Autor Thema: DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread  (Gelesen 5325 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.117
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #120 am: 06.06.18, 23:48 »
Da man sich in einer Art Zwischenphase befindet, ist ja gar nicht zu erwarten, dass es besonders viele Neuigkeiten gibt. Die Nachrichten, die so ein bisschen hereintröpfeln, entnehme ich ja der Seite TrekCore.
Die Infohäppchen von heute: Tig Notaro über ihre Rolle und die Sendung "After Trek" steht auf die ein oder Weise zur Disposition.
In dem dicht besiedelten Gelände blitzten unausgesetzt feine Funken auf, als ob die Bewohner in Dutzenden von Häusern unermüdlich die im Glanz der Abendsonne blinkenden Fenster öffneten und schlossen.
Der Doktor stieß einen Ruf der Bewunderung aus. »Henryk, das ist dir wirklich gelungen! Endlich etwas Normales, das gewöhnliche Leben, und was für ein herrlicher Beobachtungspunkt!«

TrekMan

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.252
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #121 am: 11.06.18, 09:27 »
Der Besuch der Enterprise auf Talos IV war 2254.
Discovery spielt ab 2256.
Der Notruf der Enterprise den wir am Ende von Staffel 1 zu sehen bekommen haben dürfte so um den Jahreswechsel 56/57 einzuordnen sein.


Was heißt, die Veränderungen, die zumindest an den Gondeln recht offensichtlich sind, könnten ein Experiment und Praxistest der Ingenieursabteilung gewesen sein, der dann aber, weil er scheiterte zurückgebaut wurde.

Joah. Aber die Veränderungen an den Gondeln sind das eine. Nur die anderen Gestaltungsmerkmale, die sich nicht mit dem Schiff, wie wir es kennen, decken wollen? Mir fällt da vor allem der "Hals" ein, der eine andere Höhe und einen anderen Winkel aufweist. Aber gut, den könnte man auch einfach ausgetauscht haben, wie den Impulsantrieb oder die Hecksektion des Sekundärrumpfs. Aber das hieße halt schlicht, dass es zwischen 2254 und 2266 (oder so) schon zwei Refits gab, wobei das zweite eher ein kompletter Rückbau war.


Hier hat sich Jemand mal die Mühe gemacht und aus der DISCOVERY eine "TOS"-Variante gemacht. Vermutlich hat er sich dazu auch noch die Designunterlagen angesehen. Der Entwurf der DSC wurde ja für TMP erstellt, kam damals aber nicht zum Zug. Das Ergebnis sieht für mich nicht einmal so schlecht aus.
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.117
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #122 am: 11.06.18, 10:06 »
Hmm, bei mir hängt sich die Seite ständig auf. Schade, hätte mich interessiert. Vielleicht klappt es wann anders.
In dem dicht besiedelten Gelände blitzten unausgesetzt feine Funken auf, als ob die Bewohner in Dutzenden von Häusern unermüdlich die im Glanz der Abendsonne blinkenden Fenster öffneten und schlossen.
Der Doktor stieß einen Ruf der Bewunderung aus. »Henryk, das ist dir wirklich gelungen! Endlich etwas Normales, das gewöhnliche Leben, und was für ein herrlicher Beobachtungspunkt!«

Suthriel

  • Master Chief Petty Officer
  • *
  • Beiträge: 783
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #123 am: 11.06.18, 10:09 »
Hmm, bei mir hängt sich die Seite ständig auf. Schade, hätte mich interessiert. Vielleicht klappt es wann anders.




Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.117
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #124 am: 11.06.18, 10:26 »
Herzlichen Dank, Suthriel!

Also, wow, ich bin begeistert! Was für ein gelungener Ansatz, die Grundformen ansprechend und für die Zeit passend umzusetzen! Ein abschließendes Urteil fällt in Unkenntnis der Unterseite freilich schwer. Aber ich bin beeindruckt davon, wie wenig nötig gewesen wäre, um aus der "Discovery" ein durchaus schönes Schiff zu machen. Zudem finde ich, dass dieser Entwurf schon auch für die heutige Rezeption gut - d.h. cool - genug aussieht, obwohl die TOS-Elemente so stark hervortreten. Okay, durch die Veränderungen (vor allem das wichtige Aufrichten der Pylone) besteht nun eine größere Ähnlichkeit zur Ent-J, aber was soll's? :)


Hmm, wir haben ja eigentlich einen eigenen Thread für das Aussehen der "Discovery"... Ich frage mich, ob wir diesen Teil der allgemeinen Diskussion dorthin verschieben sollen...
In dem dicht besiedelten Gelände blitzten unausgesetzt feine Funken auf, als ob die Bewohner in Dutzenden von Häusern unermüdlich die im Glanz der Abendsonne blinkenden Fenster öffneten und schlossen.
Der Doktor stieß einen Ruf der Bewunderung aus. »Henryk, das ist dir wirklich gelungen! Endlich etwas Normales, das gewöhnliche Leben, und was für ein herrlicher Beobachtungspunkt!«

TrekMan

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.252
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #125 am: 12.06.18, 15:13 »
Persönlich finde ich diese Version sogar besser aussehend als "Gretchens" Version.

Hier ist noch eine andere Perspektive mit ein wenig Retro, des Filmemachens.  ;)







« Letzte Änderung: 12.06.18, 15:59 by TrekMan »
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

treki-cb

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 140
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #126 am: 14.06.18, 19:38 »
Ich muss sagen, das sieht nicht schlecht aus. Mir gefällt es, es ist Retro-Modern. Von der Seite  wirkt es durch die "Flügel" zu den Pylonen etwas wuchtig. Und es hat gewisse ähnlichkeiten wie die ersten Entwürfe für ST:Phase 2.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.117
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #127 am: 15.06.18, 10:39 »
Eigentlich wollte ich noch was zu diesem Design schreiben; das will ich noch nachholen.



Aber es gibt eine Eilmeldung!

Die beiden Showrunner Gretchen Berg und Aaron Harberts werden die Serie verlassen bzw. verlassen müssen. Es soll Beschwerden des Autorenstabes gegeben haben.
Das Chaos bei DSC hält also an.
Außerdem bedeutet das, dass nun Alex Kurtzman federführend für die Serie verantwortlich ist.

Hier zwei Links zum Nachlesen:
TrekZone: CBS trennt sich von Berg & Harberts
TrekCore: DISCOVERY Showrunners Berg, Harberts Out for Season 2
In dem dicht besiedelten Gelände blitzten unausgesetzt feine Funken auf, als ob die Bewohner in Dutzenden von Häusern unermüdlich die im Glanz der Abendsonne blinkenden Fenster öffneten und schlossen.
Der Doktor stieß einen Ruf der Bewunderung aus. »Henryk, das ist dir wirklich gelungen! Endlich etwas Normales, das gewöhnliche Leben, und was für ein herrlicher Beobachtungspunkt!«

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.517
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #128 am: 15.06.18, 15:13 »
Die Anpassung der DISCO macht aus dem Mehr Design des Originals wenigstens ein "Okay".

Warm werde ich mit dem Design aber dennoch nicht.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.748
    • DeviantArt Account
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #129 am: 17.06.18, 17:21 »
Habs auch gelesen.
Die Serie hat es echt nicht leicht.
Aber wenn man die Autoren schlecht behandelt und anschreit, braucht man sich nicht zu wundern, wenn man gegangen wird und sich auf der Strasse wiederfindet.
Das Retrodesign ist allemal ein Hingucker und stellt das aktuelle DISCO Design meilenweit, ach was sag ich, lichtjahreweit in den Schatten.
Sooooo müsste das Schiff aussehen.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.117
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #130 am: 18.06.18, 22:25 »
Ja, das ist schon irgendwie großes Chaos und wirkt auch ziemlich unsympathisch. Immer, wenn ich dergleichen höre, kann ich mir ein Stückchen weniger vorstellen, dass dieser ganze Hollywood-Betrieb eine Umgebung ist, in der man gerne arbeiten oder sich auch nur aufhalten / bewegen möchte. Wahrscheinlich gibt es in jeder Branche einen Unterschied zwischen Schein und Sein, aber gerade eine Selbstdarstellung wie durch Sendungen wie "After Trek" oder die Hollywood-typischen Making-Ofs zwingen einen dann, nach späteren Enthüllungen, den Eindruck auf, es lohnte sich gar, irgendetwas zu glauben, was da im Vorfeld verlautbart wird.



Persönlich finde ich diese Version sogar besser aussehend als "Gretchens" Version.
"Gretchens Version"?



Eine echte Schönheit kann aus dem Entwurf wahrscheinlich nicht werden, aber auch die Seitenansicht ist auf ihre Weise sehr überzeugend. Es bleibt erstaunlich, wie gut ein Prä-TOS-Konzept dadurch möglich scheint; freilich hätte dazu auch eine entsprechende Serie gehört und wenngleich ich immer noch der Meinung bin, dass man ein TOS-Design auch heute noch lancieren könnte, bin ich mir nicht ganz sicher, ob eine Serie im TOS-Umfeld heute erfolgreich wäre.
« Letzte Änderung: 18.06.18, 22:26 by Max »
In dem dicht besiedelten Gelände blitzten unausgesetzt feine Funken auf, als ob die Bewohner in Dutzenden von Häusern unermüdlich die im Glanz der Abendsonne blinkenden Fenster öffneten und schlossen.
Der Doktor stieß einen Ruf der Bewunderung aus. »Henryk, das ist dir wirklich gelungen! Endlich etwas Normales, das gewöhnliche Leben, und was für ein herrlicher Beobachtungspunkt!«

Dahkur

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.395
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #131 am: 19.06.18, 08:25 »
Ich muss gestehen, an dem Showrunner-Wechsel knabbere ich auch immer noch. Gerade von Aaron Harberts hätte ich das nicht erwartet, und dementsprechend geschockt war ich. Da gehe ich einmal aus meiner "ich traue eh niemandem" Schiene raus, und dann das. (Also wieder zurück auf "Start")

Aber Hollywood ist einfach harter Kampf und sonst nichts. Jeder, der mir erzählen möchte, da wird irgendwas nur aus Idealismus gemacht, hat eine rosa Brille auf. Gerade in den letzten Wochen (Monaten) hatte ich  dermaßen viele #saveSerieXYZ für eingestellte Serien in meinen Tweets. Da zählt nur Erfolg und alles andere wird untergeordnet. Was aus finanzieller Sicht auch verständlich ist.
"I am the sum of my art, therein lies my life." (Duncan Regehr/"A Dragon's Eye")

----------------------

PORTFOLIO

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb