Autor Thema: Die "La Sirena".  (Gelesen 2863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Shodan

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 481
Antw:Die "La Sirena".
« Antwort #15 am: 12.03.20, 18:00 »
Also die Technik, behaupte ich jetzt mal, war noch nie so super wichtig!

ABER: In div. Scifi Serien gibt es fast immer auch ein oder meherere Schiffe die fast schon Ikonisch waren (sind).
Melenium Falke, Galactica & Enterprise sind nicht einfach nur Schiffe! Sie stehen für etwas!
Diese Gelegenheit lässt PIC vollkomen links liegen.

Das muss auch eine auf Karaktere & Story fokusierte Geschichte nicht schlecht sein. Im Gegenteil wer würde denn freiwillig auf eines dieser Schiffe verzichten?


Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.203
Antw:Die "La Sirena".
« Antwort #16 am: 12.03.20, 20:14 »
@shodan
Bei der Technik widerspreche ich dir.

Zeitweise gab es bei TNG ja sogar wissenschaftliche Berater, damit die gezeigte ST technik so realistisch wie möglich aussah.

Auf der anderen Seite hat man gerade Voyager und teilweise TNG - meist zu recht - vorgeworfen, sich in technobabble zu verlieren.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.624
Antw:Die "La Sirena".
« Antwort #17 am: 12.03.20, 20:14 »
Also die Technik, behaupte ich jetzt mal, war noch nie so super wichtig!

Ähhmmm. Ich muss dir da aber schon vehement widersprechen. Es wurde ganze Bände über die Technik von Star Trek verfasst und ich meine jetzt nicht die Videos von Harald Lesch, sondern richtige Bücher.
https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Star_Trek:_Deep_Space_Nine_%E2%80%93_Das_technische_Handbuch
Das war immer ein wichtiges Thema. Gerade weil es den Fans so wichtig war.

Ich meine schau dich mal hier im Forum um was hier alles erstellt wurde diesbezüglich.

TrekMan

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.462
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:Die "La Sirena".
« Antwort #18 am: 12.03.20, 20:33 »
Mehrere Generationen von Ingenieuren, teilweise ganz geniale Typen, haben sich durch die Technik in ST  inspirieren lassen.
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.624
Antw:Die "La Sirena".
« Antwort #19 am: 13.03.20, 18:09 »
Mehrere Generationen von Ingenieuren, teilweise ganz geniale Typen, haben sich durch die Technik in ST  inspirieren lassen.

Das wird weder durch Discovery, noch durch Picard je geschehen. Das ist leider nur mittelmäßiges SciFi, das kreativ null zu bieten hat und nur von anderen klaut.

TrekMan

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.462
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:Die "La Sirena".
« Antwort #20 am: 14.03.20, 08:29 »
Mehrere Generationen von Ingenieuren, teilweise ganz geniale Typen, haben sich durch die Technik in ST  inspirieren lassen.

Das wird weder durch Discovery, noch durch Picard je geschehen. Das ist leider nur mittelmäßiges SciFi, das kreativ null zu bieten hat und nur von anderen klaut.

DSC wäre mir egal. Aber leider trifft das wirklich auf PIC auch zu und das finde ich schade. Aber Staffel 2 kann ja noch was bringen.
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

drrobbi

  • Warrant Officer
  • *
  • Beiträge: 960
Antw:Die "La Sirena".
« Antwort #21 am: 14.03.20, 13:13 »
Bei DSC hat man zumindest versucht mit Staffel 2 die Kurve zu kriegen, nicht ganz geschafft aber zumindest versucht
daher hab ich auch noch Hoffung für PIC, allerdings vieleicht werden wir auch überrascht und die letzten beiden Folgen reißen es nochmal raus
Konfuzius sagt: Wenn alle Stricke reißen, dann bist du zu dick für die Schaukel :-)

TrekMan

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.462
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:Die "La Sirena".
« Antwort #22 am: 14.03.20, 16:48 »
Was die Technik betraf hat mich DSC enttäuscht, da alles im falschen zeitlichen Kontext stattfand. Vieleicht machen sie ja noch in Staffel 3 eine Zeitreise und stellen alles wieder richtig, dann sei ihnen verziehen. Aber sie sind in meinen Augen bei ihren Geschichten und der Umsetzung doch stark auf der Strecke geblieben.

Die La Sirena ist da schon wesentlich interessanter. Aber wenn ich mir den Trailer von Episode 9 betrachte kpönnte es sein, dass Rios hinterher ein neues Schiff benpötigt. Vieleicht bekommt Rios ja ein Aufklärungsschiff ans Ersatz geschenkt.  Ob er dann da auch die Selbstscanoption bucht?  :Ugly 

 
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

 

TinyPortal © 2005-2019