Autor Thema: Morning Star 1x03 - Fek'ihr  (Gelesen 12273 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.157
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #30 am: 29.01.15, 12:34 »
Hallo,

Hab die Episode gelesen.
Sehr schön. :)

Zitat
Fand ich gut, da es mal nicht das übliche geb aller gibt.
Trotz des Domionkrieg Hintergundes ist Morning Star die Serie von mir die am nächsten an TNG dran. Und das bedeutet eben auch relativ wenig Geballer. Zumindest vergleichsweise.

Zitat
Ebenso finde ich es gut das die crew als ganzes agiert und das keine onemanshow ist.
Ja darauf bin ich sehr stolz.

Das war immer der Punkt de rmich an ST Filmen und auch VOY und und ENT gestört hat. Dieser Focus auf nur wenige und vor allen imemr dieselben.

Ich mache es in meiner Planungsdatei auch immer so, wenn ich die einzelen Kapitel konzipiere, dann notiere ich mir auch die agieredenen Hauptfiguren. Und führe parallel eine Liste, wer von meinen neuen Hauptfiguren in wievielen Kapiteln aufgetreten ist. und so kann ich bei der Planung der folgenden Geschichten immer mal wieder etwas anchbessern, wenn der Focus in der Serie doch auf den einen oder anderen zu stark wird. Klar es gelingt mir nicht perfekt und an vielen Stellen komme ich dennoch nicht ohne den Captain aus. Aber ich merke eben auch, wenn ich Figuren total vernachlässige und kann dann nachbessern.

Und auch wenn es ein zwei gibt, die auf dem Papier besser klingen, als dann beim "Einsatz", wie zum beispiel Sovok, vermede ich aber das Travis Mayweather problem.

Zitat
Beide Daumen nach oben

Cool. Danke.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #31 am: 29.01.15, 13:16 »
Ich mache es in meiner Planungsdatei auch immer so, wenn ich die einzelen Kapitel konzipiere, dann notiere ich mir auch die agieredenen Hauptfiguren. Und führe parallel eine Liste, wer von meinen neuen Hauptfiguren in wievielen Kapiteln aufgetreten ist. und so kann ich bei der Planung der folgenden Geschichten immer mal wieder etwas anchbessern, wenn der Focus in der Serie doch auf den einen oder anderen zu stark wird. Klar es gelingt mir nicht perfekt und an vielen Stellen komme ich dennoch nicht ohne den Captain aus. Aber ich merke eben auch, wenn ich Figuren total vernachlässige und kann dann nachbessern.
Das ist ein cooles System, finde ich, mit viel Über- und Weitsicht! Wenn es dann zur Geschichte passt, eine Figur einzusetzen, ist das eine sehr gute Lösung. Aber zu sklavisch muss man sich wahrscheinlich aber dann doch nicht daran orientieren, würde ich meinen, denn es ist sicherlich ganz normal, wenn der Captain, der ja nun mal eine der bedeutendsten Figuren überhaupt ist, auch mit von der Partie ist.
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.157
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #32 am: 29.01.15, 13:30 »
Sich sklavisch daran halten bringt natürlich aucgh nichts, weil das ja eher das Mayweather problem begünstigt. "Fortunate Son" oder auch "Horizon" waren IMO dpch zu sehr auf Krampf getrimmte Mayweather Folgen.

Aber es hilft dabei zu verhidnern, dass eine Figur komplett hinten runter fällt, was ich wiederum auch schade finde, da ich generell viel Zeit und Mühe in meine Charaktere und deren Entwicklung stecke.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #33 am: 29.01.15, 13:37 »
Bei manchen Figuren liegt das Problem wohl schon in der Anlage. Mayweather ist da nicht unbedingt das schlechteste Beispiel, denn die NX-01 war trotz ihres Status als Prototyp im 22. Jahrhundert alles andere als eine Herausforderung für einen Piloten, sodass er einfach nur Statist war. Wenn er standardmäßig sonst nichts zu tun hat, verkommt er sonst eben zu einem Statisten.
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #34 am: 29.01.15, 13:42 »
Mayweather hatte eine großartige Anlage. Als Space-Boomer war er erfahrener als der Rest der Crew. Er hätte eigentlich so eine Art Scout sein können, jemand, der viele Kontakte hat, über fremde Sitten und Gebräuche bescheid weiß, und somit bei diplomatischen Missionen unerlässlich wäre. Aber die Rolle ist ja dann komplett an T'Pol gegangen. Hier hat man einfach nicht nachgedacht. Da hat der eine Charakter dem anderen das Existenzrecht geraubt. Sowas sollte bei einer gut erstellen Gruppe nicht der Fall sein. ./
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

Dahkur

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.398
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #35 am: 13.02.16, 08:56 »
Ich habe gerade mit Entsetzen bemerkt, dass ich Dir zu Fek’ihr noch gar keinen Kommentar hinterlassen habe. Dabei habe ich die Episode bereits vor geraumer Zeit gelesen. Wird gleich nachgeholt (ich hoffe, ich habe noch das Wichtigste im Kopf).

Allgemein fällt mir bei Deiner Schreibe immer wieder sehr positiv auf, dass Du ein gutes Händchen für die Charaktere hast. Du hältst die Waage zwischen einer gut durchdachten Außenhandlung und Introspektiven der Charaktere. Das ist für meinen persönlichen Leseanspruch das A und O einer Geschichte. In dieser Hinsicht hat mir ganz besonders der Konflikt zwischen Janice Nyden und Enrico Niccolettie auf der Außenmission und die daraus resultierenden Gespräche imponiert. Man kann die Reaktionen von beiden nachvollziehen, beide werden fair und neutral von Dir als Erzähler betrachtet. Das ist ein Punkt, den ich gar nicht oft genug loben kann.

Auch die Außenhandlung um klingonische Werte und deren andere Sichtweise mancher Dinge hast Du überzeugend und spannend aufgebaut. Ich fand es schön, mit dem Außenteam auf Rätselraten im Schiff unterwegs zu sein. Die aus unserer Sicht „inhumane“ Behandlung der eigenen Bürger passt sehr gut in das soziale Bild, welches in den Serien von den Klingonen aufgezeigt wird. Auch dass sich manche Häuser der Klingonen im Alleingang bei der Technik der Verbündeten bedienen wirkt glaubwürdig.

Wie schon zuvor bei 1.01 und 1.02 hat mir diese Geschichte sehr gut gefallen und ich bedaure es sehr, dass es bislang keine weiteren Episoden zu lesen gibt.



"I am the sum of my art, therein lies my life." (Duncan Regehr/"A Dragon's Eye")

----------------------

PORTFOLIO

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.157
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #36 am: 13.02.16, 15:15 »
@dahkur
Ich danke dir für deine Kritik. ist ja viel Lob dabei.

Ja, ich schreibe sehr charakterbezogen. Hängt vielleicht auch damit zusammen , dass ich das Schreiben in RPGs "gelernt" habe, wo man natürlicherweise sehr am Charakter schreibt.

Hier hatte es den Vorteil das man das Grauen an Bord der Fek'ihr quasi hautnah miterleben konnte.

Was natürlich auch den Vorteil hat, ich weiß als ihr Erfinder ganz genau woher die Figuren kommen, was sie erlebt haben, schlicht, warum sie so sind wie sie sind, aber auch, wohin ihre Reise geht.

Gerade auch bei den beiden genannten. ich weiß warum Niccolettie so ein "Stacheligel" ist. Ode auch da Janice nicht diese total nervöse Anfängerin sein wird, sondern im Laufe der Staffel Dinge tun wird, die sie zu dem Zeitpunkt für unmöglich halten wird.

Und das erlaubt mir eben auch als Autor diese eutralität, weil ich weiß, Das ist nur eine Momentaufnahme.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Dahkur

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.398
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #37 am: 14.02.16, 12:58 »
@dahkur
Ich danke dir für deine Kritik. ist ja viel Lob dabei.

Gern geschehen, vielleicht ermuntert Dich das ein wenig dazu weiterzuschreiben. ;)

Zitat
Ja, ich schreibe sehr charakterbezogen. Hängt vielleicht auch damit zusammen , dass ich das Schreiben in RPGs "gelernt" habe, wo man natürlicherweise sehr am Charakter schreibt.

Das scheint eine sehr gute Schule zu sein. Darüber habe ich noch gar nie nachgedacht.


Zitat
Was natürlich auch den Vorteil hat, ich weiß als ihr Erfinder ganz genau woher die Figuren kommen, was sie erlebt haben, schlicht, warum sie so sind wie sie sind, aber auch, wohin ihre Reise geht.

Gerade auch bei den beiden genannten. ich weiß warum Niccolettie so ein "Stacheligel" ist. Ode auch da Janice nicht diese total nervöse Anfängerin sein wird, sondern im Laufe der Staffel Dinge tun wird, die sie zu dem Zeitpunkt für unmöglich halten wird.

Und das erlaubt mir eben auch als Autor diese eutralität, weil ich weiß, Das ist nur eine Momentaufnahme.

Wie weit hast Du denn die Serie bereits vorgeplant?
"I am the sum of my art, therein lies my life." (Duncan Regehr/"A Dragon's Eye")

----------------------

PORTFOLIO

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.157
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #38 am: 14.02.16, 13:25 »
@dahkur
Ich danke dir für deine Kritik. ist ja viel Lob dabei.

Gern geschehen, vielleicht ermuntert Dich das ein wenig dazu weiterzuschreiben. ;)


Lust schon, aber die Zeit. ;)

Zitat
Zitat
Ja, ich schreibe sehr charakterbezogen. Hängt vielleicht auch damit zusammen , dass ich das Schreiben in RPGs "gelernt" habe, wo man natürlicherweise sehr am Charakter schreibt.

Das scheint eine sehr gute Schule zu sein. Darüber habe ich noch gar nie nachgedacht.

Ich habe damit gute erfahrungen gemacht. Weil es einen auch im Fluss hält.

Btw: Für die Orion suchen wir noch einen Scoutchef. (Quasi der Boss der Redshirts. ;) ) Interesse?

Zitat

Zitat
Was natürlich auch den Vorteil hat, ich weiß als ihr Erfinder ganz genau woher die Figuren kommen, was sie erlebt haben, schlicht, warum sie so sind wie sie sind, aber auch, wohin ihre Reise geht.

Gerade auch bei den beiden genannten. ich weiß warum Niccolettie so ein "Stacheligel" ist. Ode auch da Janice nicht diese total nervöse Anfängerin sein wird, sondern im Laufe der Staffel Dinge tun wird, die sie zu dem Zeitpunkt für unmöglich halten wird.

Und das erlaubt mir eben auch als Autor diese eutralität, weil ich weiß, Das ist nur eine Momentaufnahme.

Wie weit hast Du denn die Serie bereits vorgeplant?

Sehr weit. Manche würden sagen zu weit.

Eigentlich ist die Serie bis zur Folge 2x04 Familienbande durchgeplant, wobei die erste staffel 16 Folgen bekommen soll,also insgesamt 20 Folgen sind derzeit an detailkonzepten geplant, drei davon geschrieben, zu fünf weiteren existieren bereits textsplitter

Hängt aber auch damit zusammen, dass Elemente der serie mich seit 16 Jahren begleiten. Und dabei viel umgebaut und neu geschrieben. auch haben mich ein rechnercrash mehrere fertige Folgen gekostet.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Dahkur

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.398
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #39 am: 14.02.16, 16:47 »

Ich habe damit gute erfahrungen gemacht. Weil es einen auch im Fluss hält.

Btw: Für die Orion suchen wir noch einen Scoutchef. (Quasi der Boss der Redshirts. ;) ) Interesse?


Ich hatte darüber bereits nachgedacht, als deci zum Neustart aufgerufen hat. Aber ich bin dafür leider nicht der Typ. Ich schaffe es momentan nicht einmal Eure posts regelmäßig zu lesen, was ich eigentlich vorhatte, weil ich die Dynamik ungemein spannend finde, wenn verschiedene Personen an einer Geschichte schreiben.

Zitat

Zitat
Wie weit hast Du denn die Serie bereits vorgeplant?

Sehr weit. Manche würden sagen zu weit.

Eigentlich ist die Serie bis zur Folge 2x04 Familienbande durchgeplant, wobei die erste staffel 16 Folgen bekommen soll,also insgesamt 20 Folgen sind derzeit an detailkonzepten geplant, drei davon geschrieben, zu fünf weiteren existieren bereits textsplitter

Hängt aber auch damit zusammen, dass Elemente der serie mich seit 16 Jahren begleiten. Und dabei viel umgebaut und neu geschrieben. auch haben mich ein rechnercrash mehrere fertige Folgen gekostet.

Hut ab vor so viel Konzeptarbeit!  Dann ist es erst recht schade, dass Du momentan keine Zeit dafür findest :( .
"I am the sum of my art, therein lies my life." (Duncan Regehr/"A Dragon's Eye")

----------------------

PORTFOLIO

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.157
Antw:Morning Star 1x03 - Fek'ihr
« Antwort #40 am: 17.01.21, 15:27 »
Wieder Sonntag wieder ein Reupload einer Mornig Star Folge.

Natürlich auch wieder mit kelien BVerbesserungen, aber nichts großen.

Was ich hier beid er Überarbeitung selber interessant fand war die sichtbare Verbesserung meines Schreibtstils.

Ich packe viel mehr in die Dialoge anstatt die Beschreibung, arbeite mehr, wenn auch noch nicht ansatzweise perfekt mit "Show don't tell"

Wo cih aber mehr dran arbeiten musste, war der manchmal flapsige Alltagston der Figuren, selbst in dienstlichen gesprächen.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


 

TinyPortal © 2005-2019