Science Fiction, 3D Modelling & Fan Fiction

FanFiction => Star Trek FanFiction - Generell => Star Trek: Erbe des Dominionkrieges => Thema gestartet von: Will Pears am 09.08.09, 18:27

Titel: Star Trek Vom Schatten ins Licht
Beitrag von: Will Pears am 09.08.09, 18:27
Hallo Freunde der Fanfiction-Serien,

voller Stolz präsentiere ich die Pilotfolge der Serie \"Star Trek Erbe des Dominionkrieges\". Im Verlaufe der Fanfiction lernt ihr die ersten Charaktere kennen und werdet auf die 1. Episode vorbereitet. Viel Vergnügen damit!

mit freundlichen Grüßen,
Will Pears[enid] 170 [/enid]
Titel: Star Trek Vom Schatten ins Licht
Beitrag von: Assets am 18.08.09, 19:13
So, nun habe ich auch die online gestellte Variante gelesen.

Wie schon zuvor gesagt: Die Geschichte ist interessant, man will wissen wie es weitergeht. Stilistisch stören mich persönlich noch ein bisschen die \"Danach\" und \"Dann\"s. Die Abfolge erklärt sich aus den Sätzen, ich persönlich versuche diese Wörter nur sehr sehr welten zu verwenden, meinen Lesefluß stören sie etwas. Der zweite Kritikpunkt ist die Abfolge der Ereignisse, hier zum Beispiel:

Zitat

Das hatte gesessen, zumindest so sehr, dass der Bolianer sich von Jesha abwandte und langsam zu
seinem Laden trottete. Während er dorthin trotte blickte er an sich hinab. Der dicke Bauch, die
schwabbeligen Gliedmaßen. Alles an ihm wackelte bei jedem Schritt. So würde ihn, zumindest
glaubte Boe das, niemand als Arbeitskraft akzeptieren. Er knöpfte die Knöpfe des Kittels zu und
begann im hinteren Teil seines Ladens, den er inzwischen erreicht hatte, an einer kleinen Werkbank
an ein paar Data-Padds zu arbeiten,...


Ich hätte hier erst das Erreichen des Ladens beschrieben, vielleicht ein wenig beschrieben, wie dieser sich in die Promenade der Station einfügt (zwischen einer billigen Pommesbude und einem tellaritischen Kramladen?), den Laden an sich, erst dann die Tätigkeit dort.

Nur Kleinigkeiten, die mir eben so auffielen und sicher nicht der Weisheit letzter Schluß, ist nur mein persönlicher Geschmack.
Titel: Star Trek Vom Schatten ins Licht
Beitrag von: Will Pears am 18.08.09, 19:20
Zitat
Original von Assets
Zitat

Das hatte gesessen, zumindest so sehr, dass der Bolianer sich von Jesha abwandte und langsam zu
seinem Laden trottete. Während er dorthin trotte blickte er an sich hinab. Der dicke Bauch, die
schwabbeligen Gliedmaßen. Alles an ihm wackelte bei jedem Schritt. So würde ihn, zumindest
glaubte Boe das, niemand als Arbeitskraft akzeptieren. Er knöpfte die Knöpfe des Kittels zu und
begann im hinteren Teil seines Ladens, den er inzwischen erreicht hatte, an einer kleinen Werkbank
an ein paar Data-Padds zu arbeiten,...


Ich hätte hier erst das Erreichen des Ladens beschrieben, vielleicht ein wenig beschrieben, wie dieser sich in die Promenade der Station einfügt (zwischen einer billigen Pommesbude und einem tellaritischen Kramladen?), den Laden an sich, erst dann die Tätigkeit dort.

Nur Kleinigkeiten, die mir eben so auffielen und sicher nicht der Weisheit letzter Schluß, ist nur mein persönlicher Geschmack.


Werde ich versuchen, einzubauen... also dieses Konzept, zumal das einer Geschichte mehr Text gibt und das ist, was vielen Szenen imo noch fehlt.. Thx, Kater ;D
Titel: Star Trek Vom Schatten ins Licht
Beitrag von: Selius am 25.11.09, 19:12
Habe gerade deine Pilotfolge gelesen. Auch keine schlechte Geschichte besonders der Character Boe gefällt mir. Ich bin gespannt wie es mit ihm in den nächsten Teil weiter geht.
PS.: Habe damit schon angefangen. ;)
TinyPortal © 2005-2019