Autor Thema: Neu Sci-Fi Filme  (Gelesen 25067 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.617
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Neu Sci-Fi Filme
« am: 31.10.08, 18:54 »
Ich dachte ich eröffne mal einen Thread in dem man über neue Sci-Fi Film Projekte diskutieren kann. Also wenn ich was über neue Sci-Fi Projekte lest, dann hier hinein!



Da fang ich auch gleich mal an! Ich hab grade gelesen das Babylon 5 Macher J. Michael Straczynski den auftrag von Warner erhalten hat ein Remake von \"Forbidden Planet\" zu machen. Ich find das ist ein sehr gute Nachricht, da ich Fan des Original Films bin und auch Fan von Straczynski bin, freu ich mich auf die kombination!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Polarus

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.437
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #1 am: 01.11.08, 10:27 »
Habe ich heute auch gelesen. An das Original kann ich mir nur noch dunkel erinnern. Von JMS erhöffe ich mir in diesem Bezug sehr viel, da er schon zeigte, dass er guten SciFI machen kann.
"Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende." John F. Kennedy

"Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren." Albert Einstein

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.358
    • DeviantArt Account
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #2 am: 01.11.08, 11:47 »
Der Titel \"Forbidden Planet\" sagt mir was, aber die ganzen SciFi Klassiker habe ich selten gesehen. Aber ich denke, wenn JMS den Film neu auflegt, könnte da durchaus was tolles dabei entstehen.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

ulimann644

  • Gast
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #3 am: 01.11.08, 13:28 »
Der alte Schinken stammt aus dem Jahre 1956 und lief bei uns unter dem Titel \"Alarm im Weltall\" Als Elfjähriger - also etwa kurz nach der Erfindung der Dampfmaschine - habe ich den mal gesehen und fand die Sets gar nicht mal so übel für einen Film aus dieser Zeit. Dass der Kommandant von Leslie Nielson gespielt wurde glaubt man kaum, wenn man ihn nur aus seinen spassigen Filmen kennt...

Das Design des Raumschiffs hat übrigens mittlerweile sowas wie Kultstatus. Habe mal - für die welche es interessiert - den Text der Handlung eingefügt und ein paar Bilder eingefügt. Spätestens bei Robby werden die meisten sich sagen: Ach der Film ist das...

     

Handlung: :nuke Vorsicht Spoiler-Alarm :nuke

Der Kommandant des Raumkreuzers C57D ist mit seiner Crew auf einer Such- und Rettungsmission unterwegs zum vierten Planeten des Zentralsterns Altair. Dort ist vor zwanzig Jahren das Raumschiff Bellerophon mit Kolonisten verschwunden. Als der Kreuzer das System erreicht, ist auf dem erdähnlichen Planeten Altair 4 kein Anzeichen von Zivilisation zu entdecken. Das Raumschiff wird jedoch mit Radar gescannt. Kurz darauf meldet sich ein überlebender Wissenschaftler namens Dr. Morbius, der dem Kapitän rät, nicht auf dem Planeten zu landen. Kapitän Adams zwingt Morbius jedoch, ihm die Landekoordinaten durchzugeben. Ein letztes Mal warnt Morbius den Kapitän noch, der die Warnung allerdings ausschlägt. Nach der Landung erscheint Morbius\' Roboter Robby mit einem Fahrzeug und bringt den Kapitän, den Schiffsarzt Dr. Ostrow und den 1. Offizier Leutnant Farmann zu Dr. Morbius\' Domizil, einer großen Anlage.

Morbius und seine Tochter Altaira, die auf dem Planeten geboren wurde, sind die einzigen Überlebenden der ursprünglichen Kolonisten. Dr. Morbius, ein PHILOLOGE, erklärt Adams, dass die Anwesenheit der Rettungsmannschaft nicht erwünscht ist, da er und seine Tochter durch den von Morbius selbst konstruierten Robby mit allem versorgt werden, was sie brauchen. Die Kolonisten seien alle durch eine unerklärliche Kraft getötet worden. Nur Morbius und seine Frau seien gegen diese Kraft immun gewesen, jedoch starb Morbius\' Frau wenige Monate nach der Geburt der Tochter Altaira eines natürlichen Todes. Einige Überlebende (außer Dr. Morbius und seiner Familie), haben versucht, mit dem Raumschiff, mit dem sie kamen, zu fliehen. Dabei wurde die Bellerophon und die wenigen Überlebenden kurz vor Erreichen des Weltalls verdampft.

Die Besatzung von C57D kann vorerst nicht abreisen, so sehr Morbius auch darauf drängt. Adams vermutet hinter dem seltsamen Auftreten des Doktors ein Geheimnis. Während sich Adams und Altaira näherkommen und sich in einander verlieben, geschehen merkwürdige Dinge. Ohne dass die Besatzung etwas merkt, werden wichtige Teile des Raumschiffs zerstört, der Antrieb des Schiffes sabotiert. Adams will den verdächtigten Morbius zur Rede stellen und entdeckt dabei dessen Forschungsunterlagen und einen Geheimgang, welcher sich in Morbius\' Labor befindet, von wo aus Morbius erscheint. Widerstrebend gibt Morbius eine Erklärung. Vor mehreren hunderttausend Jahren lebte auf dem Planeten eine den Menschen technologisch und ethisch überlegene Rasse, die Krell. Die Krell sind vor langer Zeit untergegangen, auf der Oberfläche sind keine Zeichen ihrer Zivilisation zurückgeblieben. Alle Städte und Bauten wurden vernichtet. Unter der Planetenoberfläche befinden sich jedoch noch riesige funktionierende Maschinenanlagen, Labore und gewaltige Bibliotheken, in denen das Wissen der Krell gespeichert ist. Morbius ist es gelungen, sich einiges Wissen der Krell anzueignen und die Maschinen zu bedienen. Während Adams Morbius drängt, seine Erkenntnisse mit anderen zu teilen, wird die Crew des Raumkreuzers von einem unsichtbaren Lebewesen angegriffen, das Besatzungsmitglied Quinn ermordet. Adams und der Schiffsarzt rätseln über das Wesen, dessen Spuren man gefunden hat. Bei der Beerdigung Quinns erscheint Morbius und warnt Adams vor einem weiteren Angriff auf das Schiff, der auch prompt erfolgt. Das Schiff wird von einem Energiewesen angegriffen und die Mannschaft kann sich nur mit Mühe des Angriffs erwehren; weitere Besatzungsmitglieder sterben. Die gewaltigen Laserwaffen, Kanonen und die Kraftfelder der Crew können das Wesen nur sehr schwerlich zurückdrängen.

Adams entschließt sich, Morbius und seine Tochter zu evakuieren und Altair 4 zu verlassen. Mit Dr. Ostrow marschiert er zu Morbius Haus, wobei sie der Roboter Robby daran hindert, dass sie Morbius treffen können. Durch die Hilfe von Altaira lässt Robby Kapitän Adams und Dr. Ostrow ins Innere des Gebäudes. Dr. Ostrow findet das Geheimnis der Krell und zugleich das Geheimnis Morbius\' heraus. Bevor er Adams davon berichten kann, stirbt er jedoch. Der einzige Hinweis ist das Wort „Id“. Adams spricht Morbius darauf an; dieser erklärt nur widerstrebend, dass das Id die Struktur des Unterbewussten beschreibt. Es stellt sich heraus, dass die Krell durch ihre unterdrückten aggressiven Gefühle mit Hilfe der riesigen Maschinen Lebewesen manifestierten, durch die sie schließlich ausgerottet wurden. Morbius, der mit diesen Maschinen experimentierte, hat durch seinen unterbewussten Hass die Phantome und Energie-Lebensformen geschaffen, die nicht nur die Kolonisten töteten, sondern auch fortwährend Kapitän Adams\' Raumschiff angreifen. Morbius wird bald darauf von seinem eigenen Monstrum bedroht. Zusammen mit Kapitän Adams und Altaira flieht Morbius vor seinem Monstrum ins Innere des Krell-Labors, wo er die extrem widerstandfähigen Tore des Labor schließt. Doch das Monstrum brennt sich mit ungeheurer Hitze ein Loch in das Tor und dringt so in das Labor ein. Erst jetzt erkennt Morbius die verdrängte Wahrheit, gesteht seine Schuld ein und besiegt so sein eigenes Monster. Geschwächt und verzweifelt sieht er die Gefahr, die in den Maschinen der Krell steckt, und aktiviert deren Selbstzerstörung. Mit letzter Kraft bittet er Kapitän Adams, er solle seine Tochter retten. Es kommt zu einer Kettenreaktion, und Altair 4 verglüht. Das Raumschiff, mit der verbliebenen Mannschaft, Altaira und Robby an Bord, wird in sichere Entfernung gebracht.

( Text - Wikipedia )

Polarus

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.437
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #4 am: 01.11.08, 14:16 »
@Ulimann

Wenn Du wiki zitierst iund den Text 1:1 übernimmst, solltest du schon, auch aus rechtlichen Gründen, die Quelle angeben ;)
"Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende." John F. Kennedy

"Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren." Albert Einstein

ulimann644

  • Gast
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #5 am: 01.11.08, 14:27 »
Zitat
Original von Polarus
@Ulimann

Wenn Du wiki zitierst iund den Text 1:1 übernimmst, solltest du schon, auch aus rechtlichen Gründen, die Quelle angeben ;)


Hast Recht, ich habe oben vergessen zu schreiben von wo ich den Text eingefügt habe. Ist mir vorher entgangen. - Hab es schon nachgeholt und unten angefügt.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.617
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #6 am: 22.04.09, 19:34 »
Es gibt ein neues Vielversprechendes Sci-fi Projekt mit Sam Rockwell. der film heißt \"Moon\", da gehts wohl um einen Astronauten der für 3 Jahre zwecks Berbau auf den Mond geschickt wird, kurz bevor er zurück kehrt passieren auf einmal komische sachen. Aber seht euch einfach den Trailer an:
http://www.sonyclassics.com/moon/

oder hier in großer auflösung:
http://www.moviemaze.de/media/trailer/4798,moon.html
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.296
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #7 am: 22.04.09, 19:47 »
Ja das macht wirklich einen coolen Eindruck. Tolle Optik, einiges erinnert auch irgendwie an \"2001\". In der Tat: sehr vielversprechend.
Danke für den Hinweis :)!
1. e4

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.691
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #8 am: 22.04.09, 20:10 »
Dito - sehr vielversprechend!

@ Forbidden Planet ein paar Posts davor:
War das zufällig die Vorlage für \"Captain Proton\"? :D

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.296
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #9 am: 22.04.09, 20:36 »
Vom Roboter her - gut möglich. Das schöne an Forbidden Planet ist aber, dass der Film einen echten Inhalt hat - im Gegensatz zu dem Proton-Klamauk ;)
1. e4

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.212
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #10 am: 22.04.09, 20:54 »
Könnte ich mir vorstellen.
Nicht nur wegen dem Roboter. Auch dieser Wissenschaftler auf den einen Bild sieht sehr nach Dr. Chaotica. Und das Interieur und die Crew, die Ähnlichkeit ist schon auffällig.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.691
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #11 am: 22.04.09, 20:54 »
Nun, auf dem ersten Bild erinnert mich die Pose von Leslie Nielsen (und vor allem die Waffe, die er in der Hand hat an Captain Proton)

--> http://memory-alpha.org/en/wiki/Captain_Proton

und auf dem letzten Bild erinnert mich der Mann an den guten alten Chaotica, ohne den Captain Proton in der Tat langweilig gewesen wäre! :D

--> http://memory-alpha.org/en/wiki/Doctor_Chaotica

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.617
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #12 am: 22.04.09, 21:09 »
Zitat
Original von PercyKeys
Dito - sehr vielversprechend!

@ Forbidden Planet ein paar Posts davor:
War das zufällig die Vorlage für \"Captain Proton\"? :D


Von der Handlung her sind die sich aber eher unähnlich. Ich würde bei der Vorlage eher auf die alten Flash Gordon Serie Tippen!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.499
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #13 am: 22.04.09, 22:16 »
Der Roboter scheint mit teils nur geringfügigen Variationen Standard in vielen Science-Fiction-Filmen und -Serien von den 30er bis 60er Jahren zu sein - ich sage nur: \"Gefahr, Will Robinson!\" :D

Was den \"verrückten\" Wissenschaftler / Herrscher oder was auch immer angeht: Bei dieser Figur scheint in der oben erwähnten Zeitspanne ein Bart fast schon obligatorisch gewesen zu sein. Nicht umsonst hatte selbst der Spock aus der TOS-Spiegeluniversums-Folge einen derartigen Gesichts-Schmuck - auch wenn er nicht halb so verrückt wirkte wie der Rest der imperialen Offiziere ;)

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.617
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Neu Sci-Fi Filme
« Antwort #14 am: 23.04.09, 18:47 »
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


 

TinyPortal © 2005-2019