Autor Thema: ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire  (Gelesen 520 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.011
    • DeviantArt Account
ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« am: 18.06.17, 13:49 »
STAR TREK: UNITY ONE ( SEASON 2 / EP.: 07)

"FORGED IN FIRE"


Hallo Leute,

einen herzlichen Glückwunsch zum elften Forengeburtstag, wünsche ich euch.
Hier ist nun, mit einem Tag Verzögerung, da ich noch einiges korrigieren und anpassen musste, mein Geburtstagsgeschenk für euch
und hoffe, dass euch die neue Geschichte beim lesen genauso viel Spass macht, wie mir beim schreiben.
Es hat wieder einige Jahre gedauert, aber jetzt bin ich froh endlich mal wieder ein weiteres Kapitel von UNITY ONE abgeschlossen zu haben.

Um Teil 2 kümmert sich nun Alex und ich freue mich darauf.

Inhalt:

Subcommander Tarell und Commander G'Kor befinden sich auf den legendären Dämonwerften in Gefangenschaft der Liga, werden verhört und gefoltert und müssen Zwangsarbeit leisten. Dennoch planen sie ihre Flucht und bekommen unerwartete Unterstützung eines alten bekannen von G'Kor und dessen Freunden.

In der Zwischenzeit plant Captain Francis Kendall von der MIDWAY seinen Angriff auf die Dämon-Werften.

Alternativlink

http://joran-belar.deviantart.com/art/Star-Trek-Unity-One-S2-07-Forged-in-Fire-687178806

Liebe Grüße
J.J.
« Letzte Änderung: 18.06.17, 14:21 by Fleetadmiral J.J. Belar »
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.022
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #1 am: 18.06.17, 14:39 »
Gratulation zur Fertigstellung der Geschichte rechtzeitig zum Forengeburtstag.   :) :happy2

Kontikinx1404

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.585
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #2 am: 18.06.17, 14:44 »
Auch von  mir Gratulation zum rechtzeitigen Fertigstellen. Das Cover sieht mal interessant aus. Klingonen und Romulaner. Wenn das mal gut geht? Ich bin auf die Story gespannt.
Feedback folgt.
STO: Jeri Parker@Sokar871
STO: Jana Devor@Sokar871

Mein Portfolio: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,3793.msg186274.html#msg186274

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.011
    • DeviantArt Account
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #3 am: 18.06.17, 15:01 »
@ Sven1310

Naja nicht so ganz rechtzeitig, aber die kleine Verspätung ist hoffentlich zu verschmerzen. Sie war aber auch nötig.
Ich danke dir.

@ Kontiki

Naja bei UO ist die Allianz nicht mehr ganz so jung und instabil. Das geht schon gut.
Ich danke auch dir und freue mich auf dein Feedback.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Lairis77

  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.834
    • Star Trek - Defender
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #4 am: 18.06.17, 19:37 »
Supi, herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung!  :csalut :bounce Ich bin schon gespannt auf die Story :).
Natürlich freu ich mich auch, dass meine Covers nach so langer Zeit noch zu Ehren kommen :lieb.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.011
    • DeviantArt Account
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #5 am: 18.06.17, 19:48 »
@ Lairis77

Ich danke dir.
Ich hoffe, ich bin nicht eingerostet, was UO angeht.
Hey, es hat zwar ewig gedauert, aber für mich war immer klar, dass deine Cover die Geschichten zieren werden.
Schließlich haben sie den Contest rechtmäßig gewonnen und so war das eine Frage der Ehre für mich.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Kontikinx1404

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.585
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #6 am: 01.07.17, 14:30 »
9 Downloads und nach 13 Tagen bin ich der Erste der ein Feedback schreibt?  :confused

Na gut dann mache ich mal den Anfang.

Die grobe Rückblende am anfang macht es leicht sich auch nach längerer Abstinenz wieder im UO Universum zurecht zu finden.
Zu Beginn der Story sieht man Belar bei einer seiner Lieblingsaktivitäten, auf dem Holodeck einen Westernheld spielen. Hier gefiel mir gut die Atmosphäre im Saloo, insbesondere
das Pokerspiel. Hier kann man sich gut in die Charaktere und die Umgebung hinein versetzen. Besonders der Spruch  "Machst du jetzt was, oder stehst du ur da und blutest?" war in der
beschriebenen Situation komisch, aber auch passend. Das unerwartete Auftreten von O`Connor gegen Ende war passend.

Man erfährt einiges über Tarell über die Freundschaft zu G´Kor. Die beiden scheinen sich trotz ihrer unterschiede gut zu verstehen. Auch wenn der eine manchmal die Art des schwer
nachvollziehen kann, so können sie dies doch tolerieren oder darüber hinweg sehen. Das kommt aber nur in Krisensituationen, wie der Gefangenenbefreiung zum vorschein.

Den Auftritt von Denayra und ihre starke, unkontrollierbare Fähigkeit, kamen für mich überraschend. Damit konnte sie wesentlich zur Befreiung beitragen. Die Erklärung, was es mit den
Fähigkeiten auf sich hat, war OK. Ich bin gespannt ob Denayra auch im zweiten Teil nochmals auftaucht, oder ob sie nur den einen Zweck hatte. Die Befreiungsaktion der gefangenen
war gut beschrieben, auch wenn man am anfang nicht wusster wer sich hinter "Der Commander" verbirgt. Dieses kleine Rätsel war sehr schön.

Mit Einführung von Captain Kendall ist auch eine Figur von Alex vorgestellt worden. Bisher waren seine Auftritte nicht so oft vorhanden. Ich freue mich bereits auf den zweiten Teil, in dem
wir sicher etwas mehr über Captain Kendall und seine Crew erfahren.

Die Raumschlachten sind gut beschrieben, man kann sich die Kämpfe im weltraum gut vorstellen. Rein vom gefühl her kam es mir so vor, als wäre das Volk der Lyraner öfters aufgetreten
als in den Voherigen UO Strories.

Fazit:

Eine gut erzählte Story aus dem UO Universum, der hoffentlich bald eine Fortsetzung folgt.


STO: Jeri Parker@Sokar871
STO: Jana Devor@Sokar871

Mein Portfolio: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,3793.msg186274.html#msg186274

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.076
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #7 am: 02.07.17, 08:52 »
@konti
Sobald nein Umzug abgeschlossen habe, werde ich mich parallel zu meinen "One Year a Crew" Projekt an die Umsetzung des 2. Teils "All for One" machen. Wenn mir die Musen hold sind, kommt der Teil um den Jahreswechsel.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 11,29% Grafisches 0% Erscheinjahr 2018 -2019


Kontikinx1404

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.585
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #8 am: 02.07.17, 19:58 »
Na da bin ich mal gespannt wie es weiter geht und freue mich drauf. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste freude.
STO: Jeri Parker@Sokar871
STO: Jana Devor@Sokar871

Mein Portfolio: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,3793.msg186274.html#msg186274

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.011
    • DeviantArt Account
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #9 am: 08.07.17, 11:10 »
@ Kontiki

Sorry, dass ich erst jetzt antworte.
Hatte die letzten zwei Wochen einen kleinen Durchhänger. Zum einen hat mich der Con Blues voll erwischt und zum anderen habe ich jetzt zum Schuljahres- und damit zum Kindergartenjahresende eine Menge Arbeit.
Aber in zwei Wochen habe ich dann auch endlich drei Wochen Ferien.

Zitat
9 Downloads und nach 13 Tagen bin ich der Erste der ein Feedback schreibt?  :confused

Es braucht eben einfach seine Zeit.
Auf jedenfall freue ich mich, dass du der erste bist.

Zitat
Die grobe Rückblende am anfang macht es leicht sich auch nach längerer Abstinenz wieder im UO Universum zurecht zu finden.
Zu Beginn der Story sieht man Belar bei einer seiner Lieblingsaktivitäten, auf dem Holodeck einen Westernheld spielen. Hier gefiel mir gut die Atmosphäre im Saloo, insbesondere
das Pokerspiel. Hier kann man sich gut in die Charaktere und die Umgebung hinein versetzen. Besonders der Spruch  "Machst du jetzt was, oder stehst du ur da und blutest?" war in der
beschriebenen Situation komisch, aber auch passend. Das unerwartete Auftreten von O`Connor gegen Ende war passend.

Das ist ein Mittel, das ich mir vor einiger Zeit bei meinen Langläufer Serien angewöhnt habe, um den Lesern dabei zu helfen, ihre Erinnerung an die Vorgänger Episode wachzurufen, da inzwischen ja einige Zeit zwischen zwei Folgen liegen kann.
Es freut mich sehr, dass dir die Auftaktsequenz auf dem Holodeck gefallen hat.
Ich war mir nicht ganz sicher, ob ich das überzeugend rüberbekomme. Es freut mich außerdem, dass dir mein kleiner Spruch gefallen hat.
Ich muss aber zugeben, den habe ich aus einem meiner Lieblingswestern, "TOMBSTONE", adaptiert, wenn auch nicht ganz in der selben Szene.
Was das Pokerspiel angeht. Ich habe keine Ahnung von Poker und musste erstmal recherchieren, wie man das spielt. Freut mich, dass ich auch das gut hinbekommen habe.

Zitat
Man erfährt einiges über Tarell über die Freundschaft zu G´Kor. Die beiden scheinen sich trotz ihrer unterschiede gut zu verstehen. Auch wenn der eine manchmal die Art des schwer
nachvollziehen kann, so können sie dies doch tolerieren oder darüber hinweg sehen. Das kommt aber nur in Krisensituationen, wie der Gefangenenbefreiung zum vorschein.

Und genau das ist auch der Zweck dieser Geschichte gewesen.
Während sich die meisten Folgen der ersten Staffel und einige der zweiten fast nur um Belar drehen, möchte ich jetzt auch verstärkt auf die anderen Charaktere eingehen und die Beziehung zwischen Tarell und G'Kor schien mir als Auftakt passend zu sein. Ich strebe, gerade bei den beiden, so eine Spock & McCoy oder Quark und Odo artige Beziehung an.

Zitat
Den Auftritt von Denayra und ihre starke, unkontrollierbare Fähigkeit, kamen für mich überraschend. Damit konnte sie wesentlich zur Befreiung beitragen. Die Erklärung, was es mit den
Fähigkeiten auf sich hat, war OK. Ich bin gespannt ob Denayra auch im zweiten Teil nochmals auftaucht, oder ob sie nur den einen Zweck hatte. Die Befreiungsaktion der gefangenen
war gut beschrieben, auch wenn man am anfang nicht wusster wer sich hinter "Der Commander" verbirgt. Dieses kleine Rätsel war sehr schön.

Auch das freut mich.
Denayra ist hier vielleicht noch das Mittel zum Zweck, aber die bekommt auf der VICTORY unter O'Connor einen festen Platz und wird zu deren Kommandocrew gehören.
Was ihre Fähigkeiten angeht, hatte ich befürchtet, es hier ein wenig zu übertreiben und ging stark in die Fantasy Richtung. Hier kann man sehr gut erkennen, dass ich mich gerne von Game of Thrones, anderen Fantasyserien und Büchern und auch Star Wars beeinflussen lasse.
Ich hatte auch gehofft, dass mein kleines Rätsel funktioniert. Mir ist dies aber nur zum Teil gelungen, da ich vorhatte das noch weiter auszureizen, es sich aber dann beim schreiben anders entwickelt hat.

Zitat
Mit Einführung von Captain Kendall ist auch eine Figur von Alex vorgestellt worden. Bisher waren seine Auftritte nicht so oft vorhanden. Ich freue mich bereits auf den zweiten Teil, in dem
wir sicher etwas mehr über Captain Kendall und seine Crew erfahren.

Bisher kam Kendall noch gar nicht vor, aber dies war in meiner Geschichte nötig, um ihn zu etablieren, damit er bei Alex zweitem Teil der Geschichte nicht aus dem Nichts auftaucht. Außerdem soll sich UO ja auch bald auch mal auf einzelnen Schiffen der TF abspielen.

Zitat
Die Raumschlachten sind gut beschrieben, man kann sich die Kämpfe im weltraum gut vorstellen. Rein vom gefühl her kam es mir so vor, als wäre das Volk der Lyraner öfters aufgetreten
als in den Voherigen UO Strories.

Die Lyraner hatten ihren großen Auftritt in unserem Estrella del Alba Roman, aber in UO hatten sie noch nicht so viel zu tun. Bisher habe ich hier die Gorn, die Tholians und die Kel'Daxar mehr gefeatured. Aber das soll sich auch noch ein wenig ändern. Die Lyraner gehören für mich zu den interessanteren Gegnern der Taskforce, neben den Tholians und den Kels und ich hoffe darauf, dass wir sie noch weiter ausbauen können. Auch was deren Schiffe angeht.

Zitat
Fazit:

Eine gut erzählte Story aus dem UO Universum, der hoffentlich bald eine Fortsetzung folgt.

Vielen Dank für das Lob und deine Kritik.
Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte gefallen hat.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Kontikinx1404

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.585
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #10 am: 09.07.17, 15:18 »


Zitat
Man erfährt einiges über Tarell über die Freundschaft zu G´Kor. Die beiden scheinen sich trotz ihrer unterschiede gut zu verstehen. Auch wenn der eine manchmal die Art des schwer
nachvollziehen kann, so können sie dies doch tolerieren oder darüber hinweg sehen. Das kommt aber nur in Krisensituationen, wie der Gefangenenbefreiung zum vorschein.

Und genau das ist auch der Zweck dieser Geschichte gewesen.
Während sich die meisten Folgen der ersten Staffel und einige der zweiten fast nur um Belar drehen, möchte ich jetzt auch verstärkt auf die anderen Charaktere eingehen und die Beziehung zwischen Tarell und G'Kor schien mir als Auftakt passend zu sein. Ich strebe, gerade bei den beiden, so eine Spock & McCoy oder Quark und Odo artige Beziehung an.


Genau hier bin ich gespannt ob dir das in einer der Folgenden Storys gelingt. Die Beziehung Spock/McCoy halte ich für komplizierter als sie auf den ersten Blick aussieht. Es schient mir ein unterschied
zu Odo und Quark.

Bei Odo und Quark habe ich häufig den Eindruck das es sich um Polizist und Kleinganove handelt. Was im weitesten sinne ja auch zutrifft.

Es ist mit sicherheit eine Herausforderung so eine ähnliche Beziehung zwischen G`Kor und Tarell zu etablieren. Viel Erfolg dabei.
STO: Jeri Parker@Sokar871
STO: Jana Devor@Sokar871

Mein Portfolio: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,3793.msg186274.html#msg186274

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.011
    • DeviantArt Account
Antw:ST: UNIT ONE S02E07 - Forged in Fire
« Antwort #11 am: 16.07.17, 20:03 »
@ Kontiki

Zitat
Genau hier bin ich gespannt ob dir das in einer der Folgenden Storys gelingt. Die Beziehung Spock/McCoy halte ich für komplizierter als sie auf den ersten Blick aussieht. Es schient mir ein unterschied
zu Odo und Quark.

Es wird mir wohl nicht 1:1 gelingen, aber soll es auch nicht.
Diese Freundschaft zwischen den beiden soll durchaus ihren eigenen Charakter haben.
Aber es soll ein klein wenig dran erinnern, wie sich die beiden kabbeln.

Zitat
Bei Odo und Quark habe ich häufig den Eindruck das es sich um Polizist und Kleinganove handelt. Was im weitesten sinne ja auch zutrifft.

Das stimmt ja auch. Aber sie sagen zwar immer, sie hassen sich bis aufs Blut, aber es blitzt immer wieder durch, dass der eine nicht ohne den anderen kann und sie sich sogar vermissen oder gegenseitig das Leben retten. Obwohl das nie einer von den beiden zugeben würde.

Zitat
Es ist mit sicherheit eine Herausforderung so eine ähnliche Beziehung zwischen G`Kor und Tarell zu etablieren. Viel Erfolg dabei.

Das ist es auf jeden Fall.
Danke fürs Daumendrücken.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb