Autor Thema: Allgemeiner LEGO-Thread  (Gelesen 13315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.529
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #60 am: 03.10.21, 16:45 »
Ich find ja den Borg Cube ganz nett. Könnte bei mir einziehen.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #61 am: 03.10.21, 20:25 »
Na ja, also es scheint ja einiges überarbeitet worden zu sein. Das war auch nötig.

Die Ent-D haben sie nicht genug gezeigt. Ich befürchte, dass das Profil nicht so gelungen ist und der Deflektor nur sehr schnell nachgebildet wurde.
Die Entscheidung, Silber für die beleuchteten Fenster zu nehmen, ist überhaupt nicht nachvollziehbar und ein krasser Fehler. An sich hat sich aber an ein paar Stellen - so glaube ich - schon noch was gegenüber dem Prototypen getan. Schleierhaft ist mir, was da dieser eine 1x2 "Barren" auf der Hauptshuttlerampe und diese Gittersteine im mittleren Bereich der Untertassensektion sein sollen.

Der Borg-Würfel ist ordentlich, aber, wie auch im Video anklang, ein Cube ist nunmal eine Steilvorlage für Klemmbausteine. Ein bisschen verspielter hätte er schon ausfallen dürfen und ich finde es schade, dass die Kanten nicht wirkliche Kanten sind, sondern "Stufen" drinhaben.

Bei der Ent-A krankt es an zwei, drei Stellen, weswegen ich sie letztlich doch für misslungen halte: Die Untertassensektion ist im Verhältnis merklich zu klein und die Form der Heckpartie sieht auch nicht wirklich gelungen aus. Und ich glaube schon, dass man den Deflektor besser integrieren hätte können, damit er gerade nicht als Schüssel so hervortritt.


Gut finde ich, dass man - eben wohl als Auflage des Lizenzgebers - bei den kleinen Modell noch mal Hand angelegt hat.
Die "Voyager" sieht deutlich besser als früher aus.

Aber wenn ich auf die kleinen Eaglemoss und auf die großen AMT-Modelle so schaue, merke ich, dass mein Konto unter diesen Blue Brixx-Sets nicht wird leiden müssen ;)
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.157
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #62 am: 16.10.21, 23:10 »
Weitere Modelle von Blue Brixx vorgestellt.

Dieses Mal die großen Modeel der Original enterprise udn der ENT D und diue dazugehörenden Shuttles.

https://www.youtube.com/watch?v=Z9Up6cNu7jw

Meine Güte sind das paar Klopper.

Ich wüsste gar nicht wohin mit denen. Aber gerade das F-Klasse Shuttle gefällt mir sehr gut.

*********************************************

Aber wenn ich auf die kleinen Eaglemoss und auf die großen AMT-Modelle so schaue, merke ich, dass mein Konto unter diesen Blue Brixx-Sets nicht wird leiden müssen ;)

Es ist halt schon ein Unterschied zum normalen Modellbau.. Klemmbausteine haben zwar Vorteile, wie zum beispiel dass man da nicht so filigran arbeitet wie bei einen Modell - was für Grobmotiriker wie ich das Ganze extrem interessant macht. Aber es schränkt eben auch ein. Wenn man niucht für jedes Schiff eigene Specialteile entwerfen will. Denn das würde wiederum das Endprodukt verteuern. Icvh finde Bluebrixx geht da einen guten Kompromiss ein, auch wenn es nicht immer klappt. Wie zum beispiel das Midsize Modelld er ENT D aus dem ersten Video.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #63 am: 18.10.21, 22:09 »
Weitere Modelle von Blue Brixx vorgestellt.

Dieses Mal die großen Modelle der Original Enterprise und der ENT D und die dazugehörenden Shuttles.

https://www.youtube.com/watch?v=Z9Up6cNu7jw

Meine Güte sind das paar Klopper.

Ich wüsste gar nicht wohin mit denen. Aber gerade das F-Klasse Shuttle gefällt mir sehr gut.
Ja also das TOS-Shuttle ist echt das Highlight der ganzen Kollektion! Die Form kommt der Steinbauweise hier auch entgegen.

Die drei anderen im Video vorgestellten Modelle haben immer so ein zwei kleinere oder größere Probleme, die mich beim Betrachten schon stören.


Es ist halt schon ein Unterschied zum normalen Modellbau. Klemmbausteine haben zwar Vorteile, wie zum Beispiel, dass man da nicht so filigran arbeitet wie bei einen Modell - was für Grobmotoriker wie ich das Ganze extrem interessant macht. Aber es schränkt eben auch ein. Wenn man nicht für jedes Schiff eigene Specialteile entwerfen will. Denn das würde wiederum das Endprodukt verteuern. Ich finde Bluebrixx geht da einen guten Kompromiss ein, auch wenn es nicht immer klappt. Wie zum Beispiel das Midsize Modell der ENT D aus dem ersten Video.
Spezialteile würden den Preis nach oben treiben und wären eigentlich ja auch nicht unbedingt Sinn der Sache, weil man dann bei Modellbau light wäre - auch sowas gibt's ja: Modelle, bei denen der Bau nur aus zusammenstecken besteht.
Ich finde es halt nach wie vor schwierig... Denn ob das Erlebnis, etwas gebaut zu haben, am Ende ausreicht, um eine mangelhafte Optik dafür in Kauf zu nehmen, ist ja auch nicht gesagt.
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #64 am: 24.10.21, 10:16 »
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.679
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #65 am: 24.10.21, 10:32 »
Hab da noch nicht das Video geguckt, wird da auch gesagt wann dieses Bald ist? Ich hab nen Bekannten der will Blubrixx mit Geld für Star Trek Baus ätzte zuwerfen...
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.157
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #66 am: 24.10.21, 20:53 »
Die ersten Modelle sollen Anfang nächsten Jahres kommen.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.529
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #67 am: 25.10.21, 22:59 »
Die Enterprise sieht ja mal wirklich gut aus!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Thorndyke

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 491
  • Sie werden wohl nie erwachsen
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #68 am: 26.10.21, 00:19 »
Das Space Shuttle habe ich dann schonmal zusammen gebaut. Meines trägt allerdings nicht den Namen, den LEGO verwendet hat.

Wenn das Shuttle den letzten Abschnitt absolviert hat, reiche ich euch die Bilder nach
=/\=  Klingt komisch, ist aber so  =/\=

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.529
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #69 am: 26.10.21, 18:54 »
Ich würde es vermutlich auch Enterprise nennen  ;)
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.157
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #70 am: 26.10.21, 19:31 »
Die Enterprise sieht ja mal wirklich gut aus!
Das tut sie.

Aber sowohl mein Platz als auch mein Budget lassen nur ein großes Modell zu.

Und da hoffe ich auf die ENT-E.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Thorndyke

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 491
  • Sie werden wohl nie erwachsen
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #71 am: 27.10.21, 17:10 »
@ Mr Ronsfield
Ich würde es vermutlich auch Enterprise nennen

Es muß nicht immer alles "Enterprise" heißen, nur weil Schiffe unter dem Namen wohl einen höheren Bekanntheitsgrad haben.

Mein Shuttle trägt den Namen, der ebenso geschichtsträchtig ist, wie viele andere auch.
=/\=  Klingt komisch, ist aber so  =/\=

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #72 am: 27.10.21, 21:32 »
Zu den Blue-Brixx-ST-Sets:

Also zunächst mal finde ich den Einsatz des Lizenzgebers interessant: Zum einen, dass man ja bei manchen Modellen - zurecht, mMn - auf Änderungen bestand, zum anderen aber eine interessante Einstellung zum Thema Farben an den Tag legen: Die 1701 ist ja grau, statt weiß; DS9 auch gräulich statt leicht bräunlich - wohl mit der Argumentation, dass die Studiomodelle die Farben hätten, die man jetzt auch in den Sets bekommt. Die Diskussion gibt es ja auch im Modellbau. Aber ich war immer ein Verfechter der Farben, wie man sie im Fernsehen oder auf der Leinwand zu sehen bekommen hat, denn sie sind ganz klar das, was den Eindruck, was die Wahrnehmung von einer Raumstation oder von einem Raumschiff prägt. Außerdem ist es bei DS9 auch gar nicht so logisch, denn wenn der warme Farbton nur von Faktoren wie der Beleuchtung abhängig gewesen wäre, dann hätte beispielsweise auch die "Defiant" bräunlicher erscheinen müssen.
Also einmal war der Einfluss des Lizenzgebers positiv, einmal nicht.

Also nach wie vor überzeugt mich das TOS-Shuttle eigentlich vollkommen.
DS9... in Anbetracht der echt fairen Preise könnte ich mir vorstellen, das DS9-Set vielleicht auch noch zu kaufen, weil es eigentlich ziemlich nett aussieht. Hier haben sie mMn den Kompromiss, der einfach nötig ist, gut hinbekommen.
Die kleinen Enterprises sind da - ebenfalls nach wie vor - immer noch nicht mein Fall. Die TOS-Enterprise ist ganz niedlich, die Ent-D eher eine Zumutung.
Bei der großen TOS-Enterprise bin ich zwiegespalten. So oder so finde ich sie im Grunde zu groß. Das ist doch einfach unpraktisch. Das Wellenmuster, indem die Untertassenoberseite gebaut ist, finde ich schon irgendwie faszinierend, aber letztlich doch unpassend. Na ja.
Bei der "Voyager" finde ich es schade, Klappmechanismus der Pylone nicht Standard sind. Das ist eine verschenkte Gelegenheit.


Mein Shuttle trägt den Namen, der ebenso geschichtsträchtig ist, wie viele andere auch.
Die "Atlantis" - eine interessante Wahl :) Beim Space Shuttle hätte ich vielleicht auch nicht die "Enterprise" gewählt, schließlich war sie nie im All.
Schade ist, dass die Beschriftung kein Anti Aliasing aufweist, sondern so verpixelt ist. Da lässt sich doch sicher noch was machen ;) :)
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Thorndyke

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 491
  • Sie werden wohl nie erwachsen
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #73 am: 28.10.21, 16:31 »
@Max: Da läßt sich sicher nich was machen.

Also von meiner Seite eher nicht, denn der Schriftzug stammt aus dem Beschriftungsautomat. Da geht leider nicht mehr.

Es sei denn du hast da noch andere Möglichkeiten. Bin da gern zugänglich :thumb
=/\=  Klingt komisch, ist aber so  =/\=

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.225
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Allgemeiner LEGO-Thread
« Antwort #74 am: 28.10.21, 19:59 »
Ich glaube, ich hätte da vielleicht wirklich einen Vorschlag :)

Es gibt "Aufkleberpapier", Blattbögen, die man wie normales Papier in den Drucker einlegt und dann entsprechend bedruckt werden können. Anschließend schneidet man den Bereiche aus, den man verwenden möchte und bringt den Aufkleber auf.
In diesem Fall müssten man dann nur in Word "Atlantis" schreiben :)

Das Ergebnis besitzt freilich nicht die Qualität eines Abziehbildes, weil man ja immer noch die Dicke des Papier hat, die sich auf dem Untergrund "erhebt", aber auf diesem Wege hat man immerhin ziemlichen Gestaltungsfreiraum :)
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

 

TinyPortal © 2005-2019