Autor Thema: Star Trek News: Generell  (Gelesen 7968 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.146
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #30 am: 09.04.21, 20:15 »
Es soll Juni 2023 ein neuer Star Trek Film kommen.

https://blog.trekcore.com/2021/04/paramount-schedules-new-star-trek-film-for-june-2023/?fbclid=IwAR1JKwS0NOuTa987h0NO4RWeOcbP6GBUeailgdLG2XStur6lSQeX4TT-9T8

Um die Photonentorpedos für ein Jubelfeuerwerk abzuschißen ist es noch zu früh. Aber die Scanner sind auf dem Projekt.

Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Spaceteller

  • Cadet Senior
  • *
  • Beiträge: 79
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #31 am: 09.04.21, 23:35 »
Klingt ja sehr nebulös ...

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.168
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #32 am: 10.04.21, 09:58 »
Ja, wirklich!


In den letzten Jahren wurde immer wieder was angedeutet und es fielen sogar immer wieder Namen, die an den jeweiligen Projekten beteiligt sein sollen. Bis jetzt ist eigentlich nie was dabei rausgekommen und aus diesen Erfahrungen heraus halte ich diese Ankündigung ehrlich gesagt im Moment auch noch für bedeutungslos.
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.146
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #33 am: 10.04.21, 12:26 »
Deshalb sage ich ja, für Freude ist es noch zu früh.

Eben weil es zu wenig Infos gibt.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.168
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #34 am: 10.04.21, 12:33 »
Die Frage ist auch, ob da generell Grund zur Freude besteht ;)

Schon mit Berman und Braga am Steuer war klar, dass bei Filmen andere Mechanismen greifen, als man sie bei einer Serie anlegt. Ich sehe gerade nicht, wie ein Star Trek-Film derzeit ein ansprechendes Unterhaltungsformat sein kann.
Aber es mag sein, dass ich da zu schwarz sehe, denn für viele wäre ein weiteres bloßes Action-Spektakel sicherlich schon ein Grund, ins Kino zu gehen.
« Letzte Änderung: 10.04.21, 12:37 by Max »
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.320
    • DeviantArt Account
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #35 am: 11.04.21, 13:14 »
Ich bin da vorsichtig optimistisch.
Aber ich sehe es wie ihr, es ist zu früh zum freuen.
Mal sehen, ob sich das verdichtet.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.168
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #36 am: 14.07.21, 21:59 »
News zum neuen ST-Film, weit am fernen Horizont...

2023’s STAR TREK Film Lands a Director, WANDAVISION’s Matt Shakman; Filming Reportedly Starts Next Spring

Es geht wohl noch mehr in Richtung Superhelden-Film(?)
Na ja, wie deci immer sagt: Abwarten und Tee trinken - denn wer weiß, wie viele Volten das Projekt noch hinlegen wird...
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.320
    • DeviantArt Account
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #37 am: 14.07.21, 22:27 »
Wie kommst du darauf, dass das mehr in Richtung Superheldenfilm gehen soll?
Ich kann davon nichts lesen.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.168
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #38 am: 14.07.21, 22:36 »
Ich möchte den Regisseur nicht in eine Schublade stecken, aber die letzte Referenz von Shakman ist nun mal eine Marvel-Serie und ich könnte mir schon vorstellen, dass das irgendwo eine Rolle spielt - nicht in dem Sinne, dass man aus ST wirklich einen Superheldenfilm macht, aber es gab unter JJA in meinen Augen doch klar die Tendenz, es in eine vergleichbare Richtung laufen zu lassen. Teile von "Into Darkness" oder "Beyond" hatten für mich schon Superheldenfilmfeeling. Natürlich kenne ich mich in dem Genre so besonders gut aus, aber Überzeichnungen von Figuren kann ich einfach nicht anders, als so zu deuten.
Und das Œuvre von Drehbuchautorin Geneva Robertson-Dworet spricht ja auch eine deutliche Sprache...
« Letzte Änderung: 14.07.21, 22:39 by Max »
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.300
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #39 am: 15.07.21, 10:15 »
News zum neuen ST-Film, weit am fernen Horizont...

2023’s STAR TREK Film Lands a Director, WANDAVISION’s Matt Shakman; Filming Reportedly Starts Next Spring

Es geht wohl noch mehr in Richtung Superhelden-Film(?)
Na ja, wie deci immer sagt: Abwarten und Tee trinken - denn wer weiß, wie viele Volten das Projekt noch hinlegen wird...

WandaVision ist kein typischer Superheldenfilm, sondern ne Serie, wo ne Frau mit magischen Kräften ne Scheinwelt im Sinne einer kitschigen Sitcom baut, weil sie mit dem Tod ihrer großen Liebe nicht klar kommt. Aber von Außen wird die Fantasie gestört. Das geht eher in Richtung Pleasantville etc.

Das MCU ist auch immer so aufgebaut, dass man quasi das Superhelden Thema mit nem anderen Filmthema paart.

- Thor Ragnarok war quasi bunte 80er Science Fantasy a la He Man
- Captain America war quasi Marvels Indiana Jones
- Shang Chi wird ein Kung Fu Film werden
- Der 2. Captain America war quasi Marvels "Die drei Tage des Condors"
- Black Panther ist so ein Sci Fi Untergenre namens Afrofuturismus, wo die Afrikaner ne futuristische aber auch spirituelle Zivilisation haben
- Captain Marvel sollte an Figuren wie Ripley oder Sarah Connor anknüpfen
- Luke Cage ist quasi Marvels Shaft
- Loki ist quasi Marvel meets Rick and Morty

usw.

Dies ist mit ein Grund, warum Marvel heutzutage das Superhelden Genre dominieren. Weil die nicht nur Superhelden Filme machen, sondern das immer mit anderen Konzepten kreuzen.
« Letzte Änderung: 15.07.21, 10:22 by SSJKamui »

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.146
Antw:Star Trek News: Generell
« Antwort #40 am: 15.07.21, 14:21 »
@max
Und letztlich waren die meisten Star Trek Filme immer eine heldenreise.

Aber ich gehe jetzt nicht davon aus, dass plötzlich jemand vom Warpkern verstrahlt wird und Superkräfte bekommt. ;)

Wobei das sicher auch eine interessante Storyx wäre, wenn man auf der Moral "Aus großer Kraft folgt große Verantwortung." aufbaut. Und - hupps - das ist aus Spiderman.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


 

TinyPortal © 2005-2019