Autor Thema: C4D - was ich schon immer wissen wollte.  (Gelesen 8122 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lt. Dax

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 366
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« am: 19.12.06, 19:27 »
Ich habe ein Paar Fragen an unsere 3D Profis hier. Und zwar geht es um Folgendes:

- Texturen, wie weise ich meinen Modellen Texturen zu? Bisher kann ich nur einfache Texturenm zuweisen, aber das bringt bei Raumschifen nicht viel.

- Symetrieobjekte, wie arbeitet man damit?
- Fenster, bisher habe ich sie immer extrudiert, gibt es da eine andere Methode?
- Splines, wozu sind die?
- Kopieren - kann man einzellne Teile eines Objekts kopieren?
Bisher habe ich immer die Funktion \"Abtrennen\" benutzt, ist das richtig?

Schon mal Danke im Vorraus. Vielleicht kennt ihr auch Tutorials zu den Themen.

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.218
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #1 am: 19.12.06, 19:32 »
Zu den Splines
http://sovrane.pytalhost.com/forum/thread.php?threadid=86&sid=

rest kommt noch.  ;)

Edit: Links geändert von sven1310

Lt. Dax

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 366
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #2 am: 19.12.06, 20:03 »
Ich habe jetzt Splines mit Sweep nurbs verwendet und dabei ist einmal das Rausgekommen:  
     
               

Und einmal das:  
         

Das Prinzip des Symetrieobjekts habe ich jetzt auch verstanden, aber wozu muss das Symetrieobjekt konvertiert sein, wenn es auch so  funktioniert?

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.218
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #3 am: 19.12.06, 20:23 »
Ein Symetrie Objekt frießt viel Hardware Power.
Wenn Du es Konvertierst lüpt es schneller, hinzu kommt das du dann beide Teile Einzeln bearbeiten kannst was bei manchen Objekten auch von Nöten ist sein kann.
Beispiel Charakter Modelling.

O ja da währe noch die Seite, kann sein das ich sie schonmal gepostet habe
http://www.c4dcafe.com/ipb/index.php?automodule=downloads&showcat=17

Lt. Dax

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 366
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #4 am: 19.12.06, 20:30 »
Sind Arbeitsebene, Nullpunktobjekt und Metaball auch wichtig bzw. hilfreich?

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.218
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #5 am: 19.12.06, 20:40 »
Zitat
Original von Lt. Dax
Sind Arbeitsebene, Nullpunktobjekt und Metaball auch wichtig bzw. hilfreich?


Arbeitsebene hab ich zwar noch nicht benutzt kann aber hilfreich sein falls du mal ein Objekt hast das über die Normale Ebene hinaus geht.

Und ein Null Objekt ist wie ein Ordner auf der Festplatte.
Es dient der Übersicht.

Mit einem Metaball kannst Du z.B. Fließendes Wasser machen.

Hilfreich oder Wichtig sind in dem Sinne alle Objekte.

Lt. Dax

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 366
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #6 am: 20.12.06, 13:10 »
Ich versuche verzweifelt ein Oobjekt mit mehreren Segmenten zu skalieren, aber es wird immer nur eine Segmentenreihe skaliert, was soll ich machen, um das ganze Objekt nach vorne spitz zulaufen zu lassen?




Der untere Würfel soll die Form des oberen haben, aber die Unterteilung entlang der Z - Achse soll bleiben.

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.218
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #7 am: 20.12.06, 14:19 »
Zitat
Original von Lt. Dax
Ich versuche verzweifelt ein Oobjekt mit mehreren Segmenten zu skalieren, aber es wird immer nur eine Segmentenreihe skaliert, was soll ich machen, um das ganze Objekt nach vorne spitz zulaufen zu lassen?




Der untere Würfel soll die Form des oberen haben, aber die Unterteilung entlang der Z - Achse soll bleiben.


Zuallererst würde ich das ganze nicht im Polygon sondern im Punkte Modus bearbeiten


Ich Persönlich glaube in dem Fall währe es am Einfachsten den Oberen Würfel zu Kopieren und mit dem Messer Werkzeug in der Loop Selektion die Unterteilungen vorzunehmen. Was übrigens auch sehr Präzise gemacht werden kann.

Ansonsten würde ich sagen durch die Spezielle Eigenheit  des Systems mußt du Alle Punkte Manuell Versezten.
Ich meine jetzt nicht jeden Einzeln per Hand Verschieben.
Vielmehr der Reihe nach ungefähr so.


Um es mir leichter zu machen hab ich das Obere Objekt Kopiert und so hingeschoben das es mir als Vorlage für die Zukünftige Form dient und bin wie man sieht in die Seitenansicht gegangen.


Ich hoffe ich habe es einigermassen Nachvollziehbar erklärt.
Es gebe z.B. auch noch die Möglichkeit mit dem Messer die Form Rauszuschneiden und die Überflüssigen Polygone zu löschen und dann mit dem \"schließt Polygon Löcher\" Werkzeug eine Neue Fläche zu erstellen.

Du merkst es gibt immer mehrere Wege die nach Rom führen.

Als kleiner Tip, ich Persönlich arbeite beim Modelln am liebsten im Modelling Layout.

denn hat man immer die Werkzeuge griffbereit und braucht nicht oben mit den Fenstern zu arbeiten.

Lt. Dax

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 366
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #8 am: 20.12.06, 21:34 »
Danke für die Erklärung, das hat sehr geholfen. Die erste Methode mit dem Messer finde ich einfacher. Übrigens ist die Idee mir einer Kopie als Schablone sehr gut, dadurch ist das Arbeiten mit dem Messer viel einfacher und präziser.

knie

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.991
  • Hobby zum Beruf: IT-Systembetreuer
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #9 am: 20.12.06, 21:54 »
tja, na dann^^ selbst ic habe noch was daraus gelernt mit der Schablone ^^
Da Knie Rockt and you lose!
Lieutenant Commander D. Knieling, Pilot der U.S.S. Snakebite NCC 43261 (SdI Jäger der Scorpionclass)



sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.218
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #10 am: 26.12.06, 14:30 »
@ Lt. Dax

Lieber spät als nie  :D
Ich hab da gerade mal ein kleines Video rausgesucht bei dem man Metaballs benutzt hat.

Man erkennt hier ganz schön das die Metaballs ursprünglich aus Kugeln bestehen.

Zum Texturieren. Hast Du Bodypaint?
Wenn nicht gibt es Freeware Alternativen allerdings hab ich damit noch nicht gearbeitet.
Du hast nach Fenstern gefragt in der Beziehung spielt das nämlich auch eine Rolle.
Endweder du Extrudierst, Boolest oder löst das ganze über eine Texture.
Zum Texturieren kannst Du z.B. einen Blick hier reinwerfen.
http://www.c4dcafe.com/ipb/index.php?automodule=downloads&showcat=27

das Video ist auch nicht schlecht
http://www.c4dcafe.com/ipb/index.php?s=56950a5bf9c5344b1c39a5eb90f7871d&automodule=downloads&showfile=124
man kann immer wieder kleinigkeiten dazulernen da sich beim Modelling die meißten Techniken usw. überschneiden.

Zum Symetrieobjekt hab ich dir mal ein Video Rausgesucht wo es benutzt wird
http://www.c4dcafe.com/ipb/index.php?s=56950a5bf9c5344b1c39a5eb90f7871d&automodule=downloads&showfile=21
(ähnlichkeiten zu lebenden oder Toten Psychowürstchen sind voll beabsichtigt :D )

hier gibt es auch noch ein paar ganz brauchbare Tutorials.
http://www.3d-ring.de/tutorials.php?kat=grundlagen
http://www.c4d-treff.de/tutorials/

Lt. Dax

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 366
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #11 am: 26.12.06, 15:14 »
Zitat
Original von sven1310 Zum Texturieren. Hast Du Bodypaint? Wenn nicht gibt es Freeware Alternativen allerdings hab ich damit noch nicht gearbeitet.


Leider habe ich kein Bodypaint. Bisher habeich die Texturen immer gemacht indem ich die Selektion eingefroren habe und dann das entsprechende Material der Selektion zugefügt habe. So habe ich auch mein Schiff testuriert.

Mit dem Symetrieobjekt komme ich jetzt ganz gut klar. Jetzt habe ich mich auch genauer mit dem Bool Werkzeug beschäftigt und muss sagen, dass es eines der nützlichsten Werkzeuge ist.

Ansonsten Danke dir, Sven1310, dafür, dass du dir die Mühe gemacht hast, die Tutorials rauszusuchen.

Guyver

  • Gast
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #12 am: 17.01.07, 18:53 »
Wenn ich etwas über kreuz Boole habe ich da wo sie sich kreuzen immer ein Teil welches nicht geboolt wurde wie kann ich das weg machen?

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.218
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #13 am: 17.01.07, 20:52 »
Zitat
Original von Guyver
Wenn ich etwas über kreuz Boole habe ich da wo sie sich kreuzen immer ein Teil welches nicht geboolt wurde wie kann ich das weg machen?


Ich hab zwar ne Grobe Vorstellung was du meinst aber könntest du nochmal ein Bild davon machen?
Einfach ein Screenshot Inklusive der Boole Hirachie.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.904
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
C4D - was ich schon immer wissen wollte.
« Antwort #14 am: 17.01.07, 21:08 »
Ich würde sagen am besten boolst du es nacheinander! Ich weiß auch nicht wie man es anders machen kann!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb