Autor Thema: Star Trek Starship Collection  (Gelesen 71494 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.648
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #660 am: 30.01.17, 15:56 »
Bei mir sind die Links sicher.

@Topic:
Ich glaube fast, dass Eaglemoss da einfach faul war... naja. Da das Modell ansonsten toll aussieht kann man das verschmerzen...

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.648
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #661 am: 23.02.17, 12:41 »
@All/Topic:

Ab gestern gibt es die Sabre/Saber im Handel.

Ich warte zwar noch darauf, dass meine bestellt Ausgabe endlich da ist, aber ich möchte euch lieber jetzt schon informieren. Falls jemand an dem Modell interessiert ist.

Ich poste später noch Bilder, wenn ich das Modell habe.

Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.747
    • Euderion.DeviantArt.com
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #662 am: 23.02.17, 14:37 »
Die Sabre würde mich schon interessieren, leider finde ich seit einiger Zeit keinen Zeitschriftenladen, der die Sammlung noch im Angebot hat. Vor kurzem startete eine ähnliche Sammlung mit Helmen aus Star Wars, und seit dem ist der übliche Platz dafür reserviert :-(
Bleibt wohl nur noch die Onlinebestellung.
http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.118
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #663 am: 23.02.17, 21:55 »
Mir bleibt das Glück, muss ich zugeben, was das anbelangt hold. Dass da eine neue SW-Reihe im Handel ist, ist mir auch aufgefallen, nur hat mein Zeitschriftenhändler das nicht zum Anlass genommen, die ST-Modelle aus dem Regal zu werfen.

Im Nachhinein bin ich mir nicht sicher, ob ich das Modell der "Saber" kaufen hätte sollen ;) Ich finde das Design reizvoll und das Modell eröffnet einem einmal mehr einen neuen Blick. Trotzdem bringe ich irgendwie keine übermäßige Faszination auf. Ich glaube aber, das liegt eher am Schiff selbst und nicht am Modell, das vielleicht an manchen Stellen besser sein könnte (Hangartore nicht besonders gut gekennzeichnet, Sensorenanlagen oben auf dem Schiff zu einheitlich gefärbt), aber wirklich eine gute Figur macht.
Doch das Design offenbar so ein paar merkwürdige Elemente: Wie der Sekundärrumpf unten spitz zuläuft, ist eigentliche regelrecht fürchterlich, weil es einfach gar nicht zum Rest (und zur Sternenflotte-Optik allgemein) passen will.
Lustig ist, wie Design-Anspielungen anderer Schiffe Einzug in die "Saber"-Klasse gefunden haben: Zum Beispiel ist das "Oberdeck" der Ent-D auf der "Saber"-Unterseite wiederzufinden. Ebenfalls von der Ent-D stammt eine rote Bereichsmarkierung, die auf diesem Schiff wohl den Ort des Warp-Kern(ausstoße)s anzeigen, während sie sich bei der "Enterprise" vorne an der Warpgondelunterseite befanden.

Schade ist, dass es im Magazin nicht wirklich viel zu erfahren gibt, aber wer ein Fan der Entwicklung der Borg-Queen ist, wird mit gefühlten zwanzig Seiten voll auf seine Kosten kommen ;) ;)
Aber umfangreiche Informationen zum Schiff gibt es halt nicht und schon bei der "Steamrunner" haben wir erfahren, was ja eigentlich da schon keine Überraschung war, nämlich, dass das Schiff halt einfach in einem ganzen Paket für die Schlacht am Anfang von FC entstanden war und anders als die Ent-E aussehen sollte.

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.648
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #664 am: 24.02.17, 10:39 »
So, jetzt hier die Bilder... das Modell weißt übliche Schwächen und Stärken auf. Da die Saber für mich aber ein ganz außergewöhnliches Design ist, ist das Modell ein Pflichtkauf.

Zur Ocker-farbenen Fläche am Deflektor - da hat sich niemand vermalt, die muss so sein. War auch für mich am Anfang irritierend ^^
« Letzte Änderung: 24.02.17, 10:55 by PercyKeys »

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.118
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #665 am: 24.02.17, 20:43 »
Zur Ocker-farbenen Fläche am Deflektor - da hat sich niemand vermalt, die muss so sein.
Das ist eines der schönesten Stilelemente des Schiffs (obwohl es den häßlichen Rumpfabschluss betrifft); cool ist auch, wie die Deflektoreinrahmung von unten gesehen eine Form mit dem davor liegenden Deckbereich bildet.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.118
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #666 am: 11.03.17, 19:43 »
Das aktuelle Modell ist ja das romulanische Schiff aus TOS...
Ich habe mir die Packung nur kurz angeschaut und das ist wieder so ein Fall, bei dem es besser oder sogar viel besser wäre, läge das Modell mit der Unterseite nach oben in der Verpackung, denn das eigentliche Highlight ist ja der Raubvogel auf dem "Bauch" des Rumpfes. Aber ich schätze, dass sie das schon richtig gut hinbekommen haben werden. Etwas unpassend finde ich persönlich ja die eigentliche Raumschifffarbe, das Grau-Blau. Aber man weiß ja, wie schwierig es ist, die farblichen Eindrücke aus den Serien auf ein echtes Modell zu übertragen.
Nun, wie auch immer... Im Moment kann ich ein bisschen im Spar-Modus sein, denn diese Modell brauche ich nicht, weil ich dieses Raumschiff schon habe; und als nächstes ist glaube ich der taktische Borg-Würfel an der Reihe.

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.648
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #667 am: 11.03.17, 21:39 »
Nostalgie in allen Ehren. Aber der romulanische warbird aus TOS sieht einfach billig, komisch und hässlich aus. Erst recht der cheesy Vogel auf der Unterseite. Mich erinnert das Design und die Anmutung an Styropor Flieger, die man auf Jahrmärkten früher kaufen konnte und zusammen gesteckt hat.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.118
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #668 am: 11.03.17, 21:47 »
Mein Lieblingsdesign ist er auch nicht gerade, aber von der Ur-"Constitution" und der "Botany Bay" abgesehen fand ich bei TOS eigentlich nichts sonderlich ansprechend, wenn ich so nachdenke; ursprünglich eigentlich auch nicht das Klingonenschiff. Aber es sind halt doch ikonische Formen, ganz grundlegend und in ihrer Art sogar das, was viele Fans als "realistisch" bezeichnen würden. Der Raubvogel ist ein wenig albern, stimmt - in erster Linie, weil man daran wieder merkt, wie sehr der Mensch doch in der Anthropozentrik gefangen ist: Auch romulanische Vögel haben so auszusehen, wie die Vögel, die der Mensch von der Erde kennt. Trotzdem bin ich froh, das AMT-Modell in meiner Sammlung zu haben, aber das kann auch sentimentale Gründe haben, weil ich damals noch recht klein war und mein Vater das Riesen-Decal so perfekt aufgetragen hat.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.118
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #669 am: 24.03.17, 13:30 »
Der Vollständigkeit halber: Das aktuelle Modell ist der taktische Borg-Kubus.
Ich fand, dass das Modell ziemlich unspektakulär aussah.
Ich weiß nicht, ob es Fans dieses Schiffs gibt; falls dem der Fall sein sollte oder es noch Abonennten hier gibt, wäre es natürlich aber schon interessant, Meinungen zu erfahren :)

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.118
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #670 am: 23.04.17, 11:15 »
 :oede

Three in a row...

Ich weiß nicht, ob jemand die "Relativity" gekauft hat. Ich fand das Modell viel besser, als ich erwartet hätte, obwohl ich es mir dann doch nicht gekauft habe. Die Form ist wirklich ganz lustig. Erstaunt hat mich die hell-blau-grüne Farbgebung, die meiner Meinung nach nicht recht passen wollte, trotzdem aber einfach ein schöner Farbton war!

Die "Botany Bay" war hingegen ein Pflichtkauft für mich, auf dieses Modell habe ich mich schon lange gefreut und auch jetzt noch finde ich die Eindrücke, die man von diesem sozusagen "antiken Raumschiff" bekommen kann, ziemlich begeistert. Das hat auch was von "2001" meets ST ;) Die Rumpffarbe ist im Original ja ziemlich hellgrau, für das Modell hat man sich wohl eher dafür entschieden und nicht für die deutlich bräunlichere Farbversion der Remastered-Version. Das finde ich schade, aber wäre es anders herum, würde ich mir vielleicht wünschen, dass die "Botany Bay" grauer wäre ;) So aber hebt es sich kaum von den anderen ST-Schiffen ab. Bei meinem Modell gab es wieder ein paar "bauliche" Unsauberkeiten. An sich passt das nicht schlecht, immerhin wurde das Schiff ja im Raum beschädigt; leider sind die Schäden am Modell nicht so glaubwürdig wie die bei der fiktiven echten "Botany Bay" ;) :(

MFB

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 330
    • http://rumschreiber.wordpress.com
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #671 am: 23.04.17, 12:04 »
Ich habe mir in den letzten paar Wochen auch einige Raumschiffe der Starships Collection gesichert. Nur ein paar wenige, abhängig davon, welche Schiffe ich mag, welche gut gefertigt aussehen und natürlich was gerade erhältlich war, mit Schwerpunkt auf ETP und TOS. Die "Botany Bay" war auch dabei, ist einer der "Exoten", die ein sehr ungewöhnliches Design aufweisen. Sie zählt nicht unbedingt zu den "schönen" Schiffen, aber für mich auf jeden Fall zu den besonderen. :)

Es wird noch eine Weile dauern, aber ich habe vor, die Modelle etwas ausführlicher zu rezensieren, natürlich auch die Inhalte der beiliegenden Hefte und vor allem die beiden Bücher, in denen die Design-Kapitel - die für mich thematisch interessantesten Abschnitte der Hefte - gesammelt enthalten sind. Ich muss gestehen, auf die Bücher mehr scharf zu sein als auf die Modelle. :D (Ausnahmen bestätigen die Regel. ;) )

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.648
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #672 am: 07.05.17, 17:14 »
Hab mir die Woche die Norway geholt. Tolles Modell und ich finde allein deshalb "holenswert", weil die Norway noch nie so "greifbar" war wie durch die Modell-Serie von Eaglemoss.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.118
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #673 am: 07.05.17, 20:30 »
Die "Botany Bay" war auch dabei, ist einer der "Exoten", die ein sehr ungewöhnliches Design aufweisen. Sie zählt nicht unbedingt zu den "schönen" Schiffen, aber für mich auf jeden Fall zu den besonderen. :)
Ich muss sagen, sie hat irgendwie ihren Charme und damit würde ich fast so weit gehen, der "Botany Bay" auch eine gewisse Schönheit zu unterstellen ;)

Es wird noch eine Weile dauern, aber ich habe vor, die Modelle etwas ausführlicher zu rezensieren, natürlich auch die Inhalte der beiliegenden Hefte und vor allem die beiden Bücher, in denen die Design-Kapitel - die für mich thematisch interessantesten Abschnitte der Hefte - gesammelt enthalten sind. Ich muss gestehen, auf die Bücher mehr scharf zu sein als auf die Modelle. :D (Ausnahmen bestätigen die Regel. ;) )
Also ich würde mich über solche Rezensionen sehr freuen :)
Ich hatte etwas ähnliches vor, sobald es eine Art Abschluss gibt - aber die gute Nachricht ist ja, dass es immer noch weitere neue Modelle gibt :D



Hab mir die Woche die Norway geholt. Tolles Modell und ich finde allein deshalb "holenswert", weil die Norway noch nie so "greifbar" war wie durch die Modell-Serie von Eaglemoss.
Danke für die Fotos :)

Ich muss sagen, die "Norway" ist mMn die hässlichste der neuen Schiffsklassen aus FC. Deswegen habe ich diesmal auf den Kauf verzichtet.
Aber Du hast Recht, es macht wirklich einen Unterschied, ob man ein Schiff nur "theoretisch" kennt, oder es mit einem Modell wirklich kennenlenrt. Die Unterseite ist ja recht interessant, vor allem der hintere Ausschnitt, der aussieht, als könne man da etwas einsetzen.
Das Modell macht einen ordentlichen Eindruck. Was mich persönlich richtig stört - aber das ist ein Design-Problem und nicht der Fehler von ealgemoss - sind die roten Markierungsstreifen am Abschluss der Untertassensektion, die mit einem Abstand zum (hellgrauen) Rumpf anfängt, dann aber mit einem unangenehm kleinen Abstand zu diesem Rumpfteil aufhört. Das ist eine Einzelheit, aber eine, die mich irgendwie ungemein stört.

Ich mag aber das generelle Design nicht; aber man könnte sagen, dass mich diese Schiffsklasse immerhin am Rande zumindest im Layout auch mitinspiriert hat, nämlich bei diesem Entwurf:

MFB

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 330
    • http://rumschreiber.wordpress.com
Antw:Star Trek Starship Collection
« Antwort #674 am: 26.05.17, 07:15 »
Ich habe inzwischen das erste "Designing Starships"-Buch rezensiert:

https://rumschreiber.wordpress.com/2017/05/25/rezension-star-trek-designing-starships-volume-one/

Eine tolle Lektüre, vor allem für all jene, die keine oder nur wenige Modelle der Collection sammeln, da diese Bücher größtenteils ja aus den Design-Kapitel bestehen. Aber es gibt auch ein paar exklusive Inhalte.

EDIT: Und Buch 2 ist jetzt ebenfalls rezensiert:

https://rumschreiber.wordpress.com/2017/05/31/rezension-star-trek-designing-starships-volume-two/

 

TinyPortal © 2005-2019