Autor Thema: Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"  (Gelesen 16349 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.499
Da ich mit der Datenbank nicht bis zur Rente warten will und erstere jetzt wohl gar nicht mehr kommt, gibt es die zweite Ausgabe schon heute als angehängte Datei.

Wie der Titel schon andeutet, geht es diesmal um die persönliche Ausrüstung ziviler Raumfahrer, deren Art und Umfang je nach Einsatzort und persönlicher Paranoia auch schon mal an (para-)militärische Dimensionen grenzen kann.
In Zukunft möchte ich am Ende jeder Ausgabe auch einen Abschnitt mit fiktiven Kleinanzeigen integrieren, die ersten gibt es mit dieser hier.

Viel Spaß beim Lesen!


_______________________________________________________
Nachtrag am 5. 10. 11:
Datei mit verändertem fiktiven Erscheinungsdatum und CPA-Logo
im entsprechenden Artikel erneut angehängt, ansonsten
keine Änderung.


[attachment deleted by admin]
« Letzte Änderung: 05.10.11, 13:02 by Tolayon »

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.499
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #1 am: 12.07.11, 11:25 »
Schon sechs mal runtergeladen, aber noch kein einziges Mal gelesen?
Dabei muss man dieses fiktive Magazin nicht einmal in einem Rutsch von Anfang bis Ende durchlesen, einfach das Inhaltsverzeichnis als Orientierung zu nehmen und mal hier und da reinzuschauen geht auch, das ist der Vorteil gegenüber dem konventionellen FanFiction-Format.

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.698
    • mein deviantART
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #2 am: 12.07.11, 11:28 »
Das mit dem Magazin ist eine tolle Sache.
Auf die Idee muss man erst ma kommen ;)

Ich finde, du hast da richtig Arbeit reingesteckt und dir viele Gedanken gemacht.

Schade, dass Feedback bislang ausgeblieben ist - ein Blick lohnt sich, Leute.

btw. vielleicht sollten wir so etwas für die Estrella del Alba auch mal machen ;)

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #3 am: 13.07.11, 20:33 »
Schon sechs mal runtergeladen, aber noch kein einziges Mal gelesen?
Ich hatte schon lange leider keine Zeit mehr, etwas zu lesen.
Mein nächstes Feedback zu einem Text hier im Forum wird einer von Deinen sein :) Versprochen :), denn...

Dabei muss man dieses fiktive Magazin nicht einmal in einem Rutsch von Anfang bis Ende durchlesen, einfach das Inhaltsverzeichnis als Orientierung zu nehmen und mal hier und da reinzuschauen geht auch, das ist der Vorteil gegenüber dem konventionellen FanFiction-Format.
Ich finde Deine Herangehensweise ganz toll! Das kann ich vorab schon mal sagen :)
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.307
    • DeviantArt Account
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #4 am: 13.07.11, 20:42 »
Jetzt lese ich erstmal Alex' Morningstar 2 fertig und dann mache ich mich an dein Gesamtwerk. Ich kann leider auch nur eins nach dem anderen lesen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und an mangelndem Interesse liegt es auch nicht.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

ulimann644

  • Gast
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #5 am: 13.07.11, 23:58 »
Jetzt lese ich erstmal Alex' Morningstar 2 fertig und dann mache ich mich an dein Gesamtwerk. Ich kann leider auch nur eins nach dem anderen lesen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und an mangelndem Interesse liegt es auch nicht.

Prima das zu hören - dann kann ich ja demnächst auf eine Kritik zu ICICLE 3 hoffen... ;) :andorian

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.307
    • DeviantArt Account
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #6 am: 14.07.11, 00:09 »
@ Uli

Habe ich dazu noch nichts geschrieben?
Denn gelesen habe ich es glaube ich schon.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

ulimann644

  • Gast
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #7 am: 14.07.11, 00:23 »
@ Uli

Habe ich dazu noch nichts geschrieben?
Denn gelesen habe ich es glaube ich schon.

Gruß
J.J.

Nö - da war noch nix...

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.307
    • DeviantArt Account
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #8 am: 14.07.11, 08:18 »
Seltsam. Ich war mir sicher, etwas dazu geschrieben zu haben.
Da die Lektüre schon eine Weile her ist, muss ich es nochmal lesen.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #9 am: 14.07.11, 08:39 »
Um mal auf Tolayons Ausgabe zu sprechen zu kommen:
Das schön ist ja: Schon ohne alles gelesen zu haben, kann man einen guten Eindruck von der Sache gewinnen, und es bewahrheitet sich wiederum, dass die Journal-Idee genial ist. Ich finde es auch schön, wie Du verschiedene Rubriken reinbringst. Hier könntest Du freilich noch ein wenig mehr Struktur reinbringen, finde ich - behutsam auch mit optischen Mitteln (farbliche Balken oben bei der ersten Seite einer neuen Rubrik etwa).
Genial finde ich auch die Bandbreite, etwa, dass Du auch Kleinanzeigen reinnimmst. Den fiktiven Teil - es ist ja eh alles fiktiv, oder sind das im "Vorwort" Reaktionen auf echte Kommentare auf die vorhergeganenen Ausgabe? - kannst Du ja weiter ausbauen, etwa mit ausgedachten Leserbriefen (denn da hast Du die Möglichkeit, super-ironisch mit Themen umzugehen, und scheinbare Konflikte auszutragen, indem jemand angeblich eine heftige Kritik schreibt.
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #10 am: 22.07.11, 20:50 »
Also, ich habe Ausgabe 2 jetzt gelesen :)

Nach wie vor kann ich mein Lob für die Idee, ein Magazin aus Deinem Konzept zu machen, nur wiederholen!
Allerdings kommt jetzt ein kleiner Kritikpunkt, beinahe schäme ich mich, es so zu sagen: Aber Du hättest ein bisschen mehr "Schmierfink" spielen sollen. Ohne jetzt zu viel darüber zu wissen, wie man journalistisch tätig ist, fürchte ich, dass man mit ein paar "Tricks" den Text lebendiger machen kann. (Die Frage ist freilich, ob Du das überhaupt möchtest).
Die Vorstellung der Crew hätte man zum Beispiel "emotionalisieren" können, indem man die Person bildlicher vorstellt, also den Eindruck schildert, den der Jouralist beim Aufeinandertreffen von der Person bekommt, statt eine Vita abzudrucken; à la "Locker, mit übereinander geschlagenen Beinen, sitzt Marl Taren da; er wirkt so gar nicht wie ein gewievter Jurist. Dabei ist Taren genau das: studierter Jurist. Spricht man ihn darauf an, lacht er kurz und sagt: 'Ein paar Zivilisten bekamen damals wirklich Angst, wenn sie mich mit der roten Uniform, deswegen bin ich schnell auf die blaue umgestiegen'. Die blaue Uniform steht in der Sternenflotte für die Forschungsabteilung. Und schaut man in Tarens Vergangenheit sieht man, dass er damit niemanden täuschte'...
Und so weiter und so fort...
Das ist natürlich Geschmackssache und ich finde viele solcher Artikel einerseits selber irgendwie dumm, weil sie schnell mal blumig oder belanglos werden, andererseits: so ein bisschen was erzählen, schafft nicht nur Atmosphäre. sondern auch ein - ob "richtiges" oder nicht - Bild von einer Person.
Mir kam der Gedanke nur, weil Du für Deine Figuren viele interessante Hintergründe entwickelt hast, die man so "aufbereiten" könnte.
So hat das halt mehr von einem Geschäftsbericht, aber dieser nüchternere Ansatz wirkt dafür seriöser.

Entsprechend den eben geäußerten Gedanken finde ich auch, dass das Interview mit Agent Maria Dunlop eine besondere Stellung einnimmt.
An der Kategrie Abenteurer und ihre "Spielzeuge“ gefällt mir außerordentlich gut, dass sie sozusagen ein bisschen einen bewertenderen Blick auf das Thema, wirft, jedenfalls zu Beginn ;)
Besonderes Highlight sind die Kleinanzeigen: Witzig, aber fundiert!
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #11 am: 28.07.11, 18:38 »
Keine Reaktion?
Ich hoffe, meine Kommentare waren nicht zu kritisch...
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.499
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #12 am: 30.07.11, 20:26 »
Zu kritisch waren sie nicht, ich sehe nur nicht jeden Tag hier rein...

Eine lebendigere Vorstellung von einzelnen Personen könnte ich in Zukunft versuchen, aber gerade bei der gesamten Mannschaft der Antonov wäre es wohl doch zu sehr ausgeartet, wenn ich jedem einzelnen einen solchen längeren Beitrag gewidmet hätte.
Vielleicht hole ich das (gegebenenfalls mit einer anderen Person als der im Beispiel genannten) irgendwann mal nach, aber die dritte Ausgabe ist bereits draußen, so dass ich die Idee frühestens ab der vierten umsetzen könnte.

Ansonsten habe ich nicht vor, Artikel auf Boulevard-Niveau zu bringen, wie es das Stichwort "Schmierfink" eigentlich suggeriert, auch wenn es vielleicht mal den einen oder anderen leichten Ansatz zu einer ausschweifenderen Sprache geben wird.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #13 am: 31.07.11, 12:06 »
Ansonsten habe ich nicht vor, Artikel auf Boulevard-Niveau zu bringen, wie es das Stichwort "Schmierfink" eigentlich suggeriert, auch wenn es vielleicht mal den einen oder anderen leichten Ansatz zu einer ausschweifenderen Sprache geben wird.
Boulevard-Stil - inzwischen hat ja auch schon "Der Spiegel" dieses tiefe Niveau erreicht - könnte ich Dir auch nicht ruhigen Gewissens empfehlen.
Das "Problem" ist halt nur, dass das Journal-Konzept gegenüber einer anderen Form der Abhandlung meiner Vermutung nach eben einen lebendigeren und / oder emotionalisierenderen Ansatz bedeutet.

Ich werde die anderen beiden bisherigen Ausgaben jedenfalls auch lesen :)
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.499
Antw:Ausgabe 2: Abenteurer und ihre "Spielzeuge"
« Antwort #14 am: 05.10.11, 13:05 »
Auch hier habe ich da fiktive Erscheinungsdatum um zwei Monate nach hinten verlegt, um mit der ersten Ausgabe wieder im Einklang zu sein.
Darüber hinaus habe ich in dem entsprechenden Artikel zur CPA das Logo eingefügt, das auch schon im FanFiction-Wiki zu sehen ist.
Davon abgesehen gibt es keinerlei inhaltlichen Veränderungen.

 

TinyPortal © 2005-2019