Autor Thema: Next on Star Trek - EDA  (Gelesen 17477 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #150 am: 22.05.15, 13:20 »
Auf DS9, gleich zu Anfang von dem Faras III-Plot, als der Charakter eingeführt wurde, hat Jasmine auf DS9 einen alten Anhänger von Quark erstanden, von dem behauptet wurde, dass er zu einer alten klingonischen Flotte gehörte (der Anhänger, nicht Quark), die in so Einer Art Bermuda-Dreieck im Weltraum verloren gegangen ist. (Hier der entsprechende Post http://www.sf3dff.de/index.php/topic,3296.msg152264.html#msg152264)

Jasmine glaubte, dass es eine Fälschung sei. Sie glaubt es noch. Trotzdem hat sie das Ding als Andenken mitgenommen, und um die Scanner an Bord zu testen (http://www.sf3dff.de/index.php/topic,3913.0.html). Durch Faras III hatte sie jedoch noch keine Gelegenheit den Anhänger zu untersuchen. Bevor sie hier wegen Veridian IV auf die Brücke gerufen wrude, hat sie allerdings damit angefangen - es liegt in der Scannereinheit.

Ich habe das Ding damals eingeführt, weil da schon die Rede war von einem Absturzplot, und ich dachte, den Anhänger könnte man gut als Aufhänger für eine entsprechende Geschichte benutzen. Muss aber nicht. Ich kann auch irgendetwas anderes damit machen. Oder gar nichts. Je nachdem. Bin offen für alles.

Wenn der Absturz-Plot einen anderen Anfang haben soll, habe ich damit absolut keine Probleme. Nur eines bitte; nicht zu viel und zu streng planen. Ich will mit anderen eine Geschichte gemeinsam erarbeiten. Keine vorgegebene Geschichte nachspielen. Es sollte genügend Raum für spontanes geben. Und es sollte auch nicht zu ausufernd sein. Am Anfang sind zwar alle immer begeistert mit dabei, aber am Ende eines RPGs scheinen nur noch ein paar Leute mitzuspielen. Darauf sollte man auch achten. Es bringt nichts, wenn jetzt schon einem Spieler irgendeine spezifische und wichtige Aufgabe gegeben wird, und der dann nicht da ist.

Aber lasst uns doch erst mal den aktuellen Plot beenden. Der Rest kommt dann schon.
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.116
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #151 am: 22.05.15, 13:56 »
Ja, mir ist schon zu viel Vorausgeplant für die kommende Episode.

Aber da ich wieder den Spielleiter mache, braucht man sich da keine weiterer Sorgen machen ;)

Was die Sache mit der Estrella angeht, bin ich da sogar offen, würde mich dann nach dir richten.

aber natürlich erst die aktuelle zu ende machen.,

Kontikinx1404

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.832
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #152 am: 22.05.15, 20:50 »
Also ich würde bei einer neuen Episode mit machen. Luka Bruker bleibt euch erhalten. Harris freut sich bestimmt darüber. Der Skripvorschlag hört sich mal ganz gut an. Auch eine gewisse Aufteilung finde ich gut.

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #153 am: 22.05.15, 22:12 »
Aber da ich wieder den Spielleiter mache, braucht man sich da keine weiterer Sorgen machen ;)

Da ist auch ein Lob fällig. Macht viel Spaß momentan.
Ich bin aber auch froh, wenn ich mal von der Brückenkonsole weg kann. :/
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.905
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #154 am: 22.05.15, 22:15 »
Da muss Star unumwunden zustimmen. wirklich sehr gut.

Ich hatte spaß bei der ache. Gut rik etwas weniger, aber der zählt nhct.
He, vergiss nicht, ich bin der Typ mit dem Phasergewehr, Kleiner.

Immer diese nervigen Charaktere. ;)
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.758
    • mein deviantART
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #155 am: 22.05.15, 23:51 »
Ja, mir ist schon zu viel Vorausgeplant für die kommende Episode.

Wie gesagt, ich habe mal meine Ideen skizziert und da ich ja eher der Planer bin und keine Ahnung vom Planen einer RPG-Episode habe, konnte ich nicht garantieren, ob ich zu viel oder zu wenig vorgebe.
Und ich war mir ehrlich gesagt noch unsicher,.... "reicht das überhaupt, oder lese ich heute Abend im Thread >damit lässt sich keine Episode umsetzen, zu wenig<".

Aber ich nehm's nicht krumm - jeder fängt ja mal klein an und Du hast bei der Orga mehr Erfahrung als ich (okay, ich hab NULL und das ist nicht schwer zu toppen, aber Du weist, was ich meine ;) )

Also die Detailplanungen überlass ich Dir, decie.
Du hast auch praktisch freie Hand, Plottwists usw. einzufügen
Ich hoffe aber, mit meinen Vorschlägen kannst Du was anfangen ;)

Ich freu mich auf die neue Folge und denke mir bereits ein paar wenige Dinge noch für Amelié aus.
Mal sehen, was passt und was dann rausfliegt ;)

Aber da ich wieder den Spielleiter mache, braucht man sich da keine weiterer Sorgen machen ;)

Da habe ich gar keinen Zweifel.
Dir liegt eine solche Organisation sehr.

Nur 1 Bitte:
1. Wir sollten uns absprechen, wie und wie stark Amelié "matt gesetzt" ist auf dem Planeten, damit sie nicht entweder in 0-Komma-Nix wieder auf den Beinen ist oder bis zum Ende zur reinen Quatschtante verkommt.

Dazwischen ist viel Platz für Grauschattierungen.
Aber ich weis, da wirst Du sicher auch schon die ein oder andere Idee haben - oder Alex und ich zusammen ;)
Bislang hat das immer wunderbar gefunzt.

Freiraum für ALLE bleibt genug:
  • Die Spieler der Mitglieder des Außenteams können gern unerwartete Ideen einwerfen (Flora und Fauna zum Bleistift)
  • Die Spieler der Estrella-Gruppe haben auch recht freie Hand zum Improvisieren, da das Schiff den Feind sicher nicht "mal eben platt macht"
Ansonsten - denke ich - haben wir / habe ich alles bedacht für die Handlung und die wichtigsten Vorgaben.
Wenn nicht oder noch passende Vorschläge kommen, bitte ASAP, damit ich die Korrekturen noch einfügen kann

Ein letzter Punkt:

Hätte Jemand Interesse, eine aktualisierbare Karte der Umgebung des Planeten zu entwerfen?
Man kann mit Photoshop Ebenen drüberlegen und so die Karte Schritt für Schritt aufdecken, das ist nicht schwer.

Das würde der Orientierung helfen.
« Letzte Änderung: 23.05.15, 01:16 by David »

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.116
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #156 am: 23.05.15, 07:06 »
Wie Matt Amelie ist, entscheidest du als Spieler. Entsprechend danach orientiert sich die Story dann...

Auf dem Planeten werde ich mich stark an das Skript Orientieren, auf der EDA werde ich dann auf Stars Artefakt Idee zu greifen und mich mit im kurzschließen.

Wird schon ne Runde fahrt ;)

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.758
    • mein deviantART
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #157 am: 23.05.15, 12:24 »
Fein min Jung.
Bin froh, dass das Skript fertig geworden ist.

Verbesserungen und ein paar neue Ideen können wir ja noch einbauen, wenn sie passen.
Wir haben ja sicher noch ne Menge Zeit, bis wir mit der Episode beginnen

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.758
    • mein deviantART
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #158 am: 25.05.15, 23:22 »
So Leute.
Für die nächste Episode möchte ich vorschlagen, wie immer den Anfang auf der Estrella zu machen.

Für Amelié habe ich drei Dinge überlegt:
  • Szenen mit Lizzy (falls Alex und ich das nicht noch in den aktuellen Folge abfrühstücken)
  • Amelié Eltern melden sich, was die Sagitta sehr glücklich macht -> gibt die Chance, dass Eliza Ameliés Eltern kennen lernt (per Subraum)
  • Beim Absturz wird die Sagitta (mittel)schwer verletzt und dazu kommt der Vorschlag körperloser Aliens

Für Erstres müssen Alex und ich noch überlegen.
Die zweite Szene sollte Amelié und Lizzy die Chance für persönlichen Kontakt geben; bin gespannt, wie Alex Eliza in dieser Szene rüberbringen möchte

Der Hauptplot
Ameliés Verletzung habe ich mir noch nicht überlegt.
Ihr Zustand sollte schwankend sein, da ich sie nicht permanent "ans Bett fesseln will" ;)
Hinzukommen die Botschaften der Fremden, wo ich gespannt bin, was unsere Drehbuchautoren sich da haben einfallen lassen.

Da bin ich für Vieles offen.

So, hab ich watt vergessen?
Ich glaube nicht - alles weitere wird mir sicher auch wieder spontan einfallen.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.116
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #159 am: 26.05.15, 08:36 »
Du machst dir zu viele Gedanken ;)


Die beiden Sachengehören zum aktuellen Epilog und haben in der Mission nichts zu suchen.

- > Szenen mit Lizzy (falls Alex und ich das nicht noch in den aktuellen Folge abfrühstücken)
- > Amelié Eltern melden sich, was die Sagitta sehr glücklich macht -> gibt die Chance, dass Eliza Ameliés Eltern kennen lernt (per Subraum)

Wie schon in der Episode 4 wird sich das auf die Mission konzentrieren.
Heißt, sobald die Mission startet, sollte das Runaboat schon unterwegs sein.

Aber wir haben ja noch Zeit bevor es los geht, also rein in die Tasten :)

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.758
    • mein deviantART
Antw:Next on Star Trek - EDA
« Antwort #160 am: 26.05.15, 08:38 »
Alles klar.
Also scheinst Du von einem Epilog mehr zu halten, als von einem Prolog in einer Geschichte.

Ist völlig in Ordnung.
Können wir gern so machen.

Fein.
Sobald Alex Zeit hat und Lizzy Feierabend macht, könnte man die Szene einbauen, wenn beide im Quartier sind.
Danke, das klingt planungstechnisch auch viel besser.

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb