Autor Thema: Planung: USS Dingo  (Gelesen 295 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.975
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Planung: USS Dingo
« am: 24.09.17, 05:36 »
Wie auch bei USS Galactica will ich zu meiner zweiten Serie (Galactica wird derzeit ehr nur ein einziges Buch) die Planung hier mehr oder weniger öffentlich gestallten.
Im Prinzip handelt es sich um eine Geschichte eines Charakters aus USS Galactica der ein gewisses Eigenleben bekommen hat, stärker als jeder andere Charakter, von mir,  bisher. So das ich ihn an einer Späteren Zeitpunkt seiner Karriere eine eigene Serie Spendieren möchte. Dabei soll es um eine Serie gehen die im Jahre 2387 spielt, und es ist kein Zufall das Romulus nach Star Trek 11 im selben Jahr zerstört wird.
Das Föderationsschiff USS Dingo, Nova-Klasse, bekommt den Auftrag Spock bei seinem Rettungsversuch zu unterstützen. Nach dem Scheitern dieses Versuches hilft die Dingo den Romulanern bei der "Humanitären"-Hilfe (auch wenn Humanitär in der sicht einer Interspezies Gesellschaft nicht das beste Wort ist).
Auch soll die Dingo, und andere Schiffe der Sternenflotte, die Sicherheit im Romulanischen Reich aufrecht erhalten, da die Romulanischen Staatsorgane dazu zu geschwächt sind. Dabei gerät die Dingo auch öfters zwischen die Diplomatischen Fronten, da einerseits die Unterworfenen Völker ihre Unabhängigkeit von den Romulanern wollen anderseits aber der Befehl lautet die Romulaner zu unterstützen. So geraten Captain und Crew in Moralisch schwere Situationen.

Besonderst schlimm wird es als die Klingonen beschließen die Gelegenheit auszunutzen und Teile des Romulanischen Reiches zu annektieren.
So gerät die Sternenflotte in Streite die drei Parteien beinhalten, die Romulaner wollen ihr Reich beisamen halten, viele Völker wollen ihre Unabhängigkeit und die Klingonen wollen nur eines Beute.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 4 von 13 fertig

Astrid

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.149
  • Leben und leben lassen.
    • http://sajuukkuujas.deviantart.com/
Antw:Planung: USS Dingo
« Antwort #1 am: 25.09.17, 17:48 »
Der Schritt der klingonen ist logisch. Soweit ich die klingonen aber kenne nicht wegen irgendwelcher Beute, das ist nur ein Bonus.
Hauptgrund dürfte einfach pure Rache sein da das romulanische Imperium mit den Jahrhunderten doch immer wieder Unfug im Klingonenraum getrieben hat. milde ausgedrückt. Und das wissen die Klingonen.
Vorallen sind zur Zeit von Captain Kirk oft genug ganze Planetensysteme der Klingonen kurzzeitig von den romulanern erobert wurden. Und mussten dannach wieder reannektiert werden,
wenn überhaupt. Von den ganzen Politischen spielereien die sich die Romulaner geleistet haben ganz zu schweigen. korruption verrat etc pp.

Aber das nur so als kleiiiner Einwurf.

Das hat richtig potenzial da man es heir den klingonen noch nciht mal übel nehmen kann.
« Letzte Änderung: 25.09.17, 17:51 by Astrid »
- アストリッド クロイツァー
- Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht auf sie fällt, egal wie irre sie sind. -

Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.975
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Planung: USS Dingo
« Antwort #2 am: 26.09.17, 22:11 »
So ist es auch mehr oder weniger gemeint im Bezug auf Klingonen, ich sollte mir Konzepte die ich mal schnell zwischen Tür und Angel formuliere vor der Veröffentlichung noch mal durchlesen.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 4 von 13 fertig

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.616
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Planung: USS Dingo
« Antwort #3 am: 27.09.17, 20:35 »
Ist ein spannendes Konzept! Ich brauch dringend ein Nova Klasse 3D Model, dann könnte ich dich mit ein paar Artworks zu deiner Serie beglücken.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.975
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Planung: USS Dingo
« Antwort #4 am: 27.09.17, 21:22 »
Das währe natürlich super mit dem 3D Modell, Ich habe hier zwar noch ne Nova von den Star trek Raumschiffsammlungszeuch aber da ist eine Warpgondel abgebrochen....
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 4 von 13 fertig

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.217
    • DeviantArt Account
Antw:Planung: USS Dingo
« Antwort #5 am: 28.09.17, 11:42 »
@ Kirk

Klingt nach einem sehr spannenden Konzept.
An sowas habe ich mich noch nie gewagt.
Ich stelle es mir sehr spannend und lohnend vor, eine Crew in einen moralischen Konflikt zu bringen und sie quasi zwischen die Stühle zu stellen.
Ich bin sehr gespannt, wie es dann schließlich wird.

@ Ronny

Schau mal hier: https://metlesitsfleetyards.deviantart.com/art/Nova-Refurbished-668789231

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.975
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Planung: USS Dingo
« Antwort #6 am: 08.10.17, 02:33 »
Freut mich das das Konzept hier schon mal auf eine so positive Resonanz trifft.

Man könnt auch sagen das Konzept ist mir eingefallen da der Captain ein wenig (eigentlich eine ganze Menge) von einem Kumpel inspiriert ist der mit den Neuen Filmen an das Star Trek Universum in Kontakt getterten ist. Und mittlerweile mach ich das wie die Borg, frei nach "Widerstand ist zwecklos", immer schon am "Eigentlichen" Universum Interesse wecken.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 4 von 13 fertig

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb