Forum > Fan-Fiction Allgemein

Das Museum - ehemalige FanFiction Ideen & Projekte

(1/23) > >>

David:
Während ich mir heute Staffel 5 von Star Trek Voyager angesehen habe, wurde ich mich einigen Szenen konfrontiert, durch die ich mich an ehemalige FanFiction Projekte erinnert fühlte.

Ich dachte mit, es wäre doch mal ganz nett, einen Thread hier aufzumachen, in denen ihr alte FF-Projekte und Ideen, die niemalszu Papier gebracht wurden, vorstellen könnt.
Grabt mal in eurem Kopf herum.
Vielleicht gibt es ja noch die ein oder andere Idee, an die ihr lange nicht gedacht habt und die es wert wäre, doch noch umgesetzt zu werden.

Und wenn nicht - vielleicht kann der ein oder andere von uns eine eurer Ideen gut gebrauchen für ein Konzept oder einen Roman, an dem es gerade hakt. ;)

Falls es ein paar "Hemmungen" gibt, mache ich gerne den Anfang - da noch alles gerade frisch im Kopf ist - aber dann müsste ich hier einen Doppelpsot machen - der Übersicht halber.

Also: Wer möchte denn als Erstes?

Das Museum ist eröffnet:

SF3DFF Authors Concept Museums

SSJKamui:
Ich hatte mal die Idee eine Geschichte über eine Sportmannschaft in der Föderation, die von Wettkampf zu Wettkampf reist und dort mit Teams von Klingonen, Romulanern etc. Wettkämpfe austrägt.

Eine andere Idee war eine Kurzgeschichte über jemanden, der sein ganzes Leben lang ein bestimmtes Medikament schlucken musste, dies dann aber absetzt und auf einmal die Föderation anstatt als Utopie, als Unterdrückungsregime mit Zwangsarbeit sieht. Er flieht vor der Sternenflotte und wird aber gestellt. Danach kommt er in die Psychiartrie und soll das Medikament wieder nehmen, um seine Wahnvorstellungen zu beenden. Er fragt sich dann aber am Ende, war die böse Föderation die Wahnvorstellung, oder die Realität, die vom Medikament in die Halluzination einer guten Föderation verwandelt wurde?

David:
Klingt interessant.
Wäre wirklich mal was Neues gewesen.

Warum hast du die Idee nicht weiter verfolgt?
Welche Hürden gab es?

SSJKamui:

--- Zitat von: David am 22.12.12, 17:45 ---Warum hast du die Idee nicht weiter verfolgt?
Welche Hürden gab es?

--- Ende Zitat ---

Irgendwie fielen mir für die Sportgeschichte keine richtigen Charaktere ein, weshalb ich das dann aufgegeben hab.

Eine weitere Idee war, eine Geschichte, wo Data nackt auf einem fremden Planeten aufwacht und erfährt, dass er 20 Milliarden Jahre in der Zukunft ist und fast alle Zivilisationen zu einem gigantischen Kollektiv verschmolzen sind (fast wie die Borg), dass in Data seine Zentraleinheit hat. Dieses Kollektiv sieht sich konfrontiert mit einem Universum, was seine Struktur immer mehr verliert und in einem Big Rip zu enden droht. Data versucht, einen weg zu finden, diese Katastrophe zu verhindern.

Mr Ronsfield:
Ich hatte hier mal ein paar Ideen zusammen gefasst!

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln