Autor Thema: Wie lange war Luke auf Dagobah?  (Gelesen 863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.114
Wie lange war Luke auf Dagobah?
« am: 16.12.16, 23:01 »
Hinsichtlich des Aufenthalts von Luke Skywalker auf Dagobah (Episode V) scheint es eine gewisse Ungenauigkeit die Zeit betreffend zu geben, welche der Nachwuchs-Jedi unter der Führung von Meister Yoda verbracht hat.
Vor Kurzem habe ich sogar die Meinung eines Fans gelesen, dass es Monate gewesen sein müssen, da Luke das Meiste praktisch von Anfang an lernen musste - und eine ordentliche Ausbildung dauerte zu Zeiten des Jedi-Ordens sogar viele Jahre.

Im Film jedoch wird eher der Eindruck erweckt, als wären es nur wenige Tage bis maximal eine Woche.
Dass Luke überhaupt soviel Zeit hat liegt auch daran, dass Han und Leia derweil mit dem Notantrieb des Falken nach Bespin "humpeln" müssen. Eine Reise, die sonst vielleicht nur wenige Minuten gedauert hätte, könnte so durchaus auf mehrere Tage ausgedehnt worden sein. Rein theoretisch wäre es auch denkbar, dass der Notantrieb so langsam war, dass die Reise sogar tatsächlich Wochen und Monate dauern hätte können. Allerdings stellt sich dann die Frage, was Boba Fett die ganze Zeit getan hat, während er den Falken mithilfe seines Peilsenders verfolgt hat. Sein Schiff sieht zumindest nicht so aus, als könne es Vorräte für eine gleich mehrmonatige Reise aufnehmen (was im Grunde aber auch auf den Falken zutrifft).

Für eine möglichst kurze Ausbildungsdauer auf Dagobah spricht zum Teil auch die Geschwindigkeit, in der Rey in Episode VII ihre Jedikräfte (wieder-)entdeckt. Da sie als kleines Kind auf Jakku ausgesetzt wurde, kann ihre Ausbildung damals auch nicht wesentlich fortgeschrittener gewesen sein als Lukes, nachdem er eine kurze Zeit in der Gegenwart Yodas verbracht hat.

Was glaubt ihr, wie lange hat Luke "realistischer Weise" tatsächlich auf Dagobah unter Yodas Anleitung gelernt?

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.906
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Wie lange war Luke auf Dagobah?
« Antwort #1 am: 17.12.16, 22:47 »
Ohne jetzt andere Quellen zu kennen würde ich vom Gefühl her auch sagen das es nur einige Tage waren. So gesehen ist das eigentlich ne wirklich kurze Zeit um die Ausbildung als Jedi zu durchlaufen.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.916
    • DeviantArt Account
Antw:Wie lange war Luke auf Dagobah?
« Antwort #2 am: 18.12.16, 10:07 »
Ich würde auch sagen, da hast du einen Filmfehler entdeckt.
Es fühlt sich im Film in der Tat wie Tage, denn wie Jahre an.
Aber es ist ja ein Skywalker von dem wir reden....
Seltsam ist es aber dennoch.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.716
Antw:Wie lange war Luke auf Dagobah?
« Antwort #3 am: 18.12.16, 11:50 »
Mna darf ja auch nicht vergessen, dass Luke von Ibi Wan erste Grundlagen auf den Flug nach Alderaan gelernt hat. Und wir wissen auch nicht, was Luke zwichen Yavin und Hoth geübt hat. (Eventuell sogar Lichtschwertkampf von Kanan oder Ezra.) In der Eishöhle auf Hoth konnte er bereits, wenn auch mit Mühe sein Schwert mit der macht aus dem Eis ziehen und sich befreien.

Wenn man sich aber die schnelle entwicklung von Luke ansieht, dann ist die Kritik an Rey teilweise überzogen.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Drake

  • Gast
Antw:Wie lange war Luke auf Dagobah?
« Antwort #4 am: 18.12.16, 14:28 »
Die Frage ist wirklich interessant. Meiner Meinung nach können es wirklich maximal Wochen gewesen sein, die Luke auf Dagobah verbracht hat und selbst das wirkt in Bezug auf die im Film vergangene Zeit schon etwas seltsam. Die Erklärung dafür, wie Lukes Ausbildung so schnell gehen konnte, wenn die Jedi des alten Ordens so lange dafür gebraucht haben könnte sein, dass Yoda wusste, dass er nicht die Zeit hat, Luke wirklich "richtig" auszubilden, weil er seinen eigenen Tod schon kommen sah und ihm deshalb nur einen "Crashkurs" verpasst hat. Dazu kommt, dass ein Teil der Jedi-Ausbildung des alten Ordens ja auch ein langes "Praktikum" eines Padawans an der Seite eines voll ausgebildeten Ritters war, bei dem es wohl eher darum ging, dem Schüler beizubringen was es bedeutet ein Jedi zu sein (Auftreten, Verhalten, Verantwortung, Philosophie, etc.), als die eigenen Fähigkeiten in der Macht zu schulen. Dazu hatte Yoda definitiv nicht die Möglichkeit oder Zeit.

Eine alternative Theorie die existiert ist, dass Obi-Wan und Yoda niemals einen vollwertigen Jedi aus Luke machen wollten, sondern nur einen Vader-/Imperator-Killer. Daher ging es ihnen nur darum, dass Luke stark genug im Umgang mit der Macht ist und mit einem Lichtschwert kämpfen kann. Würde auch erklären, warum Obi-Wan Luke nicht von Anfang an die Wahrheit über Vader aufgetischt hat, sondern ihm stattdessen erzählte, Vader hätte ihn verraten und umgebracht - er sollte keine Gewissensbisse dabei haben, den bösen, bösen Sith-Lord zu töten. Und warum Lukes Ausbildung angeblich erst dann abgeschlossen wäre, wenn er sich Vader gestellt hat (mit dem Hintergedanken, dass diese Konfrontation natürlich in einem Kampf enden würde, wenn Luke glaubt, Vader wäre der Mörder seines Vaters).

Was Rey angeht, ich sehe da nichtmal die Notwendigkeit, groß etwas zu erklären oder eine direkte Verbindung. Sie hat kein formales Training, sie nutzt ihre Fähigkeiten in der Macht einfach instinktiv, was jetzt weder im Rahmen von Star Wars noch Fantasy/SciFi allgemein ein ungewöhnliches Phänomen wäre.
Immerhin hat Anakin die Macht auch schon als Kind genutzt, ohne davon zu wissen, dass er es tut - er ist einfach Podrennen gefahren und hat die Macht angezapft, um schnell genug zu reagieren, um das auch zu überleben (immerhin, er war nicht nur ein Kind, sondern der einzige Mensch unter den Podracer-Piloten, was IMO impliziert, dass Menschen das normalerweise gar nicht können). Luke hat auf Bespin in seiner Verzweiflung telepathisch nach Leia gerufen (wobei man sich darüber streiten kann, ob das nicht doch bewusst war).
Und mir fallen spontan mehrere Fälle aus dem alten EU ein, wo spätere Jedi instinktiv die Macht benutzten, bevor sie überhaupt wussten, dass sie es konnten. Soweit ich mich erinnere, hat Luke gerade auf diese Weise die Schüler für seine Jedi-Akademie zusammengesammelt: Er hielt nach Leuten Ausschau, die über unerklärbare Begabungen verfügen und ist sogar durch Casinos getourt, um Spieler mit unglaublichen Glückssträhnen zu finden.

(Eventuell sogar Lichtschwertkampf von Kanan oder Ezra.)

Bisschen OT, aber ich glaube nicht, dass Luke und Kanan und Ezra sich jemals getroffen haben/treffen werden, das würde sich einfach damit beißen, dass in den Filmen immer die Rede davon ist, Luke sei der letzte Jedi. Wenn er die beiden kennen würde, hätte er gegenüber Yoda doch sicher mal eingeworfen, dass da draußen noch andere sind (einer davon sogar ein vollwertiger Ritter des alten Ordens), die er im Zweifel zur Hilfe rufen könnte.
Und wenn man aktuelle Entwicklungen in der Serie bedenkt, nach denen wenigstens einige später mit Luke bekannte Charaktere (inklusive wenigstens einer ganzen Widerstandszelle) die beiden kennen und sie wohl die Möglichkeit, Vader mit einem weiteren potenziellen Jedi zusammen zu konfrontieren nicht ausschlagen würden, dann glaube ich ehrlich nicht, dass sie so lange überleben, um Luke kennenzulernen oder vorher untertauchen müssen.

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb