Autor Thema: Star Trek 11  (Gelesen 136586 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Captain Charles O'Brian

  • Warrant Officer
  • *
  • Beiträge: 1.030
Star Trek 11
« am: 07.03.07, 21:00 »
Star Trek 11 kommt laut einer Pressemitteilung vom Paramount vorrasusichtlich Weihnachten 2008 in die US Kinos.


My Life for the Task Force and Starfleet
Jean Luc Picard for the Chiefadmiral
\"I will not sacrifice the Executor. We\'ve made too many compromises already; too many retreats. They invade our space, and we fall back. They assimilate entire worlds, and we fall back. Not again. The line must be drawn here! This far, no further! And I will make them pay for what they\'ve done!\"

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.459
    • DeviantArt Account
Star Trek 11
« Antwort #1 am: 07.03.07, 21:06 »
Na dann hoffen wir mal, dass es bei dieser Ankündigung auch bleibt.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.620
Star Trek 11
« Antwort #2 am: 08.03.07, 10:57 »
Hoffen wir mal das sie den Film nicht Versauen und Star Trek den Todesstoß geben. :heul
Soll es immer noch ein Reboot von TOS sein?  
Ums Verrecken ich kann mir eine Neuauflage von TOS kaum Vorstellen. Jedenfalls nicht ohne den ganzen Charm der alten Serie zu plätten.  :bash

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.888
Star Trek 11
« Antwort #3 am: 08.03.07, 14:00 »
Also das Dümmste wäre meiner Meinung nach einen Film im TOS-Universum zu machen. Das will denke ich kaum jemand sehen (ich zumindest nicht) und Nicht-Trekkies werden sich den Film bestimmt auch nicht anschauen...
DS9 hätte mal einen Kinoauftritt verdient oder auch etwas Neues wie ein Film mit Riker & seiner Titan wäre besser... damit könnte man auch eher Nicht-Trekkies anlocken, anstatt diese mit einem TOS-Remake zu vergraulen...

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.459
    • DeviantArt Account
Star Trek 11
« Antwort #4 am: 08.03.07, 14:07 »
Ich bin ebenfalls gegen einen neuen ToS Film. Aber noch mehr bin ich gegen einen ToS Film, der Kirk und Spock in jungen Jahren auf der Akademie zeigt. Da ist der Supergau schon vorprogrammiert. Wie wir alle wissen, lernen sich Kirk und Spock erst kennen, als Kirk die Enterprise nach ihrer zweiten 5 Jahresmission von Pike übernimmt. Spock dient da schon auf der Enterprise. Ich denke nicht, dass die beiden gemeinsam die Schulbank gedrückt haben. Wahrscheinlicher ist, dass Kirk und McCoy zusammen auf der Akademie waren. Die Enterprise war zu Kirks übernahme bereits 10 Jahre alt. 5 Jahre Robert April, 5 Jahre Pike, 5 Jahre Kirk, dann Umrüstung und nach ST II war sie 20 Jahre alt und reif zum verschrotten. Ich persönlich würde auch einen DS9 Film bevorzugen, da es damals in der Serie mehr oder weniger ein offenes Ende war. Sisko könnte zurückkehren und die Föderation könnte nun endlich den Gammaquadranten erforschen und vielleicht auf neue Freunde und Feinde stossen. Was mit Cardassia und Bajor passiert, könnte man dann auch beleuchten. Ich würde sagen, so ein Film hätte mehr Erfolg. Gegen die Titan hätte ich auch nichts einzuwenden.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.855
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Star Trek 11
« Antwort #5 am: 08.03.07, 22:00 »
Hier ist eine meldung von Zelluloid.de über die Besetzung von Star Trek 11:

Zitat
Original von http://www.zelluloid.de

28.02.2007:
\"Star Trek XI\" mit Matt Damon, Adrien Brody und Gary Sinise?
    

Erst vor wenigen Tagen wurde die Besetzung des Regiestuhls beim kommenden \"Star Trek XI\" mit J.J. Abrams bestätigt, da lassen natürlich auch die Besetzungsgerüchte nicht lange auf sich warten. Es hört sich zwar sehr spekulativ an, aber wer weiss, ob an diesen Gerüchten nicht doch etwas dran ist: IGN berichtet nämlich, daß Matt Damon, Adrien Brody und Gary Sinise für drei Hauptrollen im Gespräch sind  und zwar als Captain Kirk, Mr. Spock und Dr. \"Pille\" McCoy!

Sie würden damit die Rollen übernehmen, die in der TV-Serie \"Raumschiff Enterprise\" und den ersten Filmen der Reihe von William Shatner, Leonard Nimoy und DeForest Kelley gespielt wurden. Wie gesagt: Das Ganze ist noch hochspekulativ, wenn man aber die Bilder des Trios, die die Jungs von IGN in ihrem Artikel ausgewählt haben, auf sich wirken lässt, kann man sie sich durchaus in diesen Rollen vorstellen. Etwas Zeit haben die Produzenten aber noch, sich für Matt Damon, Adrien Brody und Gary Sinise oder auch für andere Schauspieler zu entscheiden, denn wie heute bekanntgegenben wurde, sollen die Dreharbeiten in etwa einem halben Jahr anlaufen, der fertige Film soll dann 2008 als Weihnachtsgeschenk in die Kinos kommen.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


sovrane

  • Gast
Star Trek 11
« Antwort #6 am: 08.03.07, 22:06 »
Zitat
Original von sven1310
Hoffen wir mal das sie den Film nicht Versauen und Star Trek den Todesstoß geben. :heul
Soll es immer noch ein Reboot von TOS sein?  
Ums Verrecken ich kann mir eine Neuauflage von TOS kaum Vorstellen. Jedenfalls nicht ohne den ganzen Charm der alten Serie zu plätten.  :bash


Ich finde auch das ein Reboot der lezte mist wäre. Aber die Neuen TOS-remade die rauskommen werden sind garantiert gut. Die haben das Negativ der Serie benutzt um HD daraus zu machen. und endlich mit mehr effekten.
Aber wenn Viacom den Kirk ausgräbt wird es sicher den Tod bedeuten. denn wer will schon den alten Kirk wiedersehen. Ich fände einen VOY oder DS9 Film gut. Na sagen wir nur DS9. da hätte man alles. Witz, Action, Dramatik und Liebe. Alles drin! Was will man mehr??

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.596
Star Trek 11
« Antwort #7 am: 08.03.07, 22:16 »
Nach \"in a Mirror, darkly\", kann ich mir zumindest eine TOS-Miniserie fürs Fernsehen sehr gut vorstellen. Die Sets haben jedenfalls mit ein paar kleineren Veränderungen und besserer Ausleuchtung sehr gut gewirkt. Aber auf der großen Leinwand? Ne. Da wird man die Kontinuität wohl wieder ordentlich brechen. Ich lasse mich zwar einfach mal überraschen, aber ich hoffe immer noch, dass Abrams uns alle aufs Glatteis führt. Dass nur die ersten 20 bis 30 Minuten in der Kirk-Ära spielen und der Rest dann in einem anderen Zeitrahmen, wo sich Leute vielleicht mit etwas herumschlagen müssen, was Kirk verbockt hat, oder ähnliches. :/
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

sovrane

  • Gast
Star Trek 11
« Antwort #8 am: 08.03.07, 22:24 »
Ok das würde man sicher einsehen.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.459
    • DeviantArt Account
Star Trek 11
« Antwort #9 am: 08.03.07, 22:38 »
@ Star

Mit diesem Szenario könnte ich leben.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.888
Star Trek 11
« Antwort #10 am: 18.03.07, 12:01 »
Sehr schade ist übrigens, dass wir leider keinen Score von Jerry Goldsmith mehr bekommen werden... ist schon bekannt welcher Komponist das übernehmen wird?

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.459
    • DeviantArt Account
Star Trek 11
« Antwort #11 am: 27.07.07, 15:52 »
Meine sehr verehrten Damen. Gestern ist auf der ComicCon die Bombe geplatzt. Schauts euch an.

http://www.treknews.de/treknews/newspro-treknews/static/11854901128456.php
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Seba

  • Master Chief Petty Officer
  • *
  • Beiträge: 749
Star Trek 11
« Antwort #12 am: 27.07.07, 15:58 »
Arhhh...... der fette Shatner macht wieder mit? Ich hatte mich schon gefreut das die einen neuen Kirk suchen!

Naja, scheinbar wirds ne Vergangenheits/Gegenwartstory, hoffentlich ohne Zeitreise! Das wäre das Letzte!
"Wer keine Zeit hat Bücher zu lesen hat auch keine Zeit um welche zu schreiben."
Roman -TERRA SECO
Kostenloses Star Trek Brettspiel - sternenflottenkommando.de.be

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.459
    • DeviantArt Account
Star Trek 11
« Antwort #13 am: 27.07.07, 16:01 »
Also da ich auf Zeitreisen stehe, hätte ich nix dagegen einzuwenden. Aber ich hoffe, ich schätze J.J. Abrams richtig ein und er macht vielleicht einen Film, wo die Vergangenheit Auswirkungen auf das 24. JH hat. Sozusagen in der Rückblende. Jedenfalls wir Leonard Nimoy Botschafter Spock spielen.

EDIT: LOL wie passend, ich hab meinen Post um 17:01 gemacht. hehe.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.620
Star Trek 11
« Antwort #14 am: 27.07.07, 16:04 »
Na ja so richtig überzeugt bin ich auch noch nicht und ich hoffe auch das es keine Zeitreisestory wird.
Sein wir ehrlich Star Trek hat damit in den letzten Serien wahrlich kein Glückliches Händchen gehabt.
Zu dem neuen Spock kann ich nur sagen das mir die Fantasie fehlt.
Den Mann kann ich mir so garnicht als Spock vorstellen.

 

TinyPortal © 2005-2019