Autor Thema: Papier Modellbau  (Gelesen 5892 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

boiled

  • Master Chief of Starfleet
  • *
  • Beiträge: 919
Papier Modellbau
« am: 22.01.15, 08:36 »
Bin eben über diesen Link gestolpert und komme aus dem Staunen nicht mehr raus. Mir ist regelrecht die Kinnlade auf den Schreibtisch geknallt  :what. Die Details sind der absolute Hammer. Und alles ist nur aus Papier gebastelt. Kennt jemand Links zu Seiten wo man sich die wo man solche Bauanleitungen her bekommt bzw. die dann selber ausdrucken kann ?. Das Papiergebastel würde mich echt interessieren.

http://sploid.gizmodo.com/japanese-craftsman-creates-perfect-sci-fi-ship-replicas-1681010422

Noch ne andere Frage ... wird es nicht langsam Zeit einen eigenen Bereich für Modellbau einzurichten ?. Sozusagen HardSurfaceModelling in Reallife(HSMiR) :).
Das eine Stadt fliegt, heißt noch lange nicht das keine Idioten drin wohnen - Bioshock Infinite

Suthriel

  • Ensign
  • *
  • Beiträge: 1.353
Antw:Papier Modellbau
« Antwort #1 am: 22.01.15, 08:55 »
Das ganze findest du unter dem Begriff "Papercraft", also einfach mal nach papercraft und deinem bevorzugtem Modell googlen ^.^ Dazu gibt es unter anderem ein spezielles Programm, welches dir deine 3D Modelle auffaltet und mit den Klebemarken versieht, so dass du es dann ausdrucken, ausschneiden und zusammen kleben kannst :)

Gut, gibt sicher noch mehr als nur das eine Programm, aber das bekannteste ist bislang wohl:

Pepakura: http://www.tamasoft.co.jp/pepakura-en/

Es gibt zwei Versionen von dem Programm, einmal den kostenlosen Viewer, und einmal den Designer. Wenn du deine eigenen 3D Modelle basteln willst, bräuchtest du den Designer, mit dem Viewer kannst du dir aber schonmal bereits von anderen erstellte Modelle aus der Database anschauen (und vermutlich auch ausdrucken und basteln).

Falls du einen Plotter hast, kannst du dir auch die Version für Plotter holen, dann fällt das ausschneiden weg *g*

Die meisten fangen mit was einfachem an, einem Borgkubus :D (siehe Anhang, zum üben :p) Ich hatte mich mal an einem Raider versucht... jaaa... da war seeehr viel Kleinkram auszuschneiden ^.^ und ich hatte zu dickes papier genommen, weil ich anfangs mit größeren Teilen gerechnet hatte. Das falten war dann... eine echte Herausforderung.


Also... wenn man es genau nimmt, bräuchte man noch nicht mal ein extra Programm dafür, wenn du einen Weg finden würdest, in deinem C4D deine Modelle zu einer 2D Ebene zu entfalten (ähnlich dem UV-Unwrapping beim texturieren) und die Klebemarken dran zu setzen ^.^ Anschließend als Bild rendern und ausdrucken.

[attachment deleted by admin]
« Letzte Änderung: 22.01.15, 09:17 by Suthriel »
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

Roger van Dyke

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.770
Antw:Papier Modellbau
« Antwort #2 am: 22.01.15, 09:23 »
Ja, mit Papiermodellen habe ich ja auch schon so meine Erfahrungen, aber für den Anfang habe ich es mit weniger komplexen Dingen versucht.

Eine Nette Seite ist die von Martin Sänger, den ich auch persönlich kenne. Er hat schon seit langer Zeit sehr gute Modelle, die man selber ausdrucken kann. Er wollte sogar mal für meine Story ein Modell bauen, es ist aber leider sehr komplex geworden und leider nicht fertiggeworden.

Hier der Link http://www.paperaviation.com/

Ich habe einige Modelle davon und habe auch einen AT-AT für meinen Sohn gebaut. Bilder folgen.
« Letzte Änderung: 22.01.15, 09:25 by Roger van Dyke »
All meine Geschichten und meine sonstigen Werke findet ihr in meinem Portfolio
Rogers Portfolio =/\= http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1970.msg77466.html#msg77466



Kürzlich war ich in Frankfurt auf der Zeil und habe den Menschen zugehört, die an mir vorübereilten. Da hab ich wieder richtig Sehnsucht nach Deutschland bekommen, wo alle meine Sprache sprechen.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.286
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Papier Modellbau
« Antwort #3 am: 22.01.15, 10:18 »
Von Papiermodellen bin ich immer sehr beeindruckt! Da gibt es in meinen Augen immer einen spannenden Widerspruch: Einerseits sorgt das auch fragile Material für gewissen Grenzen - obwohl sich die sehr weit verschieben lassen, wenn ich da Bilder aus boileds Links sehe  ??? - und da auch eine gehörige Feinmotorik dazu gehört. Und andererseits hat man durch die Herstellungsmethode die Möglichkeit unglaublich viele Details einfließen zu lassen, weil man die Teile es eben am PC erstellt hat.

Noch ne andere Frage ... wird es nicht langsam Zeit einen eigenen Bereich für Modellbau einzurichten ?. Sozusagen HardSurfaceModelling in Reallife(HSMiR) :).
Grundsätzlich wäre ich ja sowas von dafür :D HSMiR? ;) :D Oder MGM - Man(ually) Generated Models (im Unterschied zu CGI) :D
Allerdings muss man ja auch dazu sagen, dass ja eher Bestrebungen laufen, die Forenstruktur einfacher zu gestalten und da wäre ein weiteres Unterforum wahrscheinlich nicht zweckdienlich.
1. e4

Thorndyke

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 500
  • Sie werden wohl nie erwachsen
Antw:Papier Modellbau
« Antwort #4 am: 22.01.15, 19:54 »
Muß es denn unbedingt ein englischer Name sein???
=/\=  Klingt komisch, ist aber so  =/\=

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.603
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Papier Modellbau
« Antwort #5 am: 22.01.15, 20:06 »
Über so einen Bereich könnte man aber mal nachdenken, macht langsam echt Sinn.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Thorndyke

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 500
  • Sie werden wohl nie erwachsen
Antw:Papier Modellbau
« Antwort #6 am: 22.01.15, 20:11 »
Apropo Papier

Beim mir schlummert da noch ein Space Shuttle mit Außentank und Boostern im Maßstab 1:72 und die Brücke der TOS Enterprise.

Ich glaube ich muß mir mal ein Jhar Urlaub nehmen um alle Bausätze aus ihrem Schlummerschlaf zu holen  :) :thumb
=/\=  Klingt komisch, ist aber so  =/\=

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.286
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Papier Modellbau
« Antwort #7 am: 24.01.15, 11:35 »
Muß es denn unbedingt ein englischer Name sein???
Ja eine passende Alternative zu einem englischen Namen wäre sicherlich schlicht "Modellbau"!
1. e4

Thorndyke

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 500
  • Sie werden wohl nie erwachsen
Antw:Papier Modellbau
« Antwort #8 am: 24.01.15, 11:50 »
Da wüßte dann auch Jeder gleich rum es geht und wo man danach suchen sollte. Dieses ganze in englische Worte geschobene geht mir echt auf den Keks.
Man hat es schon im Alltäglichen, da muß ich es in bestimmten Bereichen nicht auch wieder haben.

Bleibt euch der deutschen Sprache etwas treu  :) :happy5
=/\=  Klingt komisch, ist aber so  =/\=

boiled

  • Master Chief of Starfleet
  • *
  • Beiträge: 919
Antw:Papier Modellbau
« Antwort #9 am: 24.01.15, 18:38 »
Modellbau ist natürlich Definitiv der passendere Name dafür :). Das HSMiR war eher als Spaß gedacht :). Das HardSurfaceModelling bezieht sich eher auf die Bastelmethode in einem 3D Programm ;) :).
Das eine Stadt fliegt, heißt noch lange nicht das keine Idioten drin wohnen - Bioshock Infinite

Thorndyke

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 500
  • Sie werden wohl nie erwachsen
Antw:Papier Modellbau
« Antwort #10 am: 24.01.15, 19:19 »
Das wäre genau nach meinem Geschmack :happy5
=/\=  Klingt komisch, ist aber so  =/\=

 

TinyPortal © 2005-2019