Autor Thema: "Lower Decks" - neue ST-Animationsserie  (Gelesen 67216 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.775
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #135 am: 02.08.23, 16:00 »
@percy
Natürlich können die anbieter ihre WErke anbieten wie sie wollen.

Nur halte ich es für wenig sinnvoll, es so viele unterschiedliche Anbieter gibt. Denn ich glaube nicht, dass viele Leute das Geld haben sich fünf oder sechs Streaming Dienste zu leisten. Und auch nicht die zeit doer die Lust, jeden Monat Streaminganbiter zu kündigen und den nächsten Anbieter anzumelden.

Und selbst wenn, jeder einzelne Streaming anbieter hat weniger Kunden, damit weniger Geld damit weniger Geld für neuen Content. Diese entwicklung sieht man bei Netflix und auch bei Disney. Mit dieser aufsplittung des Streamings schneiden sich die Verantwortlichen nur ins eigene Fleisch.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.206
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #136 am: 02.08.23, 18:06 »
Leute, warum jammert Ihr so rum... die Anbieter können ihre Produkte dort anbieten, wo und wann sie es wollen. Wenn einem das Buffet nicht mehr schmeckt kann man es abbestellen. Nirgendwo stand, dass zb Lower Decks oder Picard auf ewig bei Amazon Prime angeboten werden wird.

Das Lower Decks von Prime weggeht hat bei mir zur Folge das ich es nicht mehr sehen werde. Was schade ist, weil es das letzte bisschen Star Trek war was ich mir angesehen hab.
Nur dafür werd ich mir kein Paramount+ holen. Das wars dann für mich mit neuen Star Trek Inhalten für mich.  :redshirt

Aber du hast recht, P+ hat halt sonst alle Star Trek Serien, da kann ich verstehen das die wirklich alle haben wollen um mehr Kunden anzulocken.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Admiral_B

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.560
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #137 am: 06.08.23, 11:43 »
Ist leider im Moment fast überall so. Interessante Serien und Filme werden in die verschiedensten Pay-TV-Sender outgesourct (fast jeder Free TV Sender hat ja inzwischen auch eine Bezahl-Version), während im Free TV nur noch Hartz 4 TV läuft. Heißt also, wer heutzutage etwas Anspruchvolleres gucken möchte, muss in die Tasche greifen.
Willst du etwa das Kommando übernehmen?
Ja!
Nun ja...........das geht nicht.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.775
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #138 am: 04.12.23, 21:48 »
Mich hat heute ein zufälliger Artikel geflasht.

Jack Quiad,d er Sprecher von Brad Boimler - und auch sein Darsteller im ST SNW Crossover - hat sehr berühmte Eltern:

Meg Ryan und Dennis Quaid.

Klar ist mir die namensverbindung zu sein Vater aufgefallen, aber da ich jetzt nicht gerade jemand bin, der alles über die Darsteller / Sprecher rausfinden muss, war mir das nei so aufgefalllen.

Ich find es jedenfalls faszinierend und wollte die Info mit euch teilen.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.206
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #139 am: 13.04.24, 23:08 »
Laut neuesten ankündigungen soll die 5. Staffel wohl die Letzte Staffel von Lower Decks werden.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.452
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #140 am: 14.04.24, 10:40 »
Werden irgendwelche Gründe angegeben?
Fünf Staffeln sind wahrscheinlich okay und ich muss zugeben, dass ich die Serie zuletzt nicht mehr wirklich verfolgt habe. Die Figuren gingen mir, überspitzt gesagt, zusehends auf die Nerven.

Spaceteller

  • Crewman 1st Class
  • *
  • Beiträge: 256
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #141 am: 14.04.24, 15:49 »
Werden irgendwelche Gründe angegeben? (...) ich muss zugeben, dass ich die Serie zuletzt nicht mehr wirklich verfolgt habe.

Vielleicht gab es zu viele Leute, denen es ähnlich ging? Eine wahnsinnig erfolgreiche Serie wird ja eher nicht abgesetzt.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.452
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #142 am: 14.04.24, 16:32 »
Eine wahnsinnig erfolgreiche Serie wird ja eher nicht abgesetzt.
Wahrscheinlich nicht, aber das ist auch schon eine schwer einschätzbare Branche.
Zuschauerzahlen werden bei Streaming-Diensten ja eigentlich nie wirklich kommuniziert, oder?
Wahrscheinlich war LOW von Anfang an ja doch eher ein "Nischenprodukt", was vielleicht auch Auswirkung darauf hat, wie man "Erfolg" beurteilt.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.775
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #143 am: 14.04.24, 16:57 »
Man muss aber auch sagen dda sP+ nicht so läuft wie es sich die Verantwortlichen erhofft haben. Weswegen vermutlich auch Projekte die früher fortgeführt worden wären, nun gestrichen werden.

Aber wenigstens ist das Ende schon vorher bekannt. Da könnnen sich die Beteilgten schon mal darauf einstellen.

Und in dem gleichen Atemzug ist "Strange Ne Worlds" bis Staffel 4 verlängert wurden.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.206
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #144 am: 14.04.24, 17:38 »
Werden irgendwelche Gründe angegeben?
Fünf Staffeln sind wahrscheinlich okay und ich muss zugeben, dass ich die Serie zuletzt nicht mehr wirklich verfolgt habe. Die Figuren gingen mir, überspitzt gesagt, zusehends auf die Nerven.

Das stand jetzt nicht in der Meldung.

https://www.serienjunkies.de/news/serien/staffel-star-trek-staffel-fuer-strange-new-worlds-lower-decks-enden-mit-93009053.html

Vielleicht war sie wirklich nicht so Erfolgreich.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Spaceteller

  • Crewman 1st Class
  • *
  • Beiträge: 256
Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Antwort #145 am: 14.04.24, 20:17 »
Zuschauerzahlen werden bei Streaming-Diensten ja eigentlich nie wirklich kommuniziert, oder?
Wahrscheinlich war LOW von Anfang an ja doch eher ein "Nischenprodukt", was vielleicht auch Auswirkung darauf hat, wie man "Erfolg" beurteilt.

Zu Zuschauerzahlen habe ich auch nichts finden können. Wobei deren Berechnung ja auch im linearen Fernsehen schon immer etwas willkürlich war.

Nische ist ja fast auch noch untertrieben. Adult Animation und Science-Fiction sind ja beide für sich genommen schon eigene Nischen, die Schnittmenge zwischen beiden ist wohl nicht so groß.

Ich hab "Lower Decks" ja nur hin und wieder mal beim Zappen mitgekriegt. Wenn dann Werbung kam und ich umgeschaltet habe, habe ich aber meist vergessen, wieder einzuschalten, und so insgesamt nicht so viel davon mitbekommen.

Ich bin ja insgesamt kein Streamer, sondern gucke immer noch das traditionelle Fernsehen. Da finde ich, dass auch das ganze Sendeumfeld viel ausmacht. Im Fernsehen lief es immer irgendwann spät am Abend zu schwer zu merkenden Zeiten umgeben von thematisch ganz anderen Sendungen. Wenn es bei mir dann halbwegs verankert war, dass es gerade läuft, war die aktuelle Staffel aber auch schon wieder vorbei.

Im Streaming werden die Sehgewohnheiten andere sein, aber ich weiß trotzdem nicht, ob so kurze Staffeln so sinnvoll sind. Serien wie "American Dad", was ich früher mal ganz gerne geguckt habe, oder "Bob's Burgers", was ich immer noch gut finde, haben im Schnitt über 20 Folgen pro Staffel. Da hat man dann schnell genug zusammen, dass man damit ganze Nachmittage füllen kann. Da lohnt sich das Gucken für mich überhaupt erst.

Weil "Lower Decks" nur ne halbstündige Serie ist, kommt mit den dann 50 Folgen auch insgesamt nur knapp so viel Sendematerial zusammen wie bei einer Staffel von TNG. Das wurde aber ja überhaupt erst ab der zweiten Staffel langsam gut. Vielleicht müsste man einfach wieder mehr Geduld mit Serien haben.

 

TinyPortal © 2005-2019