Autor Thema: Leitfaden  (Gelesen 3003 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.308
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Leitfaden
« am: 20.03.11, 14:04 »
Ich habe einfach mal den Leitfaden aus Ulixes rauskopiert. Hier findet man auch noch das ein oder andere Hilfreiche:



Dieser Thread soll noch einmal zur Erinnerung für die Alteingesessenen und als Leitfaden für die Neuen dienen.

Eigentlich ist das Gemeinschaftsprojekt so angelegt, dass jeder Teilnehmer an einer gemeinsamen Geschichte schreibt. Im ersten Augenschein im Stile eines RPGs aber aus Sicht seines Hauptcharakters. Im richtigen Licht betrachtet, soll aber eine Kurzgeschichte entstehen.

Wenn es nicht gerade ein blödel RPG ist sprechen sich die Teilnehmer in der Regel mit ICQ oder ähnlichen Mitteln ab was als nächstes Passieren wird.

Damit die Sache spannend bleibt wollten wir nicht wie in gewöhnlichen RPGs uns vielfach absprechen, sondern jeder sollte für seine(n) Charakter(e) mit anderen Beteiligten die Story fortentwickeln.

Im Leben wissen wir ja auch nicht was in der nächsten Stunde auf uns zu kommt, wir können es vieleicht erahnen, aber wissen können wir es nicht. Dies ist eine viel größere geistige Herausvorderung, als man im ersten Agenblick glauben mag. Das bedeutet für jeden Beteiligten er muss lesen und wissen was die anderen gerade so treiben, um seine Idee, die er vieleicht hat, in das bestehende Storygefüge einbauen. Jeder Autor muss sich also in die Geschichte einfühlen. Er trifft in dem Sinne wie im wahren Leben für seine(n) Charakter(e) Entscheidungen, die richtig oder auch falsch sein könnten.

Das es gegangen ist, haben wir in den letzten Episoden bewiesen.

Zugegeben ich habe versucht die Stories irgendwie zusammen zuhalten und voranzubringen, aber ich muss es nicht immer sein. Diesen Job kann jeder übernehmen und sollte auch Jeder übernehmen, denn nur dann wird es richtig gut.

Wenn alle die daran arbeiten sich in die Geschichte einfügen benötigt man keine großen Absprachen. So etwas beschreibe ich mit dem Begriff "blindes Verstehen".

Das ist selten bei Autoren, die sonst immer Enzelgänger sind. Deshalb macht mir die gemensame Arbeit auch spaß. Ein grober Rahmen sollte schon vorgegeben werden. Zumindest in den letzten Folgen genügte sogar nur der Titel der Folge und schon ging es los.

Mit einem neuen Gesicht führt das anfänglich zu Problemen, die sollten aber schnell ausgeräumt sein, wenn alle aufeinender eingehen.

Zeit: 2381
Ära: UO Staffel 2

Was muss ich tun?

1. Lesen, Zumindest die Episode an der man mit schreibt sollte bekannt sein, auch dass was Ausserhalb der eigenen Figur geschieht.
2. Die Charaktere der anderen kennen und einschätzen lernen
3. Die letzten Stories kennen lernen (zumindest im Ansatz, der Charaktere wegen), wenn nicht einfach fragen


Was sollte ich tun?

1. Seine Ideen einbringen
2. Verantwortung für die Storie übernehmen
3. Sich in die Storie hineinversetzen
4. Sich selbst auch mal zurück nehmen und Ideen verschieben, wenn es nicht passt. Es gibt immer Gelegenheiten.
5. Man kann auch mal die Charaktere des Anderen verwenden, wenn diese Krank oder nicht zu gegen ist, um einen Dialog vorranzubringen. Aber nur wenn es denn keine Auswirkungen auf diese Figur hat. Ansopnsten Warten! Zur Not absprechen!

Was sollte ich nicht tun?

1. Einen anderen Teilnehmer diffamieren
2. Den(Die) Charakter(e) der Anderen töten oder ohne Absprache verletzen
3. Die Meinung eines Anderen nicht respektieren


Hier finden sich - sauber geordnet - alle wichtigen Hilfestellungen, Regeln und Tipps zu unserem Gemeinschaftsprojekt USS Ulixes.

1. Wie spiele ich das RPG?
2. Charaktere
2.1.1. Entwurf eines Charakters
2.1.2. Personalakten
2.2. Nebencharaktere
3. Eine Szene schreiben
3.1. Überschrift
3.2. Räume und Threads
3.2.1. Quartiere
3.3. Ortswechsel / Ende einer Szene
4. Textformatierung
5. Tipps & Tricks


1. Wie spiele ich das RPG?
Ganz einfach, ein Forumrollenspiel ist eher eine Geschichte, geschrieben von mehreren Autoren. Dabei übernimmt jeder eine eigene Hauptperson. Nebencharaktäre können von jedem gespielt werden.
Jedoch sollte man nicht den Hauptcharakter eines anderen übernehmen. Viel lieber interagiert man mit diesem. Lässt dem anderen im Post danach die Zeit zum reagieren/antworten.
Geschrieben wird wie in einer normalen Geschichte. Beschreibungen, sprechen, emotionen. Man sollte in der Regel mehr als ein oder zwei Zeilen schreiben. Die Umgebung, Emotionen, Gedanken, all das kann man mit ins spiel bringen.
Quelle: deciever

2. Charaktere
2.1.1. Entwurf eines Charakters
Batman und Robin sind ungern gesehen. Personen wie du und ich schon eher. Natürlich gibt es bei StarTrek Helden, aber letztendlich sollte man realistisch sein. Der Charakter kann auch irgendwelche persönlichen oder Psychische oder sonstwas an Problemen haben. Aber auch hier sollte es in einem gewissen masse sein und nicht übertrieben wirken. Wer oder was der Charakter ist, bleibt einem natürlich überlassen. Ob Mann oder Frau, Mensch oder Vulkanier oder oder oder...
Quelle: deciever

2.1.2 Personalakten
Jeder Charakter - ob Sternenflottenoffizier oder nicht - hat ein Aussehen, einen Background und Eigenschaften, die ihn einzigartig machen.
Zu diesem Zweck sollten alle Hauptcharaktere, sowie mindestens alle wiederkehrenden Nebencharaktere eine Personalakte erhalten, in der möglichst viele / die wichtigsten Informationen über ihn enthalten sind. Entsprechende Threads gibt es in der Datenbank
- Hauptcharaktere
- Nebencharaktere
-- Sicherheitspersonal
-- Gastcharaktere, Gruppen und Antagonisten
-- Medizinisches Personal
-- Administratives Personal
-- Wissenschaftliches Personal
-- Technisches Personal

2.2 Nebencharaktere
Ein Raumschiff kann nicht allein von einer Handvoll Hauptcharakteren geführt werden.
Es gibt immer wieder Personen, die für eine Szene essenziell sind (Krankenpfleger, Shuttlepiloten, Gesprächspartner, etc.).
Diese werden von Nebencharakteren übernommen, die von jedem Mitspieler zeitweise übernommen und gesteuert werden können, sollte es die Situation erfordern.
Nebencharaktere sollten ebenfalls glaubwürdig dargestellt werden und nicht nur als der "Praktikant" des Hauptcharakters neben her rennen.
Ein wenig Background darf jeder Nebencharakter bekommen, aber man sollte bedenken, dass jeder dieser Personen auch mal von den anderen Mitspielern genutzt werden könnte.
Also ein wenig zurückhalten bei der Ausschmückung.
Ausnahmen sind jedoch erlaubt.

3. Eine Szene schreiben
3.1. Überschrift
Schreibt man eine Szene, schreibt man natürlich einen neuen Post.
Der Übersichtlichkeit halber sollte man in der Überschrift dieses Posts immer zumindest den Namen des beteiligten Charakters angeben (also den eigenen Hauptcharakter).
Sollte ein Nebencharakter in dieser Szene mehr als nur "Aye Sir/Ma'am" sagen oder sogar etwas wichtiges zur Szene beitragen, dann sollte man ihn/sie ebenfalls in der Titelzeile nennen.
Es gibt bestimmte Räume/Orte (Threads), in denen mehrere verschiedene Räume/Orte eigebettet sein können.
Beispielsweise haben wir nur einen Thread für die Offiziersquartiere, aber viele Offiziere.
Daher sollte dort immer neben dem Namen des Charakters auch das entsprechende Quartier angegeben sein.

Ebenso ist es sinnvoll, in der Titelzeile des neuen Threads, neben dem Raum auch das Deck anzugeben, auf dem der Raum an Bord der Ulixes liegt.
Eine entsprechende Liste gibt es hier

3.2. Räume und Threads
Wie bereits gesagt hat nicht jeder Raum auf der Ulixes oder jeder Ort seinen eigenen Thread.
Schreibt man eine Szene in einem Thread kann man ruhig auch die Umgebung beschreiben, um die ganze Geschichte greifbarer zu machen.

3.2.1 Quartiere
Jedes Besatzungsmitglied an Bord eines Raumschiffes hat sein Quartier - also auch jeder Hauptcharakter. (Nebencharaktere ebenso, aber die spielen nicht so eine große Rolle und sind - wenn überhaupt - nur äußerst selten in ihren Quartieren zu sehen)
Entsprechend kann man im Thread für Offiziersquartiere Szenen für seinen Charakter in seinem Quartier schreiben.
Das Aussehen der Räume kann man selbst gestalten.

3.3. Ortswechsel / Ende einer Szene
Endet eine Szene, wir auch häufig die Location gewechselt und der entsprechend beteiligte Charakter wird sich woanders hinbegeben.
Zur besseren Übersicht sollte man daher am Ende des letzten Posts einen Hinweis darauf geben, wohin der eigene Charakter nun geht.
Hier zu notiert man am einfachsten den Namen des Ortes und verlinkt dann auf den entsprechenden Thread, wo die nächste Szene geschrieben wird.

WICHTIG: Beim verlinken einer Szene in einen neuen Thread sollte man immer auf die entsprechende Position im Thread verlinken.
Hierzu kann man einfach den Pfad aus der Nummer herauskopieren, die bei jedem Post zu finden ist.

Ist eine Szene komplett abgeschlossen und wird auch nirgends fortgesetzt, kann man diesen Zustand mittels "++ Szene abgeschlossen ++" am Ende des Posts markieren.
Auch das trägt zur besseren Orientierung bei.

4. Textformatierung
Es gibt eine Reihe von Hilfezeichen, die im RPG genutzt werden, um die Orientierung und die Verständlichkeit einer Szene zu erleichtern:

4.1. Normaler Erzähltext = Text wird normal formatiert
4.2. Funkverkehr / Interne Kommunikation = Text wird fett formatiert
4.3. Die Gedanken eines Charakters = Text wird kursiv formatiert

weitere Formatierungen
4.4. => Threadname : wird am Ende eines Posts gesetzt, wenn eine Szene an einem Ort beendet und an einen anderen Ort verlegt wird. Es wird ein Link zu dem entsprechenden Post gesetzt der darauf folgen soll. (siehe Abschnitt 3.3)

4.5. <= Threadname : Wird genutzt, wenn man den ersten Post einer neuen Szene schreibt, die von einem Thread zu einem anderen verlagert wurde. Hilft der Übersicht

4.6. ++ Szene abgeschlossen ++ : Eine Szene ist beendet und wird nicht fortgesetzt

4.7. [...] : Wird am Ende eines Posts gesetzt um den Teil einer Szene quasi "auszublenden".
Beispiel: Charakter begibt sich in eine Jeffries-Röhre [...] Charakter verlässt Jeffries-Röhre
So kann man sich überflüssige Informationen sparen und Szenen ausblenden, die nicht wichtig sind.
Kann auch genutzt werden, wenn man darauf hinweisen möchte, dass ein aktueller Post noch unvollendet und zu einem anderen Zeitpunkt fortgesetzt werden soll.

4.8. I--ITextI--I : Szene in der Szene. Kann genutzt werden um die Handlungen zweier Charaktere die in verschiedenen Räumen sind, aber innerhalb eines Posts dann "zu einander finden" - sprich im selben Raum sein werden, zu beschreiben. So brauch man nicht 2 Posts machen.

4.9. +++ : Eine Szene zwischen zwei oder mehr Charakteren in einem Raum ist abgeschlossen. Beide stehen aber direkt für eine weitere Szene - auch mit anderen Charakteren - wieder zur Verfügung.
Dient aus als Abgrenzung, wenn innerhalb eines Raumes (Threads) zwei verschiedene Szenen spielen.

5. Tipps & Tricks
Ich füge hier noch additionell einige Dinge ein, die so in den letzten beiden Folgen gelegentlich angemerkt wurden.
bei längerer Abwesenheit 24 Stunden + X sollte ein entsprechender Post im Thread "Abwesenheitspostings" erfolgen, damit die anderen Schreiber sich entsprechend darauf einstellen können.
benutzt den "Antworten"-Button möglichst erst dann, wenn ihr die zu schreibende Antwort im Kopf habt.
füllt eure Postings möglichst mit mehr als einem Satz aus
wenn ihr eine Szene mit jemanden zusammen schreibt, dann gebt dem Mitspieler in eurem Post etwas, auf das er reagieren kann. Manche Posts bestanden in der Vergangenheit manchmal nur aus einem Satz, aus dem sich aber nicht ableiten ließ, was als nächstes passieren soll. Erleichtert eurem Szenenpartner also die Interaktion etwas.
Bei längeren Postings empfehlt es sich, gelegentlich den Text mit STRG+A zu markieren und dann mit STRG+C in die Zwischenablage zu kopieren.
Denn wenn ihr zu lange braucht, um auf den "Absenden"-Button zu drücken, dann seit ihr vielleicht schon durch das Forum abgemeldet und nach der Neuanmeldung is alles wech.
Also am besten nach Fertigstellung des Posts alles mal kopieren oder gleich WordPad einsetzen.

 

TinyPortal © 2005-2019