Autor Thema: Ess- und Trinkgewohnheiten  (Gelesen 2591 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.720
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Ess- und Trinkgewohnheiten
« am: 15.01.18, 12:54 »
Ich hätte da eine, nicht ganz ernst gemeinte,Frage. Und zwar sind ein Zockerkollege und ich auf etwas gestoßen.

Picards satz: "Computer, Earl Grey, heiß." kennen wir ja alle. Aber wieso bestellt der den Tee immer Heiß, hat da jemand die Idee gehabt das Zeug auch Kalt abzuspeichern? Wenn ja drängt sich mir als Earl Grey Trinker dem der Tee auch mal Kalt werden lässt (Ablenkung, zum Beispiel Schreiben) die Frage: Warum?
Kalt schmeck der Tee, nun ja Spülwasser stelle ich mir leckerer vor.

Wie gesagt das ganze hier ist nich 100 % ernst gemeint, allerdings vielleicht kommt ja wer auf einen (Humorvollen) Grund.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.099
    • Euderion.DeviantArt.com
Antw:Ess- und Trinkgewohnheiten
« Antwort #1 am: 15.01.18, 13:01 »
Geschmäcker sind verschieden. Ich selbst trinke meine Tee's fast ausschließlich kalt, oder zumindest stark abgekühlt.
http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.296
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Ess- und Trinkgewohnheiten
« Antwort #2 am: 15.01.18, 13:03 »
In "All Good Things" besucht Picard doch auch Data und bringt seinen Standardspruch mit "Earl Grey, heiß" an, woraufhin Datas Haushälterin entgegnet: "Natürlich ist er heiß" :thumbup

Na ja, der Computer bietet halt alle Möglichkeiten an ;) Es soll Leute geben, die Eistee trinken. (EDIT: Siehe Thunderchild :) )
Allerdings kann man natürlich auch sagen, dass bestimmte Adjektive gleich mit entsprechenden Temperaturen verknüpt sind. "Heiß" dürfte als so eine Temperatur haben, dass man den Tee gleich gar nicht trinken kann, ohne sich sich zu verbrühen. Demnach könnte man wahrscheinlich den Tee beim Replikator auch in "warm" bestellen, um ihn sofort runterkippen, ähh, trinken zu können, ohne erst darauf zu warten, dass er sich etwas abgekühlt hat ;) :D
1. e4

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.720
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Ess- und Trinkgewohnheiten
« Antwort #3 am: 15.01.18, 13:08 »
Geschmäcker sind verschieden. Ich selbst trinke meine Tee's fast ausschließlich kalt, oder zumindest stark abgekühlt.
Ist bei den meisten Tees ja auch kein Problem, die kann man Kalt trinken. Aber bei Earl Grey finde ich wird es ab Lauwarm echt Kriminell, zumindest sagen mir das so gut wie alle Earl Grey Trinker die ich kenne.

In "All Good Things" besucht Picard doch auch Data und bringt seinen Standardspruch mit "Earl Grey, heiß" an, woraufhin Datas Haushälterin entgegnet: "Natürlich ist er heiß" :thumbup
Jetzt wo du es sagst, die Stelle habe ich das letzte mal gesehen als ich noch keinen Earl Grey getrunken habe, jetzt wo man den tee Kalt kennt versteht man die Szene erst richtig

Allerdings kann man natürlich auch sagen, dass bestimmte Adjektive gleich mit entsprechenden Temperaturen verknüpt sind. "Heiß" dürfte als so eine Temperatur haben, dass man den Tee gleich gar nicht trinken kann, ohne sich sich zu verbrühen. Demnach könnte man wahrscheinlich den Tee beim Replikator auch in "warm" bestellen, um ihn sofort runterkippen, ähh, trinken zu können, ohne erst darauf zu warten, dass er sich etwas abgekühlt hat ;) :D
Gut das währe tatsächlich eine Erklärung.

Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

Will Pears

  • CWO 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 1.115
  • ST-Fan, SW-Sympathisant und offen für Neues :)
    • Maxim Chomskys Splitter
Antw:Ess- und Trinkgewohnheiten
« Antwort #4 am: 21.09.21, 13:57 »
Sehr schön fand ich bei einer Folge vor kurzem, in der einer der ersten Romulaner, der je die Enterprise-D betritt, Wasser vom Replikator erfragt, dass 12 onkians kalt sein soll. Daraufhin erklärt der Computer, dass er mit dem metrischen System arbeite. In meinem Headcanon kann das System einfach mit romulanischen Einheiten nichts anfangen, weil es die bisher noch nicht kennt. Aber ich fand das schon sehr interessant.

Mein kleiner Blog, in dem ich Kurzgeschichten und anderes Geschreibsel veröffentliche: https://maxim-chomsky.blogspot.com/

 

TinyPortal © 2005-2019