Autor Thema: [SFM]Explorer - Episode 1  (Gelesen 15217 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.313
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #15 am: 28.06.13, 20:25 »
Hoi,

im nächsten Drehbuch gibt es für fast jeden Text Regieanweisungen, diesmal siehts besser aus ;)
Die Sprecher werden bleiben, solange niemand aussteigt (Zumindest von der Hauptcrew)
Übung macht den Meister, sag ich immer und die meisten die Dabei sind, machen das schon recht lange und ziemlich gut. Wie halt erwähnt, der Hauptgrund ist eher mir zuzuschieben, weniger den Sprechern.

Aber freuen tut mich das es doch sehr gut ankommt und die Sache mit der Syncro kann man verschmerzen, kann nur besser werden ;)

Edit: Sollte jemand die Episode gucken wollen, so muss er warten. Ich lade gerade die neue Version hoch und ersetzte die Alte.
Die Sprachtakes der Technikerin Notafrait wurden durch neue ersetzt und Dox letzter Satz wurde ebenfalls durch einen neuen ersetzt. Die Sätze sind die selben, die betonungen aber andere.

Edit 2: Neue Version Läd hoch, in 2 Stunden online. Link ist bereits angepasst, sollte das jemand morgen gucken ;)

Edit 3: Online

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.064
    • DeviantArt Account
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #16 am: 29.06.13, 09:59 »
Ich habe mir den Film bereits vorgestern zum Feierabend gegönnt und muss sagen, dass er mir sehr gefallen hat. Vorallem die Kamerafahrten fand ich hochprofessionell. Ich habe jetzt ganz bewusst nicht die Kritikpunkte der anderen gelesen, aber an manchen Stellen wirken die Synchronisatoren recht leidenschaftslos, was mich ein wenig gestört hat. Am besten hat mir in diesem Kontext der Captain gefallen. Hier passen Mimik und Stimme sehr gut. Auch die Außenaufnahmen wissen zu gefallen und die Musik ist sehr gut eingesetzt. Allerdings hätte ich mir als altem Actionfreak ein etwas längeres Feuergefecht gewünscht. Nichtsdestotrotz habe ich einen riesen Respekt vor eurer gemeinsamen Leistung und es ist etwas außergewöhnliches, was ihr hier geleistet habt. Niemand hier kann behaupten, dass er annähernd so etwas hinbekommt oder versucht hat. Also ich zumindest nicht.

Macht weiter so.
Wenn der Film offiziell ist, werde ich ihn ein wenig promoten.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.313
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #17 am: 29.06.13, 17:40 »
Hoi,

ja, die Action Szene ist bewusst kurz gehalten, da ich zum Zeitpunkt des Drehbuch schreibens kein Plan hatte wie ich die Effektaufnahmen überhaupt machen soll.
Die vorletzte Effektaufnahme, als die Explorer abhaut, war anfangs sogar noch weniger Actionlastiger ;)

Das mit dem Promoten ist nett. Ich hatte vor, sobald der offiziell ist, als Diskussionsboard eine Direkte verlinkung hier rein zu machen. Sollte ja auch kein Prob, sein, denk ich mal ;)

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.064
    • DeviantArt Account
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #18 am: 29.06.13, 18:00 »
Naja, wenn du noch einen Film machst, kannst du das ja dann einbauen. Auch so funktioniert das ganze sehr gut.
Mache ich sehr gerne. Sowas muss man einfach unterstützen, wie ich finde. Selbstverständlich darfst du auch hier her verlinken, das käme uns ja dann auch zugute.  ;)
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Leela

  • Gast
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #19 am: 29.06.13, 22:20 »
Wow. Das ist wirklich sehr gut geworden. Besonders die Kamerafahrten, aber auch einige der Nahaufnahmen von den Gesichtern, sowie der Schnitt und das Sounddesign sind wirklich bestechend und auch Innovativ. Also ich finde das durch und durch ein Beeindruckendes Ergebnis.

Zu den Dialogen - ist ja schon einiges gesagt worden. Mir persönlich fielen mehrere Sachen auf; zum einen die Räumlichkeit - alle Sprecher klingen immer gleich nah. Das Irritiert etwas und nimmt den visuellen Raum der durch die Bilder geschaffen wird ein wenig die Tiefe. Einige andere Geräusche (Schritte zB) könnten vielleicht etwas weniger deutlicher sein.

Zum anderen waren mir die Dialoge noch zu viel. Ich finde die Dialoge noch zu schematisch aufgebaut; sie wirken teils noch zu künstlich und zuviel und in ihrer Wortwahl. Ich würde hier noch mehr auch die (tollen) Bilder mehr sprechen lassen. Denn einige Figuren haben von der Mimik echt drauf auch mal wortlos zu antworten. Nicht jede Szene braucht viel Dialog, hier fände ich noch etwas mehr Balance gut... und selbst bei düsteren Folgen etwas mehr Humor, dann eigentlich sogar erst recht. =)
Aber wie oben schon gesagt, eine sehr gelungenes Werk, es macht echt Lust auf mehr!



TrekMan

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.432
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #20 am: 30.06.13, 10:45 »
Zitat
Ich finde die Dialoge noch zu schematisch aufgebaut; sie wirken teils noch zu künstlich und zu viel und in ihrer Wortwahl. Ich würde hier noch mehr auch die (tollen) Bilder mehr sprechen lassen.

Ja, das manche Dialoge nicht mehr so steif wirken, daran arbeite ich. Das ist einer meiner vielen Fehler. Es gibt sicherlich es hier und da, was man wegstreichen oder durch etwas kürzeres ersetzen kann. Ich suche immer wieder die Balance zwischen einer formalen Sprache und einer Umgangssprache. Es ist eine Gradwanderung. Formell gesehen sind es ja nicht alle Freunde. Zwischen Kollegen herrscht zwar in der Regel eine lockeres Miteinander, aber es doch ist es etwas anderes als zwischen Freunden. Und dann hängt es auch immer von den einzelnen Charakteren ab und der Situation.
Was die Masse an Dialogen betrifft. So wird Deci sicherlich in den kommenden Folgen noch mehr mit den Bildern spielen. Für mich ist kommt es darauf an eine aussagekräftige Story realisieren. Sicherlich mit wenig Information aber alles sollte plausibel sein. Es gibt für mich nichts schlimmeres, als von einer Storylücke in die Nächste zu springen. Aber ich habe nur den Text. Ich habe zwar meine eigenen Bilder im Kopf, aber wenn du das Endresultat mal siehst, würdest Du gerne hier und da wieder was verändern. So ging es mir auch bei den Comics. 
Ich kann verstehen, wenn bei den realen Produktionen mindestens einer der Autoren immer am Set ist und sofort, wenn was auffällt, die Texte anpasst. Da wird die Sache sehr viel runder. Aber hier. Du machst die Animation zum Text und besprichst das ganze dann. Ich weis nicht ob das überhaupt möglich oder vorgesehen ist, da mehrere Durchläufe zu machen. Alles läuft auf freiwilliger Basis und kostet viel Zeit.

Was den Humor betrifft. Er muss auch zur Situation passen, um nicht kitschig zu wirken. Aber ich verspreche, dass ich in der kommenden Episode, an der wir arbeiten, es etwas mehr davon geben wird und, dass wir versuchen künstlich wirkende Dialoge zu vermeiden. ;)
 
 
« Letzte Änderung: 30.06.13, 10:58 by TrekMan »
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.687
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #21 am: 30.06.13, 12:41 »
Ich finde eigentlich gar nicht, dass es zu viele Dialoge waren. Der Blick war halt da direkter auf dieser Form der Interaktion. Wenn an der Umsetzung der Dialoge noch gearbeitet wird, ist aus meiner Sicht mit gesprächslastigen Plots auch viel zu erreichen.
Die Wortwahl war alles in allem meiner Erinnerung nach auch gut. Nur weiß man manchmal nicht ganz woran man ist. Auch nach der neuen Version ist mir die Ingenieurin ein Rätsel: "Okay", sagt sie - und ich hatte keine Vorstellung davon, was sie damit zum Ausdruck bringen will: Findet sie es gut, dass sie Unterstützung bekommt, ist es ihr tatsächlich egal? Das gleiche gilt für ihre Nacherzählung, woher der Captain die Kommandantin des Frachters kennt: Ist sie da auch "emotional verwoben"?

Im Nachhinein bin ich so eni wenig am Überlegen, ob die Kommandantin nicht ein wenig zu, hmm, "aufgegeben" hat. Ich meine damit gar nicht, dass es eine heldenhafte Lösung gegeben hätte, durch die man der Situation entkommen wäre. Aber sie besteht ja immer darauf klarzumachen, dass die Romulaner keine Gefangenen machen, aber zum Wohle ihrer Besatzung hätte man es ja wenigstens versuchen können. Oder befürchtete sie Maßnahmen (Folter) der Romulaner, die letztenendes schlimmer als ein schnelles Ableben wären?
Jenes anfängliche Stadium zeichnerischer Tätigkeit, in dem Kleinkinder Kopffüßler oder dicke Männchen mit L-Beinen und in Gabelzinken endenden Armen zeichnen, machte er niemals durch; vielmehr mied er die menschliche Gestalt völlig, und als der Papa (Dr. Erich Wind) ihn drängte, doch mal die Mama (Dr. Lisa Wind) zu malen, reagierte er mit einem lieblichen Wellenmuster, das ihm zufolge ihr Schatten auf dem neuen Kühlschrank war.

TrekMan

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.432
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #22 am: 30.06.13, 15:28 »
Zitat
Im Nachhinein bin ich so eni wenig am Überlegen, ob die Kommandantin nicht ein wenig zu, hmm, "aufgegeben" hat. Ich meine damit gar nicht, dass es eine heldenhafte Lösung gegeben hätte, durch die man der Situation entkommen wäre. Aber sie besteht ja immer darauf klarzumachen, dass die Romulaner keine Gefangenen machen, aber zum Wohle ihrer Besatzung hätte man es ja wenigstens versuchen können. Oder befürchtete sie Maßnahmen (Folter) der Romulaner, die letztenendes schlimmer als ein schnelles Ableben wären?

Das ist ein Ansatz über den hatte sich so noch nicht nachgedacht. Ich wollte zwar die Interaktion auf dem Schiff intensivieren, aber das war zeitlich nicht zu realisieren. Mag sein, dass sich dadurch diese Schwäche eingeschlichen hat. Danke für den Hinweis.
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.313
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #23 am: 30.06.13, 16:11 »
Hoi hoh.

Am Anfang erzählt David das Connelly und Notafrait ganz Dicke sind, das wird durch ein, sehr gut befreundet, ersetzt.

Ansonsten zur Story, als die geschrieben worden ist, stand garnicht fest ob das überhaupt realisiert wird.
Ich denke das man aber vielleicht auf genau diese Sache in einer späteren Folge eingehen kann, denn, ohne folgen wird das nicht bleiben.

Die Tage lade ich die neue Version hoch, neben dem eben besprochenen wird es diesmal eher schönheitskorrekturen geben.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.313
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #24 am: 04.07.13, 17:04 »
So, wieder ich.

Die letzte aktuelle Version ist nun online und auch freigeschaltet.


David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #26 am: 05.07.13, 23:52 »
Glückwunsch.
Du wirst ja langsam ne Berühmtheit in SF-Deutschland ;)

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #27 am: 06.07.13, 12:04 »
Ein schön geschriebener Artikel. Ich drücke euch die Daumen, dass er eurem Projekt viel Aufmerksamkeit verschafft :)
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.815
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #28 am: 06.07.13, 15:46 »
Super Sache. Gratulation.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.064
    • DeviantArt Account
Antw:[SFM] Star Trek - Explorer - Episode 1
« Antwort #29 am: 07.07.13, 11:54 »
Meinen Glückwunsch. Der Artikel wird dem Film gerecht. Kann ich jetzt mit dem promoten loslegen?
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

 

TinyPortal © 2005-2019