Autor Thema: Patriot Class für die TFs  (Gelesen 8409 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.823
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Patriot Class für die TFs
« Antwort #15 am: 20.06.09, 22:20 »
Zitat
Original von Friedebarth
Ich hatte die Idee, dass, wenn sie schon so breit sind, man sie auch ca. 1.5 Decks (d.h. angeschrägt, innen also 2, außen 1 Deck) hochmachen könnte und so die Fläche nutzen? Also, praktisch Nutzflächen in den Pylonen? Denn in solchen minimalistischen Schiffen wird ja meist jeder Millimeter sinnvoll eingesetzt...

Ich fürchte nur, dass das optisch nicht besonders gut ausgehen wird. Bei einem Schiff wie der Galaxy-Klasse, die über 42 Decks verfügt, reihen sich solche Pylone gut ins Gesamtbild ein, aber bei einem Raumschiff mit nur 12 Decks? Da bin ich skeptisch; die Pylone sind so schon recht mächtig und könnten bei einer zu großen Höhe leicht uncharmante Adjektive auf sich ziehen ;)
Grundsätzlich ist die Idee mit der Raumnutzung aber gut; man könnte ja Nutzungsmöglichkeiten finden, die weniger viel Platz benötigen und ohne regelmäßigen Personalzugang auskommen; wie vielleicht Sensoren, Materiallager, Energie- oder Treibstoffspeicher...
Träumereien siegen immer über das Wirkliche, wenn sie dazu die Gelegenheit erhalten.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.166
Patriot Class für die TFs
« Antwort #16 am: 20.06.09, 23:07 »
Man könnte das Schiff auch zusätzlich atmosphärenflugtauglich machen und die Pylone dafür sogar noch etwas vergrößern (flächenmäßig, nicht was die Dicke betrifft), damit sie wie kleine Flügel wirken...

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.091
    • DeviantArt Account
Patriot Class für die TFs
« Antwort #17 am: 27.06.09, 11:20 »
@ Max
Zitat
Gern geschehen. Ich finde, als Künstler hat man es verdient, dass die eigenen Werke richtig besprochen und gewürdigt werden; insofern schreibe ich gerne ausführlichere Kritiken.


Die Einstellung gefällt mir und finde ich richtig Klasse.  :]
Wenn doch nur jeder so denken würde.

Zitat
Ja aber Pain hat doch mehr als zwei Farben. Insofern hättest Du da noch eine klein wenig mehr Vielfalt auch bei Paint reinbringen können.


Hat es, ich wollte nur keinen Flickenteppich erzeugen und dachte mir, weniger ist mehr. Beim nächsten mal, sollte es eins geben, werde ich mal gucken, mehr Farben zu verwenden.

Zitat
Pauschal kann ich da für mich keine absolute Aussage treffen. Ich finde, es gibt Schiffe, die sehen wirklich genial aus, aber ihnen würde ein Vorhof einfach nicht stehen. Das ist irgendwie Typ-abhängig; bei kompakteren Schiffe passt es aber vielleicht sogar besser...


Stimmt, bei der Galaxy Klasse hätte es nicht gepasst. Da ist die Shuttlerampe da wo sie ist auch perfekt angebracht.

Zitat
Oh, beim genaueren Nachdenken: Das könnte mMn ein bisschen Probleme mit dem aufgesetzten Modul geben. Ich kann mir das jedenfalls nicht so gut bzw. passend vorstelle; ob ich da wohl von den canon-Schiffen zu sehr geprägt bin?


Ich weiß jetzt nicht so recht, was du meinst.

Zitat
Na ja, mal sehen Augenzwinkern
Ich bin halt kein großer Fan von kompakten Schiffen. Zwar sieht selbst der häßliche Käfer Defiant noch besser, noch reizvoller aus, als so manches Fluggerät anderer Sci-Fi-Serien aus, aber es ist gerade die große Eleganz der typischen Enterprises, die die Star Trek-Schiffe so einzigartig macht.


Also das mit dem hässlichen Käfer habe ich jetzt mal überhört. für mich ist die Defiant eines der schönsten Schiffe.  ;)
Aber dein Argument kann ich schon nachvollziehen. Die großen Kreuzer haben auf jeden Fall ihren Charme. Es ist eben reine Geschmackssache, würde ich sagen.

@ Sajuuk
Zitat
Hmm.. sehe ich richtig, du hast die Impulstriebwerke an dem
oberen Modul Montiert anstatt an das Schiff selber?

Wenn ja, interessant... wie kommt\'s?

Saj.


Ja du siehst richtig. Ich hab mir dabei eigentlich nicht allzuviele Gedanken gemacht, fand die Idee aber mal ganz cool, so ein Modul multifunktionell zu gestalten.

@ Friedebarth
Zitat
Aber hier kommt schon eine Frage bzgl. der Pylone: Ich hatte die Idee, dass, wenn sie schon so breit sind, man sie auch ca. 1.5 Decks (d.h. angeschrägt, innen also 2, außen 1 Deck) hochmachen könnte und so die Fläche nutzen? Also, praktisch Nutzflächen in den Pylonen? Denn in solchen minimalistischen Schiffen wird ja meist jeder Millimeter sinnvoll eingesetzt...


Klingt interessant. Kann man so machen.

Zitat
Schon klar. Aber es hat ja schon so ca. 4 Jäger und zwei Shuttles, oder? Und die kann ich ja entwerfen.

AC=Auxiliary Craft, Zusatzeinheiten. Wie zum Beispiel Jäger, bewohnbare Sonden, Rettungskapseln oder Shuttles.


Klaro. warum nicht?

@ Max nochmal und Tolayon
Zitat
Man könnte das Schiff auch zusätzlich atmosphärenflugtauglich machen und die Pylone dafür sogar noch etwas vergrößern (flächenmäßig, nicht was die Dicke betrifft), damit sie wie kleine Flügel wirken...


Das ist eine tolle Idee von Toly. Somit könnte sich das Schiff ebenso sicher in Atmosphären bewegen, wie im Weltraum und könnte eventuell auch in einen Gleitflug übergehen.  :D
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.823
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Patriot Class für die TFs
« Antwort #18 am: 27.06.09, 13:49 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Hat es, ich wollte nur keinen Flickenteppich erzeugen und dachte mir, weniger ist mehr. Beim nächsten mal, sollte es eins geben, werde ich mal gucken, mehr Farben zu verwenden.

Schade ist halt, dass man (meines Wissens) in Paint keine (\"automatischen\") Farbverläufe machen kann und wenn man dann zuviele unterschiedliche Farbtöne benutzt - da gebe ich Dir Recht - könnte das schon nach einem unruhigen Flickenteppich aussehen. ABer vielleicht ginge da ja beim nächsten Mal - und ich würde mir wünschen, dass es weitere Raumschiffzeichnungen von Dir gibt *Petition-einrechen* :D - mit einer Art Kompromiß, mit ein, zwei Farben mehr...

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Stimmt, bei der Galaxy Klasse hätte es nicht gepasst. Da ist die Shuttlerampe da wo sie ist auch perfekt angebracht.

Wobei die Galaxy-Klasse ja sogar sowas wie einen Hof bei den Shuttlerampen besitzt: Bei der Hauptrampe auf der Untertasse sowieso, aber die kleineren Rampen fallen auch nicht gleich ab - obwohl, jetzt muss ich überlegen: von innen gesehen schlossen die Tore rechtwinklig zum Boden, aber waren sie von außen gesehen auch \"gerade\"?
In jedem Fall ist das natürlich nicht mit dem Vorhof bei der Intrepid-Klasse zu vergleichen, das stimmt schon.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Zitat
Oh, beim genaueren Nachdenken: Das könnte mMn ein bisschen Probleme mit dem aufgesetzten Modul geben. Ich kann mir das jedenfalls nicht so gut bzw. passend vorstelle; ob ich da wohl von den canon-Schiffen zu sehr geprägt bin?


Ich weiß jetzt nicht so recht, was du meinst.

Na ja, durch die in den Serien auftauchenden Schiffe ist man halt ein gewisses Muster gewöhnt und kann so einfach nicht sagen, wie gut das (Gondeln nach oben, Modul oben drauf) im Zusammenspiel aus den verschiedenen Perspektive wirkt.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Zitat
Na ja, mal sehen Augenzwinkern
Ich bin halt kein großer Fan von kompakten Schiffen. Zwar sieht selbst der häßliche Käfer Defiant noch besser, noch reizvoller aus, als so manches Fluggerät anderer Sci-Fi-Serien aus, aber es ist gerade die große Eleganz der typischen Enterprises, die die Star Trek-Schiffe so einzigartig macht.


Also das mit dem hässlichen Käfer habe ich jetzt mal überhört. für mich ist die Defiant eines der schönsten Schiffe.  ;)
Aber dein Argument kann ich schon nachvollziehen. Die großen Kreuzer haben auf jeden Fall ihren Charme. Es ist eben reine Geschmackssache, würde ich sagen.

Dann muss ich den Satz wiederholen, wenn Du ihn überhört hast? ;) :D
Das mit der Geschmackssache trifft es aber genau und letztendlich ist die Vielfalt, die sich zwangsläufig aus unterschiedlichen Geschmäckern ergibt ja auch reizvoll und schön.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
@ Max nochmal und Tolayon
Zitat
Man könnte das Schiff auch zusätzlich atmosphärenflugtauglich machen und die Pylone dafür sogar noch etwas vergrößern (flächenmäßig, nicht was die Dicke betrifft), damit sie wie kleine Flügel wirken...


Das ist eine tolle Idee von Toly. Somit könnte sich das Schiff ebenso sicher in Atmosphären bewegen, wie im Weltraum und könnte eventuell auch in einen Gleitflug übergehen.  :D

Aber sind nicht Sternenflottenraumschiffe auch schon bei einer in Anführungszeichen \"geringen Größe\" so schwer, dass es eine gewalte Flügelspannweite benötigen würde, um den nötigen Aufwind zu entwickeln?
Träumereien siegen immer über das Wirkliche, wenn sie dazu die Gelegenheit erhalten.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.166
Patriot Class für die TFs
« Antwort #19 am: 27.06.09, 14:33 »
Im Grunde genommen schon, so dass die Flügel nur einen zusätzlichen Auftrieb zu den Antischwerkraft-Aggregaten liefern. Aber immerhin etwas mehr als ganz ohne Flügel, so dass man zumindest ein Minimum an Energie einsparen könnte.
Wie schwer ein Schiff übrigens ist liegt auch mit an der Hüllenpanzerung, die gerade bei Taskforce-Schiffen ziemlich dick sein dürfte.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.091
    • DeviantArt Account
Patriot Class für die TFs
« Antwort #20 am: 27.06.09, 16:20 »
Ja, die TF Schiffe sind noch ein Stück schwerer gepanzert, als die Schiffe der Sternenflotte. Aber ich sehe es wie Toly, die Flügel, sind eigentlich im Zusammenspiel mit den Antigravaggregaten zu sehen. Aber es wäre doch sicher mal ein beeindruckender Anblick, wenn ein Schiff im Gleitflug, die Wolkendecke durchbricht, eine Rolle vollführt und feuert.  :D
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.914
Patriot Class für die TFs
« Antwort #21 am: 27.06.09, 16:26 »
Sowas in der Art schwebt mir mit der A\'Tanna in Elite Force 1x04 \"Nebel\" vor.

Nur das sie dann keine Rolle macht und feuert.

Aber an sich kommt so eine Szene cool rüber.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.091
    • DeviantArt Account
Patriot Class für die TFs
« Antwort #22 am: 27.06.09, 16:31 »
Also ich hab da einen richtig heissen Dogfight Film im Schädel.  :D
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.914
Patriot Class für die TFs
« Antwort #23 am: 27.06.09, 16:37 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Also ich hab da einen richtig heissen Dogfight Film im Schädel.  :D


 Tut das nicht weh?

Ich meine die Fehlschüsse oder wenn sich ein Pilot mal verschätzt.
 :D  :D

Aber um beim Thema zu bleiben.

So wie ich da sehe scheinen die Patriot und die A\'Tanna recht ähnlich zu sein, was Größe, Firepower und Einsatzart angeht. Vielleicht kann man den Punkt mal aufgreifen.

So nach dem Motto:
Eigentlich wollte Admiral belar die A\'Tanna für die TFs haben. (leichter Begleitkreuzer gerade für die Wallaceklasse) Aber Hayden war schneller und hat sie sich geangelt.

Mhm, würde als kleine Hommage gut in die nächste EF Episode passen.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.823
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Patriot Class für die TFs
« Antwort #24 am: 27.06.09, 22:08 »
Zitat
Original von Tolayon
Im Grunde genommen schon, so dass die Flügel nur einen zusätzlichen Auftrieb zu den Antischwerkraft-Aggregaten liefern.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Aber ich sehe es wie Toly, die Flügel, sind eigentlich im Zusammenspiel mit den Antigravaggregaten zu sehen.

Na dann ist es doch auch schon egal :D Wenn man ohnehin auf Antischwerkraftgeräte zurückgegriffen muss...
Dann kann sich auch die Enterprise-E auf ihre Auftriebsfähigkeiten berufen, bei der Untertasse ;) :D
Träumereien siegen immer über das Wirkliche, wenn sie dazu die Gelegenheit erhalten.

Visitor5

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.175
Patriot Class für die TFs
« Antwort #25 am: 09.08.10, 20:38 »
Hm, was ist aus dieser Klasse denn geworden? Zugunsten der Midways aufgeeben? Ich hab\' eben Alexander_Maclean beim reinspicken erwischt! :D
Als ich die Daten mit der Midway vergichen hab\' ist mir aufgefallen, dass sie ziemlich ähnlich sind...

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.914
Patriot Class für die TFs
« Antwort #26 am: 09.08.10, 20:45 »
@visitor
Mir war langweilig. ;)

Aber die Midway ist schon drei jahre alt. zwei jahre älter als die patriot.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Visitor5

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.175
Patriot Class für die TFs
« Antwort #27 am: 09.08.10, 20:57 »
Uh? Tatsächlich? Hm... welche Lücke soll diese Klasse denn dann füllen, bitte?  :))

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.091
    • DeviantArt Account
Patriot Class für die TFs
« Antwort #28 am: 10.08.10, 06:18 »
Die Patriot war mein Vorschlag an die 3D Moddler eine Abfangschiff Klasse zu bauen. Bisher, hat sich noch niemand dafür gefunden, aber das kann ja noch werden. Ob sie zugunsten der Midway fallengelassen wurde, möchte ich allerdings verneinen.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Visitor5

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.175
Patriot Class für die TFs
« Antwort #29 am: 10.08.10, 06:23 »
Dann bin ich mal gespannt, wie die beiden Schiffe sich bei einer Gegenüberstellung schlagen werden! DAS wird gewiss interessant werden! :D

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb