Autor Thema: Ausgabe 4: Sternenflotten-Special  (Gelesen 1662 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.294
Ausgabe 4: Sternenflotten-Special
« am: 20.02.12, 20:15 »
Hier die vor einigen Wochen angekündigte Nummer Vier des Magazins; es handelt sich um eine insgesamt 20-seitige Sonderausgabe zur Sternenflotte, aber immer noch mit dem Aspekt der zivilen Raumfahrt im Mittelpunkt.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.032
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Ausgabe 4: Sternenflotten-Special
« Antwort #1 am: 20.02.12, 20:16 »
Ich hab's mir schon heruntergeladen; ich werde sehen, dass ich mir Dein Werk bald durchlese :)

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Ausgabe 4: Sternenflotten-Special
« Antwort #2 am: 20.02.12, 20:29 »
Klasse Ausgabe.
Hab sie mir gleich gezogen und durchgeblättert.

Ich finde, dein Projekt ist wirklich etwas außergewöhnliches.
Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe.

PS: Wenn ich abonniere, krieg ich dann einen günstigeren Preis?  :harhar

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.032
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Ausgabe 4: Sternenflotten-Special
« Antwort #3 am: 20.02.12, 21:10 »
Ich habe gleich schon mal den ersten Teil - "Wie zivil ist die Sternenflotte" - gelesen :)

Das ist mir aufgefallen:
Ich würde mir manchmal einen "runderen Einstieg" wünschen. Für Magazinartikel gehst Du schon immer recht "in medias res".
Erstaunlich finde ich, dass Du Gasemovich die Frage nach einer etwaigen Militärmacht Sternenflotte über die Stabilität der Föderation beantworten läßt und sozusagen nicht ideologisch mit dem Hinweis, dass die Föderation sich mit freiheitlichen, gewaltlosen Werten identifiziert. An dieser Stelle fände ich es beispielsweise auch vom "editorischen Standpunkt" aus gesehen sehr interessant, wenn Du den Verfasser des Artikels ein wenig "legitimieren" würdest: ich kenne das häufig so, dass ein oder zwei Sätze die Profession des Verfassers erklären und etwa mit Referenzwerken anzeigen, warum er im speziellen Gebiet Experte ist.
Die Ideen, die Du im Artikel verarbeitest, finde ich sehr interessant und bedenkswert. Dabei meine ich zum Beispiel den Aspekt des Selbstschutzes und wie Du ihn ausdehnst.
Übrigens wäre mir noch ein Aspekt eingefallen: Waffen müssen ja nicht nur gegen Gegner klassischen Formats eingesetzt werden, also nicht nur gegen feindlich gesinnte Lebewesen, sondern auch gegen Asteroiden und ähnliche stellare Objekte. Hier könnte eine größere Feuerkraft nicht direkt ein Bekenntnis zum Militarismus bedeuten.
Der Schlussabschnitt gefällt mir auch gut, er rundet eigentlich schön ab; ich hatte fast das Gefühl, eine Art rückwärtsgewandten Ausblick zu lesen, obwohl ich es mindestens genauso spannend gefunden hätte, eine Prognose über die zukünftige Entwicklung der Sternenflotte zu lesen. Vielleicht kommt das ja noch mal?

Das gesamte Konzept gefällt mir immer noch sehr, sehr gut :) Ich finde es vor allem immer noch vorteilhaft, sich jeden Abschnitt einzeln vornehmen zu können :)

darett

  • Master Chief Petty Officer
  • *
  • Beiträge: 782
  • das glück bevorzugt den der vorbereitet ist
Antw:Ausgabe 4: Sternenflotten-Special
« Antwort #4 am: 20.02.12, 22:44 »
Interessante Ausgabe.

Habe sie mir gesaugt und Morgen in der FAW, habe ich ein wenig Zeit, zu lesen. Da werde ich sie mir mal vornehmen.

Ich freue mich schon sehr darauf.       

 

TinyPortal © 2005-2019