Autor Thema: Interne Organisation der Basis/Kolonie  (Gelesen 3164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taschenmogul

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 225
Interne Organisation der Basis/Kolonie
« am: 30.05.11, 21:40 »
Hier mal ein Thread für die Diskussionen zur Organisation der Basis.

Ich fasse kurz zusammen: Lurkaholic hatte das Wort "Kommandant" benutzt, was mich dazu gebracht hat, zu widersprechen.
Die Frage ist also - wie ist die Basis organisiert, gibt es Kommandostrukturen und wenn ja welche?

Dazu:
@taschenmogul
IN Stargate aAlantis wurde der Leiter der expedition auch gemeinhin als "Kommandant/in" bezeichnet egal ob es sich dabei um Weir, Woolsey oder Carter handelte. wobei nur letztere militärischen Hintergrund hatte.

die bezeichnung sehe ich jetzt nicht so das problem.

Gerade in Stargate Atlantis haben wir aber gesehen, daß die zivile Leitung der Mission letztlich nur Fassade war - man war bereit, die Leitung einem unabhängigen Zivilisten zu überlassen, solange es nützlich war, aber auch hier waren letztlich die militärischen Strukturen vorherrschend.
Mich nervt sowas an, wenn ich in fast jeder SciFi-Serie eine militärische Kommandostruktur sehe, als gäbe es keine Alternativen.
Argumentiert wird dann immer mit "Ja, aber einer muß doch das Sagen haben, wenn´s mal zum Kampf kommt!".
Diesen kann man konzeptionell aber auch einfach ausschließen, und im realen Leben rechnen wir im Allgemeinen auch nicht jede Minute damit, von einem bösen Feind angegriffen zu werden; solange wir nicht gerade in einem Krisengebiet leben.

Ich persönlich würde hier also lieber keinen alleinigen Kommandanten haben wollen.
Ich würde es lieber aufteilen:
Die Basis wird regiert von einem Rat. Jedes der Ratsmitglieder ist der Vorsteher eines bestimmten Bereiches und repräsentiert die Interessen dieses Bereiches innerhalb des Rates.
Alltagsentscheidungen können autonom getroffen werden, weiter reichende Entscheidungen werden vom Rat getroffen.

Dies wäre m.E. sogar sinnvoll und logisch.
Es würde einerseits sicherstellen, daß die Anliegen der verschiedenen Bereiche der Basis auch Berücksichtigung finden, andererseits würde diese Regelung größere "Ausfallsicherheit" gewährleisten, also einen Machtmissbrauch verhindern helfen.
Zusätzlich hätte es auch den Initiatoren dieser Mission die Möglichkeit gegeben, verschiedene Interessensgebiete abzudecken; bei einem "Wir geben nur Geld dazu, wenn wir auch das Sagen haben!" - "Wir ebenfalls, WIR wollen das Sagen haben!" hätte man dann also einfach mehreren Leuten zusammen das Sagen geben können. ;-)

Ob diese Ratsmitglieder jetzt festgelegt wurden oder gewählt werden, oder eine Mischung aus beidem der Fall ist, das könnte man ja noch klären.
Es ist erstmal für das Projekt (das ja vor allem ein 3D-Projekt ist) gar nicht von Bedeutung.

PS: Oh, was ich mit "Bereiche" meinte - sowas könnte z.B. sein der Bereich Forschung, der Bereich Ressourcenabbau, der Bereich Bau und Wartung, der Bereich Zivile Belange, der Bereich Nahrungsanbau und -verwaltung, etc..
« Letzte Änderung: 30.05.11, 21:44 by Taschenmogul »

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Antw:Interne Organisation der Basis/Kolonie
« Antwort #1 am: 30.05.11, 22:27 »
@taschenmogul
Ich habe mich eher an deiner vehemenz gegen den Ausdruck "Kommandant" gestört, ein ausdruck der für mich nur zum teilwas mit Militär zu tun hat, auch wenn er dort häufig vorkommt.
das kam vielleicht nicht ganz so raus, wie ich es meinte.

du wirst mir zustimmen, dass es ohne eine Führungsstruktur gar nicht geht. anarchie kann vielleicht in kleineren Gruppen funktionieren, aber ab einer gewissen Größe ist diese in meinen augen zu scheitern verurteilt.

deine Idee mit dem rat was für sich, nur braucht IMO man dann auch eine Art Sitzungssaal.

aber der Punkt ist doch. egal was für ein system man hat, egal wie man es nennt, wie man die posten nennt, der ort der quasi das Führungszentrum bildet, wäre für mich innerhalb einer Kolonie der zentrale Punkt. da schon etwas grips und ideen reinzustecken, kann sicherlich nicht schaden.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


caesar_andy

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 111
Antw:Interne Organisation der Basis/Kolonie
« Antwort #2 am: 30.05.11, 23:21 »
Ich würde in diesem Fall keine direkte und schon gar keine militärische Hirachie einsetzen.

In Avatar gab es ja z.B. den zivilen Leiter, bzw. Funktionär, der der ganzen Basis vorstand, aber eher Koordinator bzw. finanzieller Verwalter denn unangefochtener Kommandant war. In den einzelnen Abteilungen gab es dann wiederum einzelne Verantwortungsträger, die ihre Gruppen organisiert haben, da einer Gruppe von Wissenschaftlern sinnigerweise auch ein Wissenschaftler vorsteht.

Eine solche Ordnung nach Aufgabenbereichen finde ich einer rein zivilen Umgebung deutlich sinnvoller, als eine militärische Hirachie. Und selbst wenn Millitär erforderlich wäre, ließe sich dieses als weitere 'Abteilung' unterhalb des zentralen Koordinator einordnen und müsste nicht zwangsläufig so allumfassend in die Anlage integriert sein, das jeder Mechaniker einem 'rangtieferen' Wissenschaftler gegenüber Weisungsbefugt ist.

 

TinyPortal © 2005-2019