele andere Formate!

Und man müßte sich auch noch auf ne Design Linie Festlegen, also Farbe, Details und sowas!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.397
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #13 am: 27.02.11, 22:16 »
Zitat
Original von Taschenmogul
Fände ich ne gute Sache, und es freut mich besonders, daß ich hier zwei der Grafik-Genies dieses Forums auf meiner Seite habe! =D
Und dazu noch Belars Segen und Interesse; das füllt mich doch mal mit mehr Zuversicht als das Projekt im SciFiForum.


Alle guten Dinge sind drei.
Wenn wir uns was vornehmen ziehen wir das in der Regel auch durch.

Zitat
Original von Taschenmogul
Zur Frage, was genau modelliert werden sollte:

Ich fänd wie gesagt ne modulare Raumstation schon recht einfach, weil die Module ja nicht groß sein müssten, jeder könnte entscheiden, was er modellieren möchte.
Bei einer planetaren Basis ist das ja allerdings auch nicht anders, deshalb wär ich damit total einverstanden; sowas in der Richtung war ja schon beim letzten Projekt eine der Ideen gewesen.


Wie gesagt bei einer Raumstation finde ich die Koordination noch schwieriger.
Eine Basis kann man einfach bearbeiten und zusammen fügen, finde ich jedenfalls.

Zitat
Original von Taschenmogul
Ich könnte mir da sowas wie ein Basislager vorstellen, das noch im Aufbau ist.
Wo also schon einige Strukturen stehen, das aber noch nicht so gigantisch groß ist.
Ok; sollte das Projekt gut ankommen, könnte man das Lager natürlich einfach erweitern.


Ich währe auch dafür.
Erstmal kann sich ja jeder ein, relativ, einfaches Gebäude vornehmen von der Liste (mit einfach meine ich nicht LowPoly sondern nur es soll nicht gleich ein Stargate Atlantis Titan werden).
Das packen wir dann zusammen. So hätten wir schon mal einen Anfang und was Vorzeigbares auf dem Tisch.

Zitat
Original von Taschenmogul
Also, Punkte für die ich stimmen würde:

 Technisches Niveau: Fortgeschritten
Heißt, FTL-Triebwerke gibt es, einfach zu realisierende künstliche Gravitation gibt es, aber Beamen und Replizieren wie in Star Trek gibt es nicht.
Diese beiden Technologien sind nämlich noch weit umwerfender in ihren Folgen, als ein FTL-Antrieb es wäre.
OHNE Beamen und Nahrungsmittelreplikation wäre man bei dieser Basis nämlich auf Shuttles angewiesen, um von dem/auf den Planeten zu kommen, und man müsste Nahrungsmittel entweder großzügig eingelagert haben, oder selber herstellen (z.B. in einem hydroponischen Garten).


Also was in Richtung nBSG oder Babylon 5?
Fände ich gut, hat was. Was meinst du Mr.Ronsfield?


Zitat
Original von Taschenmogul
Objekte in der Szene:

 - Landeplattform
 - Funkturm/Sensorplattform (vielleicht auch mehrere)
 - Wohneinheit(en)
 - Hydroponischer Garten??
 - Wartungsroboter
 - Aufklärungsdrohnen
 - Landungsshuttle??
 - Terrain
 - Himmel
 - Bitte Ergänzen


- Bodenfahrzeuge verschiedener Art
- Solaranlagen
- Reaktor
- Produktionsstätten jedweder Art
- Transportbahn/Schwebebahn

und und und, die Liste lässt sich nachher Endlos fortsetzen.

Was Terrain und Himmel betrifft das sehe ich mal als gleich bzw. zusammenhängend an.
Ich hätte da auch eine Idee und möchte dazu noch was ausprobieren, vielleicht kann ich da was beisteuern.
Mal testen.

Ist die Frage soll es unser Mond sein oder ein anderer mit einem…..Exklusiveren Himmel?

Ich glaube das Wichtigste währe am Anfang ein Wohnmodul, Energieversorgung, Kommunikation.. vorschläge?

Was meint ihr Jungs?

Zitat
Original von Taschenmogul
EDIT-PS:

Ich modelliere meist SDS-optimierte Modelle, weshalb sowas bei mir auch immer ewig dauert.
Wie ich im SciFiForum-Thread schon erläutert hatte, kann man damit eventuell ne Menge Geometrie sparen.
Wo man Instanzen verwenden kann, sollte man diese natürlich ebenfalls in Betracht ziehen.
Letztlich käme das ja auf das Rendering-Programm an; ihr nutzt hier wohl fast alle C4D, das kann sowohl das eine als auch das andere (oder? C4D beherrscht doch Instanzen?), aber auch Blender käme hier als offenes Programm infrage, Blender beherrscht das nämlich auch.
Mein Computer hier ist jetzt auch nicht ganz so schwachbrüstig mit immerhin 4 GB Ram; und für Fälle mit wirklich exzessiver Geometrie gibt´s ja immer noch die Darstellung als BoundingBox.


Stimmt ich und Ronny benutzen Cinema 4D.
Und um der Wahrheit die Ehre zu geben ich habe kein Interesse daran mich in ein anderes Modelling Programm einzuarbeiten (zugeben ZBrush reizt mich. alleine schon wegen seiner Textur Möglichkeiten mit Displacement Maps,  aber Blender Interessiert mich gar nicht).
Dafür bin ich mit C4D schlicht zu zufrieden und meine Zeit reicht dafür fürchte ich nicht aus um mich Komplet neu Umzuorientieren.
Aber C4D dürfte mit dem Import keine Probleme haben und ab Version R11 gibt es auch Instanzen.

Was die Geometrie betrifft, ich optimiere schon beim Bau.
Alleine dadurch kann man schon einiges rausholen.

Notfalls macht man Batch Rendering, spielt etwas mit den Buckets rum und wenn es hart auf Hart kommt muss man halt Staffelweise mit Alpha Kanälen Rendern und es in Photoshop zusammensetzen.
Gut Irgendwann hat alles seine Grenzen aber wir sollten erstmal ein paar Modelle auf den Tisch legen und dann weiter sehen.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Ich habe da einen Vorschlag, wenn ihr drei im SciFi Forunm etwas Druck macht und euch mit euren Postings für dieses Projekt zusammenschließt, dann können es die anderen potenziellen Mitarbeiter nicht mehr ignorieren. Ihr habt helfende Hände und ich habe neue User. :assim


Wieder ein Beweis dafür dass in jedem Administrator ein kleiner Borg steckt. :D

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Ich werde dieses Projekt auf jedenfall im Auge behalten und euch wenn ich kann unterstützen. Wenn ihr noch Ani und Selius, vielleicht auch Blacktek ins Boot holen könntet, dann wäre das eine Runde Sache.

Gruß
J.J.

Der Appetit kommt mit dem Essen.
Wenn man die Leute erstmal Neugierig gemacht hat, werden sie vielleicht von alleine kommen.

Drei gute Leute sind für den Anfang doch nicht schlecht.
Mehr als im SciFi Forum. :P

Zitat
Original von Taschenmogul
Wir haben da keinen getrennten Bereich, und schon als FightFear von den Moderatoren auch nur eine einfache Umfrage eingerichtet haben wollte, wurde das abgelehnt.


Was Echt? 8o

Das habe ich gar nicht mitbekommen.
Aber warum denn?
Die könnten doch Froh sein das es da mal ein Projekt wie dieses gibt.

Ich muss allerdings eingestehen das ich die Moderatoren dort manchmal echt nicht Verstehe.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #14 am: 27.02.11, 22:31 »
Ich denke ein Design Richtung Bab 5 wäre gut, aber bitte freies Modellieren, nicht an irgendeine Serie hängen!

Zitat
Original von sven1310

Zitat
Original von Taschenmogul
Objekte in der Szene:

 - Landeplattform
 - Funkturm/Sensorplattform (vielleicht auch mehrere)
 - Wohneinheit(en)
 - Hydroponischer Garten??
 - Wartungsroboter
 - Aufklärungsdrohnen
 - Landungsshuttle??
 - Terrain
 - Himmel
 - Bitte Ergänzen


- Bodenfahrzeuge verschiedener Art
- Solaranlagen
- Reaktor
- Produktionsstätten jedweder Art
- Transportbahn/Schwebebahn

und und und, die Liste lässt sich nachher Endlos fortsetzen.

Was Terrain und Himmel betrifft das sehe ich mal als gleich bzw. zusammenhängend an.
Ich hätte da auch eine Idee und möchte dazu noch was ausprobieren, vielleicht kann ich da was beisteuern.
Mal testen.

Ist die Frage soll es unser Mond sein oder ein anderer mit einem…..Exklusiveren Himmel?

Ich glaube das Wichtigste währe am Anfang ein Wohnmodul, Energieversorgung, Kommunikation.. vorschläge?

Was meint ihr Jungs?



Die Liste ist zusammen genommen sehr gut. Ich aber denke man sollte keinen \"zwingen\" mit irgendwas anzufangen, jeder sollte das machen worauf er Lust hat!
Am Intressantesten fände ich einen Mond wie den der Erde! Also alles mit Kuppeln!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


 

TinyPortal © 2005-2019