Autor Thema: Messenger fürs Smartphone  (Gelesen 200 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.777
Messenger fürs Smartphone
« am: 09.10.18, 14:30 »
Da WhatsApp nun ab nächstes Jahr mit Werbung arbeiten will, sehe ich mich nun doch gezwungen, das Messnger Programm zu wechseln. Und am besten gleich meine Familie und Freunde wieder auf ein Programm umzustellen.

Was könntet ihr mir denn empfehlen?
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Suthriel

  • Master Chief of Starfleet
  • *
  • Beiträge: 920
Antw:Messenger fürs Smartphone
« Antwort #1 am: 09.10.18, 14:59 »
Da wirst du wohl überall das gleiche Problem haben, entweder Werbung oder Abokosten/sonstige Gebühren, sprich eine eingeschränkte Basisversion und ne Premiumversion, oder generell nichts, was mit Whatsapp mithalten kann.

Früher hätte ich dir zB Chiffry als Alternative empfohlen, aber nach dem, was ich jetzt sehe, haben die mittlerweile auch so ein Basisversion/Premiumversion-Modell... und die Basisversion erscheint mir extrem eingeschränkt.

https://www.chiffry.de/versionen/

Das größte Problem ist aber oft, das es dir nicht viel bringt, wenn du und deine Freunde auf einen anderen Messenger wechseln, während der ganze Rest der Welt einen anderen, mit deinem eigenen inkompatiblen Messenger nutzt.
Sobald du dann nämlich mit jemand anderen in Kontakt bleiben willst, der deinen Messenger nicht hat, wird einer von euch beiden sich einen weiteren Messenger installieren müssen. Und da wird die Mehrheit der Leute bei dem Messenger bleiben, der am weitesten verbreitet ist, und das ist wohl immer noch Whatsapp hier im europäischen Raum.
War früher genau so mit ICQ, Yahoo Messenger, Skype und was es noch alles gab. Ich kannte nur ein einziges Programm, mit dem man messengerübergreifend schreiben konnte, und das war der GMX-Multimessenger (war glaub ich auf ICQ aufgebaut, konnte aber wirklich mit allen anderen Messengern kommunizieren, was vieles erleichterte). 
Wenn du sowas heutzutage nicht findest, wirst du schnell wieder bei Whatsapp landen.

Ansonsten... WeChat regelt im chinesischen Raum (voller Zugriff der chinesischen Regierung inkl. Zensur auf alle Infos, die mit dem Messenger verteilt werden) und Line (werbefinanziert) wohl in Japan, wenn du internationale Messenger mal testen magst.
Threema, ist das noch ein Ding? Kostet aber auch.

Ich persönlich hätte nichts dagegen, wenn Whatsapp wieder sein altes Jahresabomodell einführt, so als Alternative zu Werbung, denn realistisch gesehen, wird's nichts kostenlos geben.
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.777
Antw:Messenger fürs Smartphone
« Antwort #2 am: 09.10.18, 16:51 »
Ja, das mit den unterschiedlichen Messngern kenne ich nur allzugut.

Zu ICQ Zeiten hatte ich Trillian, der konnte auch auch mehrere Protokolle.

und auch jetzt kann ich mit ein zwei Freunden nur per SMS texte schreiben, weil die einen anderen Messenger nutzen.

Aber in meiner Kontaktliste haben ich Leute, die sich mit dem thema noch weniger auskennen und mir die Ohren volljammern werden, wenn plötzlich Werbung bei WA auftaucht.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.592
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Messenger fürs Smartphone
« Antwort #3 am: 10.10.18, 12:25 »
Ein Freund von mir ist ziemlich vom Messenger "Signal" überzeugt, vor allem wohl auch aus Gründen der Sicherung der Privatsphäre.
Wie dort die Pläne in Bezug auf Werbung aussehen, weiß ich allerdings nicht.
Und was WhatsApp betrifft: Sollten die Werbung nicht eher dezent ausfallen? Ich verwende ein paar Apps, deren Werbeinblendungen in der Praxis gar nicht so stören, jedenfalls dann wenn man das mit den Einschnitten vergleicht, die Werbungen im Fernsehen darstellen.
- [...] Kelvin, machen wir die Luken auf, wir rufen ihn, rufen dort hinunter, vielleicht hört er uns? Aber wie heißt er? Denk nur, wir haben alle Sterne und Planeten benannt, aber vielleicht hatten die schon Namen? Welch ein Übergriff! Hör zu, gehen wir hin. Wir werden schreien... wir sagen ihm, was er aus uns gemacht hat, bis er entsetzt ist... dann baut er uns silberne Symmetriaden und betet für uns mit seiner Mathematik und überschüttet uns mit blutenden Engeln, und seine Qual wird unsere Qual sein, und seine Angst unsere Angst, und er wird uns anflehen um das Ende. Denn das ist alles, was er sein mag und tun mag, das ist Flehen um das Ende. Warum lachst du nicht? Ich mache doch nur Spaß. Wenn wir als Rasse mehr Humor hätten, wäre es vielleicht nicht soweit gekommen.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.777
Antw:Messenger fürs Smartphone
« Antwort #4 am: 10.10.18, 14:31 »
Was die Werbung angeht, soll man Werbenachrichten per WA bekommen. Ähnlich wie Spam E-Mails ohne dass man sich schützen kann. Und das geht gar nicht.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Suthriel

  • Master Chief of Starfleet
  • *
  • Beiträge: 920
Antw:Messenger fürs Smartphone
« Antwort #5 am: 10.10.18, 14:37 »
Bis jetzt habe ich nur dazu gelesen, das in den Statusanzeigen zwischen diversen Statuswechseln Werbeeinblendungen kommen sollen. Hast du eine Quelle zu diesen Werbenachrichten?

Edit: schön wäre es, wenn man die ganzen Messenger zwingen könnte, tatsächlich mit anderen Messengern zusammen zu arbeiten und so Nachrichtentausch zwischen diesen möglich macht. Dann könnte jeder seinen bevorzugten Messenger nehmen und wäre dennoch nicht ausgegrenzt.

Ein neues Trillian oder Multimessenger zB., das alle modernen Smartphone Messenger verbindet.
« Letzte Änderung: 10.10.18, 14:48 by Suthriel »
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.777
Antw:Messenger fürs Smartphone
« Antwort #6 am: 10.10.18, 18:20 »
Bis jetzt habe ich nur dazu gelesen, das in den Statusanzeigen zwischen diversen Statuswechseln Werbeeinblendungen kommen sollen. Hast du eine Quelle zu diesen Werbenachrichten?

Meine Quelle ist der Artikel.

https://www.gamestar.de/artikel/whatsapp-werbung-kommt-2019-auf-kosten-der-verschluesselung,3335628.html

Und der eine Absatz hier:

Zitat
Neben derartigen Anzeigen will Whatsapp außerdem Werbung innerhalb der Status-Anzeige einblenden - ähnlich wie bei Instagram. Diese Anzeigen sollen dann auf dem Werbe-System von Facebook basieren. Nutzer können außerdem entscheiden, ob sie Nachrichten von Firmen erhalten möchten.

ist für mich der Haken. Es wird neben der Werbung in der Statusanzeige auch zusätzlcihe Werbeformen geben. Entwede rüber Banner oder eben Nachrichten.

Klar kann man das abschalten, aber die entsprechende Einstellung wird sicher tief im System versteckt. Und nicht standardmäßig deaktiviert sein.  Zudem bin ich dann derjenige, der das bei meiner Familie einstellen und dutzendmal erklären darf.

Zitat

Edit: schön wäre es, wenn man die ganzen Messenger zwingen könnte, tatsächlich mit anderen Messengern zusammen zu arbeiten und so Nachrichtentausch zwischen diesen möglich macht. Dann könnte jeder seinen bevorzugten Messenger nehmen und wäre dennoch nicht ausgegrenzt.

Ein neues Trillian oder Multimessenger zB., das alle modernen Smartphone Messenger verbindet.
Jup. das wäre cool. aber solange Firmen mit finanziellen interessen dahinter stehen, wird das nichts.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.592
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Messenger fürs Smartphone
« Antwort #7 am: 11.10.18, 10:36 »
Wenn die Werbung aufdringlich geschaltet wird bzw. wenn man von Werbern angeschrieben wird, könnte ich mir gut vorstellen, dass die dominante Marktstellung von WhatsApp dann doch sehr schnell bröckeln könnte, wenn sich bessere Alternativen bieten.
- [...] Kelvin, machen wir die Luken auf, wir rufen ihn, rufen dort hinunter, vielleicht hört er uns? Aber wie heißt er? Denk nur, wir haben alle Sterne und Planeten benannt, aber vielleicht hatten die schon Namen? Welch ein Übergriff! Hör zu, gehen wir hin. Wir werden schreien... wir sagen ihm, was er aus uns gemacht hat, bis er entsetzt ist... dann baut er uns silberne Symmetriaden und betet für uns mit seiner Mathematik und überschüttet uns mit blutenden Engeln, und seine Qual wird unsere Qual sein, und seine Angst unsere Angst, und er wird uns anflehen um das Ende. Denn das ist alles, was er sein mag und tun mag, das ist Flehen um das Ende. Warum lachst du nicht? Ich mache doch nur Spaß. Wenn wir als Rasse mehr Humor hätten, wäre es vielleicht nicht soweit gekommen.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.126
Antw:Messenger fürs Smartphone
« Antwort #8 am: 11.10.18, 14:13 »
Ich fürchte, fast jede günstige bis kostenlose, aber proprietäre Software wird durch mehr oder weniger penetrante Werbung finanziert.
Also habe ich Google einfach mal nach Open-Source-Alternativen gefragt und bin auf diese beiden Listen gestoßen:

Die fünf besten Alternativen zu Whatsapp
(Eigentlich eine gemischte Liste, aber mindestens zwei Apps daraus sind tatsächlich Open Source).

Open Source WhatsApp Alternatives

Eine konkrete App aus diesen Auswahlen kann ich leider nicht empfehlen, da ich selbst kein Smartphone habe. Zu "Signal" heißt es immerhin, dass es die von Edward Snowden bevorzugte App sein soll, was je nach eigener Priorität durchaus ausschlaggebend sein könnte.

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb