Autor Thema: [CCP] Storyentwicklung  (Gelesen 2824 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.459
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #30 am: 05.05.18, 10:21 »
Wie wäre es - nur ein kleiner spontaner Einfall, den ich hatte - mit einer Art Anomalie (ja, ein Klassiker), die einen Planeten bis zum Einsetzen der Handlung fest im Griff hatte, sich nun aber partiell auflöst und somit immer wieder neue Teile der Oberfläche freigibt. Man könnte sich das so ein wenig wie eine radioaktive Wolke vorstelllen, die sich teilweise zerstreut oder auch nur weiterzieht. So kann das Heldenschiff immer neue Bereiche des Planeten untersuchen. Aber es ist nicht allein. Eine andere Macht - halt die Gegner - haben auch Interesse am Planeten, weil vielleicht insgesamt davon ausgegangen werden muss, dass die Anomalie kein natürliches Phänomen ist, sondern das Resultat eines missglückten Waffentests.
So hätte man eine Reihe von Missionen: Suche nach den Hintergründen der Anomalie bzw. nach einer bedrohlichen Waffentechnologie, archäologische Forschungen, eventuell sogar eine Rettungsmission, falls wider Erwarten doch noch Indigene überlebt haben sollten, dramatische Wettläufe gegen die Zeit, wenn sich die Anomalie entgegen der Prognose doch nicht berechenbar verhält, und immer wieder Zusammenstöße mit der gegnerischen Macht.
Es gäbe ein verbindendes Motiv, ein Grundgeheimnis, das nach und nach gelöst wird, und gleichzeitig sowas wie kleine Einzelmissionen, die mal wissenschaftlicher, mal militärischer sein können.
Klar, die Idee erfindet das Rad nicht neu, aber bietet mMn ein paar Möglichkeiten.


EDIT: Rechtschreibfehlerkorrektur
« Letzte Änderung: 05.05.18, 10:24 by Max »
- [...] Warum - seine Stimme überschlug sich weinerlich - warum rasierst du dich nicht?
- Hör auf - knurrte ich - Du bist betrunken.
- Wie? Betrunken? Ich? Na und? Ein Mensch, der seine Kotfladen von einem Ende der Galaxis ans andere geschleppt hat, um zu erfahren, wieviel er wert ist, darf sich nicht betrinken? Warum? Du glaubst an die Sendung des Menschen, was, Kelvin? Gibarian hat mir von dir erzählt, bevor er sich den Bart wachsen ließ...
   

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.079
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #31 am: 07.05.18, 08:46 »
Jau, klingt nach einer Spannenden Idee. Wobei ich ungern an Ort und Stelle verweilen wollen würde. Aber als eine Doppelfolge die für sich alleine steht wäre das wirklich sehr gut.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.459
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #32 am: 07.05.18, 10:04 »
Danke.
Ja, dass man dann ziemlich immobil wäre, stellt einen echten Nachteil dar. Man könnte ihn umgehen, indem man das Anomalie-Gebiet ausweitet: Der Planet stünde dann nur im Zentrum einer betroffenen Region - einer Region, die zum Beispiel auch eine automatisierte Forschungs- oder Grenzüberwachungsstation der Föderation erfasst haben könnte, sodass man nachschauen muss, um sicher zu gehen, dass es sich nicht um einen Überfall handelt. Das Gebiet zu erweitern, brächte also noch eine größere Vielfalt. Komplett andere Missionen könnten dann immer dazwischen geschoben werden.
- [...] Warum - seine Stimme überschlug sich weinerlich - warum rasierst du dich nicht?
- Hör auf - knurrte ich - Du bist betrunken.
- Wie? Betrunken? Ich? Na und? Ein Mensch, der seine Kotfladen von einem Ende der Galaxis ans andere geschleppt hat, um zu erfahren, wieviel er wert ist, darf sich nicht betrinken? Warum? Du glaubst an die Sendung des Menschen, was, Kelvin? Gibarian hat mir von dir erzählt, bevor er sich den Bart wachsen ließ...
   

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.079
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #33 am: 07.05.18, 20:30 »
Mhm. Ja, klingt weiterhin spannend ;)

Wenn man darum eine Story bauen kann die schlüssig ist und man trotzdem platz für Einzelabenteuer hat, kann man daraus natürlich eine Staffelbogen machen. Klar.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.919
    • DeviantArt Account
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #34 am: 07.05.18, 20:35 »
Leute, ich lese mich am Wochenende mal rein und gebe meinen Senf dazu, wenn gewünscht.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.079
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #35 am: 07.05.18, 20:40 »
Leute, ich lese mich am Wochenende mal rein und gebe meinen Senf dazu, wenn gewünscht.

Wir bitten drin  :)

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.079
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #36 am: 08.06.18, 12:26 »
Wochenende ist schon lange rum XD

So, weiter Gedanken gemacht. In einem anderen Thread kurz angedeutet:

Storyidee für Einzelepisode:

Entweder Vater oder Mutter war Kommandant eines Schiffes das irgendwann verschwunden ist. Das Schiff taucht plötzlich auf. Unversehrt, niemand an Bord. Man fängt an auf die Suche zu gehen was passiert ist. Dabei untersucht man das Schiff und geht die Logbücher durch. Selbst der letzte Eintrag ist ganz normal. Allerdings ist das komplette System eingefroren gewesen und hat mehrere Monate nichts aufgezeichnet.
Man findet auch nach Tagen der Suche nichts Auffälliges. Jedoch besagt der letzte Eintrag dass man in einen Nebel einfliegt um diesen zu Untersuchen. Der Nebel ist bereits kartographiert und untersucht, zumindest in der Zwischenzeit. Jedoch entschließt man sich, das Schiff im Schlepptau, zum Nebel zu fliegen.
Als sich das leere Schiff den Nebel immer weiter näher, wird der Nebel plötzlich vom Schiff angezogen. Erst versucht man, dies zu verhindern, lässt es dann aber zu das. Ein Team geht, im Raumanzug, an Bord. Das Schiff taucht in den Nebel ein, die Independence bleibt davor.
An Bord des Schiffes taucht die Crew auf, sowie seltsame Wesen. El Captain trifft auf ihren Vater/ihre Mutter, im Nebel lebt eine Körperlose Spezies, diese wollte Kontakt mit dem Schiff und deren Besatzung aufnehmen. Jedoch funktionierte es nicht so wie gewünscht. Es kam zu einem Unfall der die gesamte Crew beeinträchtigte und ebenfalls Körperlos werden ließ, das Schiff wurde dabei von einer Entladung getroffen und war dadurch über mehrere Monate regungslos, bis es aus dem Nebel wieder austrat, dann weiter seine Reise in den leeren Raum vorsetzte bis es Jahre später gefunden wurde.
Zurück kann die Crew nichtmehr, sie leben nun in diesem Nebel und auch die Freude das man miteinander reden kann ist nur sehr kurz, da dies viel Energie aufbringt und auf Dauer dem Nebel schadet. Das treffen der Familie war dabei unerwartet, lässt aber zu das sich beide voneinander verabschieden können. Ebenso bekommt man auf das Logbuch des Schiffes Einträge der Crew aufgespielt damit diese ihren Familien mitteilen können das es ihnen gut gehe, man sich aber dennoch verabschieden müsse.
Am Ende hält man fest, das man versuche einen Weg der Kommunikation herzustellen ohne dem Nebel dabei zu schaden. Somit verabschieden sie sich, ungewiss darüber sich jemals wieder zu sehen/hören/schreiben.



Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.459
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #37 am: 08.06.18, 15:15 »
So gespoilert ;) ;) :dpanik ;)

Mir gefällt die Geschichte, obwohl sie schon traurig ist - na ja, nennen wir es besser mal melancholisch, zumal ja auch noch Hoffnung bleibt :)
In welcher "Form" leben die früheren Besatzungmitglieder im Nebel? "Materialisieren" sie sich, weil das Raumschiff wieder da war? Ein Teil (in) der Geschichte kann ja auch sein, dass die Crew erstmal klären muss, mit wem oder was sie es zu tun haben. Ich meine damit weniger nur "Beweise, dass Du mein Vater / meine Mutter bist!", sondern eher 'Wie verändert es einen ehemaligen Menschen, wenn er körperlos wird?' Das fände ich auch spannend :)
- [...] Warum - seine Stimme überschlug sich weinerlich - warum rasierst du dich nicht?
- Hör auf - knurrte ich - Du bist betrunken.
- Wie? Betrunken? Ich? Na und? Ein Mensch, der seine Kotfladen von einem Ende der Galaxis ans andere geschleppt hat, um zu erfahren, wieviel er wert ist, darf sich nicht betrinken? Warum? Du glaubst an die Sendung des Menschen, was, Kelvin? Gibarian hat mir von dir erzählt, bevor er sich den Bart wachsen ließ...
   

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.712
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #38 am: 08.06.18, 20:22 »
Mir gefällt die idee auch super gut.

@max
deine Ideen sind zwar klasse nur wird dafür kaum Platz in einen Comic sein, denke ich.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.079
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #39 am: 08.06.18, 21:34 »
So gespoilert ;) ;) :dpanik ;)

Mir gefällt die Geschichte, obwohl sie schon traurig ist - na ja, nennen wir es besser mal melancholisch, zumal ja auch noch Hoffnung bleibt :)
In welcher "Form" leben die früheren Besatzungmitglieder im Nebel? "Materialisieren" sie sich, weil das Raumschiff wieder da war? Ein Teil (in) der Geschichte kann ja auch sein, dass die Crew erstmal klären muss, mit wem oder was sie es zu tun haben. Ich meine damit weniger nur "Beweise, dass Du mein Vater / meine Mutter bist!", sondern eher 'Wie verändert es einen ehemaligen Menschen, wenn er körperlos wird?' Das fände ich auch spannend :)

Ja, Spoiler werden hier leider viele kommen ;)

Ja, die frage ist spannend und lässt sich bestimmt mit einfädeln. Warum sie das Schiff brauchen um wieder aufzutauchen weiß ich noch nicht. Restenergie oder so, vielleicht.


Mir gefällt die idee auch super gut.

@max
deine Ideen sind zwar klasse nur wird dafür kaum Platz in einen Comic sein, denke ich.

Jep, für ein Zweiteiler oder sogar ne ganze Season.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.459
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #40 am: 08.06.18, 21:43 »
@max
deine Ideen sind zwar klasse nur wird dafür kaum Platz in einen Comic sein, denke ich.
Das verstehe ich nicht. Ich dachte, es sollte gerade darum gehen, auch einen Storybogen zu haben...
- [...] Warum - seine Stimme überschlug sich weinerlich - warum rasierst du dich nicht?
- Hör auf - knurrte ich - Du bist betrunken.
- Wie? Betrunken? Ich? Na und? Ein Mensch, der seine Kotfladen von einem Ende der Galaxis ans andere geschleppt hat, um zu erfahren, wieviel er wert ist, darf sich nicht betrinken? Warum? Du glaubst an die Sendung des Menschen, was, Kelvin? Gibarian hat mir von dir erzählt, bevor er sich den Bart wachsen ließ...
   

TrekMan

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.254
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #41 am: 11.06.18, 09:39 »
Gibt es denn schon mal aus der Vorproduktion zu sehen? Die Bilder sind ja schon ganz ansprechend.
« Letzte Änderung: 11.06.18, 09:41 by TrekMan »
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.712
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #42 am: 12.06.18, 09:18 »
@max
deine Ideen sind zwar klasse nur wird dafür kaum Platz in einen Comic sein, denke ich.
Das verstehe ich nicht. Ich dachte, es sollte gerade darum gehen, auch einen Storybogen zu haben...
Aber anscheinend soll es Zwischendrin auch Einzelepisoden geben.

Sowas wie "Faustrecht" in der dritten Staffel von Enterprise.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.459
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #43 am: 12.06.18, 10:12 »
@max
deine Ideen sind zwar klasse nur wird dafür kaum Platz in einen Comic sein, denke ich.
Das verstehe ich nicht. Ich dachte, es sollte gerade darum gehen, auch einen Storybogen zu haben...
Aber anscheinend soll es Zwischendrin auch Einzelepisoden geben.

Sowas wie "Faustrecht" in der dritten Staffel von Enterprise.
Ich begreife weiterhin nicht, wo das Problem liegt. Passt doch alles: Übergreifender Bogen mit Einzelepisoden. Es ist ein Raumschiff, hat also völlige Bewegungsfreiheit, auch mal in eine andere Region zu fliegen.
Vielleicht ist der Nebel aus decis Stroy in unmittelbarer Nähe der Raumregion mit der sich zurückziehenden Anomalie und das Raumschiff von Mutter/Vater ist auf der Seite des Raums wieder zum Vorschein gekommen, die zuvor "versperrt" war und so macht sich das Heldenschiff auf den Weg, das Rätsel zu lösen.
- [...] Warum - seine Stimme überschlug sich weinerlich - warum rasierst du dich nicht?
- Hör auf - knurrte ich - Du bist betrunken.
- Wie? Betrunken? Ich? Na und? Ein Mensch, der seine Kotfladen von einem Ende der Galaxis ans andere geschleppt hat, um zu erfahren, wieviel er wert ist, darf sich nicht betrinken? Warum? Du glaubst an die Sendung des Menschen, was, Kelvin? Gibarian hat mir von dir erzählt, bevor er sich den Bart wachsen ließ...
   

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.079
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[CCP] Storyentwicklung
« Antwort #44 am: 12.06.18, 20:46 »
Gibt es denn schon mal aus der Vorproduktion zu sehen? Die Bilder sind ja schon ganz ansprechend.

Nein, da noch eine ganze Menge fehlt. Wir haben noch keine Charakterbios, keinen Stroyfaden und die Sets sind auch noch bin bau.
Leider.

@max
deine Ideen sind zwar klasse nur wird dafür kaum Platz in einen Comic sein, denke ich.
Das verstehe ich nicht. Ich dachte, es sollte gerade darum gehen, auch einen Storybogen zu haben...
Aber anscheinend soll es Zwischendrin auch Einzelepisoden geben.

Sowas wie "Faustrecht" in der dritten Staffel von Enterprise.
Ich begreife weiterhin nicht, wo das Problem liegt. Passt doch alles: Übergreifender Bogen mit Einzelepisoden. Es ist ein Raumschiff, hat also völlige Bewegungsfreiheit, auch mal in eine andere Region zu fliegen.
Vielleicht ist der Nebel aus decis Stroy in unmittelbarer Nähe der Raumregion mit der sich zurückziehenden Anomalie und das Raumschiff von Mutter/Vater ist auf der Seite des Raums wieder zum Vorschein gekommen, die zuvor "versperrt" war und so macht sich das Heldenschiff auf den Weg, das Rätsel zu lösen.

Zb. wäre so machbar.

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb