Autor Thema: ST-LOW - 3X06 Hear All, Trust Nothing  (Gelesen 4127 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Will Pears

  • Ensign
  • *
  • Beiträge: 1.294
  • ST-Fan, SW-Sympathisant und offen für Neues :)
    • Maxim Chomskys Splitter
ST-LOW - 3X06 Hear All, Trust Nothing
« am: 30.09.22, 14:28 »
Ich hab die Folge gerade gesehen und bin geflasht, wie wunderschön sie so vieles eingefangen haben, was DS9 so schön machte. Ich fand's hier zum ersten mal ein wenig anstrengend, wie häufig irgendwie einfach Erinnerungen bedient werden. Wahrscheinlich fällt's mir aber auch einfach mehr auf, weil DS9 meine Lieblings-Star Trek-Serie war und ist. Was schön war, war die Auflösung. Das war typisch und passend.

Für mich  war es leider nicht originell genug, um mehr als ne 2 zu vergeben. Aber ich beginne langsam, mir sehr, sehr dringend zu wünschen, dass diese Serie es schafft, ihre 5, 6, 7 oder sogar mehr Staffeln zu bekommen. Ich fand es schön, was sie aus Mariners Beziehung gemacht.

Wie fandet ihr die Folge?

[edit Alexander Maclean]
Durchschnittswertung: 1,57 bei 7 Teilnehmer (Stand: 08.10.)
« Letzte Änderung: 08.10.22, 18:20 by Alexander_Maclean »
Mein kleiner Blog, in dem ich Kurzgeschichten und anderes Geschreibsel veröffentliche: https://maxim-chomsky.blogspot.com/

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.989
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:ST-LOW - 3X06 Hear All, Trust Nothing
« Antwort #1 am: 01.10.22, 04:35 »
DS9 Beweisführung für ne 1 abgeschlossen....
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

drrobbi

  • CWO 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 1.140
Antw:ST-LOW - 3X06 Hear All, Trust Nothing
« Antwort #2 am: 01.10.22, 10:32 »
Ich finde das ist eine klare 1, nicht nur das DS9 Feeling sondern auch die Folge an sich, teilweise ein wenig schnell aber dennoch genauso wie ich es mag
Konfuzius sagt: Wenn alle Stricke reißen, dann bist du zu dick für die Schaukel :-)

Alexander_Maclean

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.775
Antw:ST-LOW - 3X06 Hear All, Trust Nothing
« Antwort #3 am: 01.10.22, 17:40 »
Och kann da meien Vorrednern eigentlich nur zustimmen.

DS9, viele Anspielungen, aber auch die Fortsetzung von frühren Storys gerade in Bezug auf Tendi, die in der ersten Hälfte der Staffel doch etwas stiefmüttlerlich behandelt wurde.

Und selbst die Story mit mariner war fein. Und man hat es sogar geschafft, zu erklären, warum jennifer mit "ihren Mädels" abhängt obwohl das gar nicht so ihr Ding zu sein scheint. Da aber in eien nebensatz erwähnt wurde, dass sie sich von der Akademie kennen war alles tutti.

Eine kalre 1.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Max

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.455
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:ST-LOW - 3X06 Hear All, Trust Nothing
« Antwort #4 am: 01.10.22, 20:13 »
Ich scheine eine andere Folge als Ihr gesehen zu haben  :-\
Wenn ich mich an Schulnoten orientiere, reicht es eigentlich nur für ein "ausreichend", also eine Vier :duck

Um mit dem Positiven anzufangen: Die "Außenaufnahmen" von DS9 (und den Schiffen) sind mMn hervorragend. Es ist richtig schön, die Station so zu bewundern.
Das Wiedersehen mit Kira und Quark (und Morn) war auch cool; und ich mochte die Interaktion zwischen Kira und Shaxs. Es wäre auch schön gewesen, noch ein paar andere Gaststars zu Gesicht zu bekommen, aber okay, das war wahrscheinlich schwer umzusetzen und ich glaube auch, dass man in der Zeit der Folge dann nicht viel mit ihnen hätte anfangen können.
Ein paar Szenen waren ganz witzig, wobei mir glaube ich nichts wirklich groß in Erinnerung bleiben wird.

Die Stroy ist ganz nett, aber kein großer Wurf.
Dass und wie man immer wieder Twists bekommt - hier zum Beispiel: Mesks Aufschneiderei und dass die Karemma mehr oder weniger im Recht waren -, ist inzwischen erwartbar geworden.
Ich mochte auch die Geschichte rund um Tendi nicht so sehr. Wir hatten es schon in einer früheren Folge, dass sie dann entgegen dem, was sie eigentlich sein will, wieder ihre "Piraten-Skills" auspackt. Mich ärgert nicht das alleine, sondern vielmehr, dass sie dadurch erstens dann doch wieder ein Klischee bedient und zweitens dass sie comichaft die Karemma im Alleingang ausschaltet. Natürlich ist LOW eine Zeichentrickserie und auf Spaß getrimmt, aber von einer Serie, die ST so gut kennt, würde ich mir halt echt mehr wünschen.

Was Mariner anbelangt: Nachdem sie nun scheinbar in einer Beziehung mit Jennifer ist, ergibt es für mich nachträglich deutlich weniger Sinn, dass sie vom Auftauchen der Jennifer-Vision in "Mining the Mind's Mines" peinlich berührt war.
Wie dem auch sei... Mal abgesehen davon, dass die Mädchen-Party zwar ganz ulkig war, fand ich sie ziemlich deplatziert: Mariner soll doch mal eine Zeit auf DS9 stationiert gewesen sein, nicht wahr? Sie dann nur in der letzten Minute ein paar Sätze mit Quark wechseln zu lassen, halte ich für eine große verpasste Gelegenheit. Echt schade. Ich habe aufgeschnappt, dass sie ursprünglich überhaupt keine Szene auf DS9 haben sollte und dass es nur dem Engagement von Tawny Newsome selbst zu verdanken war, dass es überhaupt noch zu diesem Kurzauftritt auf der Station kam. Die Mädchenparty hätte man in jeder x-beliebigen Folge machen können, aber Deep Space Nine wird wohl leider so schnell nicht mehr in LOW auftauchen.

Das sind zwei in meinen Augen gewichtige Punkte und andere Aspekte helfen auch nicht viel. Der Fan-Service ist gelungen, aber andere Folgen haben mir deutlich besser gefallen.

Alexander_Maclean

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.775
Antw:ST-LOW - 3X06 Hear All, Trust Nothing
« Antwort #5 am: 01.10.22, 20:31 »
@max
Bei Mariner hast du das was falsch verstanden, finde ich.

Sie war öfters als Crewmitglied der Quito auf DS9 mehr nicht. Bzw. wir haben das auch nur einmal in eienr Erinnerung aus Staffel 1 gesehen.

Ansonsten fand ich es sogar recht gut, dass sie dieses Mal sehr weit weg vom Hauptplot war.

Was ihr Verhalten in Bezug auf ihre Beziehung zu Jennifer kann ich nur vermutungen anstellen. Aber ich schätze, auf der einen Seite will sie wirklich, dass das läuft, weswegen sie sich auch so sehr aus ihrer Komfortzone rausbewegt.  Glreichzeitig fühlt sie sich dabei auch sehr verletzlich und das dürfte ihr gar nicht gefallen. Denk mal an ihre schwierigkeiten in den Beziehungen mit ihren freunden, gerade in Staffel 1.

Und auch tendis "Diskrepanz" lässt sich irgendwo erklären. Sie ist natürlich mit dem ganzen "Piratenclan" Zeug aufgewachsen. Das macht sie auch zu einer solchen Kampfmaschine. Sie hat sich dagegen entschieden und ist zur Sternenflotte, wendet aber im Notfall ihre Fähigkeiten eben an. Das ist kein Widerspruch in meinen Auhgen. Vermutlich ist ihre Dauerbegeisterung ähnlich wie mariners Dauerrebellion auch eine art schutzmechanismus vor den Ansprüchen ihrer Familie.

Und das macht beide Frauen zu sehr tiefgründigen und komplexen Figuren. Zumindest für eine zechentrickserie. Und das gefällt mir.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Max

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.455
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:ST-LOW - 3X06 Hear All, Trust Nothing
« Antwort #6 am: 01.10.22, 20:56 »
@Max
Bei Mariner hast du das was falsch verstanden, finde ich.

Sie war öfters als Crewmitglied der Quito auf DS9 mehr nicht. Bzw. wir haben das auch nur einmal in eienr Erinnerung aus Staffel 1 gesehen.
Also auf MA heißt es dazu Folgendes:
Zitat
Sometime between 2372 and 2375 Mariner started serving aboard Deep Space 9. During this time, she once broke Worf's mek'leth, and, apparently, had it mended before he noticed it was gone. (LD: "We'll Always Have Tom Paris")

Sie war also auf der Station und es wäre cool gewesen, DS9 mit Mariner zu erkunden, die sicher eine frische Perspektive mitgebracht hätte. Das Zusammenspiel mit den bekannten Figuren aus DS9 und einer Hauptfigur aus LOW zu sehen, wäre super gewesen, und man hätte sicher auch Potenzial für eine gute Geschichte gehabt. Mit Mariner als "Insiderin" hätte man vielleicht auch nicht nur die OPS und das Promenadendeck besuchen können.
Ich finde immer noch, dass es eine verpasste Gelegenheit ist.
Die Alternative war auch nicht soooo überraschend: Tendi und Rutherford und Boimler sind mal wieder sowas wie die begeisterten, staunenden Touristen.

Und auch tendis "Diskrepanz" lässt sich irgendwo erklären. Sie ist natürlich mit dem ganzen "Piratenclan" Zeug aufgewachsen. Das macht sie auch zu einer solchen Kampfmaschine. Sie hat sich dagegen entschieden und ist zur Sternenflotte, wendet aber im Notfall ihre Fähigkeiten eben an. Das ist kein Widerspruch in meinen Auhgen. Vermutlich ist ihre Dauerbegeisterung ähnlich wie mariners Dauerrebellion auch eine art schutzmechanismus vor den Ansprüchen ihrer Familie.

Und das macht beide Frauen zu sehr tiefgründigen und komplexen Figuren. Zumindest für eine zechentrickserie. Und das gefällt mir.
Das ist natürlich eine mögliche Interpretation, mich hat die Darstellung aus dieser Folge aber überhaupt nicht überzeugt.
« Letzte Änderung: 01.10.22, 20:59 by Max »

Will Pears

  • Ensign
  • *
  • Beiträge: 1.294
  • ST-Fan, SW-Sympathisant und offen für Neues :)
    • Maxim Chomskys Splitter
Antw:ST-LOW - 3X06 Hear All, Trust Nothing
« Antwort #7 am: 17.10.22, 14:38 »
Das ist natürlich eine mögliche Interpretation, mich hat die Darstellung aus dieser Folge aber überhaupt nicht überzeugt.

Ich sehne mich ja schon ein bisschen zurück in die Episoden aus Staffel 1 oder 2, wo alles ein bisschen ruhiger war. Mehr Forschung, mehr Ausnutzen des Mediums Zeichnung wäre cool. Schlachten wurden ja schon in CGI noch und nöcher ausgeschlachtet. Aber vielleicht mal ein Zwei- oder Dreiteiler zu so einer Duck Blind Mission, bei der es einfach nur darum geht, das Zusammenleben einer Präwarp-Spezies nicht zu stören und sie gleichzeitig zu verstehen. Oder irgendwelche Astro-Gefahren wie es sie in TNG gefühlt jede 5. Folge gab. Einfach ein bisschen mehr Abwechslung.

Im Grunde ist bei LOW aktuell fast nur die Abwechslung dazwischen, ob es am Ende zu einem Raum- oder Nahkampf kommt. Das muss doch nicht sein.
Mein kleiner Blog, in dem ich Kurzgeschichten und anderes Geschreibsel veröffentliche: https://maxim-chomsky.blogspot.com/

 

TinyPortal © 2005-2019