Autor Thema: DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread  (Gelesen 12740 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

treki-cb

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 176
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #195 am: 18.10.18, 18:16 »
Ja, ein netter Erklärungsversuch ist`s schon. Man merkt wie die DSC-Macher jetzt versuchen etwas zurück zu rudern. Angefangen beim Design der Enterprise über die Klingonen und die Uniformen der ENT-Crew. Die ich sogar ganz gelungen finde und ich hoffe das diese Uniformen jetzt auch die ganze Flotte bekommen wird.

DSC hat mir im allgemeinen zu viel Mainstream- und Blockbuster-Gehabe. Wenn das wenigstens noch etwas zurück gefahren wird und man sich wieder mehr auf den Kern von ST zurück besinnt kann aus DSC durchaus noch was werden. Das sind zwar nur Hoffnungsschimmer von mir, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.229
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #196 am: 26.11.18, 08:36 »
Hier eine Theorie, die fast alle Ungereimtheiten durchaus plausibel erklärt und so, wie sie ist von dem meisten Fans - auch bisherigen Kritikern der Serie - akzeptiert werden könnte. Es fehlt nur noch die (in-universe) Erklärung für das vollkommen andere Aussehen der Klingonen und ihrer Schiffe, aber das ist ohnehin eine harte Nuss.

http://www.youtube.com/watch?v=c84KpQ9YRCA

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.932
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #197 am: 26.11.18, 12:34 »
Na gut, also das Aussehen, das vorweg, finde ich nicht so tragisch; man hat immer den Ausweg, dass die Klingonen noch oder wieder (diesmal mit neuen) Genmanipulationsproblemen zu kämpfen haben. Und die Erklärung mit den Haaren konnte ich zumindest ganz gut akzeptieren.

Das Video führt die Veränderungen also auf den TCW zurück. Joah. Aber es wird ja irgendwie auch angesprochen, dass dieser Eingriff in die Zeitlinie nicht korrigiert wurde, diese Entwicklungen also - nach welchen Maßstäben auch immer! - diejenigen sind, die "die Zeit" so vorgesehen hat. Am Ende ist Daniels ja mit dem Ergebnis nicht unzufrieden. Wenn dem so ist, gibt es auch keine Einflüsse auf den Rest, also auf TNG & Co.

Mit ein paar Details in der Darstellung im Video bin ich nicht ganz zufrieden. Es heißt ja, dass sich die Gesellschaft nach den Xindi-Vorfällen "dunkler" und auch weniger naiv entwickelt hat. Aber die Sternenflotte in DSC macht nicht den Eindruck, den Klingonen mehr entgegensetzen zu können als die Leute in TOS. Außerdem war die Sternenflotte ja nie "blind" in Bezug auf die Gefahren im All. Aber egal, welche Abenteuer man erlebte, es wurden einem doch andauerd Grenzen aufgezeigt - vielleicht mal von VOY abgesehen und von der "Defiant": Es war ja eine bewusste Fehlentscheidung der Macher, der Schreiber, dass den Borg, die zuerst übermächtig waren, dann plötzlich mit ganz normaler, aber eben halt stärkerer Feuerkraft beizukommen ist. Der Borg-Würfel in FC kann also einfach niedergeschossen werden, während man mit den gleichen Mittel Schwierigkeiten hat, den Krieg gegen das Dominion zu gewinnen.
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.074
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #198 am: 26.11.18, 14:15 »
Es war ja eine bewusste Fehlentscheidung der Macher, der Schreiber, dass den Borg, die zuerst übermächtig waren, dann plötzlich mit ganz normaler, aber eben halt stärkerer Feuerkraft beizukommen ist.
Den Bock haben aber mehr die Voy autoren geschossen, wo das Ganze mit einem schiff ging.

Zitat
Der Borg-Würfel in FC kann also einfach niedergeschossen werden, während man mit den gleichen Mittel Schwierigkeiten hat, den Krieg gegen das Dominion zu gewinnen.

Weil beides was ganz unterschiedliches ist.

Der Borgwürfel war EIN Schiff welches man durch die halbe Föderation nachgejagt ist und dabei eine Menge schiffe verloren hat. Man darf ja nicht nur die gezeigte Schlachtszene sehen sondern auch die ereignisse, die wir zusammen mit der Enterprise Crew über Audio hören.

Der Kampf gegen das Dominion war ein kompletter Krieg mit hoch komplexen Flottenbewegungen und Operationen von beiden seiten.

Das Dominion hat wesentlich mehr Material aufgewendet und die Föderation zu erobern als die Borg.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.932
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #199 am: 26.11.18, 22:48 »
Es war ja eine bewusste Fehlentscheidung der Macher, der Schreiber, dass den Borg, die zuerst übermächtig waren, dann plötzlich mit ganz normaler, aber eben halt stärkerer Feuerkraft beizukommen ist.
Den Bock haben aber mehr die Voy autoren geschossen, wo das Ganze mit einem schiff ging.
Klar, da hast Du Recht! Die Darstellung der Borg war eigentlich ein einziger Niedergang, eine Demontage eines guten Konzeptes. Mit jeder neuen Referenz wurde die Idee weiter aufgeweicht.

Weil beides was ganz unterschiedliches ist.

Der Borgwürfel war EIN Schiff welches man durch die halbe Föderation nachgejagt ist und dabei eine Menge schiffe verloren hat. Man darf ja nicht nur die gezeigte Schlachtszene sehen sondern auch die ereignisse, die wir zusammen mit der Enterprise Crew über Audio hören.

Der Kampf gegen das Dominion war ein kompletter Krieg mit hoch komplexen Flottenbewegungen und Operationen von beiden seiten.

Das Dominion hat wesentlich mehr Material aufgewendet und die Föderation zu erobern als die Borg.
Ein Schiff, hin oder her. Die Borg waren ursprünglich etwas völlig Unbekanntes, jedenfalls im ST-Rahmen. Genau so werden sie von Q ja auch vorgeführt.
Dass man es mit einem Gegner zu tun hat, der nach anderen Regeln funktioniert (anders denkt) und andere Fertigkeiten besitzt (schnelle Anpassung, Schiffselbstheilungskräfte) - dem wurde dann überhaupt nicht mehr Rechnung getragen.
Die größte kreative Idee, die die Macher den Borg entgegengestellt haben, war, dass die Torpedos nun (wieder) blau leuchten und einen anderen Namen haben. Eigentlich dürfte das bisschen mehr Sprengkraft die Borg schon bald nach den ersten Erfahrungen damit gar nicht mehr jucken und deswegen wäre ein Borg-Schiff auch eigentlich immer noch bedrohlicher als eine ganze Dominion-Flotte, weil man ihm mit gewöhnlichen Waffen und bloßer Quantität nicht beikommen kann.
« Letzte Änderung: 26.11.18, 23:04 von Max »
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.932
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

treki-cb

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 176
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #201 am: 27.11.18, 18:02 »
Wieder nur mehr Krawummmm!!! Paar neue Bildschnipsel. Wieder typisch DSC, einfach ein nichts sagender Trailer!!!! Macht mich nicht wirklich neugierig. Typisch Meanstream halt.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.932
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #202 am: 27.11.18, 22:27 »
Ich denke mal, das ist immer noch Studio-Strategie. Ich hoffe schon nach wie vor, dass die zweite Staffel mehr Substanz haben wird.
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

treki-cb

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 176
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #203 am: 30.11.18, 00:39 »
Die Hoffnung habe ich auch, das die zweite Staffel mehr Substanz haben wird.

Auch wenn ich mich jetzt zum  x 'ten mal wiederhole, die sollen zugeben das es sich um ein Reboot handelt! Es ist vieles viel zu anders, als das DSC im Prime Universe spielt. Lieber versucht man die Fans mit verzweifelten Erklärungen weis zu machen, das es so ist.

DSC hat Potential, egal ob Reboot oder nicht. Ich hoffe die kriegen noch die Kurfe.

KaraConnor

  • Cadet Junior
  • *
  • Beiträge: 42
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #204 am: 18.01.19, 11:09 »
Ich konnte mir bei STD S2E1 eben ein extremes Schmunzeln nicht verkneifen. Die 4 Laufen in den Fluganzügen in den Hangar und ich denke nur "Oh schau mal, ABBA macht auch mit"
"Du hast verloren wenn du dich aufregst. Du hast verloren wenn du mehr Worte brauchst. Du hast verloren wenn du dich erklären musst. Du hast verloren wenn du dich rechtfertigen musst. Du hast verloren wenn du dich ernst nimmst. Du hast verloren wenn du nicht lachst "
 "Novos Ordo Seclorum"

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.229
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #205 am: 10.02.19, 20:23 »
Hier ein Video, dessen Ersteller die Serie offenbar generell nicht mag, aber ein paar vielleicht nicht ganz unplausible Kritikpunkte vorbringt, die ihm gerade in der zweiten Staffel aufgefallen sind:

http://www.youtube.com/watch?v=EbrWyrYpqKA

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.229
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #206 am: 17.02.19, 08:35 »
Dieses Video hier ist deutlich weniger subjektiv als das zuletzt gepostete und erklärt anhand der Lizenzrechte, warum die "Prime"-Zeitlinie im neuen STAR TREK nicht dem bekannten Canon entspricht, ja diesem perfider Weise gar nicht entsprechen darf:

http://www.youtube.com/watch?v=K828aSkhRHk
« Letzte Änderung: 17.02.19, 08:36 von Tolayon »

TrekMan

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.278
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:DISCOVERY: Allgemeiner Sammel- und Diskussionsthread
« Antwort #207 am: 21.02.19, 23:08 »
Naja, dann ist es doch alles sehr einfach. DSC ist nicht Canon!

We can forget them! hip-hip-hurrah 

:Ugly
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.