Autor Thema: Star Wars - Kenobi  (Gelesen 1073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.009
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Star Wars - Kenobi
« am: 09.03.22, 19:40 »
Es gibt einen ersten Trailer zur neuen Star Wars Serie mit Obi Wan Kenobi:

https://www.youtube.com/watch?v=EnlOhdFZSXw

Sieht echt vielversprechend aus.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.383
Antw:Star Wars - Kenobi
« Antwort #1 am: 09.03.22, 19:59 »
Der look Obi Wans (also der Person im Speziellen) ist echt cool. Mag die Atmosphäre. Der Stadtplanet wirkt mehr nach Blade Runner als nach Star Wars

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Antw:Star Wars - Kenobi
« Antwort #2 am: 09.03.22, 20:55 »
Obi Wan wird eine tolle Serie. Da bin ich mir sicher. Und ich sehe es mit einen lachenden und einen weinenden Auge, dass die Serie von vorne herein eine begrenzte Rundauer hat.

Positiv weil ich darauf baue, dass die Autoren wirklich alles erzählen, was sie wollen. Ein weinendes, weil Ewan McGregor als Obi Wan einfach nur cool ist. Von ein gewissen Blickwinkel aus. ;)
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.009
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Star Wars - Kenobi
« Antwort #3 am: 25.06.22, 20:36 »
Ich hab mir die Serie jetzt zu Ende angesehen, und ich muss sagen das ich sie sehr gut fand, sie hat am Anfang einige schwächen, und nicht so gute Folgen, aber gerade das Ende mach viel wieder weg.

Mir kam ein Gedanke zu Episode 3, wäre es nicht Human von Obi Wan gewesen Anakin zu "erlösen"? Anstatt ihn halb tot sich selber zu überlassen?
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Antw:Star Wars - Kenobi
« Antwort #4 am: 26.06.22, 10:21 »
@ronny
Rein theoretisch ja.

Aber dies hätte eine aktive Handlung erfordert. dazu war Obi Wan mental nicht in der Lage,
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.009
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Star Wars - Kenobi
« Antwort #5 am: 26.06.22, 14:16 »
Aber war es nicht schlimmer wegzugehen und ihn sich selbst und damit einem Qualvollen und schmerzhaften Tod zu überlassen?
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Antw:Star Wars - Kenobi
« Antwort #6 am: 26.06.22, 21:34 »
Schwer zu sagen.

Ich versuche es mal so aus meinen  eigenen Erfahrungsschatz abzuleiten

Meine Großmutter, zu der ich ein sehr enges Verhältmnis hatte als Kind, habe sie mehrmals die Woche gesehen, in den ferien waren meien geschwister und ich dann auch oft über Tage bei meien Großeltern , hatte in den letzten 18 Monate ihres Lebens die Diagnose Gallenkrebs. Eigentlich da schon im Endstadium der Arzt hatte ihr 3 - 6 Monate gegeben.

Ich selber habe sie so alle zwei Wochen besucht, weil ich damals gelernt habe und nur noch inden Rythmus nach Hause kam - wäsche waschen den elterlichen Kühlschrank plündern, was man als Azubi so macht. ;)

Dadurch ahbe ich aber ihren krankheitsbedingten zerfall mit dem ganzen Auf und AB anders wahrgenommen als meine Mum, die jeden Tag bei ihrer Mutter war.
Trotzdem habe ich nei daran gedacht, ihr leiden zu beenden.

Und ich hoffe auch ich werde nie denn Tag erleben, wo ich vor die Entscheidung gestellt werde, bei einen meiner Elternteile den Stecker ziehen zu müssen. Ich gebe ehrlich zu ich könnte das nicht.

Ich kann mir vorstellen, so ging es Obi Wan mit Anakin. Deiser Schermz in seienr Stimme bei dem Satz: "Du warst ein bruder für mich, Anakin."  verdeutlich das imo eindeutig.

Außerdem musste sich ja Obi noch um padme kümmern. Zu den Zeitpunkt konnte er ja nicht wissen, dass sie nach der Geburt aufgibt.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


 

TinyPortal © 2005-2019