Autor Thema: Captain Future von Edmond Hamilton  (Gelesen 14752 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #15 am: 22.11.13, 23:52 »
Schön, dass dieser Thread noch lebt.
Dann will ich ihn gleich mal um das IMO beste Musikstück der Serie bereichern:

Captain Future - Hurra wir fliegen

boiled

  • Master Chief of Starfleet
  • *
  • Beiträge: 919
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #16 am: 23.11.13, 12:15 »
Herrlich Captain Future hab ich geliebt . Die Comet nach zu bauen wäre auch mal was. Aber wenn dann auch dezent modernisiert. Damit der Charakter des Schiffes nicht verloren geht.

Es gab in den 80ger und 90ger Jahren so einige wirklich gute Anime Serien die mich nachhaltig beeinflusst haben was meine heutige  Liebe zu Scifi betrifft.
Das eine Stadt fliegt, heißt noch lange nicht das keine Idioten drin wohnen - Bioshock Infinite

cortez

  • Cadet 2nd Year
  • *
  • Beiträge: 24
    • FUTUREMANIA - Captain Future im www.
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #17 am: 23.11.13, 12:37 »
es gibt richtig geniale comet-bilder: click *neid...*

...und seit einiger zeit werkelt dave guivant an seinem trailer - allerdings nicht an die zeichentrickserie angelehnt: click

... die fans sind zwar eher wenige, aber doch vorhanden  :bang
"Das ist zu gefährlich." (Captain Future)
"Frau: Das einzige Geschenk, das sich selbst verpackt..." (Jean-Paul Belmondo)

FUTUREMANIA.de

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #18 am: 23.11.13, 21:03 »
Das Comet Model scheint wirklich sehr gut zu sein ( Irgendwann muss ich auch mal eins bauen), leider erkennt man beim Trailer nicht sehr viel, echt schade!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


cortez

  • Cadet 2nd Year
  • *
  • Beiträge: 24
    • FUTUREMANIA - Captain Future im www.
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #19 am: 23.11.13, 21:10 »
das COMET-modell hat eine sehr hohe detailtreue... da hat sich jemand wirklich sehr viel mühe gemacht.
auch wenn für meinen geschmack die x-streben für die triebwerksgondeln bzw. protonenkanonen etwas zu dünn geraten sind. trotzdem... beeindruckend.
"Das ist zu gefährlich." (Captain Future)
"Frau: Das einzige Geschenk, das sich selbst verpackt..." (Jean-Paul Belmondo)

FUTUREMANIA.de

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #20 am: 23.11.13, 21:28 »
Es ist immer schwer ein Schiff nur nach Bildern nach zu bauen. Irgendwas ist immer nicht zu 100% richtig.

ach ja...

Herzlich willkommen im Forum! Hier dein Begrüßungs Keks  :keks
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.466
    • DeviantArt Account
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #21 am: 23.11.13, 22:48 »
@ Cortez

Auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem kleinen Forum.
Wenn du magst, würde es mich freuen, wenn du uns im "User stellen sich" vor Forum ein wenig von dir erzählst und wie du hierhergelangt bist.
Jedenfalls wünsche ich dir hier viel Spaß beim stöbern und eine schöne Zeit.

Und nun BTT:

Also ich weiss ja nicht, ob ich es schonmal erwähnt habe, aber ich sah CF damals als 4 oder 5 jähriger auf ZDF und liebte die Serie sehr. Noch heute lässt mir dir Titelmelodie Gänsehaut auf dem Arm wachsen und ein 3D Modell der Comet, wäre mal echt ne tolle Sache.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

boiled

  • Master Chief of Starfleet
  • *
  • Beiträge: 919
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #22 am: 23.11.13, 23:51 »
Also der thread hier zu Captain Future hat mich irgendwie angefixt das teil mal zu basteln. Hab mich mal auf Referenz suche begeben. Bisher hab ich nicht sehr viel ergiebiges gefunden. steht jetzt schon mal auf meiner Todo-Liste der Schiffe die ich mal basteln will.

Und ich muss auch feststellen das diese Liste immer länger wird.  :o :)

Das eine Stadt fliegt, heißt noch lange nicht das keine Idioten drin wohnen - Bioshock Infinite

Astrid

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.277
  • Leben und leben lassen.
    • http://sajuukkuujas.deviantart.com/
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #23 am: 24.11.13, 11:09 »
Och Bilder gibt es schon einiges, hatte sogar mal ein cutaway der süssen in den Fingern.
Bin richtig neugierig was du daraus machst, dann gibt mal gummi. :P
- アストリッド クロイツァー
- Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht auf sie fällt, egal wie irre sie sind. -

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #24 am: 24.11.13, 11:51 »
Och Bilder gibt es schon einiges, hatte sogar mal ein cutaway der süssen in den Fingern.

Also die Google Bildsuche hat das hier ausgespuckt: http://s1.directupload.net/images/131124/hnes5vs6.jpg
Vielleicht hilft das ja?
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

boiled

  • Master Chief of Starfleet
  • *
  • Beiträge: 919
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #25 am: 24.11.13, 11:57 »
Och Bilder gibt es schon einiges, hatte sogar mal ein cutaway der süssen in den Fingern.

Also die Google Bildsuche hat das hier ausgespuckt: http://s1.directupload.net/images/131124/hnes5vs6.jpg
Vielleicht hilft das ja?

Na aber Hallo  8o das Bild ist schon mal sehr Hilfreich. Ich hab ja auch den Googlenator angeworfen. Entweder hab ich das übersehen oder es war nicht dabei.
Das eine Stadt fliegt, heißt noch lange nicht das keine Idioten drin wohnen - Bioshock Infinite

cortez

  • Cadet 2nd Year
  • *
  • Beiträge: 24
    • FUTUREMANIA - Captain Future im www.
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #26 am: 24.11.13, 12:04 »
...das ist zwar nicht übel - aber die diversen risszeichnungen (mondbasis oder auch COMET) sind cum grano salis zu betrachten... mit anderen worten: viel phantasie mit schneegestöber. für "definitives" mache ich mir immer screenshots - obwohl da auch gemogelt wird: gleiches sieht nicht immer gleich aus (wenn das zeichnerische freiheit ist - pfui !)
aber vielleicht sehe ich als fan das einfach etwas zu eng ;D

ich habe mal die protonenpistole des captains nachgebaut (pappe-modell) und mich dabei an die comics gehalten (weil ich damals, sprich in den 80ern, keinen videorecorder hatte). auf der dvd sieht sie dann doch etwas anders aus...
"Das ist zu gefährlich." (Captain Future)
"Frau: Das einzige Geschenk, das sich selbst verpackt..." (Jean-Paul Belmondo)

FUTUREMANIA.de

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.310
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #27 am: 24.11.13, 14:21 »
Die Maße von der Risszeichnung finde ich zu übertrieben; das runde Fenster der Brücke vorne in der Mitte ist ja gerade mal ein Deck hoch - also maximal vier Meter. Dieses Maß scheint auch einem Fünftel bis einem Sechstel des Gesamtdurchmessers der vorderen Kugel zu entsprechen. Also wäre die gerade mal zwischen 20 und 25 Meter groß, wenn man großzügig ist vielleicht sogar 30 - aber keinesfalls 60 (was für eine Besatzung von nur drei Mann auch zu viel wäre).

Und der Cosmoliner könnte bei der Risszeichnung die hintere Sphäre gar nicht nach unten verlassen, weil da der Sublicht-Reaktor im Weg wäre. Wobei gerade dieser hintere Bereich bei einer entsprechend kleineren Haupt-Sektion auch nur an die 15 Meter im Durchmesser hätte, und allein der Cosmoliner scheint schon sechs, sieben Meter breit zu sein.
Da wäre für die Antriebssysteme kaum noch Platz...

Ich denke man kann davon ausgehen, dass nicht einmal die Macher der Originalserie genau wussten, wie sie Außenansicht und inneren Aufbau in Einklang bringen sollten (ist ja bei fast allen SciFi-Serien der Fall).

Alles in allem würde ich sagen, dass die Comet etwa so lang ist wie eine Defiant aus STAR TREK (also 120 Meter) und sie wurde, wenn ich die zeitliche Einordnung von "Captain Future" richtig im Kopf habe, auch nicht Ende des 25., sondern bereits irgendwann im 22. oder spätestens 23. Jahrhundert gebaut.

cortez

  • Cadet 2nd Year
  • *
  • Beiträge: 24
    • FUTUREMANIA - Captain Future im www.
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #28 am: 24.11.13, 14:36 »
die diversen risszeichnungen (mondbasis oder auch COMET) sind cum grano salis zu betrachten... mit anderen worten: viel phantasie mit schneegestöber.

sach' ich doch.
ich muss gestehen, dass ich mir über die korrekten ausmaße meines lieblingsraumschiffes nie wirklich so detaillierte gedanken gemacht habe - bis auf die metallene außenhaut, unter der sich meiner meinung nach "vakuumkristallisationskeramik" verbirgt (meine pseudo-erfindung: beim keramischen kristallisationsprozess entstehen kleine hohlräume mit vakuum, so dass - mangels anwesenheit von atomen in den hohlärumen und damit mangels brown'scher bewegung - keinerlei wärmeübertragung stattfindet).

aber es wäre interessant, sich mal dazu etwas zu überlegen.

interessant finde ich auch das "bedienungskonzept" - im prinzip könnte eine einzige person das schiff steuern und kontrollieren. so ganz anders als bei enterprise & co., wo immer mehrere nasen notwendig sind, um das schiff zum laufen, äh, fliegen, zu bringen.
"Das ist zu gefährlich." (Captain Future)
"Frau: Das einzige Geschenk, das sich selbst verpackt..." (Jean-Paul Belmondo)

FUTUREMANIA.de

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.310
Antw:Captain Future von Edmond Hamilton
« Antwort #29 am: 24.11.13, 14:45 »
Wobei die wesentlich größere Prometheus-Klasse, die in "Star Trek Voyager" vorgestellt wurde, auch von nur zwei Mann kommandiert werden kann (automatischer Multi-Vektor-Angriffsmodus inklusive).
Auch die alte Enterprise konnte in "STAR TREK III" von nur einer Handvoll Leute geflogen werden, erst beim Kampf mit den Klingonen ist der Automatisierungs-Computer ausgestiegen.

 

TinyPortal © 2005-2019