Autor Thema: 1x04 - Absolute Candor / Unbedingte Offenheit  (Gelesen 1809 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Shodan

  • Petty Officer 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 476
Antw:1x04 - Absolute Candor / Unbedingte Offenheit
« Antwort #30 am: 23.02.20, 13:48 »
Ich habe einen Kommentar gelesen, wonach Picard nur oder vor allem provozierte, um Elnor doch noch auf den Plan zu rufen. Wäre trotzdem seltsam.
Richtig zum diplomatischen Picard passt die Szene nicht, aber ich finde schon, dass man das ungeschickte Verhalten damit entschuldigen oder zumindest erklären kann, dass er ein alter Mann geworden ist.
Ich fand es anfangs durchaus gut und glaubhaft wie Picard hier mal Emotionen gezeigt hat, aber ich bezweifle stark das er irgendeine art von Plan hatte!
Stellt euch das doch mal in TNG vor! So ein Fehler wäre ihm da nie passiert.

Na ja, grundsätzlich schienen die Nonnen ja spirituell-friedlich zu sein, solange man sich nicht mit ihnen anlegt.

Wenn man aber darüber nachdenkt, ist es wirklich wie Du sagst, dass Picards Verhalten ziemlich merkwürdig ist.
In Laris und Zhaban hätte er ja zwei kampferprobte Gefährten für seine Mission gehabt. Gut, Laris machte nicht den Eindruck, als ob sie ein Fan der gesamten Idee gewesen wäre, dennoch hätte sie sich vielleicht überreden lassen.
Aber Picards Argument war ja auch, dass er keinen seiner Freunde gefährden wollte. Insofern halbwegs verständlich, dass er sich dann bei Leuten umschaut, denen er einerseits vertraut, zu denen er andererseits kaum eine Bindung hat und von denen er auch weiß, dass sie sich einer Sache verschreiben können. So weit, so gut. Aber dass dann ausgerechnet Elnor mit soll, zu dem er früher eine tiefere Bindung hat, passt dann doch wieder nicht so gut. Na ja, er hat dann halt wohl doch nach wie vor kein großes Interesse an Elnor.
Ganz Genau!

 

TinyPortal © 2005-2019