Autor Thema: Captains der Taskforces - Diskussionthread  (Gelesen 60481 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #645 am: 22.04.14, 18:01 »
@ Max

Zitat
So eine Lebensweg zu verfolgen, wäre auch mal interessant ;) Immerhin hatte er es ja bis zum Commander geschafft und das, obwohl er es nicht mal recht zu merken scheint, wenn er hier einen Konflikt heraufbeschwört.

Behalte ich mal im Hinterkopf, denn du hast Recht, das wäre in der Tat sehr interessant.
Nur weil jemand krankhaft ehrgeizig ist, heisst das noch lange nicht, dass er nix drauf hat. Also kann man durchaus Commander werden. Man lässt auf seinem Weg nur einige Leichen zurück, über die man auf dem Weg nach oben gestiegen ist und sonderlich beliebt ist man sicher auch nicht.

Zitat
Eine Lösung, die den XO nicht ganz so unvernünftig darstellt, fällt mir auf Anhieb auch nicht ein. Ein Klassiker wäre natürlich, wenn ein "Wetterphänomen" zwischen dem Schiff dem seinem Ziel den ersten Kontakt verzögern würde, und der XO der irrigen Annahme wäre, man könne schon weiterfliegen, weil das Schiff das schon aushalte...

Die Idee finde ich gut. Ich glaube ich werde die Akte dahingehend ein wenig abändern.

Zitat
Das klingt nach einer vernünftigen Verhaltensweise :)

Sehe ich auch so.

Zitat
Das würde mich sehr interessieren. Jetzt ist natürlich im Moment das Problem, dass die Kinder noch recht jung sind - wobei... wie alt ist Belars Tochter? Denn auch wenn einer Zweijährigen der Vater natürlich auch fehlt, hat sie die Mittel einer Teenagerin oder einer Erwachsenen, um das kundzutun ;)

Jorina ist glaube ich (ohne jetzt nachgesehen zu haben) maximal 4.
Ich glaube in einer der kommenden Geschichten werde ich das mal behandeln. Ich muss jetzt auch mal die Scheidung von Sendra in über die Bühne bringen.

Zitat
Für die Wiki-Artikel habe ich eventuelle Schreibfehler dann ohnehin immer noch rausgenommen :)

Stimmt, das weiß ich auch sehr zu schätzen. Aber ich muss ja nicht mehr Arbeit wie nötig machen und gehe heute Abend nochmal drüber.
BTW: Auf der ToDo Liste gibts noch ein wenig.

@ Alex

Zitat
@JJ
Ich wollte ihn mir schon für Francis als Best Friend angeln. Beide sind etwa gleich alt (vier Jahre Altersunterschied ist in dem alter nicht gravierend.)
Einige ähnliche Erfahrungen während ihrer Dienstzeit. (Captain einer CENTAUR während des Dominionkrieges)

Könnte interessant werden.

Kannst du gerne machen. Passen würde es in der Tat.

EDIT: Hab die DA nochmal überarbeitet. Inkl. dem Passus mit dem Ersten Offizier der CHARLESTON. Sagt mir mal bitte, ob das so jetzt besser ist.

Gruß
J.J.

« Letzte Änderung: 22.04.14, 18:36 by Fleetadmiral J.J. Belar »
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.203
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #646 am: 22.04.14, 19:08 »
Gefällt mir.

wir müssen nur aufpassen, dass wir nicht zu viele in die FRF stecken. ;)
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #647 am: 22.04.14, 19:23 »
Na dadurch dass die Schiffe immer wechseln und niemand fest drin ist und nur da drin ist, ist das kein Problem. Zu dem besagten Zeitpunkt ist das Schiff eben zufällig im FRF Dienst.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.203
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #648 am: 22.04.14, 19:31 »
Damit meine ich ja die Schiffe die definitv an der Rettungsoperation beteiligt sind.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #649 am: 22.04.14, 19:32 »
Das ist wahr.
Dann sollten wir mal für uns beide eine definitive Liste zusammenstellen.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #650 am: 22.04.14, 20:12 »

EDIT: Hab die DA nochmal überarbeitet. Inkl. dem Passus mit dem Ersten Offizier der CHARLESTON. Sagt mir mal bitte, ob das so jetzt besser ist.

Gruß
J.J.

Find ich deutlich besser und glaubwürdiger. Ich wusste das dir da was besseres Einfällt.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #651 am: 22.04.14, 20:37 »
Super. Ich scheine oft mehr an mir zu zweifeln als andere.  ;)
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.032
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #652 am: 24.04.14, 11:23 »
Behalte ich mal im Hinterkopf, denn du hast Recht, das wäre in der Tat sehr interessant.
Nur weil jemand krankhaft ehrgeizig ist, heisst das noch lange nicht, dass er nix drauf hat. Also kann man durchaus Commander werden. Man lässt auf seinem Weg nur einige Leichen zurück, über die man auf dem Weg nach oben gestiegen ist und sonderlich beliebt ist man sicher auch nicht.
Das stimmt. Da wird es sicher einige Ehrgeizlinge geben, die sich mit ihrem Verhalten keine Freunde machen und dessen ungeachtet eben auch erfolgreich sein werden. Aber wenn der XO unnötig geefährlilche Situationen heraufbeschwört, gehört das glaube ich schon eher in die Ecke "er hat nix drauf" ;)

Zitat
Eine Lösung, die den XO nicht ganz so unvernünftig darstellt, fällt mir auf Anhieb auch nicht ein. Ein Klassiker wäre natürlich, wenn ein "Wetterphänomen" zwischen dem Schiff dem seinem Ziel den ersten Kontakt verzögern würde, und der XO der irrigen Annahme wäre, man könne schon weiterfliegen, weil das Schiff das schon aushalte...

Die Idee finde ich gut.
Freut mich :)

Ich glaube in einer der kommenden Geschichten werde ich das mal behandeln. Ich muss jetzt auch mal die Scheidung von Sendra in über die Bühne bringen.
Hmm, das könnte schon heikel genug werden ;) :D

BTW: Auf der ToDo Liste gibts noch ein wenig.
Auf der Satyr-Liste auch ;) Nein, Spaß beiseite. Ich bin kein Freund davon, das eigene Handeln nach dem "Eine Hand wäscht die andere" auszurichten. Wo kämen wir hin, wenn man in einer Gesellschaft so vorgehen würde?
Ich kann es nicht definitiv versprechen, aber ich glaube, dass ich Freitag oder am Wochenende schon mal wieder zu einem Artikel werde kommen können :)

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #653 am: 24.04.14, 17:45 »
@ Max

Zitat
Das stimmt. Da wird es sicher einige Ehrgeizlinge geben, die sich mit ihrem Verhalten keine Freunde machen und dessen ungeachtet eben auch erfolgreich sein werden. Aber wenn der XO unnötig geefährlilche Situationen heraufbeschwört, gehört das glaube ich schon eher in die Ecke "er hat nix drauf" ;)

Schon wahr.
Ich habe die Akte nun nach deinen Anregungen nochmal überarbeitet.

Zitat
Hmm, das könnte schon heikel genug werden ;) :D

Nö, der Admiral und sie gehen im Guten auseinander.
Nur die fast erwachsenen Kinder stecken das nicht so gut weg und machen ihm schwere Vorwürfe.

Zitat
Auf der Satyr-Liste auch ;) Nein, Spaß beiseite. Ich bin kein Freund davon, das eigene Handeln nach dem "Eine Hand wäscht die andere" auszurichten. Wo kämen wir hin, wenn man in einer Gesellschaft so vorgehen würde?
Ich kann es nicht definitiv versprechen, aber ich glaube, dass ich Freitag oder am Wochenende schon mal wieder zu einem Artikel werde kommen können :)

Wohl wahr, wohl war. Asche auf mein Haupt und im Prinzip hättest du ja Recht damit. Aber du bist ja nicht der einzige, der sich seinerzeit bereit erklärt hat, mich dahingehend ein wenig zu unterstützen. Ich komme wie gesagt nur noch Abends dazu was zu lesen und da fallen mir nach 20 Minuten die Augen zu. Dementsprechend lange dauert es, bis ich was gelesen habe. Als ich noch arbeitslos war, war das gar kein Problem, da habe ich ja im Wochenrythmus Geschichten rezensiert. Aber gegenwärtig habe ich einen Stall voll Romane und weiss nicht, wann ich die alle lesen soll, ebenso FFs, die ich mir tapfer immer gleich auf den Reader lade und fest vorhnehme zu lesen. Und zudem muss ich jetzt für die ALFs schmökern, die in 2 Wochen beginnen.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.032
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #654 am: 27.04.14, 14:58 »
Nö, der Admiral und sie gehen im Guten auseinander.
Nur die fast erwachsenen Kinder stecken das nicht so gut weg und machen ihm schwere Vorwürfe.
Dann ist die Scheidung im Grunde nur ein formaler Akt. Na ja, umso interessanter kann der Teil mit den Kindern werden. Da böte sich auch die Chance Sendra mehr Raum zu geben: Für sie ist die Situation in Bezug auf die Vorwürfe der Kinder wohl auch nicht völlig unkompliziert und wenn sie nicht gegen Belar ist, tja dann...

Jean-Luc Picard

  • Crewman 1st Class
  • *
  • Beiträge: 240
  • Lebt lang und erfolgreich
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #655 am: 27.04.14, 16:13 »
Hallöle

Also ich Captain Wells bin froh...zur Taskforce 5 des Unity One Universum... zu gehören...Ich wünsche allen Captain der Flotte weiterhin so gute und harmonische Zusammenarbeit wie bisher.

Lebt Lang und Erfolgreich
Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

The acquisition of wealth is no longer the driving force of our lives. We work to better ourselves and the rest of humanity.

- Captain Daniel Wells - Kommandant der USS Andromeda
Derzeit auf der USS Andromeda

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Antw:Captains der Taskforces - Diskussionthread
« Antwort #656 am: 27.04.14, 16:23 »
@ Max

Zitat
Dann ist die Scheidung im Grunde nur ein formaler Akt. Na ja, umso interessanter kann der Teil mit den Kindern werden. Da böte sich auch die Chance Sendra mehr Raum zu geben: Für sie ist die Situation in Bezug auf die Vorwürfe der Kinder wohl auch nicht völlig unkompliziert und wenn sie nicht gegen Belar ist, tja dann...

So ist es. Die Schwierigeiten sollen rein aus der Ecke der Kinder kommen. Zumindestens von einigen von ihnen. Vorallem aber von Jorans ältestem Sohn.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

 

TinyPortal © 2005-2019