Autor Thema: Star Trek - Defender, Episode 7: "Feindesland"  (Gelesen 2835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.517
Antw:Star Trek - Defender, Episode 7: "Feindesland"
« Antwort #15 am: 22.08.14, 08:32 »
So ich habe nun Feindesland gelsen udn hier komtm meine Kritik.

Dir gelingt es ziemlich gut, die bedrückende Stimmung der Sodnermission der Defender zu beschreiben. Der "Kabinenkoller" scheint ja wirklich einige zu treffen dann die Schwierigkeiten mit der Phasentarnung.

Auch die Andeutungen die sich dann vermutlich erst in der komemden Folge richtig auswirken machen Lust auf mehr und lassen mich schon sehnsüchtig auf die nächste Folge warten.

Toll fand ich es auch "Miez" wieder zu sehen.

Und in sachen Humor hast du dich wier mal übertroffen. Dei vier Defender Hobbels als SW Figuren. Die sollten entwder Vixipan oder M'rass als Chewbacca mitnehmen. ;)

Zwei Sachen fand ich aber etwas komisch:

1. Das Wilbury erst jetzt die Erkenntnis reift, dass seine Chefin doch ganz okay ist. Ich meien wie lange fliegt die Defender schon durchs All. Zwei Monate + die Zeit aus den Vorangegangenen Folgen.

Solche Pfeifen wie Tharev gibt es zwar immer mal aber der Großteil der Crew sollte IMO schon gemerkt haben, dass Lairis kein schlechter Captain ist.

2. Mir fehlte Belora. ;)
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.928
    • Star Trek - Defender
Antw:Star Trek - Defender, Episode 7: "Feindesland"
« Antwort #16 am: 27.08.14, 11:32 »
Danke für dein Feedback, Alex - und schön, dass es dir gefallen hat :).

Natürlich hoffe ich auch, dass ich Episode 8 so schnell wie möglich nachschieben kann - baer die liebe Zeit ...

Eins kann ich dir aber versprechen: "Miez" wird jetzt ein fester Bestandteil der Crew. Sie hat an der Tür gekratzt, wollte rein und nun macht sie sich breit :).

Und in sachen Humor hast du dich wier mal übertroffen. Dei vier Defender Hobbels als SW Figuren. Die sollten entwder Vixipan oder M'rass als Chewbacca mitnehmen. ;)

 :Lolso
Da muss aber das Fell noch ein Stück wachsen.

Solche Pfeifen wie Tharev gibt es zwar immer mal aber der Großteil der Crew sollte IMO schon gemerkt haben, dass Lairis kein schlechter Captain ist.

Man kann sicher auch über Lairis geteilter Meinung sein. Aber der Großteil der Crew hat nichts gegen sie und Vollidioten gibt es leider immer und überall :(.
Was Wilbury angeht, wurde er lange Zeit von Tharev & Co. aufgestachelt und es braucht eine Weile, bis er sich seine eigene Meinung bildet.

2. Mir fehlte Belora. ;)

Belora ist noch kein regulares Mitglied der Crew (wird sie erst ab Episode 9 oder 10). Da ist immer noch zum cardassianischen Militär gehört und ihre Abordnung als Austauschoffizier noch nicht durch ist, hätte es ein paar ziemlich abenteuerlich Verrenkungen gebraucht, um zu erklären, warum sie bei der Gamma-Mission an Bord rumhängt.
Aber nett, dass du sie vermisst :lieb.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.517
Antw:Star Trek - Defender, Episode 7: "Feindesland"
« Antwort #17 am: 27.08.14, 21:04 »
Wegen M'Rass als Wookie.

dann haben eben weibliche wookies kruzes Fell. aber sieht hätte ien grund "nackt" rumzulaufen. ;)

Und wegen Belora. Das ist nur mine morbide Ader. sie kann ja nch ein wenig gequält werden, und sei es nur Seelenqual wegen Turo.  Da kann sie sich dann mit einer blonden Königin die Hand reichen. ;)
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.748
    • DeviantArt Account
Antw:Star Trek - Defender, Episode 7: "Feindesland"
« Antwort #18 am: 12.07.16, 13:56 »
Hallo Lairis,

irgendwie ist es geschehen, dass ich in der vergangenen Woche nun ein zweites Mal deine Geschichte gelesen habe und meine Eindrücke und was ich damals geschrieben habe, haben auch heute noch bestand.
Ich stehe nach wie vor hinter jedem meiner damals geschriebenen Worte.
Jetzt stellt sich mir allerdings die Frage, wann es nun endlich weiter geht?
Kann man noch hoffen?

Liebe Grüße
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.928
    • Star Trek - Defender
Antw:Star Trek - Defender, Episode 7: "Feindesland"
« Antwort #19 am: 12.07.16, 20:57 »
Wow, du hast es tatsächlich ein zweites Mal gelesen? Freut mich, dass es dir immer nich gefällt :bang.
Gestorben ist DEFENDER nicht, soweit kann ich dich beruhigen. Ich hab schon noch Lust, weiterzumachen. Aber in letzter Zeit hatte ich einfach zu viele andere Projekte, z.T. mit Verlag und Abgabetermin.
Und seit uns Paramount so schön in die Suppe gekackt hat, warte ich noch ein bisschen ab, ob demnächst so ein Kebel für FFs kommt :(. Sollte es so kommen, kann es durchaus passieren, dass ich mich in Zukunft anderen Projekten zuwende.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Roger van Dyke

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.525
Antw:Star Trek - Defender, Episode 7: "Feindesland"
« Antwort #20 am: 12.07.16, 21:08 »

Witzig Lairis, genau meiene Denke. Ich hab allein drei Projekte skizziert, die mit den Paramount Regeln nix mehr am Hut haben und könnte einen STEXIT machen. :)
=/\=
Rogers Portfolio


Kürzlich war ich in Frankfurt auf der Zeil und habe den Menschen zugehört, die an mir vorübereilten. Da hab ich wieder richtig Sehnsucht nach Deutschland bekommen, wo alle meine Sprache sprechen.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.117
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek - Defender, Episode 7: "Feindesland"
« Antwort #21 am: 13.07.16, 09:53 »
Hmm, aber soweit ist es ja nun noch nicht.
Und dann ist noch die Frage, welcher Natur die Einschränkungen überhaupt sein könnten, sodass ich hoffen würde, dass wir uns davon jetzt noch nicht vorzeitig aus der Ruhe bringen lassen sollten.
In dem dicht besiedelten Gelände blitzten unausgesetzt feine Funken auf, als ob die Bewohner in Dutzenden von Häusern unermüdlich die im Glanz der Abendsonne blinkenden Fenster öffneten und schlossen.
Der Doktor stieß einen Ruf der Bewunderung aus. »Henryk, das ist dir wirklich gelungen! Endlich etwas Normales, das gewöhnliche Leben, und was für ein herrlicher Beobachtungspunkt!«

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.748
    • DeviantArt Account
Antw:Star Trek - Defender, Episode 7: "Feindesland"
« Antwort #22 am: 16.07.16, 14:12 »
@ Lairis77

Zitat
Wow, du hast es tatsächlich ein zweites Mal gelesen? Freut mich, dass es dir immer nich gefällt :bang.
Gestorben ist DEFENDER nicht, soweit kann ich dich beruhigen. Ich hab schon noch Lust, weiterzumachen. Aber in letzter Zeit hatte ich einfach zu viele andere Projekte, z.T. mit Verlag und Abgabetermin.

Ja hab ich, ich hatte wohl vergessen, dass ich sie schonmal gelesen hatte.
Interessant daran ist, dass ich zu keiner Zeit das Gefühl hatte, es schonmal gelesen zu haben.
Ich war mir absolut sicher, es zum ersten Mal zu lesen und wollte einfach eine lange ausstehende Geschichte endlich lesen.
Ich kann ja verstehen, dass du im Moment nicht viel Zeit und andere Projekte hast, aber DEFENDER verdient definitiv eine Fortsetzung.
Denk mal drüber nach.

Zitat
Und seit uns Paramount so schön in die Suppe gekackt hat, warte ich noch ein bisschen ab, ob demnächst so ein Kebel für FFs kommt :(. Sollte es so kommen, kann es durchaus passieren, dass ich mich in Zukunft anderen Projekten zuwende.

Noch können wir schalten und walten wie wir wollen.
Ich denke zwar auch, dass da was auf uns zukommen könnte aber ich denke auch, dass wir so lange es nicht so ist, wir uns keinen Kopf machen und uns selbst einschränken sollten, weil wir jetzt Angst haben.
Wir dealen damit, wenn es soweit ist.
So werde ich es handhaben.
Es wird Zeit, Belars und Lairis' gemeinsame Mission auf DS9 zu erleben.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb